Neue Regeln! Knallhart gegen Schwalben und Reklamation

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 1 Juni 2012.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Am 1.6.2012 treten neue Fußballregeln in Kraft, die auch für die EM gelten.

    1. Nach Schiedsrichterball darf nicht direkt ein Tor geschossen werden. Bei Eigentor gibt es Ecke für die anderen, bei Tor Abstoß.

    2. Tapes müssen die Farbe der Stutzen haben.

    Die Torschiedsrichter werden noch mal eingened unter die Lupe genommen auch im Hinblick auf die Entscheidung der Torlienientechnologie über deren Einsatz nach der EM entschieden wird. http://www.soccer-fans.de/fussball-stammtisch/47159-kommt-torlinien-technologie.html

    Viel interessanter ist jedoch, was Fandel unseren Nationalspielern noch erzählte:

    "Insbesondere wies er daraufhin, dass die Schiedsrichter zu einer rigorosen Linie bei Reklamationen und der Ahndung von Schwalben angehalten sind."

    Find ich gut! :top:

    DFB: EURO 2012 Regeländerungen treten heute in Kraft
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ganz wichtig ist die regelung zum schiedsrichterball.
    die war ja schon lange fällich!
     
  4. Andyk

    Andyk Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    15
    da bin ich ja mal gespantn wie sich das auswirkt mit der "rigorosen Linie bei Reklamationen und der Ahndung von Schwalben"
    Hört sich wieder nach zahlreichen Karten und Wichtig-Tuerei der Schiedsrichter an!
     
  5. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Schlecht für Italien und Holland...:D, insofern es denn angewendet werden wird...:suspekt:
     
  6. Andyk

    Andyk Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    15
    Zum Glück ist Marin nicht bei der Nationalelf...
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    :gruebel: Wenn also der Schiri eine Schwalbe ahndet, die aber keine war und der Spieler reklamiert dies, muss er vom Platz gestellt werden. ( 2x gelb wegen vermeintlicher Schwalbe und daraufhin reklamierens ). Damit brächte sich der Schiri selbst in Zugzwang. Diese Vorgabe von Fandel erzeugt vermehrt Unsicherheit bei den Schiris, die dann womöglich Schwalben gar nicht erst ahnden.
     
  8. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    @ oldschool: Falsch, es ist eine Reaktion auf das teilweise unmögliche Verhalten, das speziell in der letzten Saison bei einigen Spielern Einzug gehalten hat. Es war teilweise schon eine Frechheit, für was und vor allem wie reklamiert wurde. Die neue Anweisung ist jetzt die Quittung für das Verhalten der Spieler.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Das ist ja keine Vorgabe von Fandel sondern von der UEFA. Fandel ist nur der Bote.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Richtig. Überfällig, bei dem Benehmen das auf dem Platz an den Tag gelegt wird. Gibt ja keine Entscheidung, die nicht von einem Spieler mit irgendwelchen Gesten als falsch bewertet wird. Fängt schon beim einfachsten Einwurf an, den reklamieren regelmäßig Spieler unterschiedlicher Mannschaften für sich.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Klar, die UEFA, meinte ich ja eigentlich auch. :rotwerd:
    Trotzdem werden wir es erleben, wie unterschiedlich die Vorgabe umgesetzt wird. Das hängt zum einen von der Person des Schiris ab, der eigentlich Respekt einflössen sollte, allerdings auch von der Person des Spielers, ob an dem der Respekt abprallt.
    -> Einer dieser Schiris wird das Spiel gg. Portugal leiten
    Einer wie C.Ronaldo, der sich nichts gefallen lässt, trifft auf einen UEFA Referee, der die Regel umsetzen muss. Jetzt bin ich nur mal gespannt, was passiert, wenn der von mir o.a. konstruierte Fall eintritt. Bei C.R. ist das ja durchaus denkbar. C.R. wird gefoult, der Schiri sieht dies aus seinem Blickwinkel als Schwalbe an und muss sofort entscheiden: Gelb. Ronaldo: Gestikuliert und reklamiert. Und nu ? Stark als Schiri würde gelbrot ziehen, aber der darf das Spiel nicht pfeifen. Warten wir mal die Ansetzung des Schiris ab. :rolleyes:
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Kann schon sein, dass es wie bei der letzten WM wird und das ein oder andere Kartenfestival gibt! :D
     
  13. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Ist schom immer ein wenig denkwürdig warum man immer zu grossen Turnieren mit Regeländerungen anfangen muss.
    Das ist doch kein Schauplatz dafür. Das bringt am Ende wieder nur mehr Chaos (wie Holgy schon anmerkte).
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Alles Dreck.
    Diese Reklamiererei, Rudelbildung, etc. samt den Schwalben wirste nur los, wenn Du ganz bitter das gesamte Team bestrafst.
    Die eigenen Kollegen würden dann eben den betreffenden Spieler schön zusammenfalten.

    Gelbe Karte...witzlos.
     
  15. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wenn diese „Wichtigtuereien“ und zahlreichen (zurechten!) Karten das elende Markieren („oh, ich bin getroffen – spielt den Ball ins aus, ihr unsportlichen Gegner, und holt schnell den Notarzt her, dann kann ich in zehn Sekunden wieder laufen!“), diese ganzen Schwalben („ich fall jetzt mal, vielleicht gibt's Elfer und wenn nicht, ist's auch egal, eine Karte krieg ich ja eh nicht!“) und das permanente Reklamieren („ich weiß, dass unser Spieler nicht den Ball gespielt hat, aber meine Fresse, Schiri, das war doch nix!“) eindämmen, dann wurde doch alles richtig gemacht.

    Vielleicht bleiben die Frauen deswegen bei Fouls nie lange liegen: Die wollen nicht als Schlampe gelten, die schnell „flachgelegt“ wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2012
  16. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Ich weiß, daß ich mit dem kommenden Kommentar einigen vor den Kopf stoßen werde, aber seis drum:

    Grade ein Spieler wie Ronaldo (oder auch Marin, der ist diesbezüglich nicht viel besser) wird jetzt hoffentlich mal merken, daß er nicht zu jeder Entscheidungen seinen Senf dazugeben kann. Der Mann ist, speziell wenn es bei ihm nicht läuft, nämlich nur am Texten. Würde ihm daher mal gut tun.

    Was in den letzten drei Jahren in allen großen Ligen (und zudem bis runter in den Jugendbereich der Amateurverbände) an Diskussionsrunden Einzug gehalten hat ist schon fast nicht mehr heilig. Und es bleibt eben zu hoffen, daß die neue Marschroute einheitlich und konsequent umgesetzt wird. Und da mach ich mir bei der EM noch weniger Gedanken als bei einer WM, da die Schiedsrichter eher auf einem einheitlichen Niveau sind als bei einem FIFA-Turnier.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Ich bleib dabei: Gelbe bringen nix.

    Denn konsequent angewendet führte das erstmal zu einem Hagel an Platzverweisen und das zieht keiner durch und ist auch nicht so im Sinne des Erfinders, meiner Meinung nach.

    Es müssten Teamstrafen her. Einmotzen auf den Schiedsrichter ---> Freistoß, zentral, vom Beginn des Sechzehners.

    Edit: Achtung, auch das war ein reines "aus'm Bauch Beispiel".
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2012
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Es muesste halt so sein wie beim Rugby, wo nur die Kapitaene der beiden Mannschaften ungefragt mit dem Schiri sprechen duerfen. Quatscht ein anderer Spieler den Schiri an, gibt es gleich eine Penalty (quasi einen Freistoss, der in der Regel aber deutlich staerkere Konsquenzen hat als ein Freistoss im Fussball); passt dem Schiri der Ton des Kapitaens nicht, dann gibt es ebenfalls eine Penalty. Aus diesem Grund gibt es beim Rugby keinerlei Gezicke und alle Entscheidungen des Schiris sind bindend.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Genau sowas wie die Rugby-Regelung hatte ich im Kopf.
    Mir sagte mal ein Franzose was von bei Meckern ---> "10 yards back".
    Anscheinend isses ein Penalty - auch gut :)
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Naja, stimmt schon mit den 10 yards, denn beim Penalty muessen die Spieler der verteidigenden Mannschaft eben 10 yards vom Ball weg sein. Ist genauso wie im Fussball, denn die beruehmten 9,15 m Abstand beim Freistoss sind ja nichts anderes als 10 yards.
     
  21. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Habe ich richtig gelesen: Das generelle Kopftuchverbot soll aufgehoben werden.

    Rigoroses Durchgreifen bei Schwalben ist brisant. Dazu müsste man erstmal eine Schwalbe zu 100% erkennen, um dies tun zu können. Ansonsten schmeisst man nach 10 Minuten einen Spieler zu Unrecht vom Feld. Lieber einen Elfmeter nicht so schnell geben und Schwalbenkönige nach dem Spiel bestrafen.
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Wobei diese Anweisung was Reklamieren angeht sich ja auch alle 2 Jahre wiederholt. Scheint sich irgendwie nicht durchzusetzen. Es wird ja auch immer angeführt, man müsse Emotionen zulassen. Komischerweise funktioniert es in anderen emotionalen Sportarten ganz wunderbar. Vielleicht wuerde es helfen, wenn man Freistöße unmittelbar ausführen dürfte und eine Behinderung härter bestraft wird. So ist es beim Wasserball. Wer meckert fliegt raus, ausserdem ist da keine Zeit für.
     
  23. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ist Wasserball emotional? Da beruhigt außerdem schon das Medium in dem man sich befindet. Meckern und protestieren ist eben leichter, wenn man nicht schauen muss, dass man über Wasser bleibt. Es ist auch einfacher mal 20 Meter zum Schiri zu sprinten, als zu ihm zu schwimmen und sich dabei sinnlos zu verausgaben. Außerdem ist der Schiri doch außerhalb des Beckens, oder ? Vielleicht sollte man beim Fußball wie beim Tennis einen Stuhlschiedsrichter einführen.
     
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Irrtum, da gibt's ganz schön rote Köpfe ;-) und das Feld ist klein genug dass man übers halbe Feld meckern kann. Weil ja auf beiden Seiten einer steht.
    gucks dir hält mal an, ist eh mehr los als beim Fuppes.
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ein Freund von mir spielt Wasserball, erzählt immer vom harten Training. Angesprochen auf seinen dicken Bauch kam die Antwort, dass man nach dem Spiel die Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen muss. Mit Bier, da herrscht offenbar eine gute Kameradschaft.

    Der Proffiußball hat natürlich eine höhere Emotionaliät im weiteren Sinne, weil der Druck durch die Öffentlichkeit ein ganz anderer ist.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Das ist einem aktiven glaube ich egal und die Zuschauer sind gleich emotional.
    was das auffüllen angeht: da hat er leider Recht.
    Dummerweise trainiert man von allen Muskeln die am Bauch am wenigsten.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Das verstehe ich nicht.
    Bei einem Rugbyspiel in NZ, AUS, UK, etc. ist der öffentliche Druck kein Stück weniger und da gibt es keine Beschwerden. Warum? Weil es unter den Spielern verpönt ist, weil es die Zuschauer nicht mögen und weil es eben eine saubere Strafe hinter sich zieht.
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Es war ein Vergleich zum Wasserball. Emotionalität ist doch umso größer, je mehr Geld und Existenzen dahintersteckt. Umso mehr wird man versuchen Einfluß auf den Schiri auszuüben. Dass man das Lamentieren dennoch abgewöhnen kann, will ich nicht bestreiten.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Die Motzerei findet ja schon in der C-Klasse statt, wenn nicht sogar heftiger, also nahezu ohne Geld und Existenzbedrohung.

    Ne, für mich ist das dem geschuldet, dass im Fußball schlicht zu wenig auf Respekt vor Entscheidungen des Spielleiters und ein sportliches Miteinander wertgelegt wird.
     
  30. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Und warum ist das so?
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Keine Ahnung.
    Weil's im Fuppes zuviele Rotzlöffel gibt bzw. Typen, die nicht damit klarkommen, dass Fußball ein sportlicher Wettkampf ist?