Nadal neue Nr. 1

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Nairolf, 2 August 2008.

  1. Nairolf

    Nairolf Well-Known Member

    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    1
    ...auch wenn hier nur wieder 10 Hits und 2 Antworten folgen, so will ich trotzdem was dazu schreiben. :zahnluec:

    235 Wochen ist Roger Federer nun die Nr.1 der Welt, das sind über 4 Jahre, dazu wurde er 4 mal Weltsportler des Jahres.

    Nun hat es der junge Spanier geschaft, der gedulidig weiter gespielt hat. Er war lange genug die Nr. 2, jetzt hat er es geschafft.

    Nach der Krankheit von Federer und Nadals nochmaliger Steigerung, was den Wimbledontitel zu Folge hat war es nur eine Frage der Zeit. Da Roger jetzt auch noch 2x in frühen Runden scheiterte und Nadal z. Z. schier unbesiegbar ist, wird er wohl sogar als Weltranglistenerster nach Peking reisen.

    Ihm muss man gratulieren, auch wenn ich als großer Federer-Fan daran etwas zu knabbern habe. Jetzt muss Federer sich wieder herankämpfen.

    Auch in der Zukunft werden wir noch oft das Finale Nadal vs. Federer sehen.

    Hier noch eine Quelle für Interessierte (wo ich auch noch etwas dazugeschrieben habe...)
    Nadal beerbt Federer - Tennis - Sport Live bei sportal.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Vfbfan94

    Vfbfan94 Member

    Beiträge:
    52
    Likes:
    0
    Ist eigentlich verdient. Federer hat numal in letzter zeit nen ziemlich schlappen eindruck gemacht! Ich denke nicht, dass er so schnell wieder Nr.1 wird!
     
  4. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Für dich als Federer-Fan sicherlich schön, für den Rest und den Tennissport an sich aber äusserst langweilig.
     
  5. DavidG

    DavidG Guest

    Warum?

    Von der Tennisspielkunst ist so ein Finale absolute Extraklasse.
    Wimbledon ' 08 waren sowas von klasse "Spielzüge" dabei, da konnte man nur staunen.
     
  6. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    So ein Finale ist ein paar Mal durchaus interessant. Nur eben nicht mehr, wenn eben beinahe jedes Endspiel von den beiden bestritten wird und die Tennisszene praktisch nur noch aus diesen beiden besteht.

    Für eine Sportart ist es eben immer schädlich, wenn ein oder zwei Sportler alles beherrschen. In der Formel 1 zum Beispiel war es auch nicht anders, als Michael Schumacher von 2000 bis 2004 jedes Jahr Weltmeister wurde und beinahe jedes Rennen gewonnen hatte. Damals ging das Interesse und die Zuschauerzahlen immens zurück, weil einfach keine Abwechslung da war.


    Ähnlich jetzt auch im Tennis. Zu den jüngsten Hochzeiten des Tennissports waren mit Becker, Agassi, Stich, Sampras, Moya, Rafter, Kafelnikow, Hewitt gleich mehrere Topspieler dabei, was für Spannung und Abwechslung sorgte. Wenn man nun schon vor einem großen Turnier praktisch davon ausgehen kann, das Nadal und Federer im Finale stehen werden, ist Tennissport (für Nicht-Hardcorefans) einfach völlig langweilig.:weißnich:
     
  7. Nairolf

    Nairolf Well-Known Member

    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    1
    Das ist dein Meinung, aber ich sehe es etwas anders. Ich gebe dir Recht, dass ein Dominator in einer Sportart wirklich schädlich sein kann, ABER hier ist es ein Duell, dass wenn Djokovic noch irgendwann beständiger wird ein Dreikampf wird. International ist Tennis z. Z. auf dem aufsteigenden Ast, das Interesse ist enorm, die Zuschauerzahlen bei den Turnieren sind so hoch wie nie. Deshalb ist deine Sicht meiner Meinung nach etwas falsch. Klar ist aber, dass die "nicht Hardcorefans" nur die nackten Fakten betrachten. "Da fahren 20 Autos imer Kreis und immer gewinnt Schumacher" ....so war es...das hat die Formel 1 wirklich etwas geschädigt (aber dazu kommt das Regelwerk ;) )

    Hier freuen sich die meisten auf die Finales und es wird nicht langweilig, denn schließlich war das letzte Aufeinandertreffen in Wimbledon für viele das beste Spiel aller Zeiten!!! Tennis der Extraklasse :top:
     
  8. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Nur besteht ein Tennisturnier nicht nur aus dem Finale. Ich bin nun wirklich kein Fachmann oder Experte und habe seit Jahren kein ganzes Spiel mehr live gesehen (was wohl daran liegen dürfte dass in Deutschland nicht mehr viel übertragen wird, ausgenommen EuroSport), aber geschätze 80% der Finals der letzten Jahre haben Federer und/oder Nadal bestritten.

    Daher kann man sich doch eigentlich die gesamten Spiele bis zum Finale sparen, wenn doch sowieso klar ist wer im Finale spielt und dies sowieso das beste Spiel eines Turniers sein wird.