Pep Guardiola neuer Trainer beim FC Bayern München? Ja!

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von André, 15 Januar 2013.

  1. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Wow, eine Insiderin:D Dann weißt du tatsächlich mehr als Hoeneß, der im Interview meinte das Guardiola nur wenig an der Zusammensetzung der Mannschaft verändern möchte. Hätte er sich doch vorher mal mit dir unterhalten:floet:

    - - - Aktualisiert - - -

    Wieso wird????:suspekt: Was stimmt denn gerade nicht?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Warum sollte es mit Guardiola und Sammer nicht gut gehen?

    Mich würde überhaupt erst mal interessieren, was macht Sammer eigentlich? Was hat der beim FCB denn überhaupt für Aufgaben? (Außer den Medien-Motzki zu geben, aber das ist ja jetzt schon langweilig und nervig...)
     
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    "Nur wenig" heisst aber immerhin ein bisschen, womöglich betrifft es Gomez. Tiki Taka mit Gomez, naja, ich weiss nich... :weißnich: :gruebel: :floet:
     
  5. theog

    theog Guest

    Gagamotivator...;)
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Der lässt den Sammer-Hammer kreisen. Der ist ja auch nie zufrieden.........;)
    Und wenn es ihm zu bunt wird, dann macht er.....

    [​IMG]

    gena..........das.
     
    huelin gefällt das.
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Viele User in den spanischen Foren gehen davon aus, dass er "Tiki-Taken" spielen lässt. :D

    - - - Aktualisiert - - -

    Vom Tiki-Taka zum Tiki-Taken
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ich würde Tiki-Tekken auch begrüßen.
     
  9. sprengmeister83

    sprengmeister83 Querkopf

    Beiträge:
    122
    Likes:
    15
    Und selbst wenn es scheitern würde, sind die Pillen dann immer noch zu doof für die deutsche Meisterschaft, also konzentrier dich besser wieder auf Leno den Fliegenfänger :rolleyes:

    Aber ich kann schon verstehen dass die Kombination Guardiola/FCB auch für dich spannender ist als die Kombo Werkself/Lewandowski/Hyypiä :D

    Mein Galaxy S3 hat gesprochen... :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Januar 2013
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Absolut, man kann mit Fug und Recht behaupten, die Bayern kleckern nicht mehr, sondern klotzen richtig hin. Gut für die Bundesliga, Hut ab....obwohl ein Restrisiko natürlich bleibt, aber ich würde sagen, man minimiert das Risiko mit nachgewiesener Qualität und das ist wohl ohne Frage vorhanden mit den beiden Fußballverrückten Sammer und Guardiola. Als nicht Bayern Fan bin ich so wie der Rest der Liga wohl entzückt und freue mich auf die nächste Saison!
     
    sprengmeister83 gefällt das.
  11. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Mal eine Frage, was ist denn gut für die Bundesliga daran das Josep Guardiola nach Bayern wechselt?

    Was verbessert dieser Wechsel bei Freiburg, Bremen und den anderen 15 Bundesliga Vereinen?

    Die Liga ist in der Gesamtzusammensetzung schon jetzt die beste der Welt , nicht so wie in Spanien/England wo 2, 3 Clubs seit 50 Jahren die Liga dominieren.

    Josep Guardiola, ein Gewinn (!?) für Bayern aber nicht für die Liga. Ob da jetzt Hähnchen Müller oder JG auf der Bank sitzen ist den gegnerischen Clubs relativ egal.

    Dazu mit Barcelona bisher nur einen Club trainiert und vielleicht auch dazu gemacht, der eigentlich keinen Trainer braucht. Dies ist jetzt auch bei Bayern der Fall, viel falsch machen kann er da auch nicht.
     
    Holgy gefällt das.
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich hab's schon mal gesagt: die Augen der Welt richten sich immer mehr auf die Bundesliga. Sie kann also z.B. Fernsehrechte teurer nach Asien usw. verkaufen, und junge Spieler wie auch Stars oder Spitzentrainer auf der ganzen Welt erwägen zunehmend, in die Bundesliga zu wechseln.

    Naja, dafür dominiert seit 40 Jahren ein einziger Verein. :floet:
    Und das mit der Qualität in der Breite ist ebenfalls ein Mythos. In den letzten zehn Jahren haben spanische Vereine (Valencia, Sevilla, Atlético) 5mal den UI-Cup geholtgeholt - und wie oft schaffte das in dem Zeitraum ein Bundesligaverein? ;)
     
    klopp <3 gefällt das.
  13. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    1.Absatz
    Liegt dies nun an Guardiola oder daran dass man hier auch gutes Geld verdienen kann?

    2.Absatz
    Du ich hab von der Ligastärke gesprochen und nicht von Erfolgen auf europäischer Ebene.
    In der Breite (auf diesem Niveau) gibbet keine vergleichbare Liga - nicht England, nicht Spanien, nicht Italien.
     
  14. theog

    theog Guest

    1. Absatz: muss nicht unbedingt stimmen; kanns auch anders rum laufen; dass die ganze welt unsere guten spieler wegschnappt.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Warum hast'n gerade Du die Angst? Ich lese doch immer von einigen BVB-Kennern wie unendlich verbunden die Dortmunder Spieler dem BVB sind und welch verschworene Gemeinschaft sie bilden. Die gehen doch nicht einfach weg.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Es gibt viele Faktoren. Geld spielt sicherlich eine Rolle, aber durch die von mir beschriebene Wertsteigerung (Fernsehrechte) kommt ja auch mehr rein. Wichtig ist aber auch die Reputation der Liga, und da wurde die Buli bis vor kurzem noch ziemlich belächelt, ist inzwischen aber weltweit viel anerkannter - auch wegen Akteuren wie Guardiola, die mittlerweile in der Liga wirken. Gerade für einen jungen Perspektivspieler aus Südamerika oder einem kleinen europäischen Land kann das durchaus eine Rolle spielen. Man will sich ja schließlich am liebsten "mit den besten messen".

    Nein, ich habe exakt vom hohen Niveau in der Breite gesprochen, genau wie du. Und das drückt sich zwar nicht durch die CL-Siege, aber sicherlich auch durch die Erfolge in der Europa Leaugue aus, denn dort spielen ja die Mannschaften des oberen Durchschnitts. Und wenn du Spanien betrachtest, dann liegt zur Zeit zwischen Platz 4 oder 5 und Platz 11 oder 12 genauso wenig Abstand wie in Deutschland - also ist das Niveau im unteren Durchschnitt auch nicht niedriger.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Was das bedeutet, wenn auf einmal alle Welt in einer Liga spielen will, hat man ja an Englands PL gesehen. So soll die BuLi (und NM) werden? Na vielen Dank auch!

    Gesendet von meinem GT-S5830i
     
    theog gefällt das.
  18. theog

    theog Guest

    Lewagoalski ist kein Dortmunder Jung...;)
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Also lieber keine guten Spieler und Trainer aus dem Ausland, oder wie? :suspekt:

    Außerdem ist die Buli nicht die PL. In Deutschland geht es offensichtlich auch ohne Scheichs, horrende Preise oder Abschaffung von Stehplätzen - vielleicht weil der Übergang eben nicht "auf einmal" stattfindet. Und das soll natürlich auch so bleiben.

    Abgesehen davon: was hat das mit der Nationalmannschaft zu tun? Die war in England auch schon vor dem großen Ligaboom weitgehend erfolglos. :D
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Der bleibt von allen sowieso noch am allerehesten.
     
  21. theog

    theog Guest

    bleibt? :isklar: eher "er geht weg..." würde ich mal sagen...X(
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Tut er? Keine Ahnung, ich dachte das sei vom Tisch, weil kein Verein ihm 6 Millionen und mehr zahlen will.
    Auch wenn er geht: Das lag dann aber nicht am Kommen vom Pep :)
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Wenn halt ein "großer Verein" und das große Geld winkt, darf auch er sich doch sicher auch mal einen Traum erfüllen. :D
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    @huelin
    Ich glaube, Du vertauschst Ursache und Wirkung.
    Das mit Guardiola sehe ich andersrum. Die Liga hat da nicht viel von, außer vielleicht eine etwas bessere internationale Vermarktung (und davon haben die kleinen Vereine auch nicht viel), durch eine erhöhte Aufmerksamkeit wegen Guardiola, aber das auch nur, wenn er länger bleibt und erfolgreich ist. Andersrum ist es eher so, das der FCB nun auch finanziell und sportlich interessant geworden ist für Größen wie Guardiola. (siehe auch meine Beiträge dazu weiter vorne im thread)
    Gesendet von meinem GT-S5830i
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Januar 2013
    theog gefällt das.
  25. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Was ist das denn, eine Ligastärke?
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Nö, tu ich nicht. Ich denke eher, hier liegt eine Wechselwirkung vor.
    Es ist sicher nicht nur Guardiola allein, er ist ja nur ein "Baustein" der Entwicklung. Und natürlich haben auch die kleinen Vereine was von einer besseren internationalen Vermarktung. Nicht nur finanziell (bei uns gibt's schließlich einen Schlüssel), sondern auch, weil ihre Ligaspiele allgemein attraktiver werden.
     
  27. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Naja ich glaube kaum das ein Spiel Hoffenheim gegen Augsburg attraktiver wird wenn sich die internationale Vermaktung verbessert.

    Wie attraktiv ist den z.B. ein Spiel Granda gegen Getafe trotz Topposition in der Vermarktung der Liga.

    Unsere Stadien sind quasi zu 90% voll (Ligadurchschnittlich gesehen) und dies nicht erst seit 2 Jahren.
    Vollkommen egal wie der Stand der Vermarktung ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Januar 2013
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich sprach auch nicht von der zweiten Liga. ;)

    Nee, im Ernst, das ist natürlich ein Extremfall. Ich bleib trotzdem dabei: dass Leute wie Guardiola in der Bundesliga wirken, ist tendenziell gesehen nur gut für die Attraktivität der gesamten Liga. :jaja:
     
  29. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    OK man soll älteren Herrschaften ja nicht widersprechen. :zahnluec:
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Genau der Schlüssel sorgt ja dafùr, dass die kleineren Vereine nur Krümel vom Kuchen abbekpmmen.

    Die Attraktivität und stärke der Buli hat mmn auch eher abgenommen. Das die Mannschaften hinter bayern so eng beieinander liegen zeigt fùr mich eher, dass einige der großen eher abgebaut haben (ausnahme BVB). Und wer inzwischen so alles erste liga spielt, das spricht ja auch nicht grade für ein dichtes hohes Leistungsniveau...

    Gesendet von meinem GT-S5830i
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Bis jetzt ist der Einzige, der ein Maß für "Stärke" bzw. "Leistungsniveau" einer Liga abgab, der huelin. Alle anderen könnten auch vom Eierkuchenindex sprechen :D