Michael Jackson tot!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 26 Juni 2009.

  1. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Mir hat Micheal Jackson schon sehr lange Leid getan.
    Traurig macht mich, dass er nie außerhalb der Bühne Spaß hatte.

    YouTube - Die Besten sterben jung
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Und dann stellt sich noch die Frage, ob er tatsächlich nur abseits der Bühne keinen Spaß hatte....
     
  4. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ich bin da ein bisschen gespalten, aber ich habe heute einen Kommentar in der Sueddeutschen gelesen, die Leserin hat geschrieben dass Michael Jackson selbst bei seinem Konzert in München (1997 ?) so einsam auf sie gewirkt hat dass sie weinen musste.

    Meine Schwiegermutter hat mir am WE erzählt, dass sie die erste Zeit in Deutschland (in einem Wohnheim für Flüchtlinge) oft Michael Jackson hören musste, weil einer der Mitbewohner das ständig hörte - Michael Jackson hat ihr damals wieder Lust zu tanzen gemacht.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Bitte fühle Dich nicht persönlich angegriffen, ich sprach von "manche". Und ja, ich wäre in einem solchen Fall sehr vorsichtig zu urteilen. Jemanden in eine Schublade zu stecken ist einfach, den dann aber daraus verschwinden lassen eher unmöglich. Ob tatsächlich gefummelt wurde weiss ich nicht, weshalb 15 Mio gezahlt worden sind auch nicht (vielleicht weil er den Prozess einfach nur scheute? ). Daher meine Aussage, bitte niemals urteilen, solange man die Situation nicht vollends kennt.
     
  6. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Ich habe ihn auch mal Live in Gelsenkirchen gesehen.
    War aber mindestens 30-40 von der Bühne weg.
    Ich fand auf der Bühne hat er gelebt, genau wie in seinen Videos.
    Hier wollte er er perfekt sein, was er im richtigen Leben nicht sein konnte.
    Wenn ich dann Filme sah wie er in einer Stadt angekommen ist, 1000de Fans habe auf ihn gewartet, dann war er der kleine schüchterne Junge der am liebsten im Boden versinken würde.
     
  7. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Würdest du Geld annehmen von jemand der deine Tochter befummelt hat, nur weil dieser Typ einen Prozess scheut?

    Mit Sicherheit nicht!
     
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ich glaube genau das macht mich so gespalten. Einerseits sehe ich ihn sehr skeptisch und denke schon dass an den Vorwürfen etwas dran ist.Andererseits sehe ich Michael Jackson eben auch als verwirrten, suchenden, traurigen Menschen mit dem ich (Millionen hin und Millionen her) hätte keine Sekunde tauschen wollen. Ein Mensch der innerlich zerrissen ist und der auf mich immer verloren wirkte.
    Und dann natürlich noch der Musiker, mit einem wohl ganz besonderem Gefühl für Rythmus, der -auch wenn es jetzt nicht so wirklich meine Musik ist- viele Menschen mit seiner Musik fasziniert hat.
     
  9. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Jeder sollte ihn so sehen, wie er will, denn wir werden das Lügengestrüpp der selbsternannten Freunde nicht enttarnen.

    Sie werden jetzt Bücher schreiben und noch die letzte Probeaufnahme verscherbeln, sie werden sich um jeden Dollar kloppen und an seinen Kindern rumzerren....die Scheiß Medien werden die Familie belagern wie hungrige Wölfe....

    Für mich war er nie ein Pädophiler, sondern ein Kind, das irgendwie hängengeblieben ist so zwischen 12 und 16 Jahren.
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Nein fühle ich mich nicht. Ich verstehe nur nicht warum die Eltern nicht reagiert haben. Wenn die Vorwürfe stimmen und es wurde gefummelt ist es traurig wenn Eltern sich kaufen lassen (meine persönliche Meinung). Was genau war wird man wohl nie wirklich erfahren können, das kam in der Doku auch recht gut raus, viele Andeutungen und wohl ein tiefer Sumpf.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Frag mal andersrum, nur mal so als Denkrichtung.

    Kannst du dir vorstellen, dass es Leute gibt, die genügend kriminelle Energie haben, um MJ knallhart um ein paar Millionen mit einer solchen hochpeinlichen, imageschädigenden und strafrechtlich relevanten Enthüllung zu entlasten?

    Ich schon.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Diego, darum geht es nicht. Es geht um die vorschnelle Beurteilung einer solchen Situation. Als Vater kann ich mir das eben auch nicht vorstellen. Weiss ich als Aussenstehender was dort passiert ist? Vielleicht ist nichts passiert, vielleicht auch viel mehr. Meine Aussage war schlichtweg, ein solch gravierendes Urteil nicht zu fällen, ohne das man in derselbigen Situation je gesteckt hat. Versteh mal, ein Familie, die in den USA in der absoluten Bedeutungslosigkeit ist, evtl. arbeitslos ohne Absicherung für Kind und Kegel (Hartz IV gibt es nicht) und plötzlich kommt aus dem Nichts die Gelegenheit aus allen Problemen rauszukommen und die Sonnenseite des Lebens zu geniessen. Ich möchte da manch Forenuser in dieser Situation sehen. Moralisch sicherlich keine Erklärung, eine menschliche ist es in ärmeren Regionen durchaus, wenn auch für uns in Germany schwer zu verstehen.
     
  13. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    @BoardUser
    Es gibt viele Menschen mit krimineller Energie.
    Jeder in eine bestimmte Richtung.
    Auch ich traue es jemanden zu MJ so abzuzocken.
    MJ war sehr sensibel und war deshalb wie geschaffen für so eine Abzocke.
     
  14. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    @ faceman

    Was ich mit so einem machen würde sage ich hier nicht!
    Aber mit Sicherheit kein Geld annehmen und dann Schwamm drüber.
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Das glaube ich Dir, nur gibt es eben andere Menschen in anderen sozialen Situationen, die da eventuel weniger emotional reagieren. Und ich behaupte mal, das ein Teil der User hier ebenfalls käuflich wäre.
     
  16. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    ihn nicht zu kastrieren, sondern anzuzeigen und als Mann in den Bau wandern zu lassen wäre 15 Millionen wert...aber ohne Strafe zu lassen, damit noch andere Kinder benutzt werden, macht Dich mit schuldig.
     
  17. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Jemineh! Nur mal angenommen: Wer sagt euch denn, dass dieser Junge und/oder seine Eltern damals überhaupt die Wahrheit sprachen mit ihren Behauptungen? Was, wenn der Junge z.B. aus einer armen Familie kam, finanziell oder geistig - dieser Junge nun viel Zeit mit MJ verbrachte (offenbar mit dem Einverständnis der Eltern) und die "üblichen" Geschenke vielleicht nicht mehr ausreichten - sie gierig wurden. Vielleicht ist der Junge auch in der gefühlten Hirarchie der Kids etwas zurückgedrängt worden und sie sahen ihre Fälle davonschwimmen. In diesen Zeiten ist es so einfach, einem Mann so eine Geschichte anzuhängen, wenn sich die Beteiligten einig sind. Die (westliche) Öffentlichkeit ist ja in den letzten Jahren durch die breite Berichterstattung sehr viel sensibler geworden für das Thema. Zurecht selbstverständlich. Und da bleibt immer was kleben, ob zurecht oder nicht. Sieht man ja.

    So, dann heißt du also leider Michael Jackson und bist Milliardär, dein Name ist bekannter als Coca Cola - und irgendwelche Raffzahndjanies wittern die Chance ihres Lebens. Sie drohen dir, dich medienwirksam vor Gericht zu schleifen... (irgendein netter Anwalt wird sich so einer Geschichte schon annehmen, es winken ja ca. 3,50 Euro Honorar). Der liebe Kleine soll vermutlich einer Jury unter Tränen seine rührende Geschichte erzählen, es wird mit Buchveröffentlichung und Filmrechteverkauf gedroht - und er steht da wie ein Kinderschänder; wird unter Umständen sogar verknackt. Denn auf See und vor Gericht sind wir dem lieben Gott ausgeliefert, oder wie heißt es so schön?

    Zu Geld hast du zudem durch deine Biographie leider überhaupt keinen Normalbürger-Bezug - da scheint einem ein außergerichtlicher Vergleich vermutlich attraktiver. Mal kurz durch die Presse, aber dann darf Gras über die Sache wachsen. Bei einem Prozess (hat man dann ja ein paar Jahre später gesehen) gibt es logischerweise sehr viel mehr Medienwirbel und dauert auch insgesamt länger. Da gewinnst du sogar später 2x...und was ist? Die Hälfte der Menschheit hält dich für einen Pädophilen. Klasse.

    Ja, er hatte eine Anomalität im Verhältnis zu oder mit Kindern. Aber nicht unbedingt alles, was von der Norm abweicht, muss zwingend schlecht, pervers oder gar pädophil sein.

    Hätte ich mein Kind zu ihm gelassen, wäre ich wohl mindestens anfänglich mit dabei gewesen. Wenn ich dann z.B. nach einer ganzen Weile gesehen hätte, dass MJ ein liebenswerter Spinner ist, der mit seinen 40 Jahren fröhlichst und ausgelassen mit Kindern spielt...sich bei ihnen "einreiht" (endlich auch mal Kind sein)...und dann z.B. Pyjama-Partys feiert und auf den Betten rumspringt...bitteschön.

    Aber: Ich war selbstredend auch nicht persönlich dabei. Ich wollte lediglich aufzeigen, dass Dinge auch ganz anders sein können, als uns (gerade) die Medien oder bestimmte Parteien Glauben machen wollen.


    edit: Da fällt mir gerade diese eine Headline der vergangenen Tage ein > Dieses (brititsche?) Teenie-Gör, das neulich behauptete, der fiese, verantwortungslose Tätowierer hätte ihr statt der gewünschten 3 Sterne während eines plötzlichen Schlafanfalls beim Stechen 54 Sterne ins Gesicht gezaubert. Auf's erste denkt man doch "Was für'n Arschloch von Tätowierer". Und was war? Sie witterte Ruhm und Kohle aus der Geschichte und hat sich 1-2 Tage später völlig dämlich verplappert. Sie wollte die 54 Sterne von Anfang an und basta.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2009
  18. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Guter Beitrag Rossi :top: ich war eher auf der Missbrauchsschiene, aber wer weiss heutzutage was richtig ist RIP MJ du konntest Dein Leben bestimmt nicht geniessen
     
  19. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Stimme ich Dir zu, die Diskussion ist aber schon so verlaufen, daß man den einen oder anderen Beitrag mißverstehen kann, es ging gegen Ende nur um die Frage, wie würdest Du Dich verhalten, wenn ein Mißbrauch an Deinem Kind stattgefunden hätte...würdest Du Geld nehmen und Gras über die Sache wachsen lassen oder eben nicht...

    daß Michael Jackson was gemacht hat, war für mich nie die ernsthafte Frage, weil ich es nicht klären kann und weil ich mich mit dem Freispruch begnüge, bzw. keine anderen Beweise kenne oder glauben kann, daß er wirklich pädophil gewesen sein könnte.

    Für mich ist der Gedanke, daß er von vielen Seiten abgezockt wurde, , irgendwie logischer/stimmiger als umgekehrt....aber auch nur ein Bauchgefühl....ein Gefängniswärter sagte mal....sie alle streiten ab und sagen, sie seien unschuldig...alle, bis auf diejenigen, die man dabei gefilmt hat....
     
  20. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Naja, einige User haben "das Thema" und MJ immerzu in einem Atemzug genannt - da kam der Verdacht der Vorverurteilung in mir hoch... ;)

    Daher meine Ausführungen - als ausgleichendes Element sozusagen. :)


    OK, also rein hypothetisch betrachtet würde ich (wenn es ein weltbekannter Mensch wäre) vermutlich die Kohle nehmen und auf einen Prozess verzichten. Jedoch würde ich mir das Recht verbriefen lassen, sollte es künftig "andere ähnliche Fälle" geben, vor Gericht gegen ihn auszusagen, und das er sich so oder so zu 'ner Therapie bereit erklärt.

    Warum? Weil ich das Konterfei meines Kindes nicht auf jeder Zeitung, bei jedem TV-Sender und im Internet sehen wollen würde. Da muss man ja mit der gesamten Familie an einem Zeugenschutzprogramm teilnehmen und die Identitäten wechseln...vermutlich am besten auch den Kontinent, denn die Fotos meines Kindes kursieren ja schon längst. Was der Lütte wohl über Jahre hinaus in der Schule, auf der Straße u.dgl. erleben muss, wenn das in der Öffentlichkeit so breitgetreten würde? Das würde ich ihm nicht auch noch zumuten wollen - das nimmt ja dann nie ein Ende und der Junge ist öffentlich gebrandmarkt.

    Wäre es der unbekannte "gute Onkel" von nebenan, käme er vor den Kadi. Das macht bestenfalls in der lokalen Presse eine Weile die Runde und alle können irgendwann "normal" weiterleben.

    Der "weltbekannte Mensch" hätte - wenn er "es" denn wirklich getan hätte - soviel Schiss inner Bux, dass er vermutlich geläutert wäre bzw. sich nicht mehr trauen würde.

    Eigentlich müsste er dann natürlich auch per Gesetz bestraft werden, keine Frage...aber das Wohl meines Kindes in diesem Falle würde über allem stehen. Dass was geschehen ist, kann nicht ungeschehen gemacht werden - damit muss sich der Junge laaange auseinandersetzen, um es hoffentlich irgendwann zu verarbeiten. Aber der öffentliche Wirbel um mein Kind würde ihm mMn wesentlich mehr bei der Verabeitung schaden als nützen...und das vielleicht über Jahre hinaus.

    Just my 2 cents.

    Wobei ich natürlich nicht weiß, wie genau ich reagieren würde, würde es tatsächlich geschehen. Wenn es noch nicht geschehen ist, kann man vorher viel erzählen, wenn der Tag lang ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2009
  21. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Man munkelt, dass ihn sein Spaß ausserhalb mal um die 15 mio. $ gekostet hat.
     
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Was mich in der Diskussion irritiert.
    Gerade bei einem Thema wie Kindesmissbrauch sind die Meisten ganz schnell dabei, einen dahingehend Verdächtigen präventiv aufs Rad zu spannen.
    Hier nicht. Womit ich nicht sagen will, daß MJ erwiesenermaßen Päderast war, aber wie auch immer, normal war er auch nicht.
    Daß Erfolg sexy macht, ist ja nicht neu. Bedenklich ist aber, daß er im Bewußtsein vieler offenbar jedes Handeln entschuldigt oder verharmlost.
     
  23. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Es scheint so als ob du hier, also in diesem Thread, ohne Lobby bist.
    Da wird ein möglicherweise Perverser zur Legende erklärt. Gut wäre nicht der Erste, aber heutzutage erwarte ich das eigentlich nicht mehr.
    Wenn man das aber anspricht fallen die meisten (wegen Trauer ?) mit Schuhen und Strümpfen über einen her.
    Z.T. musste ich hier auch lesen, dass man zwischen Business-MJ und Private-MJ trennen sollte. Wieso sollte man das?

    Also ob er oder ob er nicht, spielt für mich, eine grosse Rolle bei der Bewertung seines Schaffens.
    Auf jeden Fall ist es nicht normal wenn ein Kerl mit den Kindern anderer Leute kuscheln will.
    Da gebe ich kleinehexe vollkommen Recht.
     
  24. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ich finde es schon ein bisschen traurig, dass hier Kindern so wenig geglaubt wird. Zumindest habe ich den Eindruck.

    Und dass geschrieben wird, dass man nicht weiß wie man in der Situation reagiert wenn man nicht drinsteckt. Das ist auch schade, denn ich weiß genau dass ich meine Kinder schützen würde und mein Schweigen könnte keiner kaufen. Durch die Presse ging die Familie auch so, und Berichte wurden doch auch gedruckt und liefen im Fernsehen, mit Details was sich abgespielt haben soll.

    Ich finde es wird alles ein bisschen verharmlost weil Michael Jackson ja "ein großes Kind" war - und daher alles auch nur halb so wild ? Nein, für mich spielt es keine Rolle, weil er eben kein großes Kind war sondern ein erwachsener Mann der ein Faible für Jungs hatte.
     
  25. theog

    theog Guest

    Nun, er war eine Legende der Pop-Musik, daran gibt es keine Zweifeln. Ob er pervers war, weiss man nicht. Ich finde es andererseits pervers, solche Anschuldigungen des Kindermissbrauchs einfach so zu posten, wo es dabei nichts bewiesen wurde...:rolleyes:

    Dass man über das private Leben eines Kuenstlers debatiert, ohne jegliche Ahnung zu haben, was wirklich intern abgelaufen haben soll, finde ich mehr als fragewuerdig...:rolleyes:
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Für mich wiederum spielt schon die Bewertung seines Schaffens keine große Rolle.
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die einen halten es mit der unschuldsvermutung - den anderen ist die schuldvermutung wichtiger.
    letztere finde ich zum ko....
     
  28. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Und ich wiederum halte Kinder für schützenswerter als alles andere auf dieser Welt.
    Verharmlosungen in die Richtung er war eben ein großes Kind finde ich zum Speien.
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das hast du zutreffend dargestellt.
    volle zustimmung!
     
  30. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ja ein "Kind", das sich hat von einem anderen Kind die Brustwarzen lutschen lassen - aber nein, die andere Kinder lügen ja alle.
     
  31. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Cool, selbst wenn die nicht lügen die anderen Kinder, ist es egal, weil das waren ja Doktorspiele unter Gleichaltrigen. Supersache :top: