Mit Frontzeck in die Rückrunde

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Jabbinho, 15 Dezember 2010.

  1. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6

    Finke, Lottner, aber pssst. ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Overath, Podolski.
     
  4. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    :lachweg: (Sorry, aber ich kriech hier bald Bauchkrämpfe)
    Glaub ich auch nicht dran...
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980

    Warum?

    Du glaubst nicht, dass ich weiß, welche Absteigervergangenheit die Drei haben?
     
  6. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Richtig! Ansonsten würdest du die nicht bis aufs Blut verteidigen. Denn dumm bist du beileibe nicht... ;)
     
  7. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Jungens, Jungens, Frontzeck und Eberl bleiben.... ob wir uns gegenseitig die Köpfe abreissen oder nicht....

    Datt interessiert die Kollegen vom Vorstand nicht die Bohne :floet:
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Der kann mir nicht den Kopp abreißen. Der bringt ihn allenfalls zum Kochen.
     
  9. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Dann pass gut auf..... nach Kochen kommt Platzen :opa:
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Mein Gutester,

    Balla hat bei Verpflichtung gesacht: Frontzeck issne Wurst, jung hat gesacht, er issne Wurst, monty hat gesacht, er issne Wurst, alle haben das gesagt, weil er ein "Abstiegstrainer" sein soll. Wie könnte ich das vergessen? Wie könnte ich vergessen, dass Frontzeck zum Ende seiner Karriere, nachdem er jahrelang international gespielt hat, als Nothelfer bei Fahrstuhlmannschaften unterwegs war?

    Ich weiß, woher Eberl kam - nämlich von genau so einer Fahrstuhlmannschaft wie wir es sind - und wie es mit ihm bei uns weiterging. Für mich ist Eberl aber in erster Linie ein "Aufstiegsheld", neben Arie, Igor und Konsorten.

    Bonhof ist für mich erster Linie Weltmeister und in zweiter Linie Berti's Colabecherhalter. Was konnte der damals für den Abstieg?

    Da drehste mir gar nix draus.
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Hab ich schon hinter mir.

    Und ich lebe noch.
     
  12. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Da gibbet aber auch Tabletten gegen... :D

    Langsam denk ich aber auch, du bist einer aus der Führungsriege, anders ist so viel Verblendung eigentlich nicht mehr zu erklären, und da darf ICH nich weiter drüber nachdenken...

    Ich schätze du bist noch "fair" und "sachlich", wenn wir bis Saisonende kein einziges Spiel mehr gewinnen. Du bist auch so einer von denen, die nur aus Prinzip bei ihrer Ansicht bleiben, genau wie unser Traumduo...

    Keine Fakten zur Hand, die für den Trainer sprechen, aber trotzdem den Zyniker spielen gegen die, die keine Scheuklappen aufhaben. Ehrlich? Zum kotzen! Und sowas nennt sich Fan...:rolleyes:
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Naja man sollte schon jedem seine Sicht und die daraus resultierende Meinung lassen. Soviel Respekt sollte sein, auf beiden Seiten ob Befürworter oder Wutmensch.

    Ich gönne jedem seine Meinung, habe meine, aber bin auch bereit zu diskutieren, und wenn ich überzeugt werde auch in dem ein oder anderen Punkt zurückzustecken.

    Ich sehe Frontzeck und Eberl auch wie sie unseren Verein gegen die Wand fahren. Es hätte längst gehandelt werden müssen und das Kontinuitätsgefasel dient nur dazu dass die beiden länger an ihren Posten kleben bleiben können. Aber ich sehe nicht generell alles schlecht.

    Ich sag mal so: Extra steigen auch Frontzeck und Eberl nicht ab, die würden sich auch lieber im Erfolg baden und noch 15 Jahren Ihre Posten ausüben. Der Verein hat sich leider so entschieden nicht zu handeln, was ich persönlich für falsch halte. Trotzdem hoffe ich dass Borussia es irgendwie schafft, weil das ist mein Verein. Sollte man es nicht schaffen, müssen die Konsequenzen folgen und dann werde ich so lange schreien bis die beiden bzw. zumindest Frontzeck weg sind. Dann müssen einfach Köpfe rollen, und zwar möglichst viele, dennn alle die jetzt tatenlos zugesehen haben ohne zu handeln, haben den Abstieg grob fahrlässig in Kauf genommen.

    Fakt ist aber, Frontzeck wird heute und morgen sicher nicht entlassen. Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten. Ich schreie jetzt schon, und alle anderen auch, und durch die miese Stimmung wird der Abstieg zu 100% feststehen. Vielleicht wünsche ich mir sogar den Abstieg damit der Klüngel endlich aufgelöst wird.

    Oder aber, ich packe den klitzekleinen Hoffnungsschimmer, und hoffe dass wir es irgendwie schaffen werden.

    Ich persönlich bin für Punkt 2, was nicht heißt, dass ich alles gut finde, oder die Entscheidungen hier nicht kritisiere, aber im Stadion, feife ich erst wenn wir 0:3 hintenliegen und nicht schon vor Spielbeginn. Das werde ich so lange machen, wie ich noch eine klitzekleine Chance sehe. Ist das Ding dan durch, dann müssen Konsequenzen folgen.

    Glauben tue ich nicht mehr daran, aber hoffen. Hoffen das wir vielleicht mal 2-3 Spiele in Folge gewinnen und ne kleine Serie starten, wobei ich für den Gedanken ja schon fast in die Klappsmühle gehöre, dessen bin ich mir bewusst. Aber in der letzten Saison hätte ich Frontzeck nach 5 Niederlagen in Folge auch rausgeworfen, und danach wurde eine Serie gestartet.

    Nur mittlerweile ist soviel Unruhe in der Mannschaft, dass ich sehr skeptisch bin. Ich kann auch immer noch nicht verstehen wieso wir mit dem blöden System weiterspielen. Wieso ein Marx spielt und ein Bradley auf der Bank sitzt, etc. Es sind 1000 Dinge die ich absolut daneben finde, aber trotzdem ist es mein Verein und ich hoffe, dass er irggendwie in der Liga bleibt.


    Hoffen, niht überzeugt sein, was einem hier von den Wutmenschen oft unterstellt wird. ;)
     
  14. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Die Überschrift hier müsste eigentlich heißen "Mit Frontzeck in den Abgrund". Wie kann ein Verein so verantwortungslos sein? Der Typ, der ihn eigentlich feuern müsste, ist noch unfähiger. Bonhof ist nach wie vor der Vize-Frühstücksdirektor, der auch locker dem 1.FC Viersen mit seiner geballten Kompetenz zur Seite stehen könnte. Königs hat ja eh keinen Plan. Also steuern wir führungslos bzw. wie ein Flugzeug ohne Pilot Richtung Abgrund. Bis rein rechnerisch nichts mehr geht hören wir nun bis März/April die Endlosschleife der durchgenudelsten Phrasen im Profifußball. Ich gehe davon aus, dass die beiden Megastümper von Königs den Befehl erhalten haben, den Verein so richtig an die Wand zu fahren. Bislang erfüllen sie ihren Auftrag hervorragend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Januar 2011
  15. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Natürlich! Ich für meinen Teil habe auch noch nie einen User hier persönlich angemacht, wenn ich nicht selber vorher irgendwie dumm angemacht wurde. Dies ist aber in obigem Falle sehr subtil geschehen, und ich bin da halt was deutlicher... ;)

    P.S.: Und dass ich unsere Verantwortlichen nicht liebe, dafür darf mir wirklich niemand böse sein...
     
  16. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Erinnerst Du Dich noch, mit welchen Argumenten wir hier angefangen haben?

    Und dass ich da der Auffassung war, ein Trainerwechsel im Herbst und vor der Winterpause bringe nach meiner Auffassung (nämlich wieder einmal) nichts, weil ein neuer Trainer eigene Vorstellungen eines Systems mit eigenen Forderungen nach erneut mittelprächtigen Spielern untermauern würde? Mit all dem Mist, den jeder Trainerwechsel der Vergangenheit nach sich zog? Wenn man das betrachtet, dann ist das kein Plädoyer für Frotzeck, sondern gegen "wilden" Aktionismus, der im Endeffekt den Klassenerhalt auch nicht sicher sichern würde.

    Daher hab ich mich von Anbeginn an entschlossen, zu vertreten, dass man die Nummer durchziehen soll. Du magst es "prinzipiell" nennen. Ich finde meinen Denkansatz konsequent, auch weil ich meine, dass Borussia seit mehr als einem Jahrzehnt eine "Fahrstuhlmannschaft" ist, die eben jedes Jahr erst einmal die Klasse erhalten muss und im Unterhaus jedes Jahr um den Aufstieg mitspielt. Wie eben viele andere Mannschaften auch, jaja, ich weiß, die sind alle nicht vergleichbar, wir sind was besseres, haben mehr Anhänger etc. pp.

    Ich wollte Dir das nur noch einmal ins Gedächtnis zurückrufen, falls Du vorhast, mich hier weiter mit Müll zu beschmeißen. Der Wind wird Dir nämlich irgendwann entgegenkommen. Frage einfach mal andere Nicht-Borussen, was sie über die strategische Lage des Vereins, seine Ambitionen und seine Visionen, insbesondere aber die seiner Fans, denken.

    Es hilft, wenn Du die Brille, gerahmt aus Enttäuschung und gefärbt in grün-schwarz-weiß, abziehst und endlich mal über den Tellerrand guckst.
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Von Bonhof bin ich auch absolut enttäuscht, es sollte ja jemand mit sportlicher Kompetenz ins Prsäsidium kommen, dass war die Forderung, dieser ist Mr. Burns nachgekommen, geändert hat sich nichts.

    Das er Qualifikationen hat ist unbestritten, aber er setzt sie nicht ein, und so muss er sich nicht wundern, wenn man ihn kaum wahr- und ernst nimmt. Ich weiß zwar nicht was intern alles passiert, nach außen wirkt es wirklich so als sei er nur eine Marionette. Aber das sage ich auch schon seit Ewigkeiten bei uns hat keiner Visionen und keiner traut sich was.

    Bei Köln wird ein Daum geholt, ein Podolski für 10 Millionen obwohl die finanziell schlechter dastehen als wir. Solche Ambition4en haben wir gar nicht. Wann haben wir denn zuletzt mal einen Bundesligaspieler umworben, der kein Ersatzspieler war?

    Wir versuchen es erst gar nicht, wir gehen freiwillig nach Belgien und Holland und holen uns da zweitklassige Spieler für erstklassiges Geld. Wir haben in den letzten beiden Jahren mehr Geld in den Kader investiert als der BVB. Ohne jetzt nachzuschauen ist der Marktwert der BVB Mannschaft aber mindestens doppelt so hoch. Weil wir unsere Spieler für z.b. 5 Millionen einkaufen, nach nem Jahr sind die dann noch 1 Million wert. Und der BVB kauft auch Spieler für 5 Millionen (Hummels) der ist bestimmt schon 15 Millionen wert, oder Kagawa, oder Barrios, der nicht teurer war als Bobadilla.

    Bei uns passt auch seit gefühlten 20 Jahren kein Spieler ins Konzept. Kaum ein Spieler wird auf seiner gelerneten Position eingestezt, natürlich bringen dann viele auch ihre Leistung nicht.

    Visionen gibt bei uns nur in Form von Sim City, aber leider nicht im Sinne von: Jetzt holen wir uns mal professionelles Personal.

    Und trotz alle dem, am Sonntag in Frankfurt werde ich mir die Stimme aus dem Leib singen.
     
  18. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Mit einer halbwegs vernünftigen Zweitligamannschaft in die 1. Liga aufzusteigen - das haben auch schon andere als Daum geschafft. Dafür hätte man dem nicht so viel Kohle hinterher schmeissen müssen. Und Podolski? Mit dem Herrn ist Köln bisher zweimal abgestiegen und es ist auch noch lange nicht sicher, ob dies nicht auch noch ein drittes Mal geschieht.

    Was deinen ersten Absatz mit Bonhof und den fehlenden Visionen betrifft, nur so viel: Es gab vor nicht allzu langer Zeit einen Präsidenten , der sehr wohl Visionen hatte und dazu neben der Verpflichtung von Welttrainern wie Advokaat und Heynckes auch ständig vom internationalen Geschäft fabulierte. Einen Manager, der den Leuten hier angeblich keinen 10. Platz mehr verkaufen konnte und kurzerhand ausgerechnet denjenigen rausgeschmissen hat, dem man die erste ruhige Saison seit dem letzten Jahrhundert zu verdanken hatte. Wohin uns das alles gebracht hat, ist ja hinlänglich bekannt.

    Grundsätzlich kann man dein Post gut lesen, weil es sachlich - und eben nicht in fäkaler oder Kindergartenform - geschrieben ist. Und da bin ich bei dir, dass man das zu respektieren hat. Ich persönlich - auch wenn ich durch die jüngste Entscheidung in Sachen Bobadilla schwer angefressen bin - fühle mich eher auf Seiten von Ichsachma, denn ich teile dessen Meinung, dass dieser gefühlt endlos und durchgequirlte Teufelskreis mit immer dem gleichen Reflex namens Trainerentlassung irgendwann mal durchbrochen werden und man mal einen anderen Weg durchziehen muß. Die wahren Versager sind nicht Frontzeck oder Eberl - obwohl deine Kritik in Sachen Neueinkäufe sicher nicht ganz von der Hand zu weisen ist - sondern in erster Linie die Herren, die auf dem Platz rumlaufen oder stehen (wie im Fall Arango). Falls es stimmt, dass der allergrößte Teil der Spieler bei Abstieg tatsächlich "nur" für die Hälfte spielen "muss", dann sollte man jetzt mal versuchen die auch die Suppe auslöffeln zu lassen. Wäre doch mal ein Versuch wert, wo die entgegengesetzte Nummer doch irgendwie nie geklappt hat. Im Gegenteil, fast jeder Trainerwechsel hat unter dem Strich nur spielerische Qualität gekostet. Siehe Kluge, siehe Baumjohann, siehe Polanski, siehe Compper und wie sie nicht alle heissen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Januar 2011
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Kontinuität schön und gut, aber wird Frontzeck dadurch ein guter Trainer, oder Eberl ein guter Sportdirektor?

    Wenn jemand immer mit dem Auto gegen die Wand fährt, der bekommt auch den Führerschein abgeholt, und gott sei Dank ist das so.

    Kontinuität gerne, dann aber mit einem Trainer der wenigstens einmal in seiner Karriere eine Mannschaft geformt hat. Da lasse ich dann das Argument zählen der braucht Zeit. Bei Frontzeck wurden alle Teams zum Ende immer schlechter, bei uns auch wieder, ein System was nicht funktioniert, Schwachstellen werden nicht behoben etc. keine Ausstrahlung, kann seine Mannschaft nicht motivieren, kein taktisches Verständnis, falsche Wechsel, zwischenmenschliche Probleme mit einem halben dutzend Spielern, konditionelle Einbrüche, Konzentrationsfehler werden nicht abgestellt etc.. pp..

    Ne der wird auch nicht besser wenn der noch 5 Jahre macht. Und außerdem frage ich mich, sind wir ein Übungsplatz für Ex-Borussen, die irgendwwann mal ein guter Trainer werden wollen? Anscheinend schon, hat ja 3 Jahre Vertrag bekommen, wie jeder anderer Auszubildender auch ...

    Wenn wir dann in der Regionalliga sind, mal sehen ob Ihr das dann immer noch so seht. Kontunuität wie ich das Wort mittlerweile hasse, da stellen sich mir die Nackenhaare hoch.
     
  20. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich weiß nicht was du damit meinst, dich mit Müll zu beschmeissen. Wenn du das aber schreibst, damit ich hier gar nicht mehr poste, dann haste dich vertan...

    Und an einem Weg, wo man nicht einmal das Ziel kennt (weil keines vorgegeben wird), von vornherein konsequent festzuhalten, ohne sich "Bewegungsspielraum" zu lassen, das ist für mich starrsinnig und unflexibel und zeigt, dass von deiner Seite her NICHT über den Tellerrand geschaut wird...

    Ich betrachte eher das Große Ganze und nicht nur das, was ich mir in meinem sturen Kopf zusammengesponnen habe und bis zum Ende der Welt Bestand hat, egal wie unvernünftig das ist...

    Sei mir nicht bös, aber bei dir z.B. hört sich das sture festhalten am Misserfolg an wie "ICH WILL ABER..." vonnem trotzigen 5-Jährigen...

    Ach so, damits nicht nur "Dreck" ist, mit dem ich dich "beschmeiße":

    12 Heimspiele in Serie ohne Heimsieg,
    10 Punkte in der Hinrunde (schlechteste überhaupt),
    Die meisten Gegentore unter allen Borussentrainern nach dem 18.Spieltag,
    Wir haben seit Amtsantritt von Frontzeck in 53 Spielen
    52 Punkte geholt,
    110 Gegentore kassiert,
    13 Siege eingefahren, dass sind nur ein viertel aller Spiele.

    In 2010 unter Frontzeck in 34 Spielen:
    28 Punkte,
    78 Gegentore,
    6 Siege, noch nicht einmal 1/5 aller Spiele.

    In der Saison 2010/2011
    19 Spiele,
    13 Punkte,
    50 Gegentore,
    3 Siege, das sind noch nicht mal 1/6 aller Spiele.

    Liest sich wie eine klassische Erfolgsgeschichte. Jedenfalls für die, die NICHT über den Tellerrand blicken... ;)
     
  21. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich glaube wir drehen uns im Kreis. Von den Leuten Pro-Frontzeck wirst du keine Fakten bekommen, die deren Meinung stützen, sondern die gleichen von Königs vorgekauten Parolen, die Eberl und sein Kumpel gebetsmühlenartig wiederholen...
     
  22. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    @ André: Hier muss ich einlenken!

    der größte Fehler überhaupt. Wir hatten m.E. die stärkste (und ziemlich sicher die teuerste) Zweitligamannschaft zu diesem Zeitpunkt. Auch im zweiten Halbjahr, in dem Daum gekommen ist. Dort hat Daum nichts mehr reißen können und im zweiten Jahr eben mit der angesprochenen stärksten und teuersten Mannschaft "nur" Platz 3 geholt. In der Erstligasaison wurden dann sämtliche Spieler falsch eingesetzt und teure Spieler geholt, die jetzt schon längst wieder weg sind oder uns auf der Tasche liegen. Ich glaube sogar, Daum hat im Gesamten mehr Geld verbrannt, als Frontzeck.

    Podolski wurde größenteils fremdfinanziert (Solarworld, REWE, PIXEL-Aktion), die Transferrechte, die wir noch hatten, sind auch schon teils verkauft. Genau das kriegt man in Gladbach auch hin. Diese Ambitionen habt ihr auch. Für die 10 Mio habt ihr Spieler verpflichtet, die euch aus dem Stand weiterhelfen müssten (Arango, Bobadilla, d. Camargo). Zeitgleich fragst du aber, wann ihr einen Bundesligaspieler umworben hat, der kein Ersatzspieler war. Da frage ich dich: Wann haben wir das? Podolski war Ersatzspieler, genauso, wie Eichner. Rensing vereinslos. Ein Stammspieler aus der Bundesliga fällt mir auch in Bezug zu Köln keiner ein.Zumindest nicht aus der nahen Vergangenheit.

    Potenziell gesehen sehe ich eure Spieler eben nicht zweitklassig. Da passte irgendwas anderes nicht, besonders der Charakter. Und du siehst, wie wichtig Charakter ist. Peter Stützer von der WELT sagte beim FC-Stammtisch, dass Volker Finke den ganzen Nachmittag mit einem Spieler redet, um herauszufinden, wie dieser tickt. Ich behaupte mal, unter ihm wären Lustlos-Profis wie Arango bei euch oder Maniche bei uns gar nicht erst gekommen.

    Das ist aber ein schlechtes Beispiel. Nahezu jeder Verein hat in den letzten beiden Jahren mehr investiert, als der BVB.Nur eben haben sie auch auf die menschliche Seite geschaut, oder siehst du da von irgendwelchem Spieler, die Stunk machen, wenn sie mal nicht spielen? Zu Kagawa, etc. sag ich jetzt mal nichts, ich hoffe ja, dass unser Japaner auch einschlägt,



    Marin? Reus? Ist Jansen erst beim HSV ins Mittelfeld gewechselt, oder bei euch?
    Auch Bailly halte ich für einen starken Keeper (weit stärker, als Heimeroth, Mondragon, Rensing, Sippel, Fromlowitz, Kessler, und CO).


    Wir haben ein SportsLab, das kaum benutzt wird. Wir sind genauso unprofessionell, wie ihr. Nur haben wir einen Trainer, der das ändern möchte, und sich auch selbst Fehler eingestehen kann.

    Wann ist eure JHV? Vorstand Nicht-Entlastung und auf das hoffen, was uns zum Umschwung geholfen hat.


    Hätte dich auch niemals anders eingeschätzt. ;)
     
  23. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus,

    dazu werde ich mich nicht äussern. dafür aber nen lösungsvorschlag unterbreiten, den ich bereits in nem anderen thread schrob:

    so long.
     
  24. Der Urfohle

    Der Urfohle Member

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    kann mich dem nur anschliesen.
    wenn wier nicht sofort einen neuen trainer bekommen,aleine um eine aufbruchstimmung
    zu erzeugen gehts abwärts.alleine bobba für nichts abzugeben haut michvom hocker.
    wier brauchen einen neuen trainer der ohne wenn und aber neu anfängt.
    wier werden uns wundern was dann pasiert.
     
  25. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Das Schlimme ist, dass wir ihn nicht mal für Lau abgegeben haben, sondern noch einen Großteil seines Gehaltes in dieser Zeit mitfinanzieren (wenn man den in der Zeitung kursierenden Gerüchten, dass Saloniki nicht mal 100000€ monatlich für ihn abdrückt, glaubt). Soviel ich gehört habe liegt sein eigentliches Gehalt bei ca. 160000€/Monat...
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Schrieb' ich auch schon mal irgendwo hier im Forum:
    Solange kein zweiter Sacchi mit der revolutionären Idee zu BMG kommt und / oder nicht irgendjemand um die viele Millionen in den Laden packt, wird's nix werden mit innerhalb von 2, 3 Jahren "sicher in der oberen Hälfte", weil dazu ist BMG einfach zu gering.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Da sag ich ketzerisch: Das was immer passiert ;)
     
  28. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0


    Ich glaube Du merkst es echt nicht mehr, da fällt mir nichts mehr zu ein. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, was Du mit Deinen Beiträgen bezwecken möchtest. Die Länge der Beiträge machen den Inhalt nicht sinnvoller.

     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Dann schreib am besten auch nix. ;)
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Damit schaffste es, dass manche, vielleicht sogar viele Fans ein kleines Stückchen glücklicher werden, bis dann der nächste vor den Baum fährt. Solange der noch nicht sicher vor den Baum gefahren ist, wird Frontzeck für Vergangenes verteufelt.

    Daneben wird weiter allen anderen Verbliebenen Inkompetenz, Stuhlkleben und derlei Dingens nachgesagt.

    Kann ja sogar sein, dass das stimmt. Ich sehe es aber anders und werde einen Teufel tun, heute noch meine Argumente der letzten 4 Monate insbesondere für Eberl rauszusuchen.
     
  31. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich schätze mal das kannst du dir auch sparen. Werden eh kaum bis gar keins von übrig geblieben sein... ;)