(on Tour) HSV - Frankfurt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 7 März 2008.

  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    22. Spieltag 2007 - 2008

    Mahlzeit!

    Während ich das hier tippe, latschen die Spieler in Leverkusen zum Pausentee inne Kabine, wobei man sich bei dem Kick fragt, warum die überhaupt ´ne Pause machen sollen.

    Das sah doch am Sonntag in Hamburg noch ganz anders aus. Aber vor dem Vergnügen lag wieder einmal der Frühdienst, vor dem man ja auch mal aufstehen musste. Das ist nicht immer leicht, selbst wenn man Samstag nicht irgendwo zum Saufen war. Na ja, eigentlich wollte ich ja Abends ganz pünktlich inne Falle, aber als ich mich gerade aus den Galoschen ziehen wollte, dengelte das Telefon. Dran: Madam Nachbarin. "Komm doch noch rüber, wir haben hier ´ne kleine Party..." - "Ich hab morgen aber Frühdienst.. bin gleich da!" Da der eine Typ mir da aber ziemlich auf den Senkel ging mit seinem Gequassel, schob ich kurz vor Mitternacht wieder ab und dann inne Koje.

    Der Frühdienst... Wir hatten einen Neuzugang. Meine Kollegen hatten am Vortag gesagt, der würde bei der Grundpflege immer ziemlich rumjaulen. Das war nun wirklich sehr untertrieben.

    Mein lautestes Konzert bisher war die Sodom-Show 1995 in Hamburg, danach klingelten mir zwei Tage ziemlich die Ohren. DEN könnte man direkt vor einen Boxenturm in Wacken stellen, der würde das Ding locker überbrüllen! Mann Mann Mann... als ich da rauskam, hätte ich mir irgendwo einen Sandsack gewünscht, so entnervt kam ich da raus.

    Aber irgendwann geht auch das mal vorbei, und so war ich um halb zwei in den entsprechenden Klamotten unterwegs zum Bahnhof, mit einem Zwischenstop anner Tanke zwecks Erwerb einer Dose "Neptun Pils". Späteres Fazit: Das schmeckt immer noch genauso beschissen wie vor fünf Jahren, als ich es das letzte mal getrunken habe.

    Am Bahnhof kamen mir unverhofft zwei ehemalige Nachbarn über den Weg gelaufen, die dasselbe Ziel wie ich hatten, und nachdem noch zwei weitere HSV-Fans aufgetrieben waren, konnte man recht preiswert die Hinfahrt antreten.

    In Neumünster hatten wir ´ne Weile Aufenthalt, weshalb ich meine Dose im Bahnhofsladen zu versilbern gedachte. Die Tante hinterm Tresen war da aber anderer Meinung. "Nee, die nehmen wir nicht." - "Hä?!" - Die kann ich nicht annehmen." - "Aber, sie verkaufen doch auch Dosenbier..." - "Ja, aber nicht Neptun." - "Das wurde doch schon vor zwei Jahren vereinheitlicht." - "Nein, die werden wir nicht los."

    Äääh, ja. Wenn man solche Leute einstellt, sollte man sie nicht mit irgendwelchen Pfandregelungen aus dem Altpapiercontainer anlernen. Falls wir nochmal in Neumünster umsteigen müssen, druck ich ihr den Text vorher aus.

    (Kurzer Einwurf: 50. Minute, immer noch 0:0, aber immerhin passiert jetzt mal was in der Chemiearena.)

    Von Neumünster bis Pinneberg hatten wir erstmal Stehplätze, dafür durften wir inner S-Bahn dann sitzen. Weil ich um 16.00 Uhr ´ne Varabredung mit Günni, Daniel, Volker und meinen Eltern bei Knappi hatte, verabschiedete ich mich in Eidelstedt von meinen Begleitern, und machte mich schnell auf die Socken zum Kultimbiss. Dort traf ich nicht wie erwartet die anderen, und auch die Bacardi-Truppe war nicht anwesend. Nanü?

    (Au weia, Demel ist putt, und Kompany und De Jong im Rückspiel gesperrt, wer soll denn da noch vor der Abwehr aufräumen?)

    Ein kurzes Gespräch mit Daniel brachte Aufklärung: Die beiden alten Herren (Günni und Hermann) mussten ganz unbedingt noch´n Käffchen trinken. Und ich hetz mich erst ab und steh mir dann die Beine innen Bauch. Ausserdem musste ich dringend strullen. Schnarchsäcke.

    Auf dem Weg zum Stadion erzählte Günni dann, dass der Schaffner uns für die Rückfahrt einen Waggon reservieren wolle, da sich einige Mitreisende von den Fanhorden wohl etwas belästigt fühlten. Keine Ahnung, was die da verbrochen haben. In meinen Zügen war alles friedlich. Ausserdem dürfte der eine Baum nach meiner Bewässerung jetzt doppelt so schnell wachsen.

    Nachdem wir alle innen Block runtergeschmuggelt hatten (ausser meiner Ma, die ja nicht so lange stehen kann), und das erste Stadionbier vernichtet war, konnte es so langsam mal losgehen auf´m Platz.

    Der Schiedsrichter hiess glaube ich Kinhöfer, und der machte seine Sache sehr gut. Muss ja auch mal erwähnt werden, so oft wie über die Jungs in diesen Tagen (auch von mir) gemeckert wird.

    Nach dem Gruselspiel gegen Zürich konnte es ja eigentlich nur interessanter im Volkspark werden. Und, siehe da, wenn sie (SCHEISSE! 1:0 für Leverkusen durch den Schwalbensack Gekas!) nicht schon in einem Hinspiel alles klarmachen konnten, geht es doch gleich ganz anders los. So gab es nach knapp fünf Minuten schon das, was uns gegen Zürich das ganze Spiel über verwehrt blieb: Eine Bude, formidabel mit der Birne reingehauen von Guerrero.

    Nachdem man also mal schnell kollektiv ausflippen durfte, ging es auf dem Rasen geradezu ungewohnt stürmisch weiter, während die Frankfurter sich wohl fragten, wer denn die HSV-Truppe vom Bayern-Kick gegen diese Mannschaft ausgetauscht hat. Zudem steckten den Jungs ja auch noch 120 Minuten Pokalbeschiss gegen Wolfsburg in den Knochen, dementsprechend war das, was wir da geboten bekamen, wirklich aller Ehren wert. Auch wenn bei den Schussversuchen dann immer noch so´n Frankfurter Dösbaddel seine Gräten innen Weg bekam.

    Wie Kai aus der Kiste standen dann plötzlich die Frankfurter frei vor unserer Bude, nachdem Jarolim sich ziemlich dämlich angestellt uind den Ball unnützerweise vertüddelt hatte. Allerdings stellte Rost seine grandiose Form der letzten Wochen gleich doppelt unter Beweis, indem er erst den Ball von Spycher abwehrte, und den Nachschuss vom völlig freistehenden Fenin anschliessend in seinen Armen in Sicherheit brachte. Klasse! Und so langsam sollte der wirklich ein Thema für die EM werden, wenn ich mir so angucke, was die anderen Kandidaten abliefern (Leverkusens Adler mal ausgenommen). Ein 1:1 wäre zu dem Zeitpunkt aber auch wirklich nicht verdient gewesen.

    (Oh Mann, Jaro, musstest du da noch in den Adler reinrennen? Völlig unnötig, der Mist!)

    Mit einem hochverdienten 1:0 ging es schliesslich in die Pause. Und weil in der (ausser den peinlichen Auftritten in der Fanbox auffer Anzeigetafel) nix passierte, geh ich gleich weiter in Halbzeit zwei.

    (Verdammt, 1:0 verloren.)

    Die zweite Halbzeit begann fast so munter wie die erste, nur dass der Ball von Guerrero diesmal nicht im Netz landete, ebensowenig wie die Versuche von Trocho und Olic. Das wurde Stevens irgendwann zu doof, weshalb er Trocho rausnahm und Kompany brachte, was ja eher nach der Sicherheitslösung aussah. Komischerweise landete die Pille aber keine 24 Sekunden nach dem Wechsel der Ball in Nikolovs Netzbehältnis, nachdem ausgerechnet de Jong (ein Torjäger sieht wirklich anders aus) eine Freistossflanke von van der Vaart mit der Rübe versenkt hatte. Das war ja schon ziemlich beruhigend. Noch beruhigender wäre es gewesen, wenn die Schieris kurz darauf die krumme Flanke von van der Vaart hinter der Linie gesehen hätten, aber mit ihrer hauchdünnen Entscheidung pro Nikolov lagen sie dann wohl doch richtig.

    Das 2:1 hatte sich dann nicht unbedingt angedeutet. Ehrlich gesagt waren wir dermassen siegessicher, dass keine Sau sofort begriff, warum denn der Frankfurter Block anfing zu jubeln.

    Apropos Frankfurter Block, da muss zwischendurch irgendewas losgewesen sein, denn plötzlich dackelten etliche Weisshelme die Treppe runter und meinten irgendwelchen Zirkus veranstalten zu müssen. Wir haben nach dem Spiel ein paar Frankfurter gefragt, warum denn plötzlich der Aufstand losging, aber so genau wusste das auch keiner. Jedenfalls wurde der Gästestehblock zum Ende des Kicks hin immer leerer.

    Nun ja, also wenn Frankfurt bei uns schon ´ne Bude macht, warum zum Deibel muss das denn meine persönliche Hasskappe Kyrgiakos erledigen? Den Typen finde ich ungefähr so toll wie van Bommel oder Luca Toni. Dementsprechend fand ich das ganze ziemlich zum kotzen, zumal die Frankfurter sich anschliessend anschckten unseren Sieg nochmal ernsthaft in Gefahr zu bringen. Auch wenn der Kuchen zehn Minuten später nach dem 3:1 von Guerrero gegessen war, das hätte auch noch in´s Auge gehen können.

    Huub hatte schon vorher Olic rausgenommen (hoffentlich wird der nicht nach Kilometern bezahlt, sonst sind wir am Saisonende pleite) und Zidan gebracht, nicht unbedingt ein Torgarant seit er bei uns spielt. Deshalb war man schon etwas verwundert (und hocherfreut), als sein erster Versuch aus 18 Metern vier Minuten nach dem 3:1 gleich einschlug. Hoffentlich gibt ihm das wieder etwas mehr Sicherheit. An Motivation hat es ihm ja nie gefehlt, nur leider vergniedelte er sich in den letzten Wochen ständig in seinen eigenen und den Beinen der Gegenspieler.

    Damit war der Drops wirklich gelutscht, und man ging zum feierlichen Teil der Veranstaltung über.

    Feiern? Kann man auch prima bei Knappi. Eigentlich hätte ich mich da ja schon vor dem Spiel mit Aulataler treffen wollen, aber da der mit einer fiebrigen Erkältung oder sowas in Hessen bleiben musste, bleibt mir an dieser Stelle nur gute Besserung von unserem Haufen zu wünschen.

    Auf dem Weg zur S-Bahn unterhielten wir uns mit dem einen oder anderen Frankfurter, während wir unser Bierchen nuckelten (und die Büsche mit dem Endprodukt der vorher getrunkenen Flüssigbrötchen beehrten). Inner S-Bahn wurde beschlossen, anschliessend noch im Zapfhahn gemeinsam einen zu heben, weil die Eintracht-Fans eh den selben Zug für die Rückfahrt nehmen mussten wie wir (die Typen gibbet tatsächlich auch in Schleswig-Holstein).

    Diesmal kam Volker mit nach Rendsburg, da er seinen Kururlaub wegen Papierkram um einen Tag verlängert hatte. Das bedeutete zwar, dass wir eigentlich einen Platz zuwenig auffer Fahrkarte hatten, aber da der Schaffner wirklich einen ganzen Waggon für die HSVer mehr oder weniger reserviert hatte, fiel die Kontrolle wegen akuter Bocklosigkeit die Leute in dem schwarz-weiss-blauen Getümmel einzeln auseinanderzupfriemeln ganz aus.. Tja, wenn man sich da als normaler Fahrgast reinverirrt, hat man irgendwie schon selber Schuld.

    Daniel hatte inzwischen doch ziemlich die Lampen an, weshalb er sich genötigt sah den ganzen Waggon mit seinem MP3-Player und den dazugehörigen Mini-Boxen zu beschallen. Verzeihung, Daniel, aber die Dinger klangen nach überschreienden Walkman-Kopfhörern innem Joghurtbecher, einfach grässlich. Was ihn nicht daran hinderte, lauthals mitzusingen. Ich hätte ja mitgemacht, aber da ich die ganzen Texte nicht kannte, hätte das ein noch schrägeres Ergebnis gegeben als es sein Ein-Mann-Chor eh schon war.

    Tja, am nächsten Tag stand schon wieder Frühschicht an. Deshalb war ich auch nicht traurig, als wir endlich in Rendsburg ankamen, und ich mich in meine vier Wände verkrümeln konnte. War (nach Feierabend) ein echt geiler Tag, aber ich war letztlich doch ziemlich im Eimer.

    Gruss
    Dilbert
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Tja lieber Dilbert. Im Fernsehn wurdste auch gezeigt im Bundesliga-Sonntag bei DSF.
     
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Hab ich noch gar nicht gesehen, aber irgendwo fliegt hier noch ´ne Aufnahme davon rum.
     
  5. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Du wurdest vorm Anpfiff gezeigt, wo immer mal son bissl das Stadion gezeigt wird. Am besten du schaust dir das ganze von 21:45-23:00 an. Ich seh da auf einmal son Typ und dachte mir sofort: Wieso zeigen die ausgerechnet unsern Dilbert?;)
     
  6. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich hab erst ab 22.00 Uhr aufgenommen. Wenn das vorher kam, werde ich meinen zweiten Volkspark-Fernsehauftritt wohl nicht sehen (den ersten gab es Mitte der 90er).
     
  7. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Naja vielleicht biste ja trotzdem drin. Schaus dir einfach an.