Oberliga Südwest 2008/09

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kuzze1904, 24 Juni 2008.

  1. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    SV Niederauerbach bessert nach!
    Mit dem offensiven französischen Mittelfeldspieler Roger Pandong (25), dem defensiven Mittelfeldspieler Stevens Debody und dem Stürmer Jean-Paul Nomel (beide 19) von der Elfenbeinküste kommen 3 neue Spieler.

    Quelle: Rheinpfalz
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Das Saarland-Derby ging mit 2:1 an Saarbrücken.
    Nun sind es schon 8 Punkte Vorsprung:


    1 1. FC Saarbrücken 15 12 3 0 46:7 39 39
    2 FC 08 Homburg 15 9 4 2 27:10 17 31
    3 FK Pirmasens 15 8 3 4 23:18 5 27
    4 TuS Mechtersheim 15 7 5 3 20:16 4 26
    5 SV Roßbach/Wied 15 7 4 4 22:18 4 25
    ...
     
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Schön!
     
  5. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das Spiel endete 2:0 und das ist ungefähr so schön wie Malaria.
     
  6. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Tatsache! Wo hatte ich denn das 2:1 her? :gruebel:

    Naja, Saarland dürfte dem Rest Deutschlands ziemlich egal sein -
    Ob nu Saarbrücken, Homburg oder Neunkichen... :floet:

    Obwohl:
    Sehe ich das richtig, dass Elversberg derzeit die Saarländer Nummer 1 ist ? :suspekt:
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Jepp, das Saarland ist ausser rand und Band. :zahnluec:
     
  8. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Mir nicht. Wenn der FCS aufstiege, wäre das klasse für die Regionalliga-Attraktivität!
     
  9. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Das war auch nicht abwertend gemeint.
    Sind alles 3 Ex-Bundesligisten, Saarbrücken 5 Jahre, die anderen jeweils 3 -zudem die 3 größten Stadien der Liga.
    Alle 3 wären eine Bereicherung für die Regionalliga, vor allem wenn dafür ein paar Zweite rausfliegen würden...
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Von mir aus kann der FCS irgendwo verrotten.
    Ich frage mich immer wieder wieso irgendwer den FC spielen sehen will.
    Die Fans sind zu einem nicht kleinen Teil hochagressiv, das Stadion sehr hässlich, die Stadt auch.
    Darüberhinaus frage ich mich immer wieder woher der FCS das ganze Geld nimmt.
     
  11. DarkGiant

    DarkGiant Active Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Hier fanden am 16. Spieltag ganze 3 Spiele statt:

    TuS Mechtersheim - SpVgg EGC Wirges 2:0 (1:0)
    FK Pirmasens - Borussia Neuenkirchen 2:1 (1:0)
    SG Bad Breisig - SV Rot-Weiß Hasborn 0:0 (0:0)

    1. (1.) 1. FC Saarbrücken 15 12 3 0 46:7 +39 39
    2. (2.) FC 08 Homburg 15 9 4 2 27:10 +17 31
    3. (3.) FK Pirmasens 16 9 3 4 25:19 +6 30
    4. (4.) TuS Mechtersheim 16 8 5 3 22:16 +6 29
    5. (5.) SV Roßbach/Wied 1968 15 7 4 4 22:18 +4 25
    6. (6.) SC 07 Idar-Oberstein 15 7 2 6 27:18 +9 23
    7. (7.) Borussia Neunkirchen 16 6 5 5 21:20 +1 23
    8. (8.) SC 1919 Hauenstein 15 7 1 7 25:24 +1 22
    9. (10.) SV Rot-Weiß Hasborn 16 5 6 5 20:19 +1 21
    10. (9.) SG 06 Betzdorf 15 6 3 6 17:17 0 21
    11. (11.) TuS Mayen 15 5 5 5 20:25 -5 20
    12. (12.) SpVgg EGC Wirges 16 5 4 7 19:21 -2 19
    13. (13.) SV Elversberg II 15 4 4 7 15:22 -7 16
    14. (14.) SV Alemannia Waldalgesheim 15 4 3 8 17:23 -6 15
    15. (15.) SV Niederauerbach 15 3 6 6 15:22 -7 15
    16. (16.) SV 1920 Mettlach 15 4 3 8 21:31 -10 15
    17. (18.) SG Bad Breisig 16 2 2 12 14:33 -19 8
    18. (17.) Sportfreunde Köllerbach 15 1 5 9 14:42 -28 8
     
  12. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Du bist Neunkirchener oder? Von daher ist deine Aussage eh objektiv.
    Der FCS ist mit Abstand der bekannteste und traditionsreichste Verein im Saarland, hat die meisten Anhänger und kommt aus der größten Stadt.
    Es wäre für mich aber auch kein Weltuntergang sollte Homburg oder meinetwegen auch Neunkirchen aufsteigen - besser als Mainz II oder Lautern II. Die dürfen meinetwegen "irgendwo verrotten".
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Für Fussballlaien ist es der bekannteste und traditionsreichste Verein aus dem Saarland.
    Für Kenner einer von 3 traditionsreichen Vereinen.
    Im übrigen wünsche ich einen bestimmten Teil der Saarbrücker-Fans keiner Liga.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 November 2008
  14. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Nur mal zur Info:
    Lautern II spielt eine Klasse höher als Saarbrücken!
    Am liebsten wäre es mir wenn in der der Liiga in der Saarbrücken spielt der SV Niederauerbach aufsteigen würde.

    Was aus Saarbrücken wird ist mir egal.
    Liegt vielleicht daran, dass sie nur auf Kosten des SV Alsenborn in die Bundesliga gekommen sind.
     
  15. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Ich sagte, der FCS ist der traditionsREICHSTE Verein des Saarlandes. Das heißt nicht, dass Neunkirchen und Homburg traditionslos sind.
    Ich kann auch sagen, dass der HSV Hamburgs traditionsreichster Verein ist, was nicht heißt, dass ich finde, St. Pauli würde keine Tradition haben.
    Ich weiß sehr wohl, dass sowohl der FCS, als auch Neunkirchen und der FCH zurecht bekannte Vereine sind - ich (und du sicher auch) weiß aber ebenso sicher, dass FCS der traditionsREICHSTE dieser Clubs ist.
    Abgesehen davon gönne ich dem FCS den Aufstieg nicht aufgrund der Erfolge in der Vergangenheit, sondern weil sie die größte Fankultur haben und der IMHO attraktivste Verein aus der OL Südwest ist.
    Zu deinem letzten Satz: Den versteh ich grammatikalisch nicht.
     
  16. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich weiß, in welcher Liga Kaiserslautern und Mainz II spielen, danke.
    Ich sagte nur, dass die beiden Vereine ruhig in der Oberliga versauern können.
    Genau kann ich sagen, dass Bayern ruhig in der 3. Liga verrotten darf (ja, ich weiß, dass Bayern Erstligist ist!).
    Zum Rest ist es halt deine Meinung, ich bin halt für Saarbrücken. ;)
     
  17. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wir wollen doch sachlich bleiben. Du beweist dich hier als Fussballlaie, zumindest was den saarländischen Fussball betrifft. Das hat nichts mit einer etwaigen Leseschwäche meinerseits zu tun.

    Es ist wohl der, für Fussballlaien, bekannteste Verein über saarländische Grenzen hinaus.
    Das es der traditionsreichste Verein ist bezweifele ich.
    Welche Kriterien setzt du da an?
     
  18. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    ja, bor. neunkirchen hat im vergleich zum fcs nicht merklich weniger tradition, wenn überhaupt. an sich nach sportl. Gesichtspunkten hätte auch schwarz-weiß und nicht schwarz-blau in der ersten Erstligasaison in der Bundesliga spielen müssen. Aber das hat sich 1964 korrigiert.

    Aber bzgl. tradition fehlt das Kriterium zur Differenzierung?

    der fc 08 homburg ist sicher was die halb nahe Vergangenheit bzw. 80er/Anfang 90-er angeht, der bekannteste saarländische Klub.
     
  19. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Tradition definiert jeder anders. Der FCS ist für jeden der bekannteste Verein im Saarland, sowohl für saarländische Fußballlaien (für den mich diffamierst) als auch Fußballexperten.

    Ewige Tabelle Bundesliga:
    Saarbrücken (Platz 33): 5 Spielzeiten, beste Platz war 14 (1977)
    Neunkirchen (Platz 38): 3 Saisons, bester Platz war 10 (1965 - deutlich früher also)
    Homburg (Platz 39): auch 3 Saisons, bester Platz war 16 (1987 - zwar am wenigsten lang her aber der Verein ist in zwei von drei Saisons abgestiegen)

    Ewige Tabelle 2. Liga:
    Saarbrücken (Platz 10): 19 Saisons
    Homburg (Platz 15): 15 Saisons
    Neunkirchen (Platz 88): 3 Saisons

    Ewige Tabelle Regionalliga:
    Saarbrücken (Platz 24): 8 Saisons
    Homburg (Platz 66): 4 Saisons
    Neunkirchen (Platz 106): 3 Saisons

    Erfolge in der Oberliga Südwest:
    Saarbrücken: 3 Meisterschaften
    Neunkirchen: 1 Meisterschaft
    Homburg: keine Erfolge

    Deutsche Meisterschaftsendrunden:
    Saarbrücken: 2 Finalteilnahmen, 1 Halbfinalteilnahme
    Neunkirchen: keine Erfolge
    Homburg: keine Erfolge

    DFB-Pokal Erfolge:
    Saarbrücken: 3 Halbfinalteilnahmen
    Neunkirchen: 1 Finaltailnahme, 1 Halbfinalteilnahme
    Homburg: keine Erfolge

    Du kannst niemandem absprechen, dass er behauptet, der FCS sei der traditionsreichste, der bekannteste und erfolgreichste Verein aus dem Saarland. In fast jeder Statistik (Ausnahme die DFB-Pokal-Erfolge) ist Saarbrücken Erster.
    Tradition definiert sich durch vergangene Erfolge. Und da kann Neunkirchen nicht mit den Saarbrückern mithalten - Homburg schon gar nicht. Ich weiß nicht mal, ob Homburg damals im höherklassigen Fußball angesiedelt war.
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich sehe es wie Dani, aber wenn du für dich (mit deinen Kriterien) den FCS als den traditionsreichsten Verein ansehen willst oder musst, so ist mir das recht.


    Ich schiebe das hier trotzdem noch nach.
    Deine Statistiken verfälschen nämlich mMn etwas das Bild:

    Borussia Neunkirchen
    -Insgesamt wurden seit der Gründung am 24.Juli 1905 23 Meistertitel gesammelt und insgesamt war man 54 Jahre lang erstklassig!
    -Teilnahme an den Spielen zur Deutschen Meisterschaft 1959-1963
    -Dazu kommt noch ein sportlicher Aufstieg in die französische erste Liga, welcher der Borussia von den Franzosen verwehrt wurde.

    Edit: Im übrigen definiere ich Tradition nicht hauptsächlich über Bundesligazugehörigkeit, sonst wären einige Traditionsvereine wohl gar keine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 November 2008
  21. ReMö

    ReMö New Member

    Beiträge:
    25
    Likes:
    0
    Saabrücken ist natürlich der traditionsreichste und bekannteste Club aus dem Saarland...und Spaß machts dort im Stadion...waren letztes Jahr gegen Pirmasens, als wir beruflich in SBR waren, waren natürlich als FKP-Fans, haben aber ne 1:5-Klatsche oder so ähnlich bekommen...trotzdem war es nen geiler Tag/Abend...:prost:
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Bin ich froh das es hier User aus allen Bundesteilen gibt die einem etwas über saarländische Traditionsvereine erzählen können. :rolleyes:
     
  23. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Den sportlichen Aufstieg in die 1. französische Liga wurde meines Wissens seinerzeit auch Saarbrücken verwehrt, der mit Abstand Erster in der 2. Liga wurde.

    Was die Erstklassigkeit betrifft, weiß ich vor der Oberligazeit nichts (laut Das deutsche Fußballarchiv 1900-heute hat der FV Saarbrücken auch einige Zeiten in der Gauliga gehabt, laut Wikipedia war man erstmals 1935 erstklassig - und hat Neunkirchen danach den Rang langsam aber stetig abgelaufen). Aber in der Oberliga Südwest waren Saarbrücken und Neunkirchen die gleiche Anzahl Jahre Erstklassig und in der Bundesliga der FCS zwei Jahre mehr. Seit 1945 war der FCS also zweimal mehr erstklassig.
    Hab übrigens geguckt, Homburg war nie Oberligist.

    Und ich definiere Tradition auch nicht allein durch Erstligazugehörigkeit.
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Du meinst als die Oberliga noch die höchste Spielklasse war, oder?
     
  25. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    jep, und bzgl. Bundesligazugehörigkeit müssts nich 5-3 sondern 4-4 stehen (hab ich ja oben mal aufgeführt). Das Saarbrücken Bundesligagründungsmitglied war, hatte rein sportpolitische Gründe.

    Aber das is nich das einzige Kriterium, wie du ja sagst.

    Was die nahe Vergangenheit angeht, ist sicherlich der FCS vor der Borussia sportlich und fanbezogen anzusiedeln und vom sportlichen Erfolg in mehrheitlichen Maßstäben insgesamt auch, wie du auch dargelegt hast.
     
  26. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    @ NK+F: Ja so meinte ich das.
    @ Dani: Es ist nun mal eine 'Tatsachenentscheidung', dass Saarbrücken in der Bundesliga war. Also 5:3.

    Das Thema ist ohnehin eigentlich relativ unnötig - ich möchte halt, dass der FCS als meiner Meinung nach traditionsreichster (und zuschauerreichster) Verein aufsteigt (danach hätte ich absolut nix gegen Homburg oder Neunkirchen, nicht dass ihr mich falsch versteht - besonders wenn's im Austausch gegen irgendwelche Zweitteams passiert) und damit basta. Sieht ja sehr gut aus derzeit!
     
  27. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    das mag sein alditüte, und dennoch ist es unsinnig, dieses dann als Kriterium heranzuziehen, weil es durch Sportpolitik verzerrt wurde, die genau im Gegensatz zum sportlichen Aspekt entschied

    ich reg mich eher über die neue Geldervergabe zw. 3.Liga und Regionalliga auf. Wird denn da in den Büros nicht nachgedacht?
     
  28. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Das stimmt schon, dennoch war Saarbrücken nun mal erstklassig. Rein sportlich gesehen hätte die Aufstellung der 1. Bundesligasaison ohnehin deutlich anders ausgesehen.
    Sachen wie Lizenzentzüge werden auch nicht sportlich entschieden, dennoch muss man die zu Rate ziehen (wie der Zufall es so will, ist soweit ich weiß bislang aber keiner der drei Traditionsmannschaften durch den 'Grünen Tisch' abgestiegen). Es ist nun mal eine Tatsache.

    Was die Fernsehgelder betrifft: Der DFB will die Lücke zwischen Amateur- und Profifußball vergrößern, damit kleine Vereine keine Chance mehr haben, hochzukommen und die Regionalliga von Zweitmannschaften überschwemmt wird (wovon sich die Herren Verantwortlichen eine höhere Leistungsdichte und langfristig gesehen eine konkurrenzfähigere Bundesliga erhoffen). Für meine Altonaer wird das Abenteuer Regionalliga wohl auch bald zu Ende gehen, wenn es nicht einen Sensationsaufstieg in den nächsten zwei Jahren in die 3. Liga gibt. Für kleine, zuschauerärmere Vereine ist die Regionalliga nicht zu stemmen - es wird im nächsten halben Jahrzeht sicher so einige Rückzüge wie von Feucht vor einigen Jahren geben. Und irgendwann werden die kleinen Vereine gar nicht mehr aufsteigen wollen. Dann sind wir hier in der Situation wie vor einigen Jahren in England: Dort gab es zwischen Profi- und Amateurfußball auch jahrzehntelang keinen Aufstieg (allerdings auch nicht, wenn der Amateurverein wollte).
     
  29. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Psssst, sag doch sowas nicht. Wart schon auf den Ersten, der sagt: "Werden ja nicht gezwungen in der Liga zu spielen!" :D (hab auch schon jemanden im Kopf)
     
  30. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    naja deutlich anders nicht die Verteilung,
    im Norden und Berlin war die Auswahl komplett nach sportlichen Gesichtspunkten. Im Westen hat zwar Aachen protestiert, jedoch lagen diese hinter Münster und Meiderich sportlich auch zurück. Im Süden wars halt so, dass 1860 München als Meister der Oberliga Süd in die Bundesliga gehoben wurde. Die Nichtauswahl des FC Bayern war nicht nur wegen des städtischen Lokalrivalen begründet, sondern auch sportlich, da ja nicht nur die Saison 1962/1963 zu Rate gezogen werden konnte bzw. wurde. Einzig die Nichtberücksichtigung der Offenbacher Kickers ggü. dem VfB Stuttgart war kritisch zu hinterfragen, die man aber auch sportlich, wenn auch über mehrere Winkel (die nicht der Auswahl in den anderen Landesverbänden widersprach) begründen konnte. Bloß die Nominierung des 1.FC Saarbrücken war sportlich nicht zu rechtfertigen, da dieser mehrere Jahre bis Bundesligagründung den dominierenden Oberliga Südwest Mannschaften FKP und Bor. Neunkirchen hinterherhinkte. Die Nominierung Kaiserslauterns konnte dann über den Meistertitel 1963 begründet werden. Die Auswahl des FCS kann man wohl entw./und mit Hr. Neuberger und dem Ludwigspark in Verbindung bringen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 November 2008
  31. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    ich hab da auch jmd. im Kopf; zufällig den Gleichen vielleicht ;) ;

    naja, wieso hat man dann nich die Oberligen als 4.Spielklasse direkt beibehalten. Ach ich vergaß, sportlich zu schwach für die Zweitvertretungen....