Nuhr bricht eine Lanze für Lanz

Dieses Thema im Forum "Multimedia" wurde erstellt von huelin, 27 Januar 2014.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Ich Dich auch, schönen Feierabend nachher. :herz:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Ich habe Holgys Aussage im Post 16# nicht als Reaktion auf Deine Aussage verstanden, sondern als Aussage von ... (keine Ahnung wer es nun geschrieben hatte) eine der Punkte in Post 11. Daher mein Verweis. ;)

    Das wiederum ist nicht neu. Um es genau zu nehmen, noch älter als die Zugehörigkeit zu diesem Forum. :opa:
    Also schau darüber am besten drüber weg. Du wirst ihn nicht ändern. :prost3:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Januar 2014
    Chris1983 gefällt das.
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.514
    Likes:
    2.491
    Vor allem fällt mir wieder auf, dass Themen mit Brisanz gerne mal aus dem Ruder laufen. Es kann nicht deine Absicht gewesen sein, ein Thema zu erstellen um dann zuzugucken, wie der eine oder andere user mit dem Thema und auch miteinander nicht umzugehen versteht. Es lohnt nicht, sich über Nuhr und Lanz zu profilieren. :isklar:
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Ist doch lustig, wenn die User für das Threadthema gleich selbst anschauliche Beispiele beitragen. :D
     
    Chris1983 gefällt das.
  6. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    1.) Lanz unterbricht seine Gäste ständig.
    2.) Scheint dies bei den Zuschauern gut anzukommen, sonst würde die Sendung wegen geringer Einschaltquote abgesetzt.
    3.) Merkt das ZDF es womöglich selber und strahlt die Sendungen deshalb erst so spät aus.
    4.) Nuhr - währed den Anfängen, welchen Anfängen? Darüber sind wir schon seit ewigen Zeiten hinweg.
     
  7. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Nuhr ? Lanz ? Wer sind die Typen ?
    Aber schon noch ne lustige Diskussion.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.165
    Likes:
    3.174
    Sei froh, den nicht zu kennen ist kein Verlust.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
  10. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Und gleich der erste Leserkommentar ist...:


    :lachweg:

    Ich kann nachvollziehen was sie meint, allerdings glaube ich nicht, dass sie Opfer des Internetmobs würde. Shitstorms gibt's im Normalfall nur gegen Menschen die reich und erfolgreich sind.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.165
    Likes:
    3.174
    ...und "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ist ein gutes Buch.

    Kennt nur wahrscheinlich kaum einer mehr.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    In diesem interessanten Blog wird darauf hingewiesen, dass es nicht nur um das eine Interview von Lanz ging, sondern um seinen Moderationsstil allgemein. Und dass man es sich zu einfach mache, die Petition als Shitstorm abzutun, denn sie sei ein legitimes Mittel der Netzdemokratie.
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Das ganze Thema "Shitstorm" finde ich so lächerlich und nervig, für mich das Unwort des Jahrhunderts.

    Wenn ich Promi oder Politiker bin muss ich damit rechnen, dass es Menschen gibt die mein Handeln negativ bewerten, wenn ich damit nicht umgehen kann, sollte ich den Job wechseln. Und das Internet hat damit nichts zu tun. Wie oft haben sich die Älteren unter euch schon bevor ihr Internet hattet tierisch über Politiker-XY aufgeregt? Das Internet macht es nur möglich, dass ihr das eben nicht nur in den leeren Raum brüllt sondern solchen penetrant widerlichen Menschen wie Lanz auch mitzuteilen was ihr von ihm haltet.
     
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Im Prinzip gibt es doch wohl in jedem Job Leute die (ob gerechtfertigt oder nicht) mein, dein oder das Handeln anderer beurteilen. Dass natürlich Personen die irgendwo in der Öffentlichkeit stehen sich ggf. eher was "anhören" müssen - klar.

    Das wiederum gibt aber niemanden das Recht sich beleidigend über wen auch immer im Internet zu äußern.

    Und ich frage dich mal Keule: wieviele von denen die da mal schnell was posten usw. würden demjenigen das selbe 1 zu 1 ins Gesicht sagen wenn sie vor ihm stehen? 5 Prozent? oder doch 10? Ich persönlich behaupte mal dann ist der Bart ab.

    Anders gefragt: du hast ja jetzt bei Facebook ne schöne Seite ins Leben gerufen. Bis jetzt läuft's ja ganz gut und so...was machst du oder wie reagierst du wenn irgendwem da was nicht passt und plötzlich beleidigende Kommentare bishin zu Drohungen postet?

    Stimmt, damit musst du ja rechnen! Oder? :weißnich:
     
  15. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Beim ersten Teil stimme ich zu. Wer in der Öffentlichkeit steht, der hat sich das so ausgesucht und muss dann auch damit rechnen dass er öffentlich beurteilt, verarscht etc. wird. Dementsprechend denke ich auch, dass Lanz das schon ertragen muss.

    Das Problem das ist mit der "Netzdemokratie" (was auch immer das sein soll) habe, ist dass es bis auch ein paar ganz wenige Ausnahmen einfach nur rumgenöle ist. Wie eine 80-jährige verbitterte Oma, die die ganze Zeit nur zetert und meckert und das häufig ohne nur ansatzweise die Hintergründe zu kennen.

    Da läuft doch was schief im Oberstübchen wenn man so viel Aufwand betreibt um mitzuteilen, dass man Marcus Lanz scheisse findet.

    Das Internet wird als Ventil für frustrierte Menschen genutzt. Es ist ja schön wenn es frustrierten Menschen hilft sich besser zu fühlen, entsprechend beurteile ich aber auch die Aussagekraft von dem was da steht.
    Der richtige Umgang ist meiner Meinung nach sich Kommentare durchzulesen, einfach um mal eine Liste zu bekommen welche verschiedenen Gedankengänge es zu einem Thema alles gibt und falls man selbst das Thema ist kann man das auch als Anlass nehmen zu reflektieren.

    Man sollte sich Kritik dort nur nicht zu Herzen nehmen und schon gar nicht versuchen es den Internetkritikern recht zu machen. Das haben sie nicht verdient.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Januar 2014
  16. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Es ist völlig irrelevant ob die Leute einem das auch in's Gesicht sagen, weil es keinen Unterschied macht. Natürlich ist man aus der Sicherheit heraus nicht gleich von irgendwelchen Bodyguards eine verplättet zu bekommen oder angezeigt zu werden deutlicher, aber an der Meinung ändert sich nichts. Lanz ist da ein schlechtes Beispiel, aber sowas z.B. einem Bushido in's Gesicht sagen, wenn der den halben Abou-Chaker Clan im Schlepptau hat ist einfach dämlich. Das ist wie mit dem "feigen Hinterhalt" von Gotteskriegern irgendwo in Afghanistan. Wäre es denn tapfer ganz öffentlich gegen eine Armee zu kämpfen die an Kampfkraft ungefähr 10 mal stärker ist? Nein, es wäre dumm.

    Ebenfalls irrelevant, weil unpassender Vergleich. Ich trete nicht als Person in's Rampenlicht, sondern als recht unkritischer Newsletter. Wenn jemand ein Problem mit dem hat was ich poste, dann liegt das an einem Problem mit dem Transfer, Ergebnis oder Bauprojekt, nicht an einem Problem mit mir. Und wenn mir jemand schreibt "EH du Huhrensoan dein Seite is vooooll SCHEIZE!!1!", dann weiß ich das schon einzuordnen und würde mir wahrscheinlich noch einen Spaß draus machen indem ich es veröffentliche und der Shitstorm dann gegen ihn läuft und er sich hoffentlich schon aus evolutionärer Sicht das Leben nimmt. Ich bin abgeschweift. Und wegen einer Morddrohung: Wer mir für diese Seite droht hat ganz sicher den IQ eines durchschnittlichen Gibbons, das heißt er ist zu blöd weder Name noch Anschrift von mir zu erfahren.
     
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Sorry, zum ersten Abschnitt sehe ich das anders und das ist auch genau das was ich anprangere: das manche Leute im Internet eine große Fresse haben und da Sachen raushauen, die sie Auge in Auge vermutlich niemals so sagen würden.

    Und natürlich ist es dann nicht irrelevant weil es schon einen Unterschied macht ob ich in "echt" den Arsch in der Hose habe jemanden was ins Gesicht zu sagen anstatt mich in der Anonymität des Inets zu verstecken. Genau weil ich dann damit rechnen muss, dass eine Reaktion kommt (die ja im übrigen nichtmal "handfest" sein muss wovon du ja scheinbar ausgehst).

    Deshalb - da mit dem Afghanistan-Beispiel zukommen finde ich an der Stelle äußerst unpassend bis überzogen.

    ( Edit: Ich les mir das grad nochmal durch: billigst du gerade Guerilla-Attentate in Afghanistan weil es "schlau" ist? :suspekt: Vorsicht: Fragestellung, keine Feststellung!)

    Es geht beim Internet-Mobbing, Shitstorm ...nenn es wie du willst auch nicht nur und immer um bekannte Personen. Es gibt mMn sicherlich auch genügend private Personen die das über sich ergehen lassen müssen (zB Schüler von Mitschülern etc.).

    Und nochmal (auch @StepMuc): nö, nur weil jemand bekannt, prominent oder sonstwas ist isses doch kein Freifahrtschein, dass er offen angegangen bzw. beleidigt wird. :weißnich:
     
  18. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ich weiß nicht wie ich darauf Antworten soll ohne in wirklich abwegigen Beispielen oder einem 3 seitigen Referat zu landen oder demnächst in eine Rasterfahndung des BND verwickelt zu sein.

    In Erwartung von letzterem: Jein. Ich billige es nicht weil es schlau ist, sondern ich kann grundsätzlich junge Männer verstehen die aus ihrem tiefen Glauben heraus gegen die Gottlosen kämpfen zu müssen (Ob der Koran das wirklich verlangt sei mal dahingestellt) zu den Waffen greifen oder darüber hinaus weil die Soldaten aus dem Westen seit Jahren ihr Land in die Steinzeit Bomben und eine ganze Menge der 15.000 Zivilen Opfer auf den Body-Caunt der NATO-Truppen geht, dass man da versucht sich zu wehren.
    Und wie beschrieben finde ich es grundsätzlich dumm als unterlegende Truppe das offene Gefecht zu suchen, da greift man nun mal zum Hinterhalt. So haben "wir" als Germanen uns schon vor gut 2.000 Jahren in der Varusschlacht gegen "unsere" Besetzer und Eindringlinge gewährt und gewonnen...
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Ok, dann können wir ja wieder zum Thema übergehen. Vgl. find ich wie gesagt trotzdem über.
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Nuhr stellt in seinem Metier das gleiche unerträgliche Mittelmaß dar, wie Lanz in seinem. Beides die absoluten Oberlangweiler und Spießer.
     
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das ist aber alles kein internetspezifisches Problem. Auch im normalen Leben ist es so, dass hinter dem Ruecken ueber eine Person womoeglich schlechter geredet wird, als wenn man mit dieser Person selbst im Gespraech ist: Ob man das nun als Verlogenheit oder Nettigkeit bezeichnet, haengt da wohl von Situation oder Ansicht ab. Entsprechende Beispiele fuer im direkten Gespraech aus Verlogenheit oder Nettigkeit geaendertes Verhalten bzw. geaenderte Aussagen kennt jeder selber.

    Dazu kommt bei Gruppen noch der Effekt der Deindividuation, also des von Dir schon angesprochenen Versteckens in einer Gruppe. In einer solchen Grupen verhaelt sich Mensch eben unsozialer, als wenn er alleine ist; aber auch das ist eben kein Internetphaenomen, sondern ganz normal. Ich hatte ja an anderer Stelle schon mal auf die Episode "Game Show" von Derren Browns Experimenten verwiesen, in welcher genau dieser Effekt auf ziemlich unterhaltsame Art untersucht wird (und in welcher man ihn womoeglich sogar selbst erleben kann).
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Richtig, nur im Internet sind die Gruppen größer, unüberschaubarer und vor allem anonymer.
     
    Chris1983 gefällt das.