Polizist erschießt Lazio Fan

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Pascal12, 11 November 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Bei solchen Leuten bin ich bei Dir.Klar gibt es welche die die jetzige Situation für Ihren eigenen Krieg ausnutzen, aber meiner Meinung eben nicht alle.

    Viele sind wütend auf die Behandlung durch die Polizei, ist ja nicht der erste der in Italien aus Versehen erschossen wurde.

    Und sowas immer wieder als Betriebsunfall, der ja mal passieren kann abzutun liegt mir ebenso fern. Schließlich musste wieder mal ein junger Mensch unschuldig sterben. :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Möchte mal wissen, wieviele unschuldige junge Menschen diejenigen schon auf dem Gewissen haben, die da nun wieder marodierend durch die Straßen ziehen.

    Von Demonstrationen wegen des erschossenen Jungen hab ich bis jetzt jedenfalls nix gelesen oder gehört. Auch nicht von irgendeinem Gedenkmarsch oder ähnlichem. Stattdessen nur Randale in den Stadien, brennende Autos und eben die Polizeiwache.

    Aber vielleicht trauen sich die "richtigen" Demonstanten wg. des Mobs auch schon nicht mehr auf die Straße. :gruebel:

    Aber natürlich ist in Italien das Polizeiproblem größer als das Hoolproblem... :suspekt:

    Nur mal zur Erinnerung: Der Polizist wollte einen Streit zwischen rivalisierenden Fangruppen schlichten. Aber Ursache und Wirkung ist halt immer so `ne Sache.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Laut einen Artikel den ich heute gelesen habe wollte Er ein Nummernschild notieren, und das macht man ja auch so häufig mit durchgeladener Kanone in der Hand. :suspekt:

    Aber wie auch immer ich war nicht dabei und kann deshalb auch nichts dazu sagen, außer das ich es bedenklich finde das die Cops in Situationen wo es gar nicht nötig wäre, mit Ihren Waffen auf Menschen zielen.

    Gewalt erzeugt Gegengewalt das haben vor paar Jahren schon die Ärzte gesungen. Die Polizei, die da hauptberuflich mit zu tun hat, sollte evtl. mal paar Deeskalationsschulungen für Ihre Polizisten anbieten bevor diese wie John Wayne durch die Straßen tigern.

    Ich hatte ein Schlüsselerlebniss und weiß das es solche Rambos auch bei der Deutschen Polizei gibt. War bisher zum Glück aber nur ein Einzelfall und die meisten Polizisten sind echt ok.

    Aber genau diese wenigen reichen schon. Provokation durch die Polizei, deren Job das ist, genau das zu verhindern, da wirds dann pervers.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wow...geile Diskussion hier, mit allen Argumenten, die man noch nie gehört hat, und jeder haut Standpunkte raus, die man noch nie von ihm gehört hat.

    Ich fürchte, solche Diskussionen sind nicht sehr fruchtbar. Erstens kennen wir den tatsächlichen Tathergang nicht, sondern nur das Geschreibsel aus der Presse oder die Berichte vom Fernsehen. Zweitens ist die Beweislast sowas von klar: Vorsatz muss bewiesen werden, also ist es bis jetzt allemal fahrlässig. Auch Notwehr kommt immer noch in Betracht, wenn der tatsächliche Sachverhalt vom geschilderte noch ein bissle abweicht.

    Weiterhin vermisse ich wiedermal das klare Bekenntnis gegen Gewalt (von allen Seiten). Zumindest von cem einen oder anderen hier. Naja halt wie immer.

    Ich persönlich finde es schlimm, was da insgesamt im Land abgegangen ist. Eine Tötung im Dienst ist sicher so das allerschlimmste, was den Sicherheitskräften passieren kann, aber das rechtfertigt keinen Gewaltexzess aus Protest, so wie er offenbar stattgefunden hat. Ich würde nur mal hoffen, dass man auch so konsequent und laustark massenhaft protestiert, wenn irgendein Durchgeknallter Amok läuft oder ein Kind missbraucht und umbringt. Aber das ist ja offenbar "normaler" als ein Polizist, dem die Sicherungen durchbrennen oder der - weil er Lust hat - eine Hinrichtung betreibt.

    Neuer Thread bitte...!!!

    Erklär mir mal welche und was du gedenkst dagegen zu tun.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Thread gibt es schon hier:

    http://www.soccer-fans.de/kneipe/16873-deutschland-diktatur-uberwachungsstaat.html

    Dagegen tun? Hier abhauen wie es zurzeit viele andere auch machen. ;)
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Oder Klagen vorm BVerfG. Oder sich mal Gedanken machen, ob dass man das GG richtig versteht?? Meckern auf andere ist immer die leichteste Übung. Dass man selber was nicht versteht (oder verstehen will) liegt natürlich nicht im Bereich des Möglichen.

    Übrigens:

    Link

    Seiner Schilderung nach bestenfalls Fahrlässige Tötung. Naja und wegen der Unschuldsvermutung müssen jetzt erstmal andere Zeugen oder Beweise her.
     
  8. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Ich habe in noch keinem einzigen Bericht gelesen/gehört/gesehen dass er auf irgendwen gezielt hat :suspekt:

    Er hat wohl nen Warnschuss in die Luft abgegeben und ist darauf hin zur Menschenmenge gelaufen, wobei sich der Schuss löste. Das finde ich doch schon ziemlich weit entfernt von deiner "schilderung"

    Gruß FG
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Wieso? Mako W. sitzt doch auch wegen einer einzigen Aussage schon seit 7 Monaten. Ist das bei Polizisten was anderes, oder gibt es dahingehend in Italien eine andere Rechtslage als in der Türkei? :gruebel:
     
  10. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    "Schwere Vorwürfe gegen Polizisten - Zeuge spricht von gezieltem Schuss"

    Das mMn Entscheidende:
    "Von der gegenüberliegenden Raststätte in südlicher Fahrtrichtung sahen einige Polizisten das Geschehen, quer über die sechs Fahrbahnen hinweg.
    Eingreifen konnten sie nicht direkt; ein Beamter aber schaltete die Sirene ein, und sein Kollege Luigi S. gab einen Warnschuss ab. Die Fans hasteten zu ihren Autos, fuhren los - und jetzt erst löste sich angeblich der tödliche Schuss, aus mindestens 50 bis 70 Metern Entfernung. Er sei in Richtung Fahrbahn gelaufen, um das Modell des wegfahrenden Wagens zu identifizieren, als die Pistole einfach losgegangen sei, sagte der Schütze aus. Die Zeitung "La Repubblica" zitiert jedoch auf ihrer Internet-Seite einen Augenzeugen des Vorfalls, der aussagt, der Polizist habe "die Pistole mit beiden Händen umfasst, die Arme ausgestreckt und gezielt geschossen"."

    Frage: wie soll man einen Streit über eine 6-spurige Straße hinweg schlichten? Und warum benötigt man zum aufschreiben eines Autotyps/Kennzeichens eine durchgeladene Pistole?
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Danke, wenigstens einer der mich versteht! :top:
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Sag mal André merkst Du eigentlich selbst noch was Du so alles zusammenschreibst und -wirfst? Ich mein, machst Du das absichtlich?

    Das nimmt ja mittlerweile schon kabarettistische Züge an.

    Fussball --> Massengewalt im Umfeld des Fussballes --> Revolution --> Einschränkung der Grundrechte in Deutschland --> ein 17 jähriger in U-Haft in der Türkei

    Was noch? Der Irak-Krieg böte sich auch noch an.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Erstens: Da gibt es einen Zeugen, nämlich die Betroffene, zweitens: Ja, gibt es, denn Italien hat ein anderes Strafrecht und Strafprozessrecht als die Türkei und als Deutschland und jeder andere, zumindest in Nuancen, und die können entscheidend sein.

    Drittens: Danke für den Bericht odie. Das ändert die Sachlage 1:1 weitere Wortmeldungen? Jeder Zeuge und jeder Metallsplitter kann wichtig sein und den tatsächlichen Hergang in die eine oder andere Richtung "schieben"
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Neue Frage: Wie kann man über eine 6spurige Straße hinweg aus 60 Metern Entfernung jemanden durch die Heckscheibe gezielt erschießen? :suspekt:
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Die Frage beantwortet sich schon fast von selbst: Der Schuß saß ja messerscharf genau.
     
  16. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Es ist sicherlich ein Zufallstreffer gewesen, keine Frage.
    Allerdings ist es trotzdem unglaublich, daß er in Richtung eines wegfahrenden Autos schießt (was er ja unbestritten getan haben muß), und daß er in dieser Situation noch mit einer geladenen Pistole rumläuft!
     
  17. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Das er mit ner geladenen Pistole rumläuft is tatsächlich unglaublich! Aber einige gehen hier offensichtlich davon aus, dass der Schuss absichtlich abgegeben wurde.
    In allen Berichten die ich gelesen und gesehen habe wird gesagt, dass es höchstwahrscheinlich ein unfall (also kein gezielter Schuss) war. Hat ja auch der Polizist so gesagt.

    Gruß FG
     
  18. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Also gut: ich versuch mir das mal als Außenstehnder vorzustellen.
    Auf der anderen Seite der sechsspurigen Straße verlassen die beiden PKWs mit den Fans fluchtartig (d.h. wahrscheinlich schnell) den Parkplatz. Der Polizist rennt mit seiner Pistole in Richtung Fahrbahnrand, um das Kennzeichen aufzuschreiben. Die Pistole hat er vom Warnschuß noch in der Hand.
    Nun frag ich mich aber, wie der Polizist die Pistole halten muß, um über diese 6 Spuren hinweg, mit einem zufällig ausgelösten Schuß, einem schnell wegfahrenden Auto in die Heckscheibe zu schießen.
    Und so leid es mir tut: dafür gibt es für mich keine plausible Erklärung!
     
  19. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Warst du beim Bund? Hast du mal scharf geschossen? Dann wüsstest du das es so gut wie unmöglich ist, ein fahrendes Auto über eine 6 Spurige Autobahn zu treffen .. geschweige denn einen Insassen darin.

    Das soll natürlich nicht entschuldigen, das mit der Waffe hantiert. Aber ich kann einfach nicht an einen gezielten Schuss glauben. Dann müsste er eine Topausbildung in ner Spezialeinheit gehabt haben. Und selbst dann wäre das ein fast unmögliches Unterfangen so einen Schuss abzugeben!

    Gruß FG
     
  20. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Das glaub ich dir alles direkt! Der Schuß war sicherlich absoluter Zufall.
    Trotzdem muß er mit seiner Pistole gezielt haben, und zwar auf das wegfahrende Auto.
    Jemand der nicht schießen will, hält seine Pistole nie auf jemanden gerichtet (auch nicht auf ein wegfahrendes Auto). Das lernt man doch auch beim Bund, oder? ;)
     
  21. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Klar. Da stimme ich dir absolut zu. Dass er gezielt, bzw die Pistole überhaupt erst in die Richtung hält ist unentschuldbar!
    Nur bei einigen hört es sich soan,als hätte der Polizist gezielt genau diesen Fan genauso so erschießen wollen ... und das kann und will ich nich glauben!

    Gruß FG
     
  22. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ne, da sind wir uns einig! :klatsch :
     
  23. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Mal wieder ne lustige Duskussion.Also hat der Polizist aus 2 Metern Entfernung geschossen,wie es der Augenzeuge aussagt.Oder waren es 200 Meter,wie heute im Radio berichtet wurde ?

    Ich denke,das wird sich mit der Zeit herausstellen.

    Was mir nur absolut nicht in den Schädel will: WARUM GIBT ES DIESE VERFLUCHTEN AUSEINANDERSETZUNGEN JEGLICHER ART ÜBERHAUPT ?

    Ist es wirklich Wert,sich im Namen seines Vereins zu prügeln,andere Leute zu beleidigen,verletzen und sogar im Extremfall deren Tod in Kauf zu nehmen ?

    Erinnert mich irgendwie an modernes Kreuzrittertum.Wir murksen alles ab,wir sind ja im Namen des Herrn unterwegs und sind somit im Recht.

    Mecker noch einer über islamische Terroristen.
     
  24. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Das steht doch auf einem völlig anderen Blatt. Und jeder normal denkende und handelnde Mensch wird diese Frage auch nur mit einem "Nein" beantworten können! ;)
     
  25. Rheuma Kaiser

    Rheuma Kaiser Rakebackpro

    Beiträge:
    800
    Likes:
    0
    Naja, irgendwie muss er ja den Warnschuss abgeben. Und Zeit zum entladen wird ihm in dieser Situation wohl kaum geblieben sein
     
  26. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Aber Zeit zu sichern! Das ist ein Hebel. Das dauert nicht mal ne Sekunde. Und jeder geübte Schütze macht das automatisch!
     
  27. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Aber sichern hätte er sie können. Das dauert sicher keine 5 Minuten, sondern ist mit einem kleinen Hebel getan.

    Gruß FG
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.630
    Likes:
    1.390
    Fuer mich klingt das alles so, als haette der Polizist zu viele schlechte Filme gesehen und deshalb versucht, das fahrende Auto durch einen Schuss auf die Reifen lahmzulegen. Was aber leider wohl nicht so einfach ist.

    Deshalb wuerde ich tippen: gezielter Schuss aufs Auto, absolut unbeabsichtigtes und unerwuenschtes Treffen und Toeten eines Insassen. Was gibt denn das? Fahrlassige Toetung?
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Mach ich gar nicht, und man muss das auch nicht in jedem Satz verurteilen. Dass das nicht zu tolerieren ist, versteht sich nämlich eigentlich von selbst. Und nur weil ich sage, dass es solche Leute gibt, heißt ja nun noch lange nicht, dass ich mich mit ihnen verbünde. Ziemlich weit hergeholte These übrigens.
    Zwanghaft ist eher dein Drang, mir das seit Jahren zu unterstellen. Dabei solltest es eigentlich besser wissen, bist doch nicht doof.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Dann lies richtig. Die gab es. Steht aber nicht in der Bildzeitung.
     
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Kann ja sein, dass ich es überlesen habe, jedenfalls habe ich noch keinen Beitrag in der Richtung gelesen.
    Deshalb nehme ich mal die Gelegenheit wahr, und spreche den Angehörigen des Opfers mein Beileid aus.