Michael Jackson tot!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 26 Juni 2009.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    schön, andré!
    da haben wir beide ja mal was gemeinsam geschafft!
    wenn da jetzt nur nicht noch das "y" in meinem namen wäre! :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    nee, umgekehrt, die Leute versuchen seit Jahren ihn mit den Anschuldigungen zu melken. Denn sie wissen, daß er lieber zahlt als ein Gerichtsprozess durchzustehen...hat er im Endeffekt den Prozess dann doch durchgestanden...es hätte ja nicht mehr aufgehört wenn er wieder bezahlt hätte um Ruhe zu haben. Wahrscheinlich wären hunderte von Familien mit krimineller Energie auf den Zug gesprungen um auch was vom Kuchen abzukriegen....für mich war M.J. immer unschuldig, bzw. ich glaube nicht an seine Schuld. Beweise gibts keine, Freispruch deswegen.....ein Geschworener glaubt, daß er wahrscheinlich Kinder belästigt haben könnte....tja...sehr dünn...

    So Behauptungen sind schnell gemacht und schon schreiben wieder paar Leute ein Buch darüber und generieren Dollars....darum gehts !

    Jetzt, nach seinem Tod, wird der Wahnsinn erst richtig offensichtlich und dennoch sehen die Leute es nicht....der Tanz ums goldene tote Kalb....

    ohne mich und ohne meine Kinder...Gott sei Dank !
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Ups sorry, ich bitte um Gnade. ;)
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    gewährt, mein lieber! :D

    ps. änderung ist erwünscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2009
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    @ De Wollä: Deine Argumentation ist letztendlich auch mehr als dünn.
    Du hast von MJs Privatleben niemals auch nur mehr als einen kleinen Krümel gesehen.

    Der Geschworene hingegen hat sich während der Verhandlung, zwangsläufig, MJs komplettes Leben anhören müssen.
    Wer weiß da also mehr bzw. hat die bessere Übersicht?

    Zumal es weiterhin viel Ungereimtheiten in MJs Privatleben gibt.
    Zumal es wohl wirklich oftmals so ist, dass der bessere Anwalt entscheidet.
    Zumal es ganz sicher ist, dass er mit fremden Kindern, in seinem Bett gekuschelt.

    Nicht das dies alles in schuldig machen würde. Nur sorgt es sicherlich zu Recht für Skepsis. Besonders der letzte Punkt. Ich kenne keinen, der gerne mit fremden Kindern kuschelt. Ausser vielleicht mit seinen Adoptivkindern.
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich glaube gar nicht, dass de wollä hier argumentieren wollte, zumal er ja seinen standpunkt abschließend dargestellt hat.

    ich glaube aber, dass du jetzt von hinten noch mal die haltlosen argumente von kleinehexe auf den tisch zerren willst.

    wäre schön, wenn es auch in deinen kopf hinein ginge, dass jackson genau in den punkten freigesprochen wurde, die du nun wieder hervorkramst.
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das ist mir wohl bewusst. Nur ist bekannt das Justitia manchmal wirklich blind ist.
    Ob das in diesem Fall so ist, weiß ich natürlich nicht.
    Doch für mich persönlich bleiben enorme Zweifel an der Unschuld von MJ.
    Zumal in diesem Prozess nur über einen bestimmten Fall gerichtet wurde.
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    neue anklagen gegen verstorbene gibt es nicht, nicht mal in den usa.
    zweifel sind vom gericht mit freispruch beschieden worden und können nun auch nicht mehr aufgearbeitet werden.
    dann wäre es nun also angemessen, wenn auch du nun den toten ihre ruhe ließest.
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Dafür scheinen wir hier aber im falschen Thread.

    Im übrigen ist es eben so, wenn Tote zu Lebzeiten möglicherweise Dreck am Stecken hatten, wird darüber auch über den Tod hinaus diskutiert.
    Das finde ich auch gut so.
    Manche schwingen da lieber die Keule und wollen alles gleich mitbegraben.
    Dafür gibt es aber keinen Grund.
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    einen grund kannte man schon in allen zivilisationen.
    de mortuis nihil nisi bene.
    (über die toten rede nichts außer gut)

    Chilon von Sparta ? Wikipedia

    die keulenschwinger sind wohl eher die feigen personen, die nach dem tod eines menschen, der sich nicht mehr zur wehr setzen kann, zu dreckschleudern werden.

    und wenn du es vorziehst, über einen menschen, den du nicht mal kanntest, nach seinem tod schlecht zu reden, sei es auch unter dem vorwand, zweifel zu erörtern, dann darfst du dich auch getrost zu den unzivilisierten, den dreckschleudern zählen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2009
  12. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Würde das konsequent befolgt, hätten wir eine interessante Geschichtsschreibung.
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Man kann von sich oder seinem Umfeld nicht unbedingt auf andere schließen, das will ich auch nicht tun.

    Erstens einmal möchte ich zum Bedenken geben, daß es Menschen gibt, für die alle Kinder liebenswert sind, von Herzen, ohne auch nur den Hauch von sexuellen Gedanken zu hegen....es gibt Menschen, die andere Kinder nicht weit von ihren eigenen, leiblichen Kindern, von Herzen lieb haben.

    Kuscheln mit fremden Kindern klingt so, als ob Kinder Fremde wären....ich bin 3 facher Vater und jedes meiner Kinder hatte bestimmt 1-2 Freunde. Ich habe zwar nie mit den Kindern gekuschelt, aber wenn wir gemeinsam unterwegs waren keinen Unterschied gemacht. Ich hatte auch kein Kuscheldefizit, hatte kein Kindheitstrauma, hatte eine "normale Kindheit" usw.

    Michael Jackson hatte ein extremes Kuscheldefizit und wir sollten froh sein, daß er die jahrelangen Mißhandlungen durch den Vater nicht ein Kinderquäler oder noch schlimmer geworden ist, was möglich gewesen wäre bei seiner Sozialisation.

    Heute im HR habe ich den Gehirnforscher Prof. Singer im Interview gehört, das war recht aufschlußreich, denn er sagte u.a., es gäbe 2 Abschnitte bis zum Alter von 20 Jahren, wo das Gehirn die Verbindungen herstellt, die den Menschen Sozialfähig machen und den Unterschied....Freud nannte das Alter zwischen 14 und 20 die 2. Chance, denn selbst schwerste Versäumnisse in der frühen Kindheitserziehung könnten dort durch eine Neuordnung der Gehirnstruktur nachhaltig entsorgt werden.

    Beide Abschnitte waren bei Michael Jackson extrem fehlgeleitet, ihm fehlte alles, was ein normaler, geistiger gesunder Mensch braucht, um ein normales soziales Leben zu führen.

    Michael Jackson litt unter der verlorenen Kindheit, wenn andere Kinder Basketball spielten, schwimmen gingen, Blödsinn zusammen machten oder auch nur einmal die Bar der Eltern bei einer Party stürmten, stand Michael im Proberaum auf Tanzbeinen, mußte singen, Instrumente spielen, Live Auftritte stemmen, Interviews geben usw.

    Er hatte 0 Kindheit....weniger als 0....Minus Kindheit....das holte er sich dann nach, als er komplett auf eigenen Beinen stand und das sieht für uns, die wir ein normales Leben führen durften natürlich äußerst kompromittieren aus, ist es aber nicht.

    Meiner Meinung nach hatte Michael Jackson keine pädophilen Neigungen, sondern der Kuschelreiz ist eine Form der Nähe, die er brauchte um sich selbst fühlen zu können. Sein Gehirn brauchte starke Impulse um die Stoffe zu produzieren, die ihn "Kindheit" wirklich lassen werden konnten.


    Daß im Zuge dieses Verhaltens Menschen auf die Idee gekommen sind, es für ihre finanziellen Begierden auszunutzen, ist doch fast schon eine logische Konsequenz. Und, daß der sensible zerbrechliche Jackson alles tun wird um sich der Sache schnell zu entledigen, hätte man auch voraussehen können.

    Wäre Jackson ein Kinderschänder gewesen, hätten Leute wie die Jungs von den Bee Gees ihre Kinder nicht über Jahre hinweg Michael gegeben....mit Sicherheit nicht !

    Insofern halte ich mich an die Fakten, denn ein Kind zu Jackson zu schicken und ihm einzutrichtern, "sobald er Dich irgendwo berührt, sage sofort Bescheid" und diese Berührung wird dann vielleicht hochgebauscht um den Preis zu erhalten usw. ist mir zu gefährlich, eine Meinung zu bilden.


    Für mich zählt


    A) der vollständige Freispruch
    B) die Aussage Jacksons, in der er sich wundert, daß immer alle "sauberen Leute" sexuelle Vermutungen äußern und daß es nichts als Erpressung und falsche Zeugnisse sind ( wer ist die Sau, der Denunzierte oder die anderen? )
    C) die Tatsache, daß Stars wie die Bee Gees Musiker ihre Kinder bedenkenlos bei Jackson gelassen haben, auch nach den Vorwürfen.


    Bis zu dem Moment, wo ihm eine Schuld nicht nachgewiesen wurde, sondern jeder nur vermutet und "glaubt" .... sehe ich keinen Grund die Unschuldsvermutung zu revidieren. Die Wahrheit kenne ich natürlich nicht, aber warum sollte ich eine böse Wahrheitsvermutung akzeptieren, wenn auch eine gute Wahrheitvermutung möglich ist ????
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Kuscheldefizit - könnte das neue Wort der Jahres werden...
    :undweg:
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Ich habe es gewusst. :popcorn::popcorn:
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Als wenn über lebende Personen nur dann schlecht gesprochen (oder Dreck geschleudert) würde, wenn die sich wehren können. :suspekt:
    Dazu müssten die Betroffenen nämlich auch anwesend sein... Nur dann sagt meistens keiner was. Und das ist mindestens genauso feige. Und im Extremfall für den Betroffenen viel schädlicher (Jobverlust etc.) als für einen Toten.

    Eigentlich sind dann ca. 80 % der Menscheit "unzivilisiert". Die Schätzung ist noch vorsichtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2009
  17. goalkeeper

    goalkeeper Active Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    0
    So ein Quatsch:D:zahnluec::auslach::lachweg::lachweg::lachweg::lachweg::lachweg:
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    da wirst du von mir keinen widerspruch hören!
    höchstens noch den zusatz "...und dumm".
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Da bekommste aber von mir einen.

    Es gibt keine dummen Menschen. Nur ignorante, bornierte und solche, die zu bequem zum Denken sind.
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist das ergebnis dann nicht dumm?
     
  21. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Jetzt schalt ich auch mal den Klugscheißermodus an:

    „De mortuis nil nisi bene [dicendum]
    „Über Verstorbene nur wohlwollend [sprechen]“ - Auch wenn man über einen Toten etwas Abträgliches berichten muss, es geschehe nie anders als mit Wohlwollen. Andere, den Wortlaut des Lateinischen wörtlicher wiedergebende Übersetzung: „Über die Toten nur auf gute = angemessene Weise [sprechen]“, also sinngemäß: Wenn man über einen Toten nichts Gutes zu berichten weiß, dann soll man über ihn sprechen in einer Weise, die berücksichtigt, dass der Tote sich nicht mehr wehren kann. Die verbreitete Übersetzung: „Über die Toten sage man nur Gutes,“ ist sprachlich falsch.

    Liste lateinischer Phrasen/D ? Wikipedia
     
  22. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.498
    Likes:
    2.490
    btw, :gruebel:
    "freut" man sich eigentlich, wenn man in einer Lotterie gewonnen hat, die zur Teilnahme an einer Trauerfeier berechtigt ?
    Und dann noch im Staples Center, wo sonst so Cracks wie Kobe Bryant zu bestaunen sind ?
     
  23. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Wenn ich ehrlich bin verstehe ich einiges nicht, eigentlich verstehe ich viel nicht, aber ich wurde zur Toleranz erzogen und habe das verinnerlicht, wenn jemand Freude äußert, auch wenn es für mich noch so unlogisch und fern meiner Empfindungswelt ist....da könnte ich Dir tausende Dinge aufzählen...

    Vielleicht ist man als fan einfach anders gestrickt.....
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    es ist schon kurios:
    da hat man ein sprichwort im original-griechisch, das übersetzt bedeutet:
    über tote nicht schlecht sprechen.
    um es für einen größeren kreis verständlicher zu machen, nimmt man die überlieferte lateinische übersetzung zu hilfe.
    die lautet: über tote rede nichts, wenn nicht gut.
    aus beiden sprachen ist schlecht und gut richtigerweise adverbial wiedergegeben.

    aber das scheint einem klugscheißer zu simpel.
    er übersetzt bene zunächst als nomen, um sich dann darüber auszulassen, dass das dann ja bona heißen müsste, was wiederum niemand behauptet hat.

    richtigerweise soll man sich hier sagen lassen, dass man besser mal die klappe hält, wenn man nicht "gut" über einen toten reden kann.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Und? Zu welchem Schluß kommen nun die geneigten Herren wie das Adverb "gut" zu verstehen ist?

    Es gibt sicher irgendwo eine ellenlange Interpretation des Ausspruchs Chilons. Spätestens als gelbes Reklamheftchen.
     
  26. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Weiß der Geier wie es Herr Chilon meinte. Glücklicherweise waren meine Eltern so weise mich an der Schule lebende Sprachen lernen zu lassen.

    Nach meiner geneigten Meinung gefragt, erscheint mir folgende Deutung am symphatischsten:
    "Wenn man über einen Toten nichts Gutes zu berichten weiß, dann soll man über ihn sprechen in einer Weise, die berücksichtigt, dass der Tote sich nicht mehr wehren kann."
    Heißt im vorliegenden Fall. Über die Vorwürfe gegenüber Jackson darf man durchaus auch nach seinem Tod diskutieren, sollte dies aber mit dem gebotenem Anstand tun.
     
  27. Pille

    Pille New Member

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    wow so eine diskusion hab ich bei Soccer-Fans ja noch garnicht entdeckt. ich bin zwar neu hier, aber das es hier abgeht wie schmitz katze hätt ich bei dem thema nicht gedacht. Der King of Pop ist tot; ich finde ethische fragen sollten hier nicht mal ein thema sein, das auch nur bei wem anders kritisiert wird, was selbstredent zu recht wäre. dumme kommentare zu m.j. leben sollten meiner meinung nach einfach ignoriert werden...
     
  28. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Hmmm, das US-Repräsentantenhaus unterbricht seine Sitzung angesichts der Todesnachricht, seine Trauerfeier ist Top-Thema bei Vatikan-TV, Al-Jazeera usw., über eine Milliarde Menschen schaut zu bei der Trauerfeier... wohl doch nicht irgendein Pille-Palle-Künstler, eh ?
    Ich für meinen Teil spüre einen Verlust und Trauer.

    Hinsichtlich seines Verhältnisses zu Kindern kommt meiner Meinung nach der Aspekt zu kurz, daß sich ein Mensch, der ständig Claqueure um sich herum hat, bei denen man (leider) nie ganz sicher sein kann, ob sie den Menschen lieben, oder seinen Ruhm, oder sein Geld, daß sich also so ein Mensch einfach nach ehrlicher, bedingungsloser Zuneigung sehnt. Liebe von Kindern ist nämlich ehrlich und nicht korrumpierbar. Damit will ich aber natürlich nicht der Pädophilie das Wort reden, für die ich den sanften Michael Jackson aber ohnehin nicht für fähig halte.

    Zum Schluß ein Link zu einem Video, bei dem mir sowohl Musik, als auch Video sehr gefallen, bei letzterem insbesondere der (musiklose) Schluß, den ich für eine authentische, ungezwungene Szene halte. SO werde ich ihn in Erinnerung behalten, den King of Pop :top:, mach's gut Michael.
    Michael Jackson - Jam (Full Video)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juli 2009
  29. goalkeeper

    goalkeeper Active Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    0
    Wird er jetzt ohne Gehirn beerdigt?
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mein lieber, ach, hätten deine eltern doch den weitblick gehabt, dich auf ein altsprachliches humanistisches gymnasium zu schicken!
    dort lernt man nicht nur die vokabeln zu altgriechisch und latein, sondern auch, die philosophen im urtext zu lesen. dabei werden auch interpretationsarten gelehrt; eine der wichtigsten ist die, dass man zunächst so eng am text wie möglich übersetzt und dann, unter zuhilfenahme der kenntnise aus dem gesamtwerk des verfasser, seiner gesamtaussage, seiner intention, der zeit, in der er lebte, und dem damaligen sprachgebrauch zu einer allgemein heute verständlichen übersetzung gelangt, die also so frei wie unbedingt nötig, aber auch so eng wie möglich am wörtlichen text bleibt.

    "mē kakologein" ist ein dringender aufruf, eine aufforderung, "auf keinen fall schlecht zu reden!".

    da ist kein interpretationsspielraum! das heißt, und nur so hat das der verfasser gemeint:
    "da ist einer gestorben, und wenn du nichts positives zu sagen hast, halt die klappe!"

    tja, damals gab es auch noch heute in vergessenheit geratene worte wie tugend, ehrfurcht vor dem alter (gēras tīmān) und vieles mehr.
    schön, wenn man wenigstens in der schulzeit mal ne prise davon geschnuppert hat. im laufe eines lebens gibt es viele möglichkeiten, sich daran zu erinnern.
    mir waren immer zu schulzeiten die sogenannten neusprachler und naturwissenschaftlichen suspekt; später waren es dann die wurzellosen wirtschaftswissenschaftler, die sich aus den vorgenannten rekrutierten.

    sie sind heute bevorzugt unter denen zu finden, die die aktuelle wirtschafts- und finanzlage zu verantworten haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juli 2009
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Weisst Du, was viel wichtiger ist als (alte) Buecher und/oder Philosophen zu lesen? Nein? Dann sag ich's Dir: ueber das Gelesene nachzudenken und es so auf seine Stichhaltigkeit zu ueberpruefen. Oder um einen Dialog aus "Ein Fisch namens Wanda" zu zitieren:

    Otto: "Affen lesen nicht Nietzsche."
    Wanda: "Doch, das tun sie. Sie verstehen ihn nur nicht."

    Nach dem kleinen Vorgeplaenkel nun also zu "de mortuis nihil nisi bene": dieser Grundsatz mag angemessen sein, wenn man den Trauernden Hinterbliebenen Trost schenken will, da in dieser Situation niemand Ehrlichkeit verlangt. Saetze wie "Sei froh, dass Dein Mann tot ist, der hat Dich ja eh nur verpruegelt" kommen halt nicht so gut an, selbst wenn sie wahr sind. Ansonsten gilt fuer den Grundsatz: er ist unsinnig und fuehrt zu Verlogenheit. Niemand, wirklich niemand, wird ein besserer Mensch dadurch, dass er stirbt.