Parteienverbot - ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Itchy, 13 November 2006.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Jep, und der 2. von dir verlinkte Artikel ist natürlich auch sehr objektiv. Wird doch hier direkt zur Unterstützung linker Gewalttäter aufgefordert.

    Dabei sind die auch nicht besser als die rechten Schläger.

    Gruß
    Schröder
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Du hast wohl so einiges falsch verstanden.Mich in die Gewaltecke zu stellen ist gelinde gesagt ne Frechheit.Ich nehm dir das mal nicht übel,ich schiebs halt mal auf dein junges Alter (ist nicht böse gemeint).Mit ein bisserl mehr Reife könntest du dich sicher klarer ausdrücken.Wie gesagt,ist nicht bös gemeint.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Nööö, darum geht es doch gar nicht, sondern es ging darum wer der Inhaber und somit der Verantwortliche dieses Netzes gegen linke Gewalt ist. Mehr nicht. Das linke Gewalt und rechte Gewalt in einem mündet, nämlich der Gewalt, ist mir schon klar und auch ich mach hier keine Untertschiede. :warn:
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Das glaub ich dir ja auch. Aber gerade der Teil, wo der NPD-Stand gestürmt wurde und jetzt Solidarität mit den angeklagten linken Gewalttätern gefordert wird, ist doch Wasser auf Domis Mühlen.

    Gruß
    Schröder
     
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Ägypten? Kann ich zwar nicht nachvollziehen, da ich, wie schon geschrieben schlicht Herrn Ballschuh und dessen Herkunft näher bringen wollte. Natürlich könnte man mit mehr Geduld auch ne neutrale Quelle bringen, allerings sagt die in der Endkonsequenz auch nur das aus, wie die genannte, nämlich das Herr B. ein Mitglied aus der rechten Szene ist.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wenn du aber `ne linksextremistische Quelle angibst, wird das schnell unglaubwürdig. Bei denen wird man schneller zum Rechtsextremisten gestempelt, als man sich vorstellen kann. Von daher kann die Darstellung des Wikinger-Versands auch stark in ihrem Sinne übertrieben (wenn nicht sogar gelogen) sein, und der Typ ist gar nicht so rechts. Einer neutralen Quelle würde ich das schon eher glauben.

    Gruß
    Schröder
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    okok, such Dir ne neue Quelle aus ---> klick

    :zwinker:
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Nu sind wir wieder am Quellenpunkt.

    Frage mich echt, wieviele Meinungen Google schon gemacht hat.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    indymedia? linksextremistisch? :gruebel:
     
  11. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Jau- muss es Dir gewesen sein...:lachweg: Ich habe auch gewartet wann Du hier auf der Platte stehst...:lachweg: :prost:

    Um mal inhaltlich darauf einzugehen: Die umgekehrte Form von Rassismus gibt es nicht. Das sind Hirngespinste. Von mir aus gibts ne ganze Menge türkischer Nationalisten, das steht außer Frage.

    Du weißt wo ich wohne. Der von Dir zitierte Fall von grobem Betrug am Sozialstaat geschah in Dietzenbach. 500 Meter weit von den besagten Häusern bin ich aufgewachsen. Ich sage Dir eines: es wundert mich nicht. Das ist auch nur die Spitze des Eisberges. Unsere Behörden sind untereinander so beschissen vernetzt - da geht noch viel mehr. Der Klassiker ist es mit der Krankenkassenkarte von der Tante die dicke OP der Schwester aus Anatolien finanzieren zu lassen. Aber das finde ich ehrlich gesagt nicht so schlimm: halt Entwicklungshilfe auf humanem Sektor, DAS bezahle ich gerne mit. Zu wahren Experten des Sozialmissbrauchs haben sich z.B. die Zigeuner in Offenbach entwickelt, sogar mein Dönermann schlägt die Hände über dem Kopf zusammen (Zitat: "Ich habe noch keinen kennengelernt, der mir nicht ein krummes Geschäft vorgeschlagen hat").

    Das mögen alles missliche Dinge sein. Es wurde auch definitiv zu lange, wie schon beschrieben, unter dem Deckmantel der politischen Korrektheit, weggesehen, was hier wirklich top organisiert vor sich geht. Da muss langsam was passieren, das ist uns allen klar...

    Aber genauso, wie Du versuchst hier das Szenario über böse gewalttätige Linke mit den Rechten zu vergleichen, um deren Dinge zu relativieren, ist es eine Mär, dass es organisierte "Farbigen-" oder "Türkengangs" gibt, die sich aus rassistischen Beweggründen über Deutsche hermachen...:vogel: :vogel: :vogel:

    Mit Faschokumpels meine ich z.B. Dein gepostetes "Netzwerk gegen linke Gewalt"...ist ja mittlerweile schon als Fascho entlarvt...:zwinker:
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Hälst du das hier auch nur in irgendeinerweise für neutrale Berichterstattung?

    Zitat aus dem indymedialink:
    "Dass antifaschistische Präsenz in der Region absolut notwendig ist zeigte sich schon am frühen Vormittag, als etwa 6 Neonazis - unter ihnen Norman Bordin und Sascha Roßmüller – einen Infostand am Straubinger Stadtplatz errichteten um für die rechtsextreme NPD die Werbetrommel zu rühren. Die provokative Hetze der Nazis rief schnell einige Antifaschistinnen und Antifaschisten auf den Plan. In der resultierenden Auseinandersetzung - welche sehr schnell handfeste Formen annahm - wurde der NPD-Stand zum Teil abgedeckt.

    Nachdem Sascha Roßmüller die Polizei zu Hilfe rief, verteilten sich die anwesenden Antifas wieder in der Stadt. Insgesamt wurden in den darauffolgenden Minuten 18 Personen vorläufig festgenommen. Drei der Jugendlichen wurden bei einer Gegenüberstellung als vermeintliche „Gewalttäter“ identifiziert. Ihnen drohen nun Verfahren wegen des Vorwurfs der „gefährlichen Körperverletzung“ und des „Verdachts auf Landfriedensbruch“.

    Solidarisches Verhalten mit jedem einzelnen Angeklagten ist nun gefragt; Antifaschistischer Widerstand ist nicht kriminell, er ist notwendig.
    "

    Zitat Ende.

    Natürlich haben mal wieder nur die Rechten provoziert, während die Demo von linker Seite wie immer völlig friedlich und ohne Hetze ablief... Alles Klar. :vogel:

    Ein Verbot der NPD ist also nicht gut, aber Übergriffe auf einen Infostand der Partei mit "gefährlichen Körperverletzungen" und "Landfriedensbruch" von Seiten der Antifa wird begrüßt? :gruebel:

    Für mich ist der Artikel klar linksextremistisch. Noch eindeutiger kann man mit der Antifa nicht sympathisieren.

    Gruß
    Schröder
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Jeder folgt halt so seiner eigenen Definition, wenn's ums "extremistische" geht - is' ja auch einfacher. Meinst nicht? :zwinker:
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    wie ist "linksextremistisch" denn definiert? Und: Wer definiert das? Könnte ich auch Schröder fragen.
     
  15. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Achtung: gleich kommt wieder einer um die Ecke der "beides gleich schlimm" findet...:lachweg: :lachweg: :lachweg:
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Du zitierst doch genau das Gegenteil... die sagen doch ganz klar dass es eben genau nicht friedlich zuging. :suspekt: Und mit der Antifa sympathisieren ist linksextremistisch? Aha.
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Quelle

    :top:
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Also meine Definition: "Extremistisch": Seine Interessen zur Not auch mit Gewalt durchsetzen wollen oder aber Gewalt zur Durchsetzung der eigenen Interessen befürworten oder zumindest verharmlosen.

    "Links" dürfte klar sein.

    Beides liegt hier vor. Damit ist der Artikel für mich linksextremistisch.

    Gruß
    Schröder
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    aha, also ein Artikel der "auf die Errichtung eines sozialistisch/kommunistischen Systems bzw. einer 'herrschaftsfreien' Gesellschaft" abzielt. Wie konnte ich das übersehen.
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Nun, zumindest befürworten sie die Gewalt gegen die als rassistisch diffamierte rechtliche Ordnung.
    Wenn alle Linken sich wirklich mit Marxismus und Sozialismus befassen müssten, hätten wir kaum welche. Dazu sind die nämlich zu faul.

    Gruß
    Schröder
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Nee, sie befürworten höchstens Gewalt gegen rechte Propagandisten. Wobei ich das aus dem Artikel nicht explizit herauslese. Und selbst wenn ist es schon noch ein kleiner Unterschied, so bedrohen sie mich nämlich nicht, was im anderen Fall gegeben wäre.

    Und so einen Propaganda-Stand abräumen - also ich wüsste jetzt nicht ob ich mich da dazwischenwerfen würde.

    Sind jetzt aber Spitzfindigkeiten. Wenn du das so definierst, muss ich die Definition wohl so akzeptieren. :applaus:
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Anklage lautet aber auf Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung. Liest sich nicht wie "Stand abräumen"...
    Und das die hier so gelobte Antifa auch vor kriminellen Handlungen gegen "normale" Bürger nicht zurückschreckt, hab ich ja leider selbst schon gemerkt. Die sind bestimmt nicht besser als rechtsextreme Schlägertrupps.

    Gruß
    Schröder
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Doch, bei einer Schlägerei auf offener Straße lautet der Vorwurf genau so.
    Niemand "lobt" hier die Antifa! Dreh dir es doch nicht hin dass es dir passt. Und auch nicht jeder, der sich als Antifa bezeichnet ist im restlichen Alltag ein herzensguter und gesetzestreuer Mensch. Kriminelle soll es ja sogar unter Lehrern, Polizisten, Priestern und Anwälten geben.
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Hier nicht, in dem Artikel aber schon! Und wenn du dir die Beiträge unten durchliest, weißt du auch, wer diese Seite in 1. Linie aufruft. (Stichwort: Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend).

    Außerdem: Natürlich ist nicht jeder Antifaschist auch ein Verbrecher, das ist bei den rechten aber auch nicht der Fall. Die Tatsache, das hier eine Disco eine Bombendrohung der Antifa erhalten hat, nur für den Fall, das diese die Onkelz auftreten lässt, zeigt doch aber, das die Grundtendenz diese Gruppe schon auf Gewalt abzielt, und es sich nicht um Einzeltäter handelt.

    Von der anschließenden organisierten Jagd der Antifaschisten auf harmlose Konzertgänger ganz zu schweigen.

    Gruß
    Schröder
     
  25. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Mann Schröder- Dir empfehle ich auch mal ein Studium des Verfassungsschutzberichtes über links- und rechtsradikale Starftaten in Deutschland, damit Du hier nicht so einen Stuss erzählst. Aber bist bestimmt auch zu faul zum Suchen...:lachweg:

    Außerdem hat die Antifa 1990/91 Deinen Job mitgemacht, indem Leute vor Asylantenheimen Wache geschoben haben, damit nix neues abfackelt...:zwinker:
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Erstmal: Wieso ist es mein Job, vor Asylantenheimen zu patrolieren? :gruebel: Wir haben hier in Rendsburg keine solche Einrichtungen.
    Dann: Was nützt einem der Bericht des Verfassungsschutz, wenn man von `ner Horde Vermummter durch die Stadt gehetzt wird, bloß weil man das falsche T-Shirt trägt? Und dem Discobesitzer, dem die Bombendrohung ins Haus flattert, hat es besitmmt auch nicht beruhigt, dass die Antifa ja lt. irgendwelcher Statistiken doch soooo harmlos ist. Irgendwie wohl nicht, das Konzert wurde genau deswegen dann abgesagt.

    Also komm mir nicht damit, das die Antifa eine harmlose Gruppe von Menschenfreunden ist, die uns so selbstlos vor den bösen Nazis beschützt.

    So`n Käse.

    Übrigens: Wie definierst du denn eine linksradikale Straftat?
    Aber suchen kann ich ja mal... bin gleich wieder da...

    Gruß
    Schröder
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Hab was gefunden:
    Auch die rechtsextremistischen Gewalttaten stiegen 2005 um 23,5 Prozent auf 958.
    So hätten auch Straf- und Gewalttaten Linksextremer deutlich zugenommen: Die Zahl der linksextremistischen Gewalttaten um 72 Prozent auf 896.


    Stammt aus dem Bericht für 2005. So groß ist der Unterschied da nicht, oder?
    Es gab zwar weit mehr Straftaten Rechtsextremer insgesamt, allerdings waren das meiste Verbreitung von Propaganda und Volksverhetzung.

    Gruß
    Schröder
     
  28. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Gut- da bist Du ja nun ein gutes Stück vorangekommen. Jetzt qualifiziere doch mal die linken und die rechten "Gewalttaten" ein wenig. Kann man ganz gut auf der offiziellen Seite des Verfassungsschutzes. da gibts den Bericht in Gänze.

    Übrigens ein Uckermarkscher Landwirt, der sich wegen eines Castortransportes wegtragen lässt, ist bei "linken GEWALTtaten" aufgeführt. Egal ob er CDU wählt...:zahnluec:
     
  29. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Eben- "Normalbürger" waren zu sowas in dieser Zeit ja nicht in der Lage.

    Hat was von "eja- habbe se hald de Judd von nebenan abgeholt"...:weißnich:
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Würde mich jetzt mal interessieren was Dir denn da in welcher Situation wann widerfahren ist.
     
  31. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Ich glaube ich bin mitteextrem, wie nennt man das?

    Spießer?