NM-Spieler mit ausländischen Wurzeln bereichern die NM oder auch nicht.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von TakeOff, 19 Juni 2009.

  1. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Polen verbindet allerdings in der Tradition den deutschen Fussball im Ruhrgebiet mit Gelsenkirchen, Herne und Castrop, wo Kohle abgebaut wurde. Dort nennt man Bergleute "Knappen". Also bist Du leider im falschen Verein gelandet ( also für mich schon im richtigen ) ;).
    Das polnische Fussballherz schlägt im Bergbaugebiet Oberschlesien, wo so namhafte Vereine wie Gornik Zabrze ( Hindenburg ), Odra Opole ( Oppeln ) und Ruch Chorzów ( Königshütte ) ansässig sind.
    Das sind Arbeitervereine, Schalke 04 ist auch einer mit Migrationshintergrund. Szepan, sein Schwager Kuzorra, Kalwitzki, Tibulski hatten alle polnische Vorfahren. Die haben den "Schalker Kreisel" erfunden, aber niemand käme auf den Gedanken, diesen als polnische Erfindung zu bezeichnen.
    Ob Khedira, Özil, Sahin oder Szepan, die Herkunft ist uninteressant, auch ob sie die deutsche Hymne mitsingen. Es sind Fussballer und jeder soll seine Zugehörigkeit so für sich entscheiden, wie er das für richtig befindet.
    Um den Bogen mal zum Pott zurück zu schlagen, verbinde ich mal zwei Zitate zweier Legenden aus dem Pott miteinander:
    So sieht's doch aus. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Hallo ?
    Man bejubelt doch die Mannschaft die auf den Platz steht und nicht die Fans die im Stadion sitzen oder zu hause im Fernsehn.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.463
    Likes:
    986
    Was ist das denn für eine dusselige Logik? Wenn dem so wäre, dann müsste man jegliche Wettkämpfe untersagen. Findest Du nicht, das das ein bissl weit hergeholt ist?
     
  5. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Also die Fans die zu Hause im Fernsehn sitzen haben meinen allerhöggschden :respekt:
     
  6. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Naja, ursprünglich, das könnte ja auch einfach auf die Westverschiebung Polens anspielen.

    Selbst früher war klar, deutsch sein bezieht sich nicht auf konkrete Staatsgrenzen oder Ereignisse, sondern auf gemeinsame Sprache und Kultur (Ernst Moritz Arndt). Von daher, wenn man schon sagt "meine Familie ist schon 200 Jahre deutsch", könnten diese auch eigentlich Österreicher o.Ä. gewesen sein.

    Ich bezweifle stark, dass die Spieler der NM unsere Kultur nicht annehmen. Aber zu erwarten, sich selbst zu assimilieren, von den Eltern möglicherweise vorgelebte Verhaltensweisen und Bräuche zu verlassen, nur weil man dann dem Stereotypen entspricht.. :rolleyes:

    Melting Pot (Schmelztiegel) nach soziologischem Sinn ist nicht angesagt, eher Salad Bowl (Salatschüssel). Anstatt mit der Kultur zu verschmelzen, wie in einem Schmelztiegel, verbindet man die eigenen Wurzeln mit ihr, wie in einer Salatschüssel. Deutschland steuert den Kopfsalat bei, die griechischen Wurzeln die Oliven ;) Man versteht, was ich meine.
     
  7. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Gegen Magengeschwüre könnte auch helfen, um 5:20 zu schlafen ;)
     
  8. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich beantworte einfach mal die Thread Frage : Nationalspieler mit ausländischen Wurzeln bereichern die Nationalmannschaft.
    Siehe Poldi und Klose. ;) Die polnischer Abstimmung sind und in Polen geboren wurden sind und schon sehr viele Tore gemacht haben zudem Poldi ziemlich beliebt bei den Fans ist.

    Und vielleicht auch Gomez der zu glaube Halb Spanier ist. :rotwerd:
     
  9. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ja, Mama! :D
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Falsch halb und halb gibt es nur bei Kartoffelklößen aber niemals bei Menschen.
     
  11. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Nein glaube seine Mutter ist Deutsche und sein Vater Spanier.
    Oder ? :gruebel:
     
  12. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja, und trotzdem ist er kein Halbspanier. Die Bezeichnung Halb-.... finde ich blöd.
     
  13. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja und was soll man sonst sagen ?! :suspekt:
     
  14. theog

    theog Guest

    Alle Menschen stammen aus Weltraumstaub...:huhu:
     
  15. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Oder sagen wir es so sie sprechen wenigstens Deutsch. :huhu:
    Damit meine ich Gomez, Poldi, Klose, Özil, Marin, Keihdra u.s.w.
     
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Könnte daran liegen dass sie Deutsche sind.

    Wer ist eigentlich Keihdra ?
     
  17. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Sind es auch weil sie schon sehr früh nach Deutschland gezogen sind bei Poldi weiss ich das er mit 2 Jahren mit seiner Famillie nach Deutschland gezogen ist.
     
  18. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Alle Menschen sprechen deutsch :suspekt:
    Warum können dann so viele Menschen nicht schreiben?
     
  19. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Nicht zu strengen Maßstab anlegen, sonst muß Per Mertesacker noch alleine spielen.
     
  20. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Und der ist nicht mehr U21.
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971

    :lachweg: :lachweg: :lachweg: :top:

    Zum Thema: Was welcher Spieler für "Wurzeln" hat, ist doch Wurscht. Die sollen vernünftig kicken. Zum Singen können sie sich bei "Deutschland sucht den Superstar" oder so anmelden oder der örtlichen Dorfcombo beitreten...

    Wenn es Trochowski nur um Titel ginge, wäre er bei den Bayern geblieben und nicht nach Hamburg gewechselt. Und zu wem Aogo betet, geht nur ihn selbst was an.

    Außerdem gab es auch früher schon Nationalspieler für Deutschland mit "Migrationshintergrund", vom HSV fallen mir da William "Jimmy" Hartwig ("schwarzer" geht`s nun wirklich nicht mehr) und Felix Magath ein. Gibt aber bestimmt noch mehr.

    Tatsache ist: Wir würden uns ohne diese Spieler nicht mehr für ein internationales Turnier qualifizieren können. Also seien wir froh, dass sie für Deutschland spielen wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2009
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Der, der zum Haschgott betet, Rainer Bonhof.

    Was bedeutet ohne "diese" Spieler?
    Das sind Deutsche, die hier auch ihre fussballerische Ausbildung bekommen haben.
    Du unterscheidest hier also auch zwischen 2 Arten von Deutschen.
    Sollte man mMn nicht tun. Der Eine ist so deutsch wie der Andere.

    Etwas anderes wäre es vielleicht, wenn einige ihre fussballerische Ausbildung im Ausland bekommen hätten und deswegen besser qualifiziert wären.
    Dann könnte man vielleicht sagen:" ohne diese Spieler (Ausbildung im Ausland) würden wir uns nicht mehr qualifizieren".
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2009
  23. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Nicht zu vergessen Jupp Posipal. Oder auch Mehmet Scholl.
    Das ist auch die Stelle, an der ich ansetzen würde. Alle Spieler, die für die deutsche U21 spielen, sind auch in Deutschland ausgebildet worden. Warum sollen sie dann für einen anderen Verband spielen?
    Schade, dass manche sich für ihre andere Heimat entschieden haben (Misimovic, Klasnic, Sahin, die Antilopen...). Dafür gibt und gab es auch deutsche Nationalspieler, die woanders ausgebildet wurden (Rink, Neuville, Cacau, fast Dundee, in der U21 Rafael).

    Aber wo fängt Ausbildung eigentlich an und wo hört sie auf? :weißnich:
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Natürlich schwer zu sagen.
    Manche machen den entscheidenden Sprung früher und manche später.
    Den richtigen Schliff bekommen die meisten Spieler mMn in ihrer ersten Mannschaft mit Profiabteilung bzw. einer Mannschaft die in den Jugendligen immer vorne mitspielt.

    Natürlich ist aber auch z.B. Cacau für mich ein richtiger Deutscher. Er wird sich das alles gut überlegt haben.
    Bei Spielern wie Jones oder auch Dundee sehe ich die Sache aber schon etwas anders.
    Da drängt sich wirklich der Gedanke auf, dass sie es eher wie einen Vereinswechsel ansehen.
    Trotzdem mag ich das nicht beurteilen. Ich kenne weder den einen noch den anderen.

    Ich wollte Schröder damit aber eigentlich eher aufzeigen, dass auch er Unterschiede macht, die es nicht benötigt.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Kann irgendwie nicht sein, irgendwo muss es einen Unterschied geben. Sonst könnte ja nicht der eine vor der Wahl stehen für wen anderes zu spielen und der andere nicht.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Und du nicht oder was? Was macht denn den Cacau zu einem "richtigen" Deutschen und was ist das überhaupt? Die Sprache kann es ja nicht sein.
     
  27. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Es gibt da absolut keinen Unterschied.
    Die eine Gruppe ist so deutsch wie die Andere.
    Das sich die eine Gruppe entscheiden kann, für ein anderes Land zu spielen, resultiert aus der Gesetzgebung. Das hat aber nichts damit zu tun, wie deutsch die jeweils sind.
    Sie haben alle einen deutschen Pass. Die Einen konnten sich zwar zwischen mehreren Ländern entscheiden, doch trotzdem sind sie nicht weniger deutsch.
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Bis auf Dundee oder Jones.
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Und was ist mit meinem Kumpel, der auch einen französischen Pass hat? Ist der genauso deutsch wie ich? Oder ein bisschen anders deutsch, weil er genauso Franzose ist? Und deswegen anders lebt, anders denkt, anders lebt?

    Ich hoffe mal nicht, dass alle die den gleichen Pass haben wie ich, genauso "deutsch" sind. Ausser du begrenzt das "Deutschsein" auf den Besitz des Passes. Wobei, den besitzen wir zwar, gehören tut er aber einem anderen.
     
  30. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Cacau hat sich augenscheinlich nicht für den deutschen Pass entschieden um in der hiesigen NM zu spielen. Das sehe ich bei den beiden anderen anders.
    Was macht einen zu einem richtigen Deutschen?
    Schwere Frage.
    So ziemlich jeder, der einen Pass einer Nation annimmt (nicht hineingeboren wird) hat lange in diesem Land gelebt, kennt die Kultur und indentifiziert sich mit dieser.
    Nach einer erfolgreichen Einbürgerung kann sich die Person sicherlich als vollwertiger Landsmann fühlen.
    Natürlich kann das auch jemand, der sich nur einbürgern lässt um sich gewisse Vorteile zu verschaffen.
    Das ist eben eine Gewissenfrage.
     
  31. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wenn ich es richtig mitbekommen habe, musste Jones sich gar nicht für den amerikanischen Pass entscheiden.