Neuer Vertrag für B.Reinhardt trotz Fußbruch!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kaka, 17 Juli 2009.

  1. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Na das nenne ich doch mal einen soziale Sache! :top: Super liebe HSV Verantwortliche! :)
    Sport-Telegramm - Sport - Bild.de

    Gute Besserung Basti :huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Scheint wohl nur ne Ente gewesen zu sein, zumindest ist die Nachricht auf Bild.de jetzt wieder weg :D
     
  4. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Mir erschliesst sich der Grund dieser Vertragsverlängerung auch nicht so ganz. Es ist zwar nicht außergewöhnlich, dass verletzten Spielern eine Vertragsverlängerung angeboten wird, um Solidarität zu signalisieren.

    Reinhardt hat sich (zumindest was man so hört) vertraglich verpokert und daher auch schon gesund keinen neuen Vertrag erhalten. Warum er dann gerade deshalb einen bekommen sollte, weil er verletzt ist, könnte ich nicht so ganz verstehen. :weißnich:
     
  5. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Versteh ich auch nicht, wenn es stimmen sollte dann nur aus Solidarität.
    Aber ist es nicht so, dass nach einer gewissen Zeit die Versicherung das Gehalt oder einen Teil des Gehaltes zahlt?
     
  6. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall greift, glaube ich, nur wenn Du auch Arbeit hast. Jetzt muss er wohl erst einmal Arbeitslos melden :D
     
  7. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Meine Frage war auch eher auf den Fall bezogen, wenn ein Spieler beim Verein angestellt ist, bzw. verletzt neu eingestellt wird, wie das dann ist. :gruebel:
     
  8. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ich weiß nicht ob es bei einer "Neueinstellung im verletzten Fall" so einfach sein wird die Kasse zahlen zu lassen.
     
  9. Nairolf

    Nairolf Well-Known Member

    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    1
    Die Verantwortlichen sind ja nicht dumm...

    Mit 33 würde er schwer einen neuen Verein zu finden...so verzichtet er mit Sicherheit auf einen großen Batzen Geld, wird aber nicht Verhungern müssen. Und in einer langen Saison, dazu mit internationalem Geschäft, da kann man jeden Mann brauchen. Ein erfahrender Spieler, der sich damit zufrieden gibt, auch nur 2. Wahl zu sein....ganz vernünftig gemacht vom HSV!
     
  10. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
  11. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Bleibt die Frage, ob Reinhardt einen solchen Vertrag auch ohne Mittelfußbruch erhalten hätte.:floet:
     
  12. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Ich glaube nicht, immerhin war in den USA zum Probetraining...
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Einen Kranken kann ich arbeitsrechtlich keinen Vertrag geben, wenn klar ist, dass er seine Arbeitskraft nicht erbringen kann.

    Ich denke Reinhard hat das erste Angebot, das er abgelehnt hat, nachträglich angenommen, oder sie haben eben eine Vereinbarung getroffen,dass mit Widerherstellung der Arbeitskraft der Vertrag in Kraft tritt.
     
  14. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Er wollte keinen Vertrag für ein Jahr irgendwo unterschreiben, mehr wollte ihm der HSV aber wegen seines fortgeschrittenen Alters nicht geben. Da er sich beim Probetraining den Fuss zerbröselt hat, wird er bis zum Ende der Transferperiode keinen neuen Verein finden, und wenn er dann weder fit ist könnte er als Vereinsloser zwar noch einsteigen, wäre aber bei den entsprechenden Clubs wohl nur achte bis zwölfte Wahl, weil die ja ihre Planungen schon bis Ende August auf die Reihe kriegen wollen.

    Jetzt hat der HSV was er wollte, und Reinhardt musste in den sauren Apfel beissen, wobei er ja nie einen Hehl draus gemacht hat, dass er am liebsten in Hamburg bleiben würde. Durch den Ausfall von Alex Silva entstand Bedarf, und jetzt haben wir jemanden in der Hinterhand, falls noch ein Innenverteidiger im Laufe der Saison ausfällt. Ein Mittelfussbruch ist ja (wenn er nicht gerade von den Gladbacher Medizinern versorgt wird) meist ´ne Sache von höchstens zwei Monaten.