Neue Regel: Bei Stolpern Elfmeter

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 16 August 2008.

  1. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Das sehe ich nicht so! Wenn ein Angreifer im Laufduell sich einfach etwas Platz verschaffen will, dann kann es der Verteidiger genauso machen. Wenn dabei relativ faire Mittel eingesetzt werden, wie mit dem Arm einen Vorteil zu verschaffen, ohne zu schupsen oder schlagen, dann hat der Gegenspieler, (sofern er es auch will und sich nicht einfach fallen lässt, weil er dann genau weiss, dass der Mann mit der Pfeife auf seiner Seite ist) immer die Möglichkeit dagegen zu halten und sich in eine bessere Position zu bringen, vorausgesetzt "relativ faire Mittel" werden eingesetzt. So entstehen zumindest in England sehr interessante Zweikämpfe. Ich frage mich nur immer, warum die deutschen Schiris so gezielt darauf aussind, den Spielfluss zu stören und die Männer aufm Feld nicht einfach mal kämpfen lassen. (vorausgesetzt mit fairen Mitteln)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Ich seh' das auch nicht so - nur, wenn schon Armkontakt immer mehr zum Problem wird, dann bitte auch für beide Seiten: Offensive wie Defensive.

    Ah halt:
    Wenn ich's mir genau überlege, dann nerven mich Typen, die bei Laufduellen die Arme ausfahren "um sich Platz zu verschaffen" doch ziemlich, denn dann sindse einfach zu langsam und das mag ich nicht :)
     
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Logisch sollte das für den Angreifer genauso gelten. Hält, stößt und schubst der, wird ein evt. erzieltes Tor danach eben nicht anerkannt und es geht mit Freistoß für die verteidigende Mannschaft weiter.

    Ich fordere ja nur, das es bei Foul eben keinen Unterschied macht (bzgl. des Pfiffes), ob im Strafraum oder außerhalb. Dabei müssen die Konsequenzen (Elfer bzw. Tor nicht gegeben) egal sein, selbst wenn sie im Verhältnis etwas hart erscheinen mögen.

    Hat ja jeder die Möglichkeit, sich den Regeln entsprechend zu verhalten.
     
  5. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    @Schröder

    Find ich zwar auch, aber ich glaube das Problem dabei ist, dass sich die Schiedsrichter nicht immer trauen auf den Punkt zu zeigen.
     
  6. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Und warum trauen sie sich nicht? Weil ihnen dann wieder unterstellt wird, ihnen würde das "Fingerspitzengefühl" fehlen :suspekt:
     
  7. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Richtig... Unteranderem ..
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    jetzt musst du nur noch "relativ fair" definieren, und du hast die Lösung des Problems. :)
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Wobei die wirklich mal einheitlich pfeifen müssen, das ist das größte Problem. Letzten Freitag hätte Toni nach dem Festhalten durch den Dortmunder noch `n 11er bekommen, heute gab`s für ihn die gelbe Karte. Wobei die nun wirklich `n Witz war (auch, wenn ich den nicht mag). Ich hätte da auf Strafstoß entschieden. Ähnliches im "Fall" (welch Wortwitz ;)) Gomez.