Oddset- Pokal 2005/ 2006

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von mendiculus, 27 Juli 2005.

  1. mendiculus

    mendiculus Guest

    So, nun hat die Pflichtspielfreie Zeit endlich ein Ende !

    Gestern bezwang Sankt Pauli I in der 1. Runde des Hamburger Oddset- Pokals den FTSV Lorbeer auf dessen Platz an der Marckmannstr. mit 10:1.

    Der Platz war mit 1.000 Zuschauern ausverkauft.



    Di, 26.07.05: FTSV Lorbeer - FC St. Pauli 1:10 (0:6)
    Lorbeer-Kranz für St. Pauli

    Der Titelverteidiger gab sich in der ersten Runde des diesjährigen ODDSET-Pokals keinerlei Blöße, siegte souverän 10:1.


    Der Platz war bereits um 18.30 Uhr überfüllt und wurde kurzerhand für "ausverkauft" erklärt, denn es waren bereits mehr als 1.000 Zuschauer auf dem engen Gelände. Und mehr waren eben nicht zugelassen. Dennoch konnten alle angereisten Fans das Spiel verfolgen, denn rund um den Ground gab es genügend "Low-Budget-Plätze" außerhalb der Umzäunung...

    Lange mussten die FC-Anhänger nicht warten, da traf Ive "Johnny" Sulentic bereits zur braun-weißen Führung (4.) und eröffnete damit den Torreigen mit einem schönen Heber-Schlenzer vom rechten Straraumeck. Felix Luz (10.) und Kapitän Fabio Morena (14.) erzielten die Treffer zum 3:0 nach nur einer knappen Viertelstunde. Dies veranlasste zur Hochrechnung, wonach der FC nach 90 Minuten mit 18:0 hätte siegen müssen.

    Doch in den nächsten 15 Minuten musste FTSV-Keeper Nico Vesper nicht hinter sich greifen. Dafür sorgte dann aber sein Teamkollege Kemal Yilmaz, als er Heiko Ansorge elfmeterreif foulte. Fast hätte sich die alte Fußballweisheit bewahrheitet, dass der Gefoulte nicht selbst schießen sollte, denn Heiko verwandelte den fälligen Strafstoß mit etwas Mühe erst im Nachschuss (29.). Erneut zeichneten Luz und Morena für die Tore zum 6:0-Pausenstand verantwortlich.

    Im Gegensatz zu den totalen Wechseln in den vorangegangenen Testspielen, brachte der FC zur zweiten Hälfte mit Dennis Tornieporth für Sebastian Wojcik nur einen frischen Kicker. Johnny Sulentic bewies sich erneut als Freistoßspezialist, als er in Minute 53 erneut mit einem Schlenzer in den Winkel den nächsten Treffer für die Kiezkicker markierte.

    Acht Minuten darauf netzte Benny Adrion zum8:0 ein, zehn Minuten darauf erzielte auch Jeton Arifi seinen Treffer. Dann der große und viel umjubelte Auftritt von Lorbeers Thorsten Kreft, als er Benedikt Pliquett umkurvte und zum Ehrentreffer einschob.
    Praktisch mit dem Schlusspfiff traf dann erneut Sulentic – und wiederum per Freistoß – zum 10:1-Endstand.

    Tore:
    0:1 Sulentic (4.)
    0:2 Luz (10.)
    0:3 Morena (14.)
    0:4 Ansorge (29., FE)
    0:5 Luz (34.)
    0:6 Morena (39.)

    0:7 Shubitidze (53.)
    0:8 Adrion (61.)
    0:9 Arifi (71.)
    1:9 Kreft (86.)
    1:10 Sulentic

    Artikel von hier


    Und nun Freitag Werder weghauen !
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. mendiculus

    mendiculus Guest

    Und die "Zwote" hat ihr Spiel bei Egenbüttel mit 0:7 gewonnen. :spitze1:

    War allerdings nur ein Freundschaftsspiel, wie ich gerade gesehen habe. Das Oddsetpokalspiel ist erst am So. :floet:
     
  4. mendiculus

    mendiculus Guest

    Runde 2 wurde mit 15:1 gegen den Harburger TB gewonnen und die 3. Runde mit 5:1 beim FC Porto.

    In Runde 4 geht es jetzt gegen die deutsch- russische Mannschaft Atlantik 97.