PSV Eindhoven: 48 Mios von der Stadt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 27 Mai 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Auch der PSV Eindhoven hat Schulden ohne Ende. Damit das Ende aber nun nicht eintritt, kauft die Stadt dem PSV alle Grundstücke ab, unter anderem das trainingsgelände, und verpachtet es an den Verein. Pachtkosten: Die Zinsen, die die Stadt für den Kredit zahlen muss, den sie aufgenommen hat, um das Gelände zu kaufen.

    Gutes Modell oder wettbewerbsverzerrender Eingriff durch die Kommune?

    Auch der Vereinsgründer und Hauptsponsor, der Elektrokonzern Phillips (Achtung Plastikclub!) will wieder mehr Geld in den Verein stecken.

    Da der PSV nur dritter in der hollänischen Meisterschaft wurde, fehlen Einnahmen aus dem internationalem Wettbewerb.

    Fußball - Newsticker - International - Stadt unterstützt PSV Eindhoven