Nuhr bricht eine Lanze für Lanz

Dieses Thema im Forum "Multimedia" wurde erstellt von huelin, 27 Januar 2014.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Vorletzte Woche erntete Markus Lanz, dessen Quoten in letzter Zeit kontinuierlich sinken, mal wieder massenhaft Kritik für seine Moderation beim Talk mit Sahra Wagenknecht. Er unterbrach sie ständig und stellte dumme Fragen, worauf sie allerdings gewohnt cool reagierte.

    Einige Ferhsehzuschauer waren darüber jedoch so aufgebracht, dass sie im Netz eine Petition für die Absetzung des Moderators aus dem gebührenfinanzierten Programm starteten:
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/onl...hat-ueber-60-000-unterschriften-a-944981.html

    Nun hat sich gestern Dieter Nuhr in der Sache zu Wort gemeldet. Er findet den Shitstorm nicht gut und startete eine Gegenpetition – die allerdings wegen eines Formfehlers nicht zur Veröffentlichung kam… :isklar:
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/lan...etition-gegen-online-petitionen-a-945684.html

    Ist die Sache also klar? Soweit ich das einschätzen kann, findet hier fast jeder den Lanz nervig (und falls nicht, dann würde er es nicht zugeben ;)). Und es wird auch nicht besser mit ihm, würde ich sagen – eher das Gegenteil.

    Aber es geht natürlich um mehr. Nuhr sieht eine moderne Form der Lynchjustiz im Netz um sich greifen und will den Anfängen wehren. Was meint ihr: spinnt der oder ist da was dran?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nein, da ist was dran.
    aber den lanz müssen wir noch abschießen dürfen...:zahnluec: :D
     
    André gefällt das.
  4. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Mal ungeachtet ob das mit Lanz stimmt oder nicht. Ich stimme Nuhr völlig zu. Das Internet ist ein kopfloser Wut-Mob. Man darf auf keinen Fall den Fehler machen und glauben die Meinungsäußerungen in der Web 2.0-Landschaft sei in irgendeiner Form repräsentativ für Deutschland.
    Die Phänomene der Foren sind sogar wissenschaftlich schon untersucht worden, z.B. gibts das sehr einleuchtende Konzept der Opinion Bubble. Man muss auch nicht unbedingt Psychologe sein um sich ausrechnen zu können welche Art Mensch bevorzugt in diesen Foren anzutreffen ist.

    Ich lese mir häufig Kommentare zu Artikeln durch, weil es mich belustigt den absoluten Bodensatz zu sehen. Nirgendwo ist das Niveau dermaßen niedrig als in den anonymen Foren der News-Seiten.

    Irgendein anderer ARD-Talker (von einer seriöseren Sendung) hat kurz nach Weihnachten die Internetkommentare aus der Sendung gestrichen. Er hat das sehr diplomatisch damit begründet, dass er sich schämt seinen Gästen nicht den Namen der "Fragenden" nennen zu können. Zwischen Zeilen konnte man deutlich erkennen, dass da wohl dermaßen viel Müll eingetrudelt ist, dass es ihnen wohl irgendwann gelangt hat. Kann ich gut verstehen.

    Nochmal was zu Lanz: Mir ist der Typ, wie alle TV-Leute wirklich völlig egal. Hier geht's jetzt aber ums Prinzip. Das ZDF darf auf diese Petition auf keine Fall reagieren, weil es nicht sein darf, dass die Wagenknecht-Fans, die zwar wenige, dafür aber lautstark und radikal sind, in irgendeiner Form Einfluss auf die Sendegestaltung nehmen. Deshalb: Ignorieren und es so wie es Lanz macht mit Humor nehmen. Das Thema erledigt sich schon wieder.

    Das die Petition so erfolgreich ist ist für mich jetzt auch keine große Überraschung. Zum einen wegen der politischen Färbung zum anderen weil Lanz seit er Wetten Dass..? übernommen hat einer Art Dauershitstorm der Presse ausgesetzt ist. Wenn man als ÖR-Moderator auch nur ein bisschen Angriffsfläche bietet hat man ein Problem, denn die privaten Zeitungen empfinden die ÖR natürlich als ihren größten Konkurrenten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Januar 2014
  5. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Man muß eben erhaben darüber stehen, wenn ich früher bei jeder schlechten Meinung über mich
    die Kontrolle verloren hätte, wäre ich heute ein Mann :lachweg:
    Und das mit dem abschießen :gruebel:, mit etwas Übung könnte ich dies wieder schaffen. Gelernt ist gelernt :)
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Soweit ich das verstanden habe, sind das nicht alles Wagenknecht-Fans, denen geht's schon um Lanz und seine Moderation.

    Ich weiß auch nicht, ob diese Petition wirklich den Anti-Lanz-Shitstormfaktor so stark erhöht - der ist eh schon hoch...
    Aber das Risiko kennt man doch auch, wenn man in der heutigen Medienlandschaft so exponiert in den Ring steigt...

    Man sollte halt versuchen, es zu ignorieren, soweit das möglich ist - und wenn nicht, dann eben wieder ins zweite Glied zurücktreten.
    Im Dschungelcamp kann man später allemal noch auftreten... :D
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Lanz stellt schon immer dumme Fragen und führt sich unmöglich auf. Wieso fällt den Leuten das jetzt erst auf?
     
    pauli09 gefällt das.
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Mich wundert ein bisschen, dass gerade der linksorientierte Kabarettist Nuhr eine Lanze für den politisch rechts einzuordnenden Moderator und Showmaster bricht. Also ist Lanz nur der Anlass oder Aufhänger für seine ( Nuhrs ) Botschaft. Er will klar machen, dass man den Anfängen wehren soll. Nuhr will sich selbst schützen, da kommt ihm Lanz gerade recht. :weißnich:
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Hat einer ne Petition gegen Nuhr eingereicht?
     
  10. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    noch nicht! :fress::pferd::baseball:
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    In der Szene gilt er eigentlich nicht als links. Er kritisiert sogar häufig, dass das Kabarett zu "ideologisch" (also links) sei, weshalb viele Linken gar nicht so gut auf ihn zu sprechen sind.
    Ich persönlich mag ihn ja und halte ihn für ziemlich intelligent. Auch seine Bücher sind ganz witzig. Nur dieses ständige "nuhr.de" aufm T-Shirt nervte mich ne Zeit lang, und inzwischen ist er mir auch etwas zu oft bei Events aller Art zu sehen.
     
  12. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Naja, das kann wohl niemand beurteilen was die Motivation hinter den Stimmabgaben ist. Gibt sicher solche die bei dem Thema voll und ganz zustimmen, aber es gibt auch etliche Indizien, die darauf hinweisen dass die Petition politisch motiviert ist, also dass es in erster Linie um das Opfer geht.

    1.) Die Organisatorin der Petition ist ein ehemaliges Mitglied der Links-Partei.

    2.) Der Vorwurf, dass die Linken Spitzenpolitiker von den Medien benachteiligt werden ist so alt wie die Partei selbst. Da dürfte sich sicher nicht wenige angesprochen fühlen.

    3.) Den Beweis dafür, dass Freunde der Linkspartei im Internet gerne auch mal ein Ranking manipulieren findest du hier: http://www.focus.de/politik/deutsch...ranking-benoten-sie-politiker_aid_360690.html

    4.) Es ist eine Online-Petition. Neu ins Internet einwählen und schon kann man nochmal abstimmen. Gepaart mit dem Focus-Ranking kann man auch ganz andere Dinge nicht ausschließen.

    Mit anderen Worten: Die Petition hat für mich keinerlei Aussagekraft.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Lanz? :lachweg:

    I wouldn't piss on you if you were on fire!

    But petrol would be an alternative.
     
    huelin gefällt das.
  14. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986

    Diese "Indizien" sind ja wohl Schmarrn.
    Zu 1. ein ehemaliges Mitglied ist ein ehemaliges. Sowas als politische Motivation darzustellen ist schon abenteuerlich.
    zu 2. Der Vorwurf geschieht stets wieder, weil es stets und ständig wieder passiert. Das hat aber mit Lanz nun rein gar nichts zu tun.
    zu 3. Was ist das denn für in "Beweis"? Da ist ne Umfrage und jeder kann daran teilnehmen. Was ist denn an der Abstimmung nun manipuliert? Lächerlich.
    zu 4. Du weisst schon wie online Petitionen ausgewertet werden? Ein zweitesmal abstimmen, sodas die zweite Stimme auch noch gezählt wird geht schlichtweg nicht. Sonst könntest Du Dir sämtliche Petitionen sparen.

    In der Summe sind das ganze noch nichtmal Indizien, dass eine Petition gegen Lanz politisch motiviert ist. Im Gegenteil. Ich habe das Gefühl, dass Du den Linken genau diese Motivation zuspielen willst. Liest man hier ja mehrfach, dass Du nicht unbedingt Freund der Linken bist. Ist aber eben durchschaubar.
     
    Keule, Oldschool und pauli09 gefällt das.
  15. Vitax

    Vitax Member

    Beiträge:
    43
    Likes:
    8
    Ich persönlich halte Lanz für eine ziemliche Pflaume (und er ist auch nicht so sympathisch wie sein ihm diesbezüglich ähnlicher Kollege Kai!). So. Das mal vorneweg.

    Zum Wesentlichen:
    Man mag von Nuhr halten, was man will (ich mag beispielsweise nur seine Stimme), aber in diesem Punkt hat er vollkommen recht. Das Internet bietet die Möglichkeiten, Menschen sehr zielstrebig zu mobben. Da ist eine Petition noch die harmlose Variante.
    Klar ist es toll, wenn man seiner Meinung auf diese Weise eine Plattform schaffen kann, aber häufig wird das missbraucht. Lösen kann man das nicht (außer durch Einschränkungen, aber da wollen wir gar nicht hin). Das ist ein sehr menschliches Problem.

    Zum Anderen sehe ich es kritisch, dass genau Petitionen für so etwas genutzt werden. Petitionen sind ein sehr wichtiger Teil einer Demokratie um dem Willen der Bürger einen Kommunikationskanal zu schaffen und um die werte Obrigkeit auf Wünsche aufmerksam zu machen.
    Wenn man das jetzt für so eine Kinderkacke, wie das polemische Mobben eines Moderators, ausnutzt, dann nimmt man Petitionen auf Dauer nicht mehr ernst und das ist ein wirkliches Problem, sobald mal etwas Wichtigeres als ein TV-Moderator diskutiert werden soll (und ja, er ist doof und lässt seine Gäste nicht ausreden und macht Mitte-Rechts-Politik, aber das ist noch kein Grund einen virtuellen Lynchmob auf ihn loszulassen).
     
    huelin, André und Chris1983 gefällt das.
  16. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    Aber das ist ja schön einfach. In der Anonymität des Internets kann man halt schneller die ein oder andere Phrase raushauen bzw. jemanden auch beleidigen. Siehe Stefan Kießling der nach dem "Phantomtor" seinen Facebook-Acoount gelöscht hat.

    Jut, er hat jetzt mittlerweile nen neuen, aber wie krank ist denn sowas?! :vogel:

    Und StepMuc kann ich nur zustimmen:

    Ähnliches gilt mMn aber auch für SocialMedia teilweise. Die Frage ist ob man da auf kurz oder lang ohne Beschränkungen auskommt? und wenn ja, wie könnten die aussehen? :weißnich:
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
  18. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    hab ich irgendwo in meinem Post was speziell hinsichtlich Petitionen geschrieben?
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Geht's hier um Petitionen oder geht's hier um Petionen? :gruebel:

    *-*
    Ob es wirklich lohnt gegen einen unfähigen Talkshowmoderator einen Petition zu starten? Zu unpolitisch?

    Naja, man könnte ja auch sagen, dass eine politische Fernsehsendung durchaus etwas mit Politik zu tun und für die Meinungsbildung für den einen oder anderen vielleicht nicht ganz unerheblich ist. Sollte ein Moderator dann nicht a) fähig und professionell genug sein, um eine solche Aufgabe zu erfüllen und b) auch einigermaßen neutral sein?

    Oder um Hajo Friedrichs zu zitieren:

    Das hab’ ich in meinen fünf Jahren bei der BBC in London gelernt: Distanz halten, sich nicht gemein machen mit einer Sache, auch nicht mit einer guten, nicht in öffentliche Betroffenheit versinken, im Umgang mit Katastrophen cool bleiben, ohne kalt zu sein.

    Warum sollte es also Fersehzuschauern nicht zugestanden werden, darauf hinzuweisen, warum ihnen ein Moderator wie Lanz nicht gefällt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Januar 2014
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Nuja, hier wäre ich vorsichtig, denn immerhin war seine Gesprächspartnerin eine Politikerin, die er mit unprofessionellen, ja unlauteren Mitteln bei einem ernsthaften Gespräch versuchte in Misskredit zu bringen. Dagegen kann man sich, gerade auch aus demokratischen Gesichtspunkten, durchaus zur Wehr setzen.
     
    pauli09 und Holgy gefällt das.
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Mir ging's eigentlich nicht nur um Petitionen, sondern um Mobbing im Internet allgemein.
    Und um Lanz. Und um Nuhr... ;)
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Nö, Du nicht, aber siehe Post #11.
     
  23. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    @Holgy der Threadersteller hat es doch grad wunderbar erläutert worum es geht. Und nix anderes hab ich aufgegriffen.

    Sorry, läuft wohl ins Leere.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    Und? Passt das irgendwo irgendwie nicht zusammen? StepMuc hat das doch mMn auch losgelöst von der "Petition gegen Lanz"-Diskussion geschrieben. :weißnich:
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Wie meinen?

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk 2
     
  26. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117

    1.) Ich gehe auf die Seite der Petition die gegen pöse Verleumdung der roten Ikone ist.
    2.) Ich trage einen Fantasienamen eine und irgendeine Strasse+Hausnummer in irgendeiner Stadt.
    3.) Ich klicke auf Unterzeichnen und schreiben irgendeinen Kommentar.

    4.) Dann wähl ich mich neu ins Internet ein (= neue IP).
    5.) Um sicher zu gehen lösche ich noch die Cookies von onlinepetition.de in meinem Browser.
    6.) Ich gehe zurück zu Schritt 1.

    Das kann ich so oft wiederholen wie ich lustig bin.

    Hier äußert sich der Betreiber von OpenPetition:

    Wie man diese technischen Möglichkeiten umgeht weiß jedes Kind (Schritt 4 und 5).
     
  27. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.462
    Likes:
    986
    Also weisst Du es nicht. Dachte ich mir bereits.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk 2
     
  28. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Ok, du nervst... :gaehn:
    Machs jut. Mir sind Diskussionen mit Leuten wie dir echt zu blöd. :huhu:
     
  29. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    Na frag ich dich Face?! ;)

    Du hast auf Post #11 verwiesen bzgl. meiner Frage an Holgy wo ich gesagt haben soll, dass ich mich bzgl. Anonymität im Internet auf Petitionen beziehe.

    Tue ich ja nicht. Ich hab wie geschrieben in Post #15 das Thema "Shitstorm", Internet-Mobbing etc. allgemein aufgegriffen und dann im zweiten Absatz Step's Meinung bestätigt, dass ich es bzgl. diverser Kommentare unter Artikeln im Internet auch so sehe, dass das oft dummes Zeug geschrieben wird.

    Das wiederum nahm Holgy mal wieder zum Anlass den Besserwisser in seiner aus meiner Sicht typischen unterschwellig unterstellenden bzw. für mich schon beinahe provozierenden Art raushängen zu lassen.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Oh, wir sind mal wieder beim "wo habe ich geschrieben was der gesagt hat, worauf der dann schreibt wo haben ich denn geschrieben das du das gesagt hast usw. usf? :D Das ist ja schon fast larissamäßige Egozentrik! :D ist bestimmt auch ne provokation, dabei soll es doch nur witzig sein. :(

    *+*​

    Zur Argumentationslogik der gefälschten Petitionen: Das ist Unsinn nach folgender Methode:

    Jedes Kind weiß, wie man Fußballspiele manipuliert. Also sind alle Spiele des FC Bayern manipuliert.

    Stimmt nicht? Natürlich nicht. Wie obiges.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    Wenn das bezogen auf unsere Konversationen ist hab ich scheinbar ne andere Art von Humor. Aber gut dann ist das so und ich hak' das zukünftig darunter ab. :weißnich:

    Und nö, isses nicht. Ich frag nur was er mit seinem Verweis auf Post #11 gemeint hat weil wir (face und ich) scheinbar aneienander vorbeireden.

    und mit Larissaähnlicher Egozentrik kenne ich mich zum Glück nicht aus.