Nike t90 strike AG oder t90 laser FG bei Kunstrasen?

Dieses Thema im Forum "Fussballschuhe Kaufberatung" wurde erstellt von unbekannt00, 30 August 2013.

  1. unbekannt00

    unbekannt00 New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Ich brauche neue Fußballschuhe und da ich einen sehr breiten Fuß habe (Plattfuß) trage ich die Nike t90 Serie.

    Ich trainiere auf Kunstrasen und Heimspiele werden dementsprechend auch auf Kunstrasen ausgetragen.
    Auswärts wird allerdings manchmal auf Ascheplatz oder auf Naturrasen gespielt.

    Viele sagen ja dass man mit einer FG Sohle sehr gut auf Kunstrasen spielen kann, manche dagegen raten davon ab.

    Was empfehlt ihr mir :

    den t90 strike mit AG Sohle, oder den t90 Laser mit FG Sohle??

    Was wäre besser für mich?

    Lg
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. andi.bz

    andi.bz Active Member

    Beiträge:
    216
    Likes:
    3
    Lass die FG Sohle vom Kunstrasen weg! Nimm den AG...
     
  4. greifer06

    greifer06 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    151
    Likes:
    14
    sehe ich genau anders. Wenn ihr einen Kunstrasenplatz habt dann hol dir zwei paar Fußballschuhe. Anders machst du immer nur Kompromisse. Einen TF (Multinocken) und einen FG (normaler Rasen). Den TF nimmst du für Kunstrasen und Hartplatz den FG für den Rasenplatz.

    Da Kann man AG Fußballschuhe auf dem normalen Rasen tragen? gibt es auch mehr Informationen zu dem Thema. Ich kann mich da nur immer wieder anschließen die AG Sohle ist zu kurz für den Rasenplatz gerade im Herbst. Man rutscht einfach zu viel rum.

    AG ist ausschließlich für ganz neue Kunstrasenplätze!!