Pander raus - Effenberg rein?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von F to the ohlen Power ^^, 8 März 2007.

  1. F to the ohlen Power ^^

    F to the ohlen Power ^^ Active Member

    Beiträge:
    437
    Likes:
    0
    So.. die 1te Hürde ist geschafft - Pander ist weg.
    Jetzt kommt die 2te - Einen richtigen Mann verpflichten.

    Da unser so erfolgreicher Manager :ironie: P.Pander ja jetzt weg ist brauchen wir einen neuen.. wer solls werden? Wer steht zur Verfügung.
    Ist Effenberg der im Gespräch ist der richtige?
    Wenn ja, wann wird er sein Amt antreten?
    Was meint ihr? Wer kommt jetzt und wie wird die Mannschaft reagieren.
    Aber unsre Transfer-Historie kann ja nur besser werden also schauen wir auf jeden Fall mal positiv in die Sache rein :top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Die Spieler können ihre Frauen wieder aus dem Keller holen, keine Gefahr mehr.

    Die Geiss... äh, der Ziege wird es.

    Sagt man, meldet man, schreibt man.
     
  4. homer44

    homer44 Strafraumsünder

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    Kann uns nach Pander noch etwas schlimmeres passieren?
    Ich glaube jeder Kasper ist eine Verbesserung.Aber mal ernsthaft:Ich fänd Effe gar nicht so schlecht,weil er sich aus seiner Zeit bei Borussia noch auskennt und weiss wie die Borussen-Fans ticken.Ein selbstbewusster Effe ist mir tausend mal lieber als irgendso ein Schnarchhahn:top:
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich verstehe nicht, wie sich so viele Borussiafans ernsthaft einen Effenberg als Manager vorstellen können? Manager: Das ist ein wichtiger Job, da muss man Qualifikationen haben, das muss man gelernt haben und dann irgendwo Berufserfahrung gesammelt haben, bevor man bei einem Erstligaverein einsteigt. Hat Effe alles nicht.
     
  6. homer44

    homer44 Strafraumsünder

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    Mit Ziege als Manager kann man auch leben,weil wie gesagt alles ist besser als Pander:top:
    Warum sollte Ziege nicht die nötige Kompetenz haben die man für diesen Job braucht!?!:top:
    Der Vorgänger hatte diese leider nicht:auslach: :auslach: :auslach: :auslach:
    Da er selbst ein guter Profifußballer war und evtl. immer noch gute Kontakte hat,ist es Ihm vielleicht eher möglich auch GUTE SPIELER an Land zu ziehen:zahnluec:
    Egal in was für einer Liga wir nächste Saison spielen,jetzt kann es nur noch bergauf gehen da Pander nicht mehr rumwurschtelt:hail: :hail: :hail: :hail:
     
  7. homer44

    homer44 Strafraumsünder

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    Wie steht es den mit K.Allofs?
    Als ehemaliger Spieler macht er doch die Sache bei euch auch wunderbar:top:
    Aber wenn ihr meint EX-Profis können das nicht so gut wie ein gelernter Manager(ausser Pander:auslach: :auslach: :auslach: )könnt ihr ja Allofs uns überlassen.Oder????
     
  8. Kalle 46

    Kalle 46 *****sflegel

    Beiträge:
    36
    Likes:
    0
    P P ist Geschichte.
    Chritian Ziege neuer Sportdirektor.
    Viel Glück Christian, mit Geduld und Umsicht wirst Du es schaffen.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974

    Sodele. Seine verschmähte "Silbertablett-Nummer" in des Landes Vorzeige-Printblättchen sollte aber nun wirlich JEDEM hier klar gemacht haben, warum einige unter uns von vornherein Effe für nicht geeignet hielten.

    Sein Nachtreten beweist nämlich seinen beschissenen Charakter und außerdem, daß er genau diejenige Eigenschaft, derentwegen ihn viele haben wollten, "Stallgeruch" und "Liebe zum Verein" nicht hat:

    Denn einer, der die letzten beiden Attribute auf sich vereint, hält selbst dann, wenn er wirklich persönlich hätte enttäuscht sein dürfen, in unserer aktuellen Situation die Fresse. Bloß: Warum tut der eigentlich so, als dürfe er persönlich enttäuscht sein?

    Weil er so'n doller Typ iss? Aber witzich, das isser...
     
  10. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Wenn Effenberg das so gesagt hat wie es in der Blöd Zeitung steht, finde ich das auch total daneben.

    Ich fand und finde Effenberg keine schlechte Lösung, weil er auf dem Platz absolut präsent war und den Rest mitreißen konnte. Ob er das als Sportlicher Leiter auch gekonnt hätte, weiß ich nicht.

    Die fachlichen qualifikationen von Effe wie auch Ziege für den Job sehe ich ähnlich. Für beide ist es Neuland und beide hatten zu Ihrer Spielerzeit Manager (oder innen) die sich um Verträge gekümmert haben. Also Gleichstand.

    Ziege ist aber wesentlich Näher an BMG und an der Liga drann, da er sich nicht in den Sonnenstaat verkrümelt hat. Pro Ziege

    Ziege hat sich bisher mit Fußball beschäftigt, Effe wohl mehr mit den Bällen der Nachbarin. Pro Ziege

    Effe hat im Leben ausserhalb des Platzes doch einige Anormalitäten an den Tag gelegt. Ziege ist da mehr ruhig und sachlich. Pro Ziege

    Effe ist Laut und polarisiert, zieht somit Aufmerksamkeit auf sich und nimmt so Druck von der Manschaft Pro Effe

    Ziege kritisiert intern und nicht in Öffentlichkeit und sein Umgang mit den Medien war als Spieler immer korrekt Pro Ziege

    Last but not least wäre da noch der Fingerzeig in USA von Effe. Macht man nicht also pro Ziege

    Ergebnis:

    Ziege ist die bessere Lösung!! Wie gut sie ist, wird sich zeigen.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Was hat Aloffs von 93 bis 99 gemacht? In Amerika am Strand gelegen und seine Nachbarin gepoppt? Ich glaube nicht, Tim!
     
  12. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Das, was ich in der Diskussion ja schon gesagt hatte.

    Einem Effenberg geht es erstmal um Effenberg, dann kommt lange nix, dann geht es um Effenberg.

    Ich hoffe nur, ich bekomme hier nicht irgendwann Forumsverbot.
     
  13. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Anstatt Pander hätte ich mich selbst bei einem Effenberg nicht gesperrt. Christian Ziege ist für mich aber die weitaus besonnenere Wahl. Große Srpüche hatten wir in den letzten Jahren nur wirklich reichlich genug. Es wird höchste Zeit, dass Borussia wieder dahin zurückkehrt, wo sie mit ihren Wurzeln herkommt. Und zwar zu einem seriös und mit Augenmaß arbeitenden Verein. Wenigstens so ein bisschen wie Bremen heutzutage.
     
  14. Lexanie

    Lexanie Nordborusse

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    @bökelberger : ich stimme in allem zu, nur nicht was den ersten Satz angeht,
    Effe wäre der Wechsel von inkompetent (Pander) zu unintelligent (Effe). Selbstdarsteller hatten wir genug in den letzten Jahre!
     
  15. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    @Lexanie, unintelligent würde ich noch nicht mal sagen. Aber sein interner Medienberaterchip scheint irgendwie auch gravierende Defizite aufzuweisen. Sonst hätte er mit seinem Rundumschlag vermutlich erstmal ein bisschen zugewartet. Sehe Effenberg ohnehin mehr als zukünftiger Trainer denn als Manager. Eins wäre aber gut gewesen. Und zwar das Geradestehen vor Königs. Das hätte ein Effenberg nicht erst beweisen müssen. Glaube aber, dass ein Christian Ziege das aufgrund seiner Persönlichkeitsstruktur auch hinbekommen wird. Und wer weiss? Die Tage des Monarchen werden wahscheinlich so oder so gezählt sein... Pro Christian Ziege!
     
  16. Lexanie

    Lexanie Nordborusse

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Ich ziehe meinen Hut vor dem was Effe als Spieler erreicht hat, allerdings
    ist Effe ausserhalb des Platzes doch nur durch irgendwelche Skandale und/oder Frauengeschichten aufgefallen und er hat sich selber immer gerne in der Rolle des Rebellen gefallen. Ich halte ihn für einen plumpen Proleten, dem ich eine seriöse Tätigkeit als Sportdirektor nicht im geringsten zutraue, gerade weil Effe im Zweifelsfall zuallererst an sich denken würde. Mit Ziege haben sie hoffentlich eine gute Wahl getroffen. Zuallererst sollte ein reger Austausch zw. Trainer und Sportdirektor stattfinden in allen sportlichen Fragen und dafür halte ich Ziege für einen kompetenten Mann, ob´s denn klappt wird die Zukunft zeigen.
    Deshalb: 100% pro Ziege!!!:top:
     
  17. sporti007

    sporti007 Active Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    Bei jeder bewegung die effe gemacht hätte,wären mindestens 15 kameras dabei gwesen.ich glaube das können wir im moment überhapt nicht gebrauchen.
     
  18. Becks23

    Becks23 Member

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Mit seinen wirklich dummen Äusserungen nach der Ziege Beförderung hat sich Effenberg selber disqualifiziert. Daran hat man gesehen das es im nicht um Borussia geht sondern er einfach nur ein Selbstdarsteller mit einer großen Klappe ist.
    Effe war als Spieler für uns sehr wichtig, damit sollte es auch gut sein.