Merk ist Welt-Schiedsrichter des Jahres

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus0711, 7 Januar 2008.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Na wenn in der Kreisliga ein Spielausgang durch Fehlentscheidungen beeinflusst werden, ist das ärgerlich aber nicht weiter tragisch.
    Umso weiter man im Ligensystem aufsteigt, desto gravierender können solche Dinge werden... :gruebel:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    du hast nie Vereinsfußball gespielt, oder?

    Gravierend für wen? Für die Liga, für den Verein, oder für dich?
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    So hab ich das nicht gemeint... :D

    Ich meine nur, dass es in den oberen Ligen einfach wichtiger ist, dass die strittigen Situationen zu 100% richtig entschieden werden. Hier werden Millionen verdient (oder eben nicht), hier spielt Sponsoring etc. eine viel bedeutendere Rolle.
    Am besten wäre Torkamera & Co. natürlich flächendeckend. Da dies nicht sonderlich realistisch ist, muss man einfach Kompromisse machen und die unteren Ligen außen vor lassen.
    Wenn hier ein Spiel zu unrecht verloren geht, sind die Folgen weniger gravierend.

    Ich habe nie Fußball-Leistungssport gemacht.
    War ein Tischtennisspieler (kurzzeitig :D)
     
  5. SG Dynamo-Fan

    SG Dynamo-Fan Dresden-Fan

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    ich finde ihn gut
     
  6. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Ich sehe ja selber ein, dass eine Torkamera in unteren Ligen unrealistisch ist. Gerade in den Ligen wo es nichtmal Schiri-Assistenten gibt, wäre ne Torkamera wohl blanker Hohn.

    Ich hänge mich nur an der Aussage mit dem "gravierend" auf.
    Denn da kommt es auf den Blickpunkt an.

    Und da zählt für mich das Geldargument einfach nicht.

    Eine von mir mitbetreute C-Jugend hat aufgrund ner Schiri-Fehlentscheidung und der Unfairness der Gegner damals das entscheidende Spiel um die Meisterschaft verloren. Eine Gruppe 14- bis 16-jähriger Jungs (einschließlich meinem Bruder) heulen zu sehen, weil sie um ihren verdienten Lohn gebracht wurden ist für mich emotional das gravierendste Fußballerlebnis überhaupt.

    Und da gings nicht um Geld, nichtmal um Centbeträge...
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Gut, aber dein Beispiel ist ja ein ganz anderes Thema.
    Solche Situationen können nicht verhindert werden. Dazu müsste man die Schiris durch Roboter mit Röntgenblick ersetzen (und das könnte sich der Jugendfußball auch wieder nicht leisten)...

    Die Geschichte mit dem "gravierend" war etwas ungeschickt formuliert.

    Zum Geldargument gehört auch das öffentliche Interesse dazu. Wenn ich die Möglichkeit (und die Kohle dazu) habe 100 Stadien in Deutschland mit einer Torkamera auszustatten, dann wähle ich nicht 100 Stadien aus den Kreisligen, sondern die aus den obersten Ligen.
    Das ist der normale Gang der Dinge und ich finde es alles andere als verwerflich, wenn ab Liga 4 auf technischen Schnickschnack verzichtet wird.

    Dass das im Regelwerk nicht unterzubringen ist, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn man es schafft in den unteren Ligen ohne Linienrichter zu spielen (ich weiß nicht, wie weit das praktiziert wird), dann kriegt man das sicher auch gebacken. ;)
     
  8. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Ist doch auch alles klar, und das Thema, dass der unterklassige Amateurfußball von Seiten des DFB eher stiefmütterlich behandelt wird ist ja auch ein komplett anderes Thema...

    Ich hab nur eben mit der landläufigen Meinung, dass die unteren Ligen im Sport eher unwichtig sind, meine Probleme.
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Nicht nur nicht realistisch sondern - eckham hat's weiter oben schon angedeutet - unerlaubt ohne Absegnung der FIFA. Da kann selbst der grosse DFB nicht eigenmächtig handeln, wenn die FIFA nicht mitspielt.
    Kannst du dich an das Spiel FCB - Club erinnern, damals, als das Phantomtor fiel und Helmer die Wurst es nicht als Irrtum reklamierte. ( Helmer wäre allerdings ein eigenes Thema ) ?
    Die DFL hat ein Wiederholungsspiel angesetzt wegen Regelverstosses, normal mMng. sogar berechtigt. Trotzdem hat die FIFA unter Strafandrohung im Wiederholungsfall klargemacht, dass es bei einer einmaligen Ausnahme bleiben muss.
    Fazit: Alles was an Neuerungen kommt, muss von oberster Stelle festgeschrieben werden, sonst... gut passt hier dieser smiley: :hammer2:
     
  10. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13

    Man sollte einfach mit Sinn und Verstand entscheiden. Was kann man relativ kostengünstig machen, um den Schiedsrichtern zu helfen.
    Millionenkosten, um ein 1-2 Fehler pro Saison aufzudecken, machen für mich keinen Sinn.
    Außerdem muss man dafür sorgen, dass der Spielfluss nicht gestört wird.
    Für mich daher kritisch zu betrachten.

    Übrigens: Beim Tischtennis braucht man keine Kameras. Da sind die Spieler so fair, dass niemand auf die Idee kommen würde.

    Das Problem sind weniger die schlechten Schiedsrichter oder die schwierigen Szenen, problematisch sind daher die unehrlichen und betrügerischen Spieler...
     
  11. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    Die Geschichte mit der Torkamera kam ja auch nur auf, weil Eugen Strigel das angesprochen hat.
    Für mich üersönlich geht es beim Stichwort "technische Hilfen" weit über die Torkamera hinaus. Aber über den Videobeweis haben wir ja anderweitig schon diskutiert...

    Beim Spielfluss hast du recht. Auch hier sollten Maßnahmen ergriffen werden.
    Zum einen müssten die Schiris nicht jeden Luftstoß als Foul pfeifen, zum anderen gehören Spieler (wenn's sein muss nachträglich) für Unsportlichkeiten, Schauspielereien o.Ä. mit gelben Karten verwarnt.
    Aber das muss dann wahrscheinlich auch wieder "von oben" abgesegnet werden... :suspekt:

    Übrigens: Beim Tischtennis ist das "Spielfeld" so klein, dass man es auch ohne Kamera ganz gut im Griff hat. Das hat mit Fairness nicht viel zu tun ;)
     
  12. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Abgesehen von Extremsituationen wie bei Helmer: Welcher Spieler kann in so einer Situation denn sicher sagen, ob der Ball drin war oder nicht? Ich will den Spieler sehen, der den Schiri zu seinen Ungunsten korrigiert, und am Ende hatte der Schiri doch recht.
    Ich bin dafür, dass in "Tor/kein Tor"-Situationen (und nur dann) auf Protest des Kapitäns ein Videobeweis möglich ist (im Eishockey wird das meines Wissens so gemacht). Das Problem hierbei könnte sein: Was passiert, wenn dem Schiri beim Video-Studium ein Foul, Handspiel o.ä. auffällt, das ihm im Spiel entgangen ist?
     
  13. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ein Videobeweis findet ja nicht nach, sondern während des Spiels statt. Irgendwo hinter den Kulissen sitzt ein Unparteiischer, der ne Runde fern schaut und im Zweifelsfall den Schiri anpiept.
    Und wenn man die Tor/nicht-Tor-Situation per Bildschirm klärt, kann man die restlichen "spielentscheidenden Situationen" (Platzverweis ja/nein?, Elfer ja/nein? und Abseits vor Tor ja/nein?) auch noch mit ins Repertoire nehmen. Und wir sind genau dort, wo ich den Fußball gerne sehen würde.

    Dazu die (ggf. nachträglichen) gelben Karten für Unsportlichkeiten und es könnte wieder aufwärts gehen mit der Kickerei ;)
     
  14. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Genau das will ich aber nicht ;)
    Über Abseits können wir noch reden, alles andere ist oft auch eine Ermessenssache des Schiris. Bräuchten wir dann überhaupt noch einen auf dem Platz, wenn das eh alles am Bildschirm entschieden wird?
     
  15. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Natürlich.
    95% aller Entscheidungen werden ja ganz normal weiter auf dem Spielfeld gepfiffen. Dazu bestimmt 2/3 aller Elfer und Platzverweise (da eindeutig). Nur in nicht so eindeutigen Situationen (bei Elfern und Platzverweisen) kommt der 2. Schiri ins Spiel. So kann ein einheitliches Gepfeife garantiert werden ;)
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wer entscheidet denn, was eindeutig ist und was nicht?
     
  17. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Der Schiri.
    Entweder er ist sich 100%ig sicher, oder er fragt nach...
     
  18. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Und wenn er sich bei einer falschen Entscheidung hundertprozentig sicher ist?
     
  19. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Deshalb wurde der Regelbegriff "Tatsachenentscheidung" erfunden, der den Schiri vor Repressalien schützt. Die Entscheidung ist nicht anfechtbar, sonst könnte ja im Nachhinein jeder strittige Fall zum Anlass genommen werden, ein Spiel zu korrigieren oder zu annullieren. Hier soll also der Schiri vor menschlichem Irrtum, sage ich mal, geschützt werden.
    Dagegen schützt das Nichtahnden eines Regelverstosses den Schiri nicht vor Anfechtbarkeit. Das beste Beispiel war ja das Phantomtor, hier wurde ja das Spiel neu angesetzt.
    Auch liegt der Schiri falsch, wenn er zB 12 Mann einer Mannschaft auf dem Feld lässt ( kann mich an keinen Fall erinnern ) oder wenn er 2x gelb statt gelb-rot gibt, wie es während der WM 06 beim Spiel Australien - Kroatien passierte. Der Schiri hatte den Kroaten Simunic erst bei der 3. Gelben Karte vom Platz gestellt, ich meine auch, Kroatien hätte Protest eingelegt, mit dem sie nicht durchgekommen sind.
     
  20. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich will an der Tatsachenentscheidung ja auch nicht rütteln ;)
    Die Begründung der Kroaten hätte ich gern mal gehört. "Wegen dem Schiri mussten wir den Simunic noch länger durchschleppen" :lachweg:
     
  21. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Ich wär dafür dass ein Spieler, der ne hundertprozentige verstolpert, auf Antrag beim Schiedsrichter ne zweite Chance bekommt. Kann ja nicht sein dass durch die Unfähigkeit eines Spielers die ganze Mannschaft um den Lohn einer ganzen Saison gebracht wird.

    Und jetzt im Ernst, beim Fußball sind 22+3 Menschen beteiligt. Menschen machen Fehler, den ganzen Tag und ständig. Damit sollten wir endlich anfangen zu leben. Vor allem sollte endlich damit aufgehört werden Schiedsrichterleistungen anhand von Superzeitlupen und nachträglich imaginären gezogenen Linien zu beurteilen
     
  22. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Scherzkekse :hammer2: :D

    Ich würde sagen, dass es in einem Spiele viele viele Situationen sind, die einfach eindeutig sind (lassen wir mal das Phantom-Tor außen vor - sowas passiert alle paar tausend Jahre mal, wenn überhaupt ;)). "Eindeutige" Situationen werden ganz normal gepfiffen. Sobald der Schiri aber denkt 'Eigentlich hätte ich das ganz gerne nochmal gesehen.', dann sollte er dazu auch die Möglichkeit haben. Damit er aber nicht selbst zum nächsten Bildschirm rennen muss, sitzt dort bereits ein anderer, der ihm diesen Stress abnimmt :D

    Das ist eigentlich alles ;)
     
  23. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Genau, und dann werden wir trotzdem noch Situationen haben die trotz der vielen Kameras nicht eindeutig geklärt werden können.
     
  24. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Aber nur noch einen Mini-Bruchteil der heutigen ;)

    Ein Wembley- oder Phantomtor gibt es nicht alle Tage :floet:
     
  25. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Und jetzt stell dir mal vor, das es sowas in Zukunft nicht einmal mehr ansatzweise gibt, wenn es nach dir geht.
    Laaaaaaaaaaaaangweilig!
    Ich will Fussball mit Fehlentscheidungen, dieses Element gehört für mich einfach dazu.
     
  26. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Öfters als du denkst.

    Es wird nicht nur in den fernsehpräsenten Ligen Fussball gespielt.
     
  27. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Schiedsrichter-Chef: Augenmerk auf Ellbogenchecks - Yahoo! Eurosport

    Ist ja wunderbar wenn die Problematik erkannt wird.
    Ob es allerdings mit Ernährungstipps und 40 Videosequenzen getan ist? :gruebel: