Multifunktionsdrucker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 7 November 2008.

  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Mein oller HP Deskjet 815C legt nach Jahren treuen Dienstes und der einen oder anderen unfreiwilligen "Testbierdusche" (tropf) so langsam aber sicher den Löffel weg (auch weil ich die Farbpatrone mal falsch befüllt hab, und mir eine neue einfach zu teuer ist). Inzwischen bekommt man für denselben Preis schon fast éin Multifunktionsgerät mit eingebautem Scanner.

    Nun bin ich auf der Suche nach einer akzeptablen Ersatzkiste. Was sollte die können?

    Kopieren, Scannen, Drucken. Faxgerät muss nicht sein.

    Wichtig ist auch eine Vista-Kompatiblität. Hab von einem Super-Gerät bei Amazon gelesen, und hätte ich nicht wirklich jede Kundenrezension gelesen, wäre jetzt ein Drucker unterwegs, mit dem mein Betriebssystem nichts anfangen kann (oder umgekehrt).

    Die Marke Epson scheidet aus, nach dem, was ich da gelesen habe (nachgekaufte Originalpatronen von verschiedenen Geräten nach 70 Seiten leer, sehr fehleranfällig und teilweise extrem lahm... eigentlich alles noch so, wie ich es von dem Epson in Erinnerung habe, den ich vor ca. zehn Jahren mal besass). Bei HP halten die Patronen zwar um einiges länger, diese sind dafür aber auch oft in unzumutbaren preislichen Dimensionen angesiedelt. (Eine neue Farbpatrone für meinen jetzigen Drucker kostet zwischen 38 und 42 Euro!)

    Ich wäre da für Anschaffungstipps sehr dankbar. Die Kiste muss keine Wunder vollbringen, da ich meine Fotos eh lieber bei Kloppenburg entwickeln lasse (Fotopapier ist dermassen schweineteuer, dass man da für Standardformate keinen Cent bei Selbstdruck spart). Das Drucken von sagenwama 15 Seiten sollte halt nicht auch 15 Minuten dauern, und die Patronen akzeptabel haltbar und nicht völlig überteuert sein.

    Meine Preisvorstellung für den Drucker liegt bei 50 - 80 Euro. Ich vertrau da eher auf Ratschläge von euch, als den Typen in den Elektromärkten oder Kaufhäusern. Die wollen den Kram ja loswerden, und erzählen deshalb eh nur Mist.

    Gruss
    Dilbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2008
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.956
    Likes:
    1.655
    Stell Dir zunächst die Frage: muss ich unbedingt scannen und kopieren?

    Falls nein, kauf Dir einen ordentlichen Stand-alone-Drucker, denn: je mehr Schnickschnack, desto anfälliger!
    Und lieber eine Funktion, die perfekt funktioniert, als 3 halbe Sachen...
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Und wenn man sich dann noch sagt, dass Farbe nicht unbedingt sein muss, landet man bei nem Laserdrucker. Steht bei mir seit Jahren, immer noch mit der ersten Tonerpatrone. Aber ich fürchte, damit helfe ich Dilbert jetzt nicht weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2008
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Denk ich mir auch.
    Denn so kannst Du Dir einen neuen Drucker oder Scanner holen wenn einer der Geräte Vereckt. Aber ein Multifunktionsgerät, bei dem in ein paar Jahren vielleicht der Drucker den Geist aufgibt nur als Scanner zu nutzten, hmm ist nicht sehr sinnvoll :suspekt:
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich halte von dem all-in-one-gedöns auch nix.
    lieber alles einzeln. gilt für alle elektronik.
    ist ein teil kaputt, kaufste genau das neu oder reparierst es.
    ist eine funktion bei dem all-in-one defekt, wandern alle funktionen in die werkstatt und du sitzt allein zuhaus.
    samsung-laser ist nicht schlecht.
     
  7. linda123

    linda123 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    hallo dilbert,

    erstmal danke für den link "ticketagenturen"
    ich würde nur canon-geräte aus der pixma serie nehmen. diese multigeräte sind nicht anfällig, ich habe diese geräte schon teils über 5 jahre. die canon pixma sind intuitiv bedienbar, mit ausklapparen superklaren display und man kann alles über diese steuerung auch manuell vornehmen ohne am bildschirm rumzuwerkeln. die farbpatronen sind einzeln tauschbar und kostengünstig und die geräte sehen super aus sind leise und megaschnell. hp würde ich nie wieder nehmen. viel zu schwerfällig, langsam und laut das sind welten zu canon. epson im consumerbereich taugen wenig.finger weg.

    vorteil canon: durch das versenkabre display kannst du auf dem gerät dein bier abstellen.:)

    den habe ich, der ist perfekt.
    Amazon.de: Canon PIXMA MP600 Multifunktionsgerät, Farbtintenstrahl- Drucker, Kopierer und Scanner: Elektronik

    es gibt aber auch noch in deiner preisklasse pixmas bei amazon.

    gruß
    linda
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2008
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ich halte von den dingern auch nix. im büro haben wir eins, das ist sogar recht teuer gewesen, aber das taucht nix.

    besser ein ordentlicher drucker, wann muss mal schon mal scannen? lohnt nicht. und wenn man doch scannen muss, dann lieber einen ordentlicher scanner kaufen, die kosten heutzutage ja auch nix mehr.
     
  9. linda123

    linda123 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    gerade wenn ich selten scanne, kopiere ist doch der multi ideal. also ich will mir nicht mit drei verschiedenen geräten den schreibtisch zu bauen und einen riesigen kabelsalat haben, oder wegen einer kopie in den copyshop rennen. und wie oft druckt man denn schon? bei mir sind es vielleich zwei seiten am tag im schnitt.höchstens. da brauche ich doch keinen hochleistungsdrucker.o.k. in meiner studentenzeit habe ich viel gedruckt, aber auch das schaffen die canon pixmas von heute ohne probleme. angst vor defekten? erstens sind sie heute nicht mehr anfällig wie vor 10 jahren und außerdem kosten sie ja nur um die 100 euro. wo ist denn da das risiko? Mein erster multi von hp hat noch 1.200 DM gekostet. bei den preisen von damals könnte ich angst ja noch verstehen.

    und von schlechten gewerblichen geräten kann man nicht auf die consumergeräte schließen.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    das ist kein gewerbliches. ich würde mir einen drucker und einen scanner gekauft, beides billig, beides funktioniert prima. und nimmt auch nicht viel platz weg. ich finde die multidinger nicht so überzeugend, aber vielleicht ist die technik heutzutage ja schon weiter! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2008
  11. linda123

    linda123 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    die technik ist lichtjahre weiter. mein erster multi von hp war schrott, schwer,langsam und teuer und kaum zu bedienen und schnell kaputt. die pixma canon sind billig, schnell, leicht und intuitiv und laufen schon vier jahre. einfach nur genial!:top:
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ebend, mein Scanner liegt in der Schublade und wenn ich mal was Einscannen will (so gefühlt 1 mal im Monat, wenn überhaupt) wird er halt über das USB Kabel angeschlossen. Dauert ca. 20 Sekunden.
    Also war es für mich kein Grund so ein Multifunktionsteil zu kaufen als mein Alter S600 vor ca. einem Jahr das zeitliche gesegnet hat :(
     
  13. linda123

    linda123 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    das ist geschmacksache, ich brauche den multi auch schnell mal für ne kopie, und wie gesagt, diese geräte sind keine monstergeräte mehr wie früher und preislich nimmt sich das auch nichts mehr. ich nutze meine schubladen lieber sinnvoll aus.:)
     
  14. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich wollte gern ein Multigerät haben, weil ich ab und zu in Zeitungen / Zeitschriften / Büchern Sachen finde, bei denen ich mir sage: "Mensch, den Quatsch könntest Du doch mal deiner geplagten Chefin mitbringen!" Gerade Dilbert-Bücher (selbstverständlich die vom Original) sind für die arme, von ihrem PC stets geschundene und den Mitarbeitern und Angehörigen oft in den Wahnsinn getriebene Frau eigentlich ein Quell des Aha-Erlebnisses. Aber wegen einem oder sechs Comicstrips oder drei Absätzen kauf ich halt kein neues Buch, und so bleiben ihr diese Sachen dann vorenthalten.

    Vom Platz her reicht es bei mir dann auch wirklich nur für so ein "All-In-One"-Teil, da meine Computerecke eh schon völlig mit Kabeln zugepflastert und Gerätschaften überladen ist.

    Na ja, werd ich mal weitersuchen. Aber danke für die Tipps!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2008
  15. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    So, nach einiger Suche bin ich schliesslich bei dem Ding hier gelandet. Wenn von über 20 Kundenrezensionen nur eine schlecht ist, hat der wohl ´nen Fabrikfehler drin. Montag oder Dienstag wird die Kiste hier aufschlagen. Die ist billiger als alles, was ich heute in diversen Geschäften gefunden habe, und hat weitaus bessere kritiken bekommen. Für mich wird´s reichen, schliesslich soll ich damit ja kein Büro betreiben.

    Brother DCP-135C Multifunktionsgerät: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Die günstigen Ersatzpatronen haben natürlich auch eine Rolle gespielt.
     
  16. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Ich habe den
    hier

    ...und wenn du nicht so hohe Ansprüche hast, dann ist der optimal für dich. Unter 60 € und ist recht einfach zu bedienen.
    Patronen lassen sich auch nachfüllen, aber da solltest du ein bisschen aufpassen!!! Der Tintenverbrauch ist gerade noch im Rahmen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2008
  17. linda123

    linda123 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    :top: canon pixmas sind die modernsten, und am besten zu bedienendsten geräte. die anderen hersteller sind im vergleich steinzeitlich.:hammer2:
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    biste verkaufsleiterin?
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    und just gibt mein drucker den geist auf. das kann ja wohl kein zufall sein! :D
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    fragma linda, da gips %. :zahnluec:
     
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich hab Ferkel gehabt. Gestern hab ich den Brother-Drucker bestellt, heute kostet er bei Amazon vier Euro mehr. :D
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    warum haste jetzt den und nicht den cannon genommen?
     
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Schwer zu sagen. War ´ne Bauchentscheidung. Und wegen der billigen Ersatzpatronen. Den Canon hatte ich im Laden schon begutachtet, da aber keine erschwinglichen Patronen für gefunden. Ausserdem wusste ich nicht, ob der ´nen Chip in den Patronen hat, der ein Wiederbefüllen erschwert (ist inzwischen z.B. bei HP anscheinend üblich). Das man die Nachfüllen kann, hab ich erst durch bruno erfahren, als ich den Brother schon bestellt hatte. Aber da die Bewertungen für beide ähnlich sind (bis auf einen oder zwei Benutzer nur positiv), scheint sich in der Qualitätsfrage nicht viel Unterschied aufzutun. Jedenfalls fahre ich damit besser als Mit Lexmark, Epson oder HP.

    Beim Brother hab ich mir gleich die Ersatzpatronen (doppelter Komplettsatz für zwölf Euro mit allgemein guter Bewertung) über Amazon mitbestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 November 2008
  24. linda123

    linda123 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    bei brother und epson und auch teils bei hp kommt es leider früher oder später zu problemen mit der Tinte. Irgendwie findet die tinte mit der zeit ihren Weg nicht in den drucker und dann muss man die tintekopfreinigungsfunktion häufig durchführen und das nervt kolossal.
    das problem kommt umso früher, je mehr man selbstgefüllte tinte verwendet. ich nehme immer originaltinenpatronen (die es über das internet günstig gibt. z.b. bei tonermonster) und arbeite mit dem Tintensparprogramm "inksaver". einsparung bis zu 90 %.

    gruß
    linda
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Krass, was druckt Ihr nur so alles aus, daß sich überhaupt privat ein eigener Drucker lohnt?
     
  26. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wie reinigt man die eigentlich?
    Mein Drucker (HP) sagt nämlich auch ständig, ich müsste die Patronen wiederauffüllen, dabei drucke ich eher wenig und unregelmäßig. Könnte auch sein, dass die Patronen schnell eintrocknen.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wo willste denn sonst was drucken?
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Nicht wo, sondern was war die Frage. Ich hab auch keinen Drucker (mehr).
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Copyshop, Internetcafé, z.B.
    Ausserdem muß ich privat nix mehr drucken, solange ich keine Flyer oder ähnliches produzieren muß.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    mir hat jetzt jemand erzählt, dass es bei cannon ein problem sein könnte, das die druckerdüse nicht an der patrone dran ist, sondern im selber ist. also auch bei tintenpatronenwechseln bleibt die alte düse. da stellt sich die frage, ob das irgendwann ein wartungsproblem gibt, zum beispiel, dass das dind irgendwann mit eingetrockneter tinte verstopft ist. hat da jemand erfahrung?


    btw.: will jemand einen scanner kaufen? :D

    btw 2.: ich nehm auch nur originalpatronen.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Jep. Es gibt bzw. gab sogar 2 Probleme: Zum einen das, was du angesprcohen hast. Mein Pixma hat dennoch fast 2 Jahre gehalten, und ich drucke relativ viel.. Der Austausch des Kopfes hätte fast soviel gekostet wie ein neuer Drucker, so das ich mir das gespart habe.

    Das zweite Problem betraf den "Resttintenbehälter", wozu man den auch immer brauchte. Ist der voll, dann ists auch Essig. Und zwar nicht, weil man diesen nicht austauschen könnte, sondern weil es damals keine Reset-Funktion hierfür in der Elektronik gab.