Ralf Rangnick: Comeback ab Sommer 2012

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 21 Dezember 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ralf Rangnick ist wieder heiß auf Fußball und hat offenbar auch den Grund für seinen Burn-Out gefunden:

    Rangnick hat offenbar an Pfeifferschen Drüsenfieber gelitten. Der Virus hat ihn körperlich erschöpft, so dass die mentale Ermüdung hinzukam.

    Burn-out überwunden: Ralf Rangnick plant sein Comeback im Sommer 2012 - Nachrichten Sport - Fußball - WELT ONLINE

    Schön, dass es ihm wieder besser geht. Mal gespannt wo er unterkommt. :top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Hertha oder Leverkusen sind so meine Tipps.
     
  4. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Der Rangnick kommt auch bei mir in die engere Wahl, wenn man den Dutt irgendwann "entsorgt". Da der Skippy nach Berlin geht, waere nach Dutt in Leverkusen, Platz fuer Rangnick.:top:
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ja stimmt Leverkusen wäre gar nicht so abwegig. Vielleicht fängt er ja schon wieder früher an als geplant. :floet:
     
  6. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Es ist schön zu hören, dass es für ihn Berg auf geht und er das feste Vorhaben hat, in das Geschäft zurückzukehren. Dennoch wird er garantiert die Ratschläge erhalten haben, nicht die nächste Möglichkeit anzunehmen, sondern abzuwarten, auch auf Rücksicht auf seine Gesundheit. Leverkusen, Berlin... Sind allesamt Vereine, die einen Rangnick mit seinen Erfahrungen brauchen, aber er sich im Prinzip nicht steigern kann. Leverkusen geht zu ungeduldig mit seinen Trainern um. Rangnick selber wird Hertha BSC ablehnen, nach dem dieser Verein negative Schlagzeilen lieferte, wg. Babbels auslaufenden Vertrages.

    Vielleicht aber sucht er wieder eine ähnliche Herausforderung, wie er es mit Hoffenheim tat, und beginnt wieder in niedrigeren Ligen. Mir würde gefallen, wenn er in das Projekt "RB Leipzig" einsteigen würde. Wenn ihm ähnliches gelingt, wie in Hoffenheim, würde er sich von vielen Trainern der Bundesligisten abheben. :rolleyes:

    Schön wäre es, wenn er wieder zum FC Schalke zurückkehren dürfte. Er gehört dort hin und er würde ein erneutes Angebot zweifellos nicht ablehnen.
     
  7. hansi1987

    hansi1987 New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Ich als Sofa-sportler und Fußballfan freue mich wirklich sehr, das es ihm besser geht! Er ist echt ein guter Trainer und das Burnout kam ja auch ziemlich plötzlich, aber gut, sowas sucht man sich halt nciht aus! Ich finde es gut, das er auch wieder den Spaß am Fußball zurück bekommt. Bin mal gespannt, wo man ihn dann 2012 wieder auf der Trainerbank sitzen sehen wird... Für so manches Team wäre er bestimmt eine Bereicherung ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Dezember 2011
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Freut mich für ihn, dass er wieder fit ist und wieder ins Fussballgeschäft einsteigen will.
    Leverkusen könnte sein nächster Arbeitgeber werden Vielleicht sogar schon früher als erwartet.
    Ich glaube, dass Dutt gehen wird, wenn die ersten 4 Bundesligaspiele der Rückrunde nicht den erwarteten Erfolg bringen.