Profi vs Amateur

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Slovanista, 29 April 2010.

  1. Slovanista

    Slovanista New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo!

    Ich würde gerne wissen was der genaue Unterschied ist zwischen einem "Amateur" zb. in der Regionalliga und einem Spieler aus der 1. bzw. 2 Bundesliga.

    Sind die Profis körperlich besser oder geht es eher um taktische Aspekte?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich würde behaupten, der größte Unterschied besteht im Kopf, nicht nur die Spielintelligenz meine ich, ich meine auch die Menthalität des Menschen, man muß Profi sein, das merkt man am Verhalten. In allem Professionell eben...von morgens bis abends.
     
  4. Slovanista

    Slovanista New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Ok danke für die schnelle Antwort.

    Sind die körperlichen Unterschiede aber auch sooo groß? Ich finde manche Amateure können locker mit Profis mithalten. Darum frag ich mich ob es nur Glück ist ob es jemand in die Bundesliga schafft oder Amateur bleibt. Man braucht ja auch seeeehr viel Glück um entdeckt zu werden.
     
  5. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Profis sind einfach besser als Amateure, sonst wären es keine Profis. Bei dem vielen Scouting, dass alle Profivereine heutzutage betreiben, gehört auch nicht wirklich Glück dazu um Profi zu werden, man muss einfach gut sein, dann werden die hochklassigen Vereine schon auf einen aufmerksam.
     
  6. ricoblink

    ricoblink Eisern Union!

    Beiträge:
    749
    Likes:
    4
    Naja etwas Glück muss schon dabei sein, das ein Scout dann auch an der Stelle ist wenn du als großes Talent auch ein Super spiel machst! Ich will gar nich wissen was für Ach-So-Große Talente in irgendwelchen Dorf Vereinen Kicken und wohl nie wirklich erkannt werden!
     
  7. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    In der Regionalliga spielen auch ziemlich viele Profis... such mir mal nen Amateur raus. ;)
     
  8. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248

    Wenn man zufällig entdeckt wird, wenn man grade mal ein Superspiel macht, ist das auch nix wert. Man muss konstant gute Leistungen bringen, nach so jemandem suchen Scouts, man wird schließlich nicht ein einziges Spiel beobachtet und sofort verpflichtet.
     
  9. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    alle Profis waren ja auch mal Amateure, es wird niemand als Profi geboren.
    Es gehören viele Dinge dazu, warum der eine Profi wird und der andere nicht. Ich würde das Glück mit einem Prozentsatz unter 10 anordnen.

    Profi wird man indem einem ein Vertrag angeboten wird. Ein Profivertrag
    Man muß dazu im Umfeld derer gesehen werden, die so etwas anleiern können.
    Wenn man in Auswahlmannschaften steht wird man gesehen.
    Man muß, egal in welcher Amateurmannschaft überragend sein
    Man muß immer klar artikulieren, daß man in der Bundesliga spielen will und ab und zu mal selbst die Wege gehen. Probetraining usw.
    Wer Profi werden will, der geht dorthin, wo er höhere Chancen hat, bzw. hält sich in der Nähe von Chancen auf, um gesehen zu werden.

    Ich sage nochmal, Amateure haben ihre Gründe, warum sie Amateure bleiben, oftmals sind es gesundheitliche Gründe, ich will nicht wissen wieviel sehr gute Talente schon frühzeitig wegen schwerwiegender Verletzungen das Handtuch werfen mussten.

    Also muß ein Profi auch die physische Konstitution haben zumindest bis zum Beitritt in den Zirkus gesund zu sein, denn an einer sportärztlichen Untersuchung kommt er nicht vorbei und wenn da was nicht stimmt, ist es vorbei.



    deshalb ist es nicht schlecht, von der F bis zur A Jugend immer dabei gewesen zu sein, Stammspieler gewesen zu sein, Auswahlmannschaften gespielt zu haben usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 April 2010
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Nochwas


    als Profi mußt Du flexibel sein !

    Wer hindert Dich daran ein Probetraining im Ausland zu machen ? Jeder Verein hat eine Geschäftsstelle und die meisten Vereine veranstalten auch
    Begutachtungen. Ein Verein wäre ja bescheuert nichts zu tun, wenn ein Spieler sich anbietet und das Selbstbewußtsein hat, vielleicht auch Referenzen.

    Kennst Du jemanden der Profi ist ? Fragen kostet nichts....."kannst Du mal ein Gespräch oder Probetraining für mich klarmachen?"

    Was hindert Dich daran erstmal zu den Amateuren eines Bundesligisten zu gehen ? Schau Dir die Bundesliga an....man muß aktiv sein, Selbstverantwortlich....man muß einfach selbst anrühren. Durchbrechen muß man, wenn es nicht alleine geht, dann mit Hilfe von anderen, die sich auskennen.

    Wenn ein Amateur einen Profivertrag unterschreibt, dann ist er innerhalb von 1 Sekunde zum Profi geworden ? Nein, er war schon vorher Profi !
    Profis gehen die harten Wege, sonst wäre ja jeder Profi.....