Nationalmannschaft: Deutschland bildet aus - Türkei wirbt ab

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 7 Juli 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Kurz vor dem Halbfinale unserer U17 in Mexiko lässt der türkische Europascout Erdal Keser nochmal einen vom Stapel:

    „Zwei, drei Spieler aus der deutschen U17 haben zugesagt, für die türkische A-Nationalmannschaft zu spielen. Die Namen kann ich aber jetzt noch nicht veröffentlichen, sonst bekommen die Spieler Probleme“.

    Ist das jetzt gelebte Integration, oder sollen wir die Jungs nur ausbilden, damit sie später für die Türkei spielen.

    Ich habe es ja schonmal angesprochen, das ganze ist ein sehr großes Problem. 75% der U17 haben einen Migrationshintergrund, der DFB hat keine Garantie dass auch nur einer von diesen Spielern bleibt. Im Worst Case würde das bedeuten, der Deutsche Fußball-Nachwuchs verliert 75% seiner Jugend.

    Gibt es da keine Möglichkeit das anders zu regeln? Mit 17 kann man doch wissen, für welches Land man spielen möchte. Andere müssen mit 15 ja auch entscheiden, was sie Ihr ganzes Leben arbeiten wollen.

    U17-WM: Sammer empört über Abwerbungsversuche der Türkei - Nachrichten Sport - Fußball - WELT ONLINE
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    11 von 21 ist zwar ungefähr aber nicht ganz 75 %. Sind so ungefähr 2/3 weniger.

    Im Übrigen finde ich DAS kein Problem, denn die Freizügigkeit und die Wahl des Ausbildungsstandortes sollte nichts zu tun haben mit der Staatsbürgerschaft und welchem Staat bzw. welcher Auswahl das dann nützt.

    Lasse doch erst einmal volljährig werden. Lasse doch erst einmal voll geschäftsfähig werden. Lasse doch erst einmal weg von Mamas und - in diesem Zusammenhang eher -Papas Herd.

    Dann werden einige entscheiden, mal für diese, mal für jene Seite.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Und wenn einer wirklich das Potential hat oder glaubt zu haben für die deutsche NM zu kicken, wird er das auch tun. Weil man will ja vielleicht auch mal was gewinnen und Jogi bleibt ja hoffentlich nicht ewig.
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Für eine Nationalmannschaft zu spielen sollte - und hat sicher auch nicht beim Großteil - diesen Hintergrund haben.
     
  6. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Ausgebildet werden sie im Grunde genommen ja vom Verein. Das nur vorweg. Ich finde man sollte den jungen Leuten die Zeit geben, sich zu entscheiden. Und da sollte man zumindest einmal Volljährig sein um die tragweite seiner Entscheidung richtig einschätzen zu können. Letzten Endes sollte aber ausschlaggebend sein, welches Land sie wirklich als ihre Heimat ansehen und nicht mit welchem Land sie evtl. den größeren Erfolg haben könnten.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Sorry, die 75% bezogen sich auf die erste 11 bei der aktuellen U17 WM in Mexiko, habe ich ungeprüft vom Eurosport Reporter übernommen. ;)
     
  8. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Die Franzosen haben das selbe Problem, da spielt der nachwuchs dann auch immer in Nationalmannschaften, die quer über den afrikansichen Kontinent verteilt sind. Einzig die wirklich Guten spielen dann in Frankreichs Nationalmannschaft. Also, warum sollte man jemanden nachtrauern für den es nicht für eine der Top Nationalmanschaften reicht? Wer für Bayern und Co nicht gut genug ist, spielt dann halt auch in Buxtehude oder Hintertupfingen.
     
  9. tob05

    tob05 Active Member

    Beiträge:
    444
    Likes:
    15
    Ich denke, oft treffen die Eltern die Entscheidung, nicht die Spieler selbst, bzw. machen Druck auf die Spieler.
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Denke ich auch, Eltern und Umfeld. Schaut Euch mal an was der Özil sich alles anhören musste.
    @Prince: Es sind eben nicht nur die vermeintlich schlechten die gehen, wie man am Fall Sahin ja sieht.
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Mal ne Frage, was hat Sahin denn bis jetzt international geleistet? Warten wir doch mal ab, ob er sich durchsetzen kann.
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Nomalerweise meine ich, die Seele des Fußballprofis entscheidet sich immer nach dem größeren "Gewinn", also dem - schon wieder - Marktwert oder so.

    Ich glaube, in diese Richtung geht letztlich auch Urus Beitrag, denn der sportliche Erfolg in der Nati ist untrennbar verknüpft mit dem Wert als Spieler. Er bildet ihn nicht hauptsächlich, aber gewaltig mit.

    Daher meinte ich auch: Lassema voll geschäftsfähig werden.

    Eingeschränkt sehe ich das bei einem - vermeintlich patriarchalisch geführten - Familien mit türkischem Hintergund. Da mag es ggf. so sein, dass Papa sagt, was Sohnemann zu tun hat. Und wenn das den Sohn überzeugt und er es richtig findet, finde ich es richtig, wenn er für das Land seiner Ahnen spielt.

    Ich glaube eben nicht, dass mit fortschreitender Zeit der versuchten oder (teil-)vollzogenen Integration der Trend dahin geht, für das Land der Ahnen zu spielen. Ich meine eher, dass die Zahl derer, die sich so entscheiden, immer geringer werden wird und überdies auch, wie Uru, dass sich viele für den vermutlich größeren sportlichen Erfolg und die größere sportliche und wertbildende Perspektive entscheiden.

    Dafür steht noch und vermutlich fortbestehend immer die hiesige Nati, jedenfalls bei einer Entscheidung zwischen der Türkei und Deutschland.

    Also: Kommt Zeit, kommt Rat.
     
  13. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Trotz der wenigen Gänsefüßchen ein guter Beitrag :D Sicherlich wird es noch die Fälle geben, in denen der Druck des Elternhauses zu groß ist. Aber die werden immer weniger werden. Die meisten sind doch in Deutschland aufgewachsen, haben kaum eine Verbindung zur Heimat. Die werden sich eher für Deutschland entscheiden.

    Ich persönlich fände es gut, wenn die Spieler bei der NM eben nicht den möglichen Erfolg in den Vordergrund stellen. Leider wird dies aber häufig das entscheidende Kriterium sein.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Tja, letzten Endes gibt aber vielleicht auch den Ausschlag, fürs eine Land spielen zu können und fürs andere nicht.

    Und so jemand mit M-Hintergrund kann ja wirklich 2 Länder als Heimat betrachten, oder kannst du das nicht nachvollziehen?

    Abgesehen davon: Das sind Profis bzw. wollen es werden. Da spielt der eventuelle Erfolg selbstredend eine Rolle.
     
  15. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Bin ja prinzipiell deiner Meinung.
    Allerdings glaub ich dass es tatsächlich auch Spieler gibt, die sich jetzt schon sicher sind für den TFF auflaufen zu wollen. Und das hat dann schon einen faden Beigeschmack, dass sie dann nicht gleich wechseln. Es gibt ja auch Jugendteams beim TFF.
     
  16. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Klar kann ich das nachvollziehen. Deshalb sage ich ja auch, dass man ihnen die Zeit geben muss. Verallgemeinern kann man das eh nicht. Da spielt das Umfeld eine große Rolle. Die Erziehung. Aber wahrscheinlich hast du recht, dass der größte Faktor die sportliche Seite ist.
     
  17. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wer später für Deutschland spielt, spielt für Deutschland. Wer für die Türkei spielt, spielt für die Türkei. Wer für die Philippinen spielt, spielt für die Philippinen. Was soll man sich da nen Kopf machen, wird schon genug Qualität hängen bleiben.

    Seh da auch kein großes Problem, wenn Spieler, die schon wissen, dass sie später mal für die Türkei spielen wollen, momentan noch in deutschen Jugendnationalmannschaften spielen. Wenn sie gut sind, tragen sie zum Konkurrenzkampf in der Mannschaft bei, das kann fast nur positiv sein und wenn sie am Ende nicht so gut sind, good riddance! Ist ja auch die Frage, ob die Vereine so glücklich wären, wenn ihre U15-Nationalspieler noch mehr durch die Weltgeschichte reisen, als sie es mit der deutschen NM eh schon machen und sich dort dann erstmal auf ein völlig anderes Umfeld einstellen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juli 2011
  18. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich hoffe und wünsche ja sehr das Samed Yesil sich für die Deutsche Nationalmannschaft entscheidet. Er hat ein überragendes Talent wie sonst kein anderer. Habe aber eigentlich auch keine Bedenken deswegen. ;)
     
  19. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    natürlich. messi kann einpacken, yesil ist besser als pele, di stefano und cruyff zusammen.
     
  20. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Sind ja auch alles keine Talente mehr ;)

    Messi kann man nicht mehr als Talent bezeichnen und die anderen sind keine aktiven mehr ;)
    Sie sagte ja nicht, "er hat ein überragends Talent das es noch nie gegeben hat" oder sowas in die Richtung :)
     
  21. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    So meinte ich das nun auch nicht. :aua: Und MiSp hat recht, Messi kann man nicht mehr als Talent bezeichnen.
     
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Ich sehe das ein wenig zwiespältig.

    Das Argument, dass durch gute Talente in unseren U-Mannschaften mehr Konkurrenzkampf herrscht und sie uns vllt. momentan zu Titeln mitverhelfen können ist sicherlich richtig.
    Das jemand mit Migrationshintergrund 2 Länder als Heimat ansieht kann ich auch noch irgendwo verstehen.

    Andererseits lacht sich doch zB der türkische Verband in Fäustchen, wenn die Jungs hier gut ausgebildet werden (und da gehört im U-Bereich für mich nicht nur der Verein dazu) und sie später im Prinzip "fertige" Spieler bekommen und sich zB die Kosten für Flüge etc gespart haben, die wir aber aufbringen mussten. Und ich behaupte mal (ohne, dass ich es belegen kann), dass die Ausbildung bei uns für die U-Mannschaften doch etwas ausgereifter ist.
     
  23. ricoblink

    ricoblink Eisern Union!

    Beiträge:
    749
    Likes:
    4
    Du weißt aber das es hier nicht direkt um einen einzelnen Spieler geht ja? Warum kannst du deine Pillenkusen Fan-Brille nicht einfach mal absetzen wenn du im Forum unterwegs bist... echt ey...
     
  24. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich möchte unter anderem das auch Emre Can nicht für die Türkei aufläuft und Aydin. :D
     
  25. ricoblink

    ricoblink Eisern Union!

    Beiträge:
    749
    Likes:
    4
    Es ist doch die Entscheidung der Spieler... gott sei dank...
     
  26. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Gott sei Dank, dass jeder hier seine Meinung frei äußern darf...
     
  27. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja aber man wäre doch froh wenn sich viele Spieler für Deutschland entscheiden, alle werden es wohl nicht, aber zumindestens die besten sowie Emre Can und Samed Yesil, nur mal die zu nennen.
     
  28. ricoblink

    ricoblink Eisern Union!

    Beiträge:
    749
    Likes:
    4
    Find ich auch :)


    Ist doch in ordnung... ich wollte nur darauf hinweisen das es halt nicht nur um Samed Yesil geht weil er bei Bayer spielt...
     
  29. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja und ich wollte darauf hinweisen das ich außer Yesil auch noch andere gut finde wie z.b.s Can. ;) Und mMn sind Can und Yesil die besten, wo ich sehr hoffe das beide es irgendwann in die A Nationalmannschaft (Deutschland) schaffen.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Mal ehrlich: Es geht doch null ums Geld. Sollte das so sein, dann könnte man ja eine gewisse Entschädigung mit dem neuen Verband vereinbaren, die eben die Kosten für Trainingslager, Reisen und die Jugendnationalspiele deckelt und alles wäre in bester Ordnung.

    Es kommt aber immer nur darauf an, welcher Hoffnungsträger sich nun für den türkischen Verband entscheiden könnte:
    Wär's bei Özil der Fall gewesen ---> Zeter und Mordrio (auch wenn die Türkei 5 Mio. überwiesen hätte);
    bei den Altintops hat's keinen Menschen interessiert;
    bei Sahin wird im Nachhinein ein Geheule ausbrechen, wenn der jetzt aufeinmal bei Madrid auftrumpft wie ein Gott.
     
  31. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja schade das Sahin sich für die Türkei entschieden hat. Aber Deutschland ist doch auf der 6 er Position sehr gut besetzt.