Moskauer Hooligans attackieren HSV-Fans

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 29 September 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Moskauer Hooligans attackieren HSV-Fans

    Hooligans attackieren HSV-Fans
    Dabei seien vier oder fünf HSV-Fans leicht verletzt worden, berichtete der mitgereiste HSV-Anhänger Karsten Stümpel. Die etwa 80 Fans aus Hamburg hätten sich nach der Stadtbesichtigung in der Nähe des Kremls gesammelt, um mit der U-Bahn ins Stadion zu fahren.

    Unten in der U-Bahn-Station hätten geschätzt 40 bis 50 russische Hooligans der deutschen Gruppe aufgelauert und sie angegriffen, sagte Stümpel. «Auf einmal schrien alle nur noch: Raus, Raus! Und wir flüchteten aus der U-Bahn.» Die russischen Schläger hätten die deutschen Fans dann auf der Straße verfolgt. Ein Teil der Gruppe habe sich in die Nationalbibliothek geflüchtet.

    Die U-Bahn-Station sei offenbar nicht von der Polizei gesichert worden, sagte Stümpel. Russische Polizisten kümmerten sich erst nach einer halben Stunde um die versprengten Hamburg-Fans und boten an, sie bei der U-Bahnfahrt zum Lokomotiv-Stadion im Nordosten Moskaus zu eskortieren. Von russischer Seite gab es zunächst keine Information zu dem Vorfall.

    dpa, 17:50 Uhr
    © 2006 Financial Times Deutschland
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.082
    Likes:
    80
    Weis natürlich nicht,wasdas für HSV Fans waren ,müssen knapp 100gewesen sein,glaube der harte Kern war das mit sicherheit nicht,mann weis natürlich auch nicht ob die Assi Russen bewaffnet waren,im Suff :prost: ist den Ivans alles zuzutrauen,die haben eh ihre wenigen Gehirnzellen versoffen,aber in alle Himmelsrichtungen abzuhauen,was in diesem fall warscheinlich richtig war ist auch ein Fehler,gehe mal von aus das die HSV Holls beim Rückspiel auf Rache sehnen
     
  4. Pascal12

    Pascal12 ______

    Beiträge:
    2.200
    Likes:
    2
    Kommt immer drauf an was das für HSV Fans waren... aber wenn das, wovon ich jetzt mal ausgehe, einfach nur Fans waren, also keine Holligans, dann find ich das schon krass. Also wenn die Holligans sich irgendwo treffen und sich dann miteinandern Prügel dann können die das von mir aus tun wenns ihnen gefällt, aber wenn irgendwelche Hooligan Gruppen "normale" Fans angreifen find ich das schon krass...
     
  5. Stratege81

    Stratege81 Active Member

    Beiträge:
    365
    Likes:
    0
    Ja Pascal hast schon Recht auf wehrlose draufzugehen finde ich auch nicht gerade toll, aber glaube in Russland da ist das so, die kloppen direkt drauf. Und wenn keine Hools da sind, nehmen die eben die normalen Fans! :nene:
     
  6. Jean-SGD

    Jean-SGD Benutzer

    Beiträge:
    27
    Likes:
    0
    nur mal soviel zu dem thema, 4 -5 verletzte ist zwar ni doll aber auch nicht der knaller des jahres, und 40 - 50 holligans greifen an...ab wann ist man hool und ab wann nicht, und wenn ich hier lese die ivans haben sich eh alle hirnzellen versoffen, sollte man mal überlegen wie die hsv fans dort evtl aufgetreten sind.
    die presse schreibt wie es sich am besten verkauft. ich vermute mal bei nem spiel in italien spanien oder sonstwo hätte das och passieren können, also mal nich so dramatisch kollegen...
     
  7. K-Town-Supporter

    K-Town-Supporter Mentalität Lautern

    Beiträge:
    611
    Likes:
    0

    War bunt gemischt...unter anderem auch C.F.H.H. + Umfeld...
    Denke auch das man im Ostblock mit sowas rechnen muss...
    Wer schon mal in Polen ein gutes Spiel gesehn hat weiß das...man
    sollte sich nicht als Deutscher zu erkennen geben

    Hier ein Interview zu der Geschichte:

    Stadionwelt - Fans