Österreich immer korrupter!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 5 Dezember 2012.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Deutschland aber auch. Trancpiracy International hat den neuen Korruptionsindex rausgebracht. Deutschland nur auf Platz 13, Österreich nur noch auf Platz 25.

    2012 Corruption Perceptions Index -- Results


    Habt ihr schon mal jemanden bestechen müssen, damit schneller/besser/leichter "bearbeitet" wird?

    (Zu den verfährungsfristen siehe: Strafvorschriften des StGB und Nebenstrafrechts §§ 332, 334 StGB - Bestechlichkeit und Bestechung Verjährung beginnt erst mit Erfüllung der Unrechtsvereinbarung durch den Amtsträger)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Dezember 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Aus meiner Sicht lebt ihr alle in einer Bananenrepublik...
     
    Holgy und theog gefällt das.
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    ja, ich besteche meine Gäste mit einem Schnaps täglich....;)

    Ich wollte eine Gastronomie (ist schon 25 Jahre her) aufmachen an einem Standort XY, was vom Gewerbeamt mit der Begründung

    "Es gibts zuviele Gastronomiedienstleister außenrum, die ähnliches anbieten"

    abgeleht wurde.

    2 Jahre später waren 2 Bäckereien mit Wurst- und Warmverkauf nahe diesem Ort, u.a. von einem Kommunalpolitiker und ca. 5+ Dönerbuden....meine Frage lautete damals, wieviel hätte ich unter der Hand hinlegen müssen, um dabei zu sein?

    Da kann man schon ins Grübeln kommen, aber nein, ich glaube nicht an Korruption in Deutschland, die gibt es nur woanders!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Dezember 2012
  5. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Immer korrupter? :gruebel:

    Im letztjährigen Bericht lag Deutschland noch auf Platz 14.
     
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Trancpiracy International ist wohl korrupt
     
    theog und Gablonz gefällt das.
  7. theog

    theog Guest

    Was ist mit Finnland los? :schock: kaum Korruption da?
     
  8. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    ach herrjeh, da ist ja eine hanebüchene Aussage. Zumal das Gewerbeamt ja eigentlich in der Frage nur die persönlichen Zuverlässigkeit prüfen darf. Die Frage der Zulässigkeit einer Gaststätte ist eher eine baurechtliche Frage. Und da wird es mit dem Argument eher schwierig.

    Ansonsten denke ich dass die sogenannte Alltagskorruption, sprich man muss mal dem Bedienstetetn einer Behörde was unter den Tisch legen dass der überhaupt seinen Finger rührt, in Deutschlan nicht existent ist. Aber ich will nicht ausschließen dass ein Behördenbediensteter mit kleinen Gefälligkeiten schneller eine Genehmigung erteilt oder mal ein Auge zudrückt. Stellet sich eben die Frage wie oft sowas vorkommt. Ich selber bin im öffentlichen Dienst tätig und kann sagen dass ich selber nie in eine solche Situation kam. Aber was durchaus schon mal vorkam war, dass der Eiscafebesitzer kein Geld von mir wollte. Ich habe das immer abgelehnt. Ich weiß aber dass manche Kollegen sowas gerne mal annehmen. Und viele, vor allem ältere Leute kommen immer mit kleinen Geschenken aufs Amt. Nicht um zu bestechen, sondern weil sie dankbar sind dass man Ihnen hilft.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Da breche ich auch glatt mal eine Lanze für unsere Behörden, sprich in dem Falle die Polizei.
    Ich hatte meinen Motorradschlüssel verloren und 2 Tage verzweifelt gesucht. Zum Schluß bin ich ums Eck rüber in die Polizeidienststelle und siehe da: Die hatten den Schlüssel.
    Als ich dann fragte, ob sie sowas wie eine Kaffeekasse haben bzw. ob sie das überhaupt annehmen dürften, hiess es: "Nein, tut uns leid, das geht nicht."

    Das Problem hier in Deutschland scheint mir v.a. die "Großkorruption" zu sein, also: Hand auf bei großen Ausschreibungen, Hand auf bei großen Aufträgen zwischen Privatfirmen, etc.
    Auf der Arbeitsebene ist mir das auch noch nie passiert und ich arbeite seit über 10 Jahren oft sehr eng mit dem Einkauf unterschiedlichster Firmen zusammen. Da gibt es Einkäufer, die lehnen es sogar ab, dass sie in der Caféteria den Kaffee bezahlt bekommen würden.
     
    fabsi1977 gefällt das.
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    das hat seinen guten Grund, gerade der Einkauf muß peinlich darauf achten. Verkäufer versuchen ständig zu beeinflussen, das fängt bei der Attraktivität des Verkäufers an bis hin zu "Werbegeschenken", für die es Vorschriften gibt.
    Vorallem im Pharmabereich, schätze ich einmal, gibt es genügend Beispiele von Einkäufern (Ärzte, Apotheken, Krankenhäuser), die in ständiger Zeitnot und bei dem schier unüberschaubaren Angeboten eher gefährdet sind, vorallem in Marktlagen wie heute.



    was hanebüchen? Das Wort kenne ich nicht, obwohl ich es schon hörte.

    Was soll das? Die Stadt kann entscheiden an welchem Ort in der Innenstadt (Fußgängerzone) gestellt werden darf und was nicht! Der Platz wird vermietet, verpachtet oder auch nicht. Die Begründung dazu war genau, was ich schrieb, also ist eher "hanebüchend", was passiert ist, denn es scheint heutzutage niemand mehr zu interessieren bei der Stadt, daß das Angebot "ausgewogen" und abwechslungsreich" ist, sondern nur noch, macht auf und zu, so kommt es, daß in manchen Straßen sage und schreibe 30 x Gastronomie mit dem gleichen Angebot nebeneinanderliegt....hehehe, mir ist das egal, wie die alle leben können kann ich mir nur schwer vorstellen, aber vielleicht kocht niemand mehr zuhause?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Dezember 2012
  11. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Lach, ja anders lässt sich das wohl kaum erklären. :D
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Klar versucht ein Verkäufer zu beeinflussen. Das ist ja schließlich die Schlüsselaufgabe in seinem Job: Er will was verkaufen und sein Gegenüber daher beeinflussen etwas zu kaufen. Das kann man ja schlecht einem Verkäufer vorwerfen. Deswegen macht er aber noch lange nicht den Geldbeutel auf oder gewährt Vergünstigungen, die er nicht gewähren darf.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wegen des Vorwurfs "Vitamin B" (allerdings jetzt nicht auf das Parkgenehmigungsbeispiel gemünzt). Selbstverständlich spielen gute Beziehungen zwischen Käufer und Verkäufer eine Rolle und das ist auch völlig natürlich. Wenn ich jemand besser kenne und ein gewisses Maß an Vertrauen aufgebaut habe, dann schliesse ich eher ein Geschäft mit ihm ab als mit einem Fremden. Den Prozess nennt man Beziehungsaufbau, -pflege und Akquise. Auch hier bedeutet das nicht zwangsläufig, dass Schmiergelder fliessen oder andere illegale Beeinflussungsmassnahmen zum Zuge kommen. Man schaut sich halt sein Gegenüber an und versucht rauszukriegen, was ihn beschäftigt und woran er Interesse hat.
     
  13. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    @ de wollä

    hanebüchen (=eine Handlung, die als unglaublich angesehen werden kann und die einem gewissermaßen die Haare zu Berge stehen lässt) war die Aussage des Gewerbeamtes, nicht deine. Weil die nur ablehnen können bei fehlender Zuverlässigkeit oder wenn die Räumlichkeiten nicht für eine Gaststätte geeignet sind. Und wenn letzters der Fall ist hat das Baurechtsamt über eine Nutzungsänderung zu entscheiden. Und da ist es egal wie viele Gaststätten bereits in der Umgebung sind. Es sei denn die Gesamtzahl wäre in einem Bebauungsplan geregelt, aber ob das überhaupt geht weiß ich gar nicht.
     
  14. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Klar gibt es Korruption. Überall, auch in Deutschland. Eine Binsenweisheit.

    Bloß den Bericht von Transparency International als Beleg anzuführen, dass dies ein in Deutschland immer gravierender werdendes Problem wäre, "... immer korrupter ... Deutschland aber auch", deckt sich schlicht und ergreifend nicht mit deren Erkenntnissen. Habs grad mal kurz durchgeklickt: Seit 2001 (Platz 20 im internationalen Vergleich) bis heute (Platz 13) eine kontinuierliche Verbesserung (mit ein paar geringfügigen Auf und Abs zwischen den Jahren).

    Also entweder NK+Fs Deutung oder unzulängliche Erhebungen und Bewertungen?

    Oder aber vielleicht doch nicht so der dramatische Abstieg zur Bananrepublik? ;)
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der rückgang in deutschland ist einzig darauf zurückzuführen, dass siemens nicht mehr zahlt.
     
  16. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich vermute Du verwechselst da was.

    Der von Holgy für seine verblüffende These - zunehmender Korruption in Deutschland - angeführte "Corruption Perceptions Index" misst den im öffentlichen Sektor (Beamte und Politiker) wahrgenommenen Grad der Korruption.

    Was Siemens angeht, dürften sich deren Aktivitäten mehr im "Bribe Payers Index" (BPI, Bestechungszahlerindex) wiederspiegeln. Wird ebenfalls von TI erhoben und misst die Bereitschaft von Unternehmen der führenden Volkswirtschaften, im Ausland zu bestechen.

    Ist laut TI was Deutschland angeht in den letzten Jahren recht "stabil": TI-Deutschland: Bribe Payers Index (BPI) (2011)
     
    NK+F gefällt das.
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    is klaa, du hast recht, ich hab nich richtich gelesen. ;)
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Vorbildlich. Die dt. Unternehmen sind besser platziert als der öffentliche Sektor.

    Was sagt uns das jetzt?

    Genau: Nix :D
     
  19. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Findest Du Platz 4 von 28, tatsächlich besser als 13 von 174? :gruebel:

    Vorbildlich? Sicher nicht.

    Nur halt wohl nix, bei dem deutsche Unternehmen in der Wahrnehmung der Befragten besonders hervorzustechen scheinen. Hier herrscht wohl vielmehr die Wahrnehmung vor, dass z.B. Unternehmen aus Russland und China am meisten mit den Geldscheinen wedeln.

    Ansonsten hast du Recht. Zu vergleichen sind die beiden Rankings selbstverständlich nicht. Äpfel und Birnen. Zwei unterschiedliche Indices halt.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Das wir uns um einen Platz verbessert haben, sagt ja über die absolute Zahl nix aus. ;)
    Vielleicht ist in den anderen Ländern die Korruption nur noch mehr gestiegen als in Deutschland.
     
  22. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82

    Im letzten Abschnitt des oben verlinkten Artikels:

    "Die Bürger sind sensibler geworden, aber auch misstrauischer. Laut Transparency International geben die Deutschen in Umfragen seit Jahren an, dass sie das Gefühl haben, die Korruption steige hierzulande. Fragt man die Menschen jedoch danach, ob sie selbst in den letzten zwölf Monaten jemanden bestochen hätten, sagen 98 Prozent: Natürlich nicht."

    Deckt sich so in etwa mit meiner Einschätzung. Also so eine Variante vom klassischen: "Früher war alles besser".

    - - - Aktualisiert - - -

    Ja klar.

    Dafür gibts im TI-Bericht dann wiederum diesen Index- oder Score-Wert. Hat sich für Deutschland von 2001 (74) bis 2012 (79) aber auch verbessert (wie aussagekräftig man diesen Wert auch immer einschätzen mag). Höher ist hierbei besser ("a scale from 0 (highly corrupt) to 100 (very clean)").
     
  23. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Und den Großteil dieses Gefühls geben uns unsere Politiker und ihre Entscheidungen pro gewisse Lobbygruppen gegen den Willen des Volkes.
     
    pauli09 gefällt das.
  24. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Auch NABU, Greenpeace, die Aids-Hilfe, ... betreiben und bekennen sich zur Lobbyarbeit.

    Zudem kann man ja Lobbyismus auch nicht zwangsläufig mit Korruption gleichsetzen.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ne, aber es ist ein gewaltiger Unterschied, meiner Meinung nach, ob ich als meinetwegen Umweltorganisation auf allgemein nützliche Ziele hinarbeite und versuche diese den poitischen Entscheidungsträgern klarzumachen oder ob die Hoteliersgemeinschaft einen geringeren Mehrwertsteuersatz für's Frühstück bei den sog. Liberalen einkippt und den auch noch durchgesetzt bekommt. Die Hotelübernachtungspreise sind dadurch ausserdem nicht gesunken.
     
    pauli09 gefällt das.
  26. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ja sicher. Oft wird aber halt schlicht Lobbyist = Böse gesetzt. Und so einfach ist es eben mal nicht.

    Lobbyismus kann auch sinnvoll sein, indem halt Verbände, ... Wissen und Ziele mit in die Politik einbringen. Ging bei manchen Fragen wahrscheinlich gar nicht anders.

    Selbstredend gibt es in diesem Bereich aber auch die "dunklen Seiten" vom "Durchpeitschen der Eigeninteressen" bis hin zur Korruption.

    Aber erstens gilt das halt nicht grundsätzlich (Lobbyismus = Böse = Korruption) und zweitens empfinde ich das auch nicht so, als sei es ein in jüngerer Zeit massiv zunehmendes Problem.
     
  27. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wer oder was ist eigentlich "Trancpiracy International"?
     
  28. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Eine supranationale Selbsthilfegruppe übermäßiger Schwitzer.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Pannenmetromople berlin - Wie die Politiker in Berlin an Volk und Parlament vorbei "regieren", dass ist wirklich unglaublich. In Berlin wird von Wowereit schon mal vorgeführt, wie man an der Demokratie vorbei kommt. Das dieser Typ noch immer Regierungschef von berlin ist, ist wirklich unglaublich. Wer Lust auf einen Fernsehbeitrag hat, der die Machenschaften des Berliner Senats beleuchtet: rbb kontrovers: Pannen-Metropole Berlin | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg Pannen ist natürlich verharmlosend, ich glaube eher nicht, dass das Pannen sind, sondern das dies ganz mit Absicht geschieht, denn wer profitiert davon?

    Immerhin haben die Berliner es gemerkt: Umfrage : 70 Prozent der Berliner unzufrieden mit großer Koalition - Aktuelle Nachrichten - Berlin Aktuell - Berliner Morgenpost - Berlin Nur: Man wird die Leute irgendwie so schlecht los, wenn sie ihre fetten Ärsche erstmals im Trockenen haben.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Das fängt ja schon beim Eingangssatz ein: "Sie wollten einen der schönsten Flughäfen der Welt bauen", "Prestigeprojekt", etc.

    Wenn das das Kalkül war, dann isses ja schon fast klar, dass es inne Hose geht. Großmannssucht ist nie ein guter Ratgeber und ich wette, dass ein guter Projektmanager rechtzeitig die rote Flagge gehoben hat beim Flughafen. Also bleibt: Entweder haben sie mit Absicht einen schlechten eingesetzt oder, was viel wahrscheinlicher ist: Die Entscheider haben immer schön weggesehen bzw. niemals hinterfragt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Witzig ist ja auch, dass Anbieter ihre Angebote abgeben, obwohl sie von sich selbst sagen, dass sie die Baufrist für komplett unrealistisch halten. Das ist auch eine Art Geschäfte zu machen.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    regierungsbeteiligungen der cdu/csu sind nicht mehr zeitgemäß.
    der feudalismus ist nicht mehr existent, außer bei denen.