Nerlinger: Die Nummer 1 sind wir!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 16 Februar 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Bayerns Sportchef Nerlinger heizt schon das Topspiel gegen Dortmund an:

    "Der FC Bayern ist nach wie vor die Nummer 1 im deutschen Fußball - und ich denke, wir haben nun mit allen Spielern an Bord auch wieder die beste deutsche Mannschaft. Das wird man in eineinhalb Wochen im direkten Vergleich sehen."

    Die Nummer 1, ist die Nummer 1, ist die Nummer 1 ... :D

    Nerlinger: "Die Nummer 1 sind wir!"
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Klar ist Bayern die Nummer eins und wird es auf die nächsten Jahre gesehen bleiben.
    Ab und zu kommt mal ein Verein daher und ärgert die Bayern innerhalb der Bundesliga, so wie Dortmund aktuell, am Ende bleiben aber immer die Bayern das Spitzenteam und die Vorzeigemannschaft im deutschen Fussball.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ein plumper Novizenversuch, lächerlich.
     
  5. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Warum sollte Bayern auch nicht mehr die Nummer 1 sein? Nur weil Dortmund eine gute Hinrunde gespielt hat? Was für ein Quatsch. Dortmund hatte einen Lauf und Bayern einen Durchhänger. Daraus resultieren dann 12 Punkte Unterschied.

    Es gibt ständig Hinrunden-Überraschungsmannschaften, erst letzte Saison Leverkusen. Es gibt sogar manchmal einen Überraschungsmeister, zu letzt Stuttgart und Wolfsburg. Und jetzt schaut sie euch an. Und Dortmund wird genau so wieder dort hin absinken wo sie herkommen. Das ist dann halt der Kampf um die Europacup-Plätze. Einfach nur weil es immer so ist.

    Übrigens bin ich auch einfach der letzten die immer noch sagen, dass Dortmund noch nicht durch ist. Der Start der Rückrunde ist schonmal nicht souverän.
    Stellt euch mal vor, sie verlieren das nächste Spiel, während Bayern gewinnt. Den direkten Vergleich gewinnt Bayern auch deutlich. Dann befindet sich Dortmund in den Medien offiziell in der Krise und der Vorsprung beträgt noch magere 6 Punkte. Kann unheimlich schnell passieren. Und ich bin mir sicher, es wird auch passieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16 Februar 2011
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    im moment sind sie nummer 3.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Genau das hab ich mir auch gedacht. Und von Nummer 1 sind se meilenweit entfernt.

    Vom eigenen Anspruchdenken vielleicht die Nummer 1, aber die Realität tut schon weh. :p
     
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Stimmt nicht ganz. Dann sind es 7 Punkte.
    Sollte es wirklich so kommen, beginnt für den BvB das grosse Zittern. Mit 7 Punkten Vorsprung und noch mehreren Spieltagen bis zum Ziel ( in diesem Fall 10 Spieltage ) hat es schon .........so manche Mannschaft nicht geschafft......:undweg::undweg:

    Ich glaube, dass der BvB deutscher Meister wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Februar 2011
  9. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Einfach nur Großkotzig vom Nerlinger. :nene:
     
  10. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Aufgrund der Vereinsgeschichte ist das eher nur selbstbewusst, aber großkotzig? Nö. Er hat ja nicht gesagt, dass die anderen allesamt Graupenvereine wären. Und wenn RibRob an Bord sind, sind sie nunmal bärenstark. :weißnich:

    Ich meine, gerade irgendwo gelesen zu haben, dass Rib ;) gerade wieder ein Zipperlein an den Aduktoren hätte...mal schauen, der ist natürlich irre wichtig.

    Meinethalben darf es ruhig noch ordentlich spannend werden, die Spitze darf gern schön aneinanderrutschen. Ob der BVB die Nerven bis zum Schluss hat, wird sich zeigen.
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Normalerweise ist es U.H., der beizeiten und anscheinend nötigerweise versucht den Psychokrieg zu starten.
    Alles nicht neu........................ .
     
  12. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Warum sollte das denn ein "Psychokrieg" sein?!
    Die Bundesligatabelle in 1 zu 1 in wer ist die beste Mannschaft zu übersetzen ist einfach nur dumm.

    Man muss jetzt erst mal abwarten, wie es weiter mit Robben und Ribery läuft. Wenn beide ihre normale Leistung abrufen, dann wird kein einziger Verein der BuLi, auch Dortmund nicht, der Bayernoffensive etwas entgegensetzen können. Eben so wie es vor einem Jahr auch war. Und dann ist es auch egal ob Dortmund noch 5 Punkte vor Bayern steht, Bayern ist trotzdem die bessere Mannschaft.

    Und nach Robben's Einstand seit seinem Comeback ist es echt nicht sonderlich unrealistisch, dass es in etwa so weiter geht wie gegen Hoffenheim.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17 Februar 2011
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882

    Die Antwort habe ich in meinem letzten Beitrag, mehr oder weniger, schon gegeben. Dumm und unsportlich sind die ewigen Psychokriege die die Bayern starten, wenn sie ihrer Meinung nach Hilfe brauchen.

    Hat jemand von 1 zu 1 geredet ? :suspekt: Noch ist es nicht nur der BvB, der vor den Bayern steht. Falls du den BvB meinst.

    Gegen wen die Bayern, wie so oft, den Psychokrieg starten wenn sie meinen es nötig zu haben, ...:rolleyes:..... Es sind immer die Mannschaften, die ihrerer Meinung nach ihre erklärten Ziele gefährden.
    Daraus zumindest zur Zeit ein 1:1 zu erkennen ist, wie du so schön sagtest, einfach nur dumm.

    Das sie dieses Mal ....mMn so früh die Abteilung Attacke starten zeigt, wieviel Angst sie um ihr Ziel deutsche Meisterschaft haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Also Gladbach ist letzter und steigt diese Saison ab. Köln steht auf Platz 13. Wir haben in Köln 4:0 gewonnen, sind wir jetzt die Nummer 12?

    Man ist was man ist, und da ist Bayern derzeit weit hinter dem BVB. Vielleicht wirds nochmal eng, und wenn man den BVB wirklich noch überholt, dann kann man mit Recht behaupten man sei die Nummer 1. In der jetzigen Phase klingt das eher lächerlich und erinnert mich an beleidigte Kindergartenkinder.

    Was würde denn ein Bayern Sieg gegen den BVB bedeuten? Hinspiel verloren - Rückspiel gewonnen. Und nu? Wenn man nicht aufpasst, wird man mit 6 Punkten als Punktelieferant sogar noch maßgeblich zum Dortmunder Titel beigetragen haben. ;)

    Hat Bayern die Nummer 1 gepachtet? Wenn ja dann zeig mal den Pachtvertrag. Der BVB hat wesentlich mehr Stadionbesucher, und sportlich auch wesentlich mehr Punkte.

    Beim Umsatz, da ist der FCB noch die Nummer1, aber das liegt auch daran, dass der BVB in dieser Saison noch keine CL spielt. Sollten die kommende Saison weit kommen, könnte den Bayern auch dieser Titel abhanden kommen.

    Aber es ist genau dieses Anspruchdenken weshalb sich die gesamte Liga freut, wenn ihr mal wieder schön ins Klo greifft. ;)

    Wenn Ihr Meister werdet, bin ich der letzte der das nicht anerkennt. Aber auf Platz 3 zu stehen und einfach mal zu behaupten man sei die Nummer 1, ist schon ziemlich arm. Aber der Nerlinger will halt irgendwie in die Fußstapfen des Uli H. treten. Und da muss er halt hin und wieder mal sowas raushauen.
     
  15. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    vom Umsatz her auch momentan nicht :)

    Aber ehrlich: Ob Nummer 1, 2, 3 oder 4 ist wurscht egal, Titel sind das einzige was zählen und der diesjährige Meistertitel geht halt nach Dortmund und nicht nach München.
    Und nichts ist uninteressanter als Titel der Vergangenheit, frag mal nen Schalker :)

    Sorry, das ist aber auch Kleinkinder Niveau...
    Um dabei zu bleiben: das Dortmunder Stadion ist grösser, sodas (alle Spiele bei beiden Vereinen immer ausverkauft) die Stadionbesucher in Dortmund IMMER höher sein werden. Und dafür hat dann der FC B mehr eingetragene Fans... Schwanzvergleich ftw...
    btw: mehr Titel (in jeder Hinsicht) hat der FC B... auch KleinkinderNiveau das aufzuzählen.
    das ist Unsinn, denn der Umsatz eines Vereines hängt bei weitem nicht von der CL teilnahme alleine ab.

    edith sagt: der FC B hatte 2008/2009 einen Umsatz von 289,5 Millionen Euro, Dortmund von 103,5 Millionen Euro.

    Quelle: http://www.welt.de/sport/fussball/article6617491/Das-sind-die-umsatzstaerksten-Klubs-der-Welt.html

    Für das Jahr 2009/2010 ist der Umsatz des FC B sogar auf 323,0 Mio € gestiegen, wie es beim BVB aussieht weiss ich nicht:

    Quelle: http://www.kaos-kevin.de/wp/sport/fussball/die-umsatzstarksten-vereine-der-saison-20092010/
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    He, das Zitat mit dem Umsatz ist nicht von mir! :hammer2:
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Selbst Gladbach (5 mal Meister) hat mehr Titel als der BVB, und sind wir deshalb die Nummer 2? Ne wir sind die Nummer 18.

    Das der Umsatz der Bayern aktuell höher ist und Bayern da noch die Nummer 1 ist, habe ich doch oben klar gesagt? Aber auch in Dortmund wird nicht geschlafen und in der kommenden Saison wird man ordentlich zulegen, vor allem durch die TV Einnahmen Bundesliga , TV Einnahmen Champions League und durch das merchandising aufgrund der vielen Modefans, die sich derzeit BVB Utensilien kaufen.

    Das sind 3 große Säulen und die machen einiges am Umsatz aus, können wir ja in 1-2 Jahren sehen. ;)
     
  18. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Da musst du nicht nur die Schalker fragen um zu hören, dass das völliger Quatsch ist.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Ich finde, man muss die Aussage aus mehreren Richtungen sehen.

    Zum einen wäre da natürlich der Zeitpunkt und die Richtung, in die sie zielt. Und da isses schon nix anderes als Abteilung Attacke. Spannenderdings hat man ausa Dortmund dazu überhaupt nix als Reaktion gehört oder gelesen. Was man glatt als Verpuffung der Aussage einordnen könnte. Insbesondere dann, wenn der BVB in München gar nicht verliert.

    Zum anderen ist da der eigentliche Inhalt. Und dan dem ist gar nix auszusetzen. Klar sind die Münchener die Nummer Eins. Da gibts gar nix dran zu deuteln. Und da ändert auch eine Saison ohne Meistertitel nichts.

    Was ich schon wieder blöd finde, ist der mittlerweile krankhafte Versuch, sich selbst mannschaftlich besser zu sehen als man ist. Also der zweite Teil der Aussage. Bessere Mannschaft - naja, kann man drüber streiten. Schliesslich macht die Mannschaft nicht nur einen Spieler aus, der zudem auch lange ausgefallen ist. Die Mannschaft sind alle, die Fitten, die Verletzten, die Rekonvaleszenten, der Ersatz, alles halt. Und da lügen die Zahlen nunmal nicht. Und die sagen aus, dass die Bayern vielleicht mit Robben besser sind, ohne ihn aber deutlich schlechter. Sieht man ja an der Meisterschaftstabelle. Klar, das kann auch an der Form der jerweiligen Spieler liegen. Aber - ist nicht genau auch das ein Ausdruck der mannschaftlichen Qualität? Oder sind es wirklich nur die Grundfähigkeiten? Dann wiederum könnte man in der Tat das Ranking, welches aktuell die tabelle ausmacht, komplett auf den Kopf stellen und selbiges rein nach der nominellen Kaderstärke neu festlegen. Allerdings würden sich da einige sicher umgucken, wie gut man "eigentlich" ist oder wie schlecht man trotz guter Saison aufgestellt ist. Nur - kaufen kann sich keienr was dafür. Weder Meistertitel, noch Klassenerhalt oder das internationale Geschäft. Zudem bin ich sogar der Auffassung, dass derzeit im Direktvergleich der einzelnen Spieler auf ihren jeweiligen Positionen der BVB gegenüber den Bayern gar nichtmal so schlecht abschneidet. Ich jedenfalls sehe nicht, dass der BVB mit Weidenfeller, Hummels, Subotic, Sahin, Götze, Bender, Schmelzer und Kagawa schlechter sein soll als ihre jeweiligen Positionsgegner. Hintendran sind allenfalls Großkreutz/Kuba, Barrios und Piszczek.

    Und was die Ansage, das werde man dann in München sehen, anbelangt, da warten wir doch einfach mal ab. Bisher stehts deutlich Pro-BVB, denn die haben in der Hinrunde gewonnen. Wenn also der Nerlinger die Kaderqualität gegenüber dem BVB an den Duellen gegeneinander festmachen will, dann wäre ja zu erwarten, dass er im Falle eines Punktgewinnes des BVB in München einräumt, dass der BVB dann doch den besseren Kader hat.

    Wird er aber nicht, da bin ich sicher. Denn spätestens dann kommt irgend ein anderes Argument, welches den FC Bayern über alle andere stellt.

    Was die insgesamte Ärmlichkeit seiner Äußerung dann wieder nur unterstreicht. Wie in der Hinrunde schon, als wochenlang die Aufholjagd propagiert wurde und der Abstand nach oben nicht kleiner werden wollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Die können sogar die CL gewinnen und werden weit hinter den Umsätzen des FC Bayern bleiben oder glaubst Du, dass ein CL-Sieg aus aktuell ungefähr 100 Mio. € über 300 Mio. € macht? :D

    Allerdings isses völlig Latte, wie hoch der Umsatz der Fussballfirmen ist.
    Käm's darauf an sollte man Fan von General Electric, Exxon, WalMart oder Saudi Aramco werden.

    Ausserdem könnt Ihr die Aussagen aus der Säbener Str. gar nicht verstehen, weil Ihr versucht sie analytisch zu begreifen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ne das habe ich auch nirgends behauptet. Aber wie gesagt, den jetzigen Umsaz vom BVB kannst Du nicht als Maßstab nehmen. Die TV Gelder (Bundesliga) resultieren aus einer Zeit in der man im Niemandsland der Tabelle spielte. (Diese Saison steht man fast durchgehend auf #1) TV Gelder international sowie Prämien aus interntat. Wettbewerben sind nicht vorhanden, und beim Merchandising wirds auch einen enormen Schub geben. Man muss sich ja nurmal anschauen, dass der BVB derzeit auswärts mit 10 - 12.000 fährt, da träumt der FCB von.

    Also diese Euphorie durch die ganze Zeit Platz 1 treibt den Trikotverkauf enorm an. Schau mal in den Schulen, da sieht man mittlerweile mehr BVB Trikots als Bayerntrikots.

    Das alles wird nicht langen um Bayern finanziell zu schlagen, aber der Vorsprung der Bayern wird da wesentlich kleiner. Außerdem kann der BVB wohl auch mit weniger Transferausgaben mehr erreichen. Also braucht der BVB auch nicht den Umsatz der Bayern, weil man effizienter arbeitet und junge Talente zu Topspielern macht, die in Bayern verkannt werden. ;)

    Desweiteren hat der BVB keine Allianz-Arena abzubezahlen. ;)
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Nicht mal das. Er löst den HSV als Nummer zwei ab und steigert sich vielleicht auf 150, 160 Millionen / Jahr womit der Abstand in etwa gleich bliebe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    In der Eiffel vielleicht, in München sicher nicht und in Hongkong wahrscheinlich auch nicht.

    Zum Rest: In der CL kommste sicher dauerhaft nicht weit mit einem Team aus jungen Talenten. Da geht's einmal bis max. 1/4 Finale und dann war's das. Von daher hiesse es um da dauerhaft oben mitzocken zu wollen: Geld ausgeben und zwar richtig viel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2011
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    solange der wirtschaftsfachmann uli da mitmischt, wird sich an den gegebenheiten nicht viel ändern.
    erst nach seinem real-vollzogenen abtritt aus dem managrment wird auch in bayern wieder mittelmaß einkehren.
    man sieht den uli gern als rote birne und hängt ihm alle nur denkbaren und alle kuriosen machenschaften an; dabei übersieht man zu leicht die genialen und einzigartigen fähigkeiten des uli h., die ALLEIN den fcb zu seinem konstanten glanz geführt haben.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das mit der CL ist wohl wahr. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Klopp da auch so durchmarschiert, wie er es jetzt in der Bundesliga tut.

    Dazu kommt ja jetzt auch noch was ganz anderes, was dem BVB Probleme bereiten könnte: Der Kader weckt Begehrlichkeiten, Spieler werden umworben etc.

    Und in der Eifel tragen alle Gladbach-Trikots, dafür sogre ich schon, nur kann ich nicht überall sein. ;)
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Japp, das ist ein Risiko: Uli Hoeness und Karl Hopfner sind nicht mehr die Jüngsten. Da wird's auch mal 'ne Delle geben in der Entwicklung nach oben.
     
  27. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Der gute Christian hat doch recht, in punkto Arroganz ist Bayern ganz weit vorne. :top:
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Nee, wenn der Kleinkrämer Bremsklotz Hoeness erst mal weg ist, dann startet der FCB erst richtig durch. Darum werdet Meister, solange es noch geht! Bald ist das nicht mehr so einfach. Wobei der Hoeness wahrscheinlich erst aufhört, wenn es rein physiologisch nicht mehr geht. Kann also noch 20 bis 30 jahre dauern, wenn wir Pech bzw. Glück haben.
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    klar, mit dem nullmeier nerlinger! ;)
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ich versprech Dir eins: Sollte es dann mal zum Schuldenmachen im großen Stile kommen, dann waren die BVB Verbindlichkeiten aber nur ein gaaaanz kleiner Sturm im Wasserglas.

    Wenn schon dann gescheit und 4-stellig im Millionenbereich ;)
     
  31. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    solange Hoeness atmet wird er imho der "Mister FC B" sein und in irgendeiner Form mitmischen und das ist auch gut so.

    Der Umsatz kommt nicht nur von den Fans, aber ich denke die kann durchaus als Indikator missbrauchen.

    Der FC B hat 192.160 Fanklub-Mitglieder (Stand November 2010) und natürlich weltweit.
    Der BVB hat 25.000 Fanklub-Mitglieder, natürlich auch weltweit.

    Natürlich sorgen auch nicht organisierte Mode Fans für ordentlichen Umsatz, aber sobald der Erfolg ausbleibt, sind die meist auch wieder weg :)

    @Holgy: sorry für "verquoten"