Neue Anstoßzeiten für 1. und 2. Bundesliga

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 20 Mai 2008.

  1. *blankneesblag*

    *blankneesblag* New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Na dann einfach: Weitersagen! Schreiben! Posten! Telefonieren! Engagieren!

    Dank allen Unterstützern - A.:top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Wie immer, nichts verstanden was ich geschrieben habe? Nunja, auch nicht notwendig.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Das wiederum ist eine Milchmädchenwunsch, da der Protestierende eine Petition erstellt und nicht der, der einverstanden ist, ist eigentlich auch im Sinne einer Petition. :floet:
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Und wer ist dafür verantwortlich? Die DFL? Der Schreiberling? Der Ersteller der Petition oder eventuell alle die, die diese Petition unterschreiben? Mundpropaganda ist in der Regel immer noch die beste Propaganda. :floet:
     
  6. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ach face, manchmal weisst du doch selbst das du Quatsch redest, oder? Hoffe ich zumindest. :D
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Weshalb bleibst Du nicht beim Thema?
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich bleibe doch beim Thema.
    Du willst mir doch nicht wirklich erzählen wollen das man mit Mundpropaganda absolut jeden erreichen kann, den diese Petition betrifft? Das ist Quatsch!
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nö, aber die Frage sei schon gestattet, warum es denn nicht mehr Leute wissen und wessen Aufgabe das ist diese Petition bekannt zu machen? Und dies als Milchmädchenrechnung zu sehen, weil es erst alle wissen müssen, ist eben Quatsch. Wenn sich jemand die Aufgabe macht einen Protestbrief zu formulieren und das unterzeichnende Fussballvolk nicht nur unterschreibt, sondern erbost ist (siehe diesen Thread), dann darf die Frage der Verantwortlichkeit der Bekanntmachung einer solchen gestellt werden. Ob das über Mundpropaganda oder Medien jeglicher Art geschieht, ist doch unerheblich.
     
  10. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wieso ist Ruperts Beitrag nicht mehr da?
     
  11. girly

    girly Active Member

    Beiträge:
    845
    Likes:
    0

    Es wissen natürlich auch alle Zuschauer das es so eine Petition gibt. :suspekt:

    na ja, die Anstoßzeiten am Sonntag, also die frühen, find ich gar nicht so schlecht. Vorteil ist, dass man gerade bei Auswärtsspielen recht früh zuhause ist, zumindest wenn man mit dem Auto fährt, bei der Bahn gibt es dann das Problem mit den Zügen....

    Ein Spiel um 20:00 Uhr geht überhaupt nicht, Auswärtsspiele die nicht in naher Umgebung sind kann man dann ja schon fast vergessen, außer man nimmt Montag nen halben oder ganzen Tag Urlaub.

    Als Fan einer 2. Liga Mannschaft würd ich richtig austicken, klasse - Fußball zum Mittag. :suspekt:
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Davon abgesehen kann jeder selbst aktiv werden und auch ohne Petition sein Missfallen darüber äussern. Und wenn derjenige noch einige Leute mobilisiert, dann geht das auch innerhalb einer Ortschaft bzw. innerhalb eines Vereinsumfeldes.

    Weiterhin geht es natürlich auch übers Netz. Und wer so richtig stinkig ist, der findet mit ein bissle Recherche diese Petition auch selbst, ganz ohne mündliche oder sonstwelche Propaganda.

    Es kommt halt immer auf den Leidensdruck an. Erst wenn dieser groß genug ist, ist der einzelnbe auch bereit was dagegen zu unternehmen.

    Naja und wenn ich mir ansehe, wieviel Leutz so durchschnittlich in die Zweitligastadien pilgern (nehmen wir spasseshalber und im Sinne der Unterschriftensammler mal an, dass der Schnitt niedrig liegt und an einem Spieltag nur durchschnittlich 150000 Leute die Zweitligaarenen besuchen und mit der Annahme, dass immer die gleichen 150000 ins Stadion gehen) und wieviele so angefressen sind, dass sie sich entweder selbst kümmern (wobei ich die Zahl nicht kenne, es können auch "erheblich viele" sein, allein mir fehlt der Glaube) oder wieviele die verlinkte Petition unterzeichnen, dann frag ich mich schon, wie die Mehrheiten tatsächlich aussehen.

    Lethargie hin oder her, wer gegen eine Entscheidung von anderen nix unternimmt, der braucht sich auch nicht darüber auslassen, wie beschwert er dadurch ist.

    Das heisst natürlich nicht, dass alle die, die nix unternehmen, auch für die Entscheidung über die Anstosszeiten sind. Und da kommt dann die Frage der Mutmaßung hinzu. Aus dem Nichttätigwerden gegen die "Entscheidung" kann man schon schlussfolgern, dass es denjenigen zumindest egal ist (oder diese nicht glauben, was bewegen zu können).
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Was war daran nicht zu verstehen? Wie immer?
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Weil er ihn selbst ins Datennirvana schickte.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    So ganz nebensächlich scheint das Thema nicht zu sein. Jedenfalls berichtet der Spiegel darüber recht ausführlich. Vereins- und Verbandsvertreter äußern sich allerdings recht zurückhaltend, kaum verwunderlich.
    Karsten Marschner, Geschäftsführer des Hamburger Fußball-Verband HFV (als Vertreter von Amateurvereinen): "Wir sind natürlich nicht glücklich mit Anstoßzeiten wie dem Sonntag um 12.30 Uhr. Wir gehen aber davon aus, dass sich der DFB als unser Interessenvertreter entsprechend positionieren wird."
    Nicht mal Premiere-Sportchef Carsten Schmidt ist begeistert: "Die Zerstückelung des Spieltages in diesem Maße ist allein die Verantwortung der Vermarkter. Wir hätten mit der jetzigen Spieltagsgestaltung hervorragend leben können."

    Der größte Quatsch ist aber der Punkt den der Rettig anführt: Mehr Fernsehgeld -> bessere Mannschaft. Nützt seinem FCA doch nichts, wenn die Konkurrenz ebenfalls mehr Geld bekommt. Das Argument spräche eher für Einzelvermarktung.

    Die Krönung ist sein Argument für den Freitagabend: "ein paar Becher Bier, Bratwurst und Flutlicht, das ist auch eine gute Zeit für Fans" Dass man in Zukunft in der zweiten Liga freitags kein Flutlicht braucht weil die Sonne noch scheint und man kein Bier im Stadion trinkt weil man noch arbeitet übersieht der gute Mann offenbar. :zahnluec:

    Im übrigen steigt die Anzahl der Einzelunterschreiber und Fanclubs. Das fängt ja auch gerade erst an sich rumzusprechen.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Wie die Macher der Petition auch schon äusserten, müssten mittlere 5stellige Unterschriften bzw. "Reaktionen" her. Vielleicht reicht auch weniger, wenn die Vermarkter vor Ort, d.h. die Fernsehsender, Vereine und Sponsoren auch aktiv massive Vorbehalte äussern.

    Dann wird es auch gekippt, nix anderes ist auch meine Auffassung. Nur wenn genügend sich dagegen äussern, lenkt die Rechtevergabe ein.
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Die Frage wird ja nicht nur sein, was sich der Rechtevergeber vorstellt, sondern auch was der Rechtenehmer bereit sein wird zu zahlen. Aber da setze ich mal besser nicht auf wirtschaftliche Vernunft.
    Mach an den ersten beiden Spieltag in Liga 1 und 2 (dann hast du alle Vereine) ne Unterschriftensammlung in den Stadien, dann bist du vielleicht sogar sechsstellig. Wir hatten hier an 2 Spieltagen über 10000 Unterschriften für den Erhalt von Stehplätzen. Mit ner online-Unterschriftensammlung wären es sicher erheblich weniger gewesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Mai 2008
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich denke auch, dass das Unterschriftensammeln online rein zahlentechnisch eher nichts bringt. Der einzige Erfolg, den man mit einer solchen Onlineaktion haben kann, ist, dass moeglicherweise auch die klasischen Massenmedien (Print und vor allem TV) auf das Thema aufmerksam werden. Diese transportieren dann das Thema zu jedermann (und nicht nur innerhalb des Kreises der ohnehin "aktiven" Fans) und haben so dann tatsaechlich die Macht, Aenderungen herbeizufuehren. In diesem Sinne war die Unterschriftenaktion jetzt natuerlich schon erfolgreich.
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Die Fans haben es doch selbst in der Hand:

    Wenn an den ersten 6 Spieltagen die Stadien der 1. und 2. Liga komplett leer bleiben, verliert z. B. ein 1.Ligist mit einem Schnitt von 40.000 und Durchschnittseintrittpreisen von 25 € schon mal 1 Mio brutto / Spieltag.

    Macht bei 3 Heimspieltagen 3 Mio, nur an fehlenden Eintrittsgeldern (die Sponsoren und Caterer werden auch nicht gerade erfreut sein). Stattdessen werden halt Protestplakate etc. an den Stadien aufgehängt: "Fans im Streik für bessere Anstoßzeiten.".

    Auf Fußball braucht man ja trotzdem nicht verzichten. Am besten sieht man sich mal wieder ein Spiel in den unteren Ligen an (natürlich nicht, ohne auch da mit Spruchbändern etc. auf die Problematik aufmerksam zu machen). Der örtliche Dorfklub freut sich (leidet er doch auch unter der Neuregelung) und wird das sicher nicht unterbinden.

    Und wenn alle PREMIERE kündigen, mit dem Hinweis, das sie bei einer Rückführung auf die jetzigen Anstoßzeiten das Abo wieder nehmen, wird auch die TV-Vermarktung ins Grübeln kommen. Wobei das 3. Sonntagsspiel wg. der UEFA-Pokalisten ja zumindest noch Sinn macht.

    Will sagen: Wenn die Vereine Politik gegen die eigenen Fans machen, muss halt auch mal der Fan Politik gegen den eigenen Verein machen. Und ihn da treffen, wo es ihn am meisten schmerzt: Am Geldbeutel. Schließlich ist der Zaster Schuld an dem Dilemma.

    Unterschriftenaktionen bringen wenig bis nix. Weil`s die Vereine kein Geld kostet, und was anderes interessiert die doch eh nicht mehr. Der Fan hat zu zahlen und sonst das Maul zu halten. Also müssen wir`s umdrehen: Maul auf und keine Kohle.

    Leider sind das Wunschdenken, weil halt doch alles wieder in die Stadien rennt und natürlich wird das PAY-TV-Abo doch wieder verlängert. Bis uns die nächste Kröte zum Schlucken vorgeworfen wird.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    für mich wären diese anstosszeiten sogar ein argument gegen das kaufen von premiere. so ein pay-tv wäre für mich nur attraktiv, wenn ich mir samstag nachmittags ein gutes spiel von vielen aussuchen kann und gegebenfalls wechseln kann, falls das ausgesuchte doch nicht so dolle ist, oder ich dann doch auf die konferenzschaltung gehe, wenn mein eigener verein nicht spielt. ich hocke mich doch nicht das ganze wochenende hin und schaue ein spiel nach dem anderen.

    diese anstosszeiten sind meiner meinung für niemanden attraktiv und hoffe, das ich damit recht behalte. oder gibt es tatsächlich so viele nasen, die ganzen WE nur vor der glotze hängen und fußball schauen?
     
  21. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Die gibt es mit Sicherheit, ansonsten würde Premiere und die DFL die Anstoßzeiten ja auch nicht ändern. Soll eben die zahlende Kundschaft damit glücklich werden...:rolleyes:


    Aber vielleicht muss man ja einfach auch nur mal das Positive an dem "neuen Spieltag" sehen: jeder Bundesligaspieltag wird nach wie vor Freitags, Samstags und Sonntags ausgetragen. Da waren ja auch ganz andere Möglichkeiten in Planung, nach der ein Spieltag vier oder fünf Tage umfassen sollte.
    Ausserdem wird am Samstag nur ein Spiel "gestrichen" und auf Sonntag verlegt, desweiteren bleibt die Anstoßzeit 15:30Uhr bestehen.


    Hätte auch um einiges schlimmer kommen können.:floet:
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ich glaube gar nicht mal, das premiere das will. die DFL (gott verfluche sie!) will ja durch die entzerrung verschiedene "pakete" verkaufen, also einfach mal ein wenig konkurrenz aufbauen unter den bietern, um so mehr kohle zu machen. premiere wird das sicher gar nicht gefallen. ich wäre mir deshalb gar nicht so sicher, das premiere für so viele verschiedenen anstosszeiten ist. ihr produkt wird dadurch nämlich schlechter, außerdem müssen sie wohl mehr zahlen, weil ihnen sonst ein anderer sender das samstagabendspiel und/oder das7die sonntagsspiele oder am ende gar die samstagsspiele wegschnappt.
     
  23. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Auch wieder war. Auf der anderen Seite hat premiere dafür nun auch am Sonntag drei Partien zu zwei unterschiedlichen Anstoßzeiten, was denen sicherlich auch entgegenkommt. Schließlich wird der Sonntag nun für's Pay-TV aufgewertet.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    aber mal abwarten, wer noch alles um die sonntagsspiele mitbietet! nachher steht premiere ohne da! oder gibt es die nur in verbindung mit den samstagspielen?
     
  25. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Free-TV Sender um die Liverechte wirklich mitbietet, einfach weil es sich nicht rechnen würde.
    ARD, ZDF oder Sat.1 werden auch genau kalkulieren und berücksichtigen, dass am Sonntagnachmittag die meisten Zuschauer etwas besseres zu tun haben werden als am Nachmittag vor dem Fernsehgerät zu sitzen, und bei geringen Einschaltquoten lässt sich das niemals finanzieren.

    Und einen anderen Pay-TV-Anbieter gibt's ja nicht. Ehrlich gesagt kann ich mir nach dem Arena-Debakel auch nicht vorstellen dass da in den nächsten Jahren was Neues kommt.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Hab ich doch unten zitiert, dass der premiere-Mensch das gar nicht so toll findet.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    oh, das hab ich überlesen! :blumen:
     
  28. keinkickvorzwei

    keinkickvorzwei New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    das gibt`s doch nicht, daß alle VfB Fans mit diesen Überlegungen einverstanden sind!!!
    Leute gebt euren Unmut bekannt. z.B. hier: Kein Kick vor Zwei! Fussball findet im Stadion statt.
    natürlich auch alle Anderen, die diesem Kommerzscheiß nicht haben wollen
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Also ich finde das völlig normal. Lies mal deren Forum in der Stuttgarter Zeitung. :zahnluec:
     
  30. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Hehe, touché! :D
     
  31. zeet

    zeet Member

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Ich hoffe die DFL hat es sich gut überlegt bie Nord gegen Südvereine in der 2. Bundesliga Pauli, gegen 180 München, das darf nicht um 12:30 Uhr anfangen, so schlau sind die von der DFL doch oder?