Polizist erschießt Fan von PSG

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Busti, 24 November 2006.

  1. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich habe im kicker übrigens was von 30 Fans gelesen...zeigt schonmal wie genau man in der Presse weiss, was da ablief.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    In seinen Augen waren sie halt alle des Lebens unwürdig. Die Gründe mal als zweitrangig betrachtend. Da wird aus dem Haken ein Häkchen.
     
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Das ist ja noch genialer. :top: Die Gründe für eine persönliche Schlussfolgerung einfach mal beiseite wischen. Worüber streiten wir dann hier eigentlich, die Gründe für den Streit mal außen vor gelassen?

    Kannst du dann überhaupt Strafen rechtfertigen, wenn du dafür die Gründe außen vor lässt?

    Gruß
    Schröder
     
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Worüber Du streitest, dazu sag ich besser nix.

    Ich bestreite, daß irgend jemand das Recht hat aus der Ferne einen Sachverhalt zu be- und die Beteiligten pauschal zu verurteilen und ihnen das grundlegende Recht zu leben abzuerkennen.
     
  6. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Warum, haben sich falsch verhalten, also weg damit. Herbert Spencer wäre stolz, survival of the fittest at its best....
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ich halte mich an die Sachen, die in dem Bericht stehen, der vorne verlinkt ist. Darin stellt die Polizei fest, dass sowohl der Polizist als auch der Tel-Aviv-Fan den Angriff wahrscheinlich nicht überlebt hätten. Und die kennen sich in der Szene wohl besser aus als du und ich.

    Das ist Grundlage meiner Beiträge. Wenn sich die ändert, passt das natürlich nicht mehr zusammen. Nur : Bis jetzt hat sich an der Sachlage nix geändert.

    @ Princewind: Versuchten Mord als "falsch verhalten" zu deklarieren, ist der Gipfel der Untertreibung. Hier geht`s nicht um Parksünder.

    Gruß
    Schröder
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Schröder, wenn die Boardleitung die richtigen Tools zur Verfügung stellt, dann versuch ich Dir das mal in einfachen Bildchen zu erklären.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Na, da bin ich ja mal gespannt...
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Weil das ja zulange dauert, hab ich mir die Mühe gemacht, ein paar Sätze zu zitieren. Du kannst gerne monieren, daß sie aus dem Zusammenhang gerissen seien, für mich stellen sie sich auch im jeweiligen nicht anders dar.


    "Wieder ein Prügler-Schwein weniger."

    "Eher Schade, das der 2. aus der Meute überlebt hat."

    "Gegen solche Gewalttäter wird sowieso schon viel zu wenig getan. Der wird vor Gericht gestellt und kommt im Regelfall beim 1. Mal mit einer Bewährungsstrafe davon. Nu isses 1 weniger, da gibt`s keine Bewährung."

    "Daher von mir ein :finger: an den Toten und den Rest von dem Abschaum."

    "Ja, schade. Es war nur einer. Mit `n paar Mann mehr hätten sie vielleicht noch weitere von den Spinnern zur Strecke gebracht..."

    "Und zumindest 1 von den Ärschen richtig getroffen :96: Schade, das er nicht sein ganzes Magazin in diesen Haufen Scheiße entleert hat, das hätte sich jedenfalls gelohnt."

    "Und da kommt mir der Tod von diesem Hirni gerade Recht: Das wird bestimmt kein Wiederholungstäter. :zwinker: "

    "Und wenn der Polizist noch mehr erschossen hätte, wär`s mir auch Recht gewesen. Was stört dich eigentlich dabei, wenn solcher Dreck ein für allemal beseitigt wird?"



    Mag ja sein, daß das Deine Meinung ist. Für mich isses ein Sammelsurium aus üblen Stammtischparolen und faschistoidem Dünnpfiff.
    Und da die Übergänge fließend sind, verwischt er sich auch zu einem Mob, der einem Fan eines anderen vereines ans Leder will.
    Kannst Du gerne anders sehen, aber wer hat nicht schon alles aus seiner subjektiven Sicht Rechtfertigungen gefunden.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Da haste dir ja richtig Mühe gegeben. :respekt:
    Faschistoid? Da musste den Begriff sehr weit ausdehnen. Mir geht`s hier nicht um eine politische, religiöse oder ethnische Gruppe, die ich weghaben will, sondern um eine Gruppe von 150 übelster Gewaltverbrecher.

    Wenn du dieses "Sammelsurium" zu einem Mob verwischen willst, von mir aus. Allerdings jage ich keine Fans eines anderen Vereins, sondern verurteile für mich selbst potenzielle Mörder. Und zwischen "jemanden den Tod wünschen" und "selber Hand anlegen" ist wohl ein Unterschied.

    Was bleibt sind diese 150 Idioten, die einem Fan ans Leder wollten, um ihn umzubringen oder die zumindest seinen Tod in Kauf genommen hätten, aus Antisemitismus und Fremdenhass und bloß um sich für ein verloren gegangenes Fußballspiel zu rächen. Sie waren so versessen darauf, das sie sich nicht mal von Tränengas haben davon abbringen lassen. Dann hat einer der Angegriffenen seine Pistole gezogen und 1 der Angreifer erschossen. Da stimme ich keine Staatstrauer an, sondern mir fällt dazu erstmal nur ein "selber Schuld" ein. Und im Prinzip haben diese Typen mal was von ihrer eigenen "Medizin" zu schmecken bekommen. Für mich auch ein Stück Gerechtigkeit.

    Gruß
    Schröder
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wer suff lebt, wird metal ernten.:warn:
     
  13. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    gute arbeit.

    die sprüche hätten genauso gut aus den reihen der 150 kommen können.

    dämmerts dir jetzt, schröder?
     
  14. Erik

    Erik Fußballreisender

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    Was Neues zum Thema: Am Dienstag hat die Polizei die vorläufige Schließung des Blocks der "Boulogne Boys", eines Teils der Pariser Ultra-Bewegung, im Prinzenpark-Stadion angeordnet. Mal schauen, was das noch gibt...

    @Schröder: Deine Stammtischparolen provozieren zwar wie von dir sicher beabsichtigt, nerven auf Dauer aber.

    Erik
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Das Problem ist, dass es eigentlich keinen Unterschied macht ob man es jetzt "Dreck" und "beseitigen" oder "unwertes Leben" und "ausradieren" nennt. Kommt nämlich aufs Gleiche raus.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Hätten sie vielleicht. Nur haben die als Zielscheibe einen Unschuldigen ausgemacht. Jeden hätt`s treffen können, der den falschen Schal umgehängt oder wie der Polizist einfach die falsche Hautfarbe hat. Ich greife hier 150 Gewaltverbrecher an.

    Übrigens: Stauffenberg wird immer noch wie ein Held gefeiert, weil er damals das Attentat auf Hitler und die übrigen Nazi-Größen in dem Bunker durchgeführt hat. Hat er eurer Meinung nach dann nicht auch einfach pauschal alle verurteilt? Ist er dann nicht auch einer, der einfach einer anderen Gruppe von Menschen das Recht auf Leben abgesprochen hat? Und zwar aus dem selben Grund: Das Leben Unschuldiger zu schützen...

    Dasselbe gilt übrigens für die Richter in den Nürnberger Prozessen. Nur war`s da schon zu spät und es gab nix mehr zu retten.

    Gruß
    Schröder
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Passt zwar überhaupt nicht zum Thema, aber der Vergleich hinkt ja mal gewaltig. Da wurde jeder Fall einzeln monatelang verhandelt, gab es sogar Freisprüche. Man glaubt es kaum.

    Man hätte sie auch gleich an die Wand stellen können, wenn es nach den Russen gegangen wäre. Beseitigen, sozusagen. Hat man aber nicht. Warum nur?
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Richtig, aber bei Stauffenberg hätt`s keine Freisprüche gegeben. Die Bombe war dafür nicht gedacht, zwischen schuldig und unschuldig zu unterscheiden. Damit wäre dann nach eurer Auffassung Stauffenberg auch nicht besser als seine potenziellen Opfer gewesen. Trotzdem wird er als einer der Helden des Widerstandes anerkannt...

    Gruß
    Schröder
     
  19. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Warum hat man nicht? Na , eventuell saßen dort Leute die ein Minimum an Rechtsverständnis hatten. Und vor allem Leute, die sich nicht mit den Verbrechern auf eine Stufe stellen wollten.
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    da würde ich weniger hehre absichten unterstellen.
    es war ein tribunal. nicht mehr, nicht weniger.
    hauptsächlich für die galerie.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Schröder, bevor Du mir nun ganz in den absurden und lächerlichen Versuch abgleitest, Pauschalverurteilungen und Aushebelung demokratischer Prinzipien anhand des Widerstands im dritten Reichs legitimieren zu wollen, lass mich noch ein paar Zeilen zum eigentlichen Thema schreiben:

    Schröder, weißt Du, was mich an Dir irritiert?
    Du willst oder kannst nicht mehr erkennen, worum sich diese Diskussion dreht.
    Du musst uns nicht jedes Mal den Artikel über die Vorkommnisse in Paris vorbeten, den haben wir schon gelesen und etliche haben auch ihre Meinung zu den Geschehnissen da schon geäussert.
    Einen Großteil der Diskussion kannst Du mittlerweile als Antwort darauf sehen, daß es etliche nicht hinnehmen, daß Du, obwohl Du nur einen kurzen Artikel gelesen hast und keinerlei sonstige Kentnisse über die Vorkommnisse da hast , so flugs mal ein paar Menschen erschiesst, fröhlich weiter ins Horn der Blut- und Rache-Propheten stößt und dann Deine Theorien vom "menschlichen Dreck" spinnst. Spricht man Dich drauf an, dann kommt von Dir etwas in der Richtung "Ist halt meine Meinung" oder "Die haben's nicht anders verdient". Weißt, was mich an solchen Aussagen stört? Ich sag's mal ganz direkt: Die Dummheit - oder netter ausgedrückt: Der Rückfall in Zeiten vor der Aufklärung.
     
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Und ich beantrage hiermit ganz offiziell bei der Bordleitung die Einrichtung eines Mal-Tools. Schwarz-weiß reicht ja ganz offensichtlich.
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    @ Rupert:
    1. Ich hab noch nie jemanden erschossen. Ich gedenke auch nicht, das jemals zu tun.
    2. Von Rache kann keine Rede sein. Um etwas rächen zu wollen, muss erstmal eine vollendete Tat vorliegen. Die Tötung, die der Polizist hier vorgenommen hat, war Notwehr. Und es hätte mir nix ausgemacht, hätte er dabei noch mehr erschossen, das ist richtig. Aber immer mit dem Grundgedanken, dabei den einzelnen Fan und sich selbst zu retten. Mir sind das Leben des Opfers und des Polizisten 100 x mehr wert, als das derjenigen, die sie gejagt haben.

    So wie du das schreibst, klingt das nach Wiedereinführung der Todesstrafe. Die will ich NICHT zurück, und sei es auch nur, weil Fehlurteile dann nicht rückgängig zu machen sind. Wenn vor Gericht jeder immer das bekommen würde, was er verdient hätte, würden unsere Gefängnisse wohl überquellen. Aber unsere Justiz ist nicht auf Vergeltung ausgerichtet, sondern sie soll den Täter wieder in die Gesellschaft einführen. Ob ich das nun bei jedem einzelnen immer für gerecht halte oder nicht, ich kann und will das auch nicht ändern. Es fällt schlicht und einfach nicht in meinen Aufgabenbereich, sowas zu entscheiden. Für mich selbst kann ich aber ein Urteil fällen, und da bleiben solche Typen eben Dreck.

    Und genau HIER liegen die Unterschiede, nachdem mich hier ja einige quasi mit den Typen da auf eine Stufe stellen: Ich kann hier rum schimpfen, wie ich will und denen die Pest an den Hals wünschen. Ich würde mir NIE anmaßen, meine subjektive Abneigung gegen diese Typen durch eigene Gewaltausübung in die Tat umzusetzen.

    Gruß
    Schröder
     
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Keine Rache, aber einen präventiven finalen Rettungsschuß.

    Keine Todestrafe, aber ein willkürliches Ausradieren potentieller Gewalttäter oder kurz Drecks.

    Ablehnung persönlicher aber die Forderung nach Gewalt durch Dritte.

    Wow, ist da noch Potential nach oben, viel weiter runter geht auch kaum.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nö, nach unten geht gar nix mehr.
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Wo fordere ich denn bitteschön Gewalt durch Dritte? :gruebel: Gefordert hab ich hier erstmal gar nix.

    Ich zitier mich mal selbst:

    "Aber unsere Justiz ist nicht auf Vergeltung ausgerichtet, sondern sie soll den Täter wieder in die Gesellschaft einführen. Ob ich das nun bei jedem einzelnen immer für gerecht halte oder nicht, ich kann und will das auch nicht ändern."

    Man beachte den fettgeschriebenen Teil.

    Und welche Willkür? Der Personenkreis, um den es hier geht, ist doch klar abgegrenzt. Oder reitest du immer noch darauf herum, es könnten ja auch ein paar Unschuldige dabei sein?

    Gruß
    Schröder
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174

    Vergiß die Unschuldigen...Kollateralschaden ist das.
     
  28. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Ich wollte gerade meinen Lieblingsdiktator zu dem Thema zitieren, jetzt hast du schon diese Richtung eingschlagen. :hammer2:

    Ich tu's aber trotzdem: „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“. Gummipunkte gibt's für den Namen des Mannes. :zwinker:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  29. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Schröder, du hast dich dermaßen verrannt, dass du da kaum noch rauskommst.
    Du ignorierst jedes Argument und antwortest mit immer den selben Sätzen.
    Da hilft wirklich nur noch ein personalisiertes Szeneario in drei Varianten. Und wenn du das liest, wirst du sagen: “Ich uneinsichtiger Sturkopp. Jetzt, wo ich das gelesen habe, geht mir ein Licht auf, was ich hier verzapft habe.”
    Wenn nicht, dann weiß ich auch nicht weiter.

    1. Variante:
    Du fährst zum HSV-Auswärtsspiel nach Bielefeld und willst mich und Raff treffen. Wir lotsen dich zu einem Treffpunkt, der dir nichts weiter sagt. Was wir beiden dir bisher verschwiegen haben: Wir gehören der rechten Prügelszene an und klatschen nach jedem Spiel Auswärtsfans. Die Situation mit ca. 150 Beteiligten eskaliert, es fallen zwei Schüsse. Ein Beteiligter stirbt.

    Tenor im Fußballforum: Die gehören alle abgeknallt. Auch du, Schröder.

    2. Variante:
    Wir treffen uns in Bielefeld nach dem Spiel und sind auf dem Weg in eine Kneipe. Unterwegs sehen wir eine große Gruppe von rund 147 Personen und bleiben aus Neugierde stehen. Was da passiert, bekommen wir gar nicht mit und lesen erst in der Zeitung, dass auch Tränengas versprüht wurde und ein Mensch durch einen Schuss ums Leben kam.

    Tenor im Fußballforum: Die gehören alle abgeknallt. Alle, die dabei waren. Auch du, Schröder.

    3. Variante:
    Wir treffen uns in Bielefeld nach dem Spiel und sind auf dem Weg in eine Kneipe. Unterwegs sehen wir eine große Gruppe von rund 147 Personen und bleiben aus Neugierde stehen. Was da passiert, bekommen wir gar nicht mit. Plötzlich verspürst du einen stechenden Schmerz und kippst tot um.

    Tenor im Fußballforum: Wenigstens hat es einen von den Drecksäcken erwischt.

    Du als Gutmensch und Bärenfreund wirst jetzt anführen, dass das ein Scheißvergleich ist und man so über dich doch nicht urteilen dürfe. Warum denn nicht? Machst du doch auch nicht anders.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.477
    Likes:
    1.247
    Nee, darum geht es doch gar nicht. Er argumentiert für den durchaus wahrscheinlichen Fall, dass sämtliche 150 dem anderen ans Fell wollten. Jetzt wird es allerdings kritisch: Schlussendlich läuft die Argumentation darauf hinaus, dass eine Präventivstrafe für derartige potentielle Gewalttäter nicht die schlechteste Lösung wäre. Dann sind wir nur leider bald wieder bei Kennzeichnungspflicht und Lagerhaltung für Asoziale (oder Kranke, oder...). Oder bei 50 Schuss auf unbewaffnete Autofahrer. Auch nicht erstrebenswert.
     
  31. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Doch, genau darauf läuft doch mein Beispiel hinaus. Er unterstellt allen 150 (oder wie viel auch immer) Beteiligten, potentielle Mörder zu sein, die abgeknallt gehören, und ich versuche ihm beizubringen, wie schnell er selber ein solcher von Typen wie ihm zu solch einem gestempelt werden könnte, wenn er einfach nur durch Anwesenheit glänzt.