Mercedes Grand Prix

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 16 November 2009.

  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    So schlecht kann es so manchem Autobauer in Zeiten der Finanzkrise doch nicht gehen: Mercedes hat heute bekannt gegeben, dass man das Weltmeisterteam Brawn GP von Ross Brawn übernehmen wird bzw. 75,1% der Anteile gekauft hat.

    Damit wird Mercedes in der kommenden Saison mit einem eigenen Werksteam namens Mecedes Grand Prix an den Start gehen. Die Verbindung zum britischen Rennstall McLaren konnte vertraglich nicht zum kommenden Jahr gekündigt werden, so dass man 2010 praktisch mit zwei Teams unterwegs ist. Im Jahr darauf wird McLaren nicht mehr von Mercedes-Motoren beliefert.



    Auch wenn sich das schon angedeutet hat finde ich dass schon einen ganz schönen Hammer. Man kauft ja nicht irgendeinen Hinterbänkler sondern den aktuellen Weltmeister. Ross Brawn dagegen dürfte alles richtig gemacht haben: Anfang des Jahres hat er das ehemalige Honda-Team für einen Dollar gekauft und kann es nun für ein vielfaches verkaufen. Wenn wie zu erwarten Nico Rosberg als Fahrer bestätigt wird hätte man zum ersten Mal seit langem (überhaupt?) wieder eine deutsch-deutsche Paarung im Feld. Ich freu mich schon drauf

    formel1.de
    stuttgarter-zeitung.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Typisch Mercedes :schlecht:

    McLaren war in der Vergangenheit immer der Partner mit dem an zusammengearbeitet hat, Nobbie Haug sabbelte auch immer etwas von tiefer Verbundenheit und ähnliches. Aber kaum bleiben die Erfolge aus, vom letzten Jahr und dem WM Titel von L.Hamilton mal abgesehn hatte McLaren-Mercedes ja einige Probleme, so lässt man McLaren fallen wie eine heisse Kartoffel.
    Ähnlich ging es ja bei F1 (Wieder)Einstieg über die Bühne, erst ja, dann nein, dann vielleicht - Mercedes liess ein Motor bei Illmor (einer kleinen Motorschmiede in England) enwickeln. Peter Sauber und sein Team standen ähnlich auf dem Schlauch wie jetzt. Bis er dann allein den Schritt in die F1 wagte. Erst als der C-12 bei Tests sensationelle Rundenzeiten drehte (für ein neues Team), tauchte ein kleiner Aufkleber "Concept bei Mercedes Benz" auf.
    Ende 94 liess man Sauber (mit den man viele Jahre bei den Sportwagen zusammengearbeitet hat) aber fallen, wie eine heisse Kartoffel und ging zu McLaren. :schlecht:
     
  4. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    So wie ich das gelesen habe, soll McLaren noch bis 2015 mit Mercedesmotoren beliefert werden.
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Zumindest wird McLaren ab 2011 ein reines Kundenteam so wie jetzt Force India sein. So hätte es Mercedes wohl schon ab nächster Saison gerne gehabt, ist aber vertraglich zur Beteiligung verpflichtet.

    Dass Mercedes nun McLaren nur deshalb hängen lässt, weil diese Saison nicht gut lief ist nicht wirklich so. Ausstiegspläne und der Wunsch nach einem eigenen Werksteam gibt es ja schon lange, obendrein war man bei Mercedes anscheinend nie wirklich zufrieden mit der Einbindung in die Führungsarbeit. Zum Beispiel bei der Wahl des Fahrerduos versucht Mercedes schon seit Jahren einen deutschen Piloten mit ins Boot zu holen, was aber bisher immer am Veto von Ron Dennis & Kollegen scheiterte.
     
  6. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich rede ja nicht nur von dieser Saison, sondern auch von den Jahren davor. Abgesehn von der Saison 2008 und dem WM Titel für Lewis Hamilton gab es ja immer wieder Rückschläge.
     
  7. Fil

    Fil Spassbremse

    Beiträge:
    634
    Likes:
    0
    Ich könnte heulen, was für ein Sche.. Nachricht und das an einem Montag, die Woche ist gelaufen. Ich freute mich auf weitere Streiche von Ross Brawn und seinem GP Team.
    Und nun hat es mercedes geschluckt, und nein ich werde kein Mercedes Fan.
    Diesem blöden Haug immer wieder zu zuhören, nein danke. Der ging mir bei Mc Laren schon immer auf den Geist.
    Tja und nun ist die Sache gelaufen, obwoh der Bertriebsrat nicht wirklich Freude an der Entscheidung hatte, denn man wäre lieber aus gestiegen bei der Gelegenheit als weiter zu machen.
    Denn so auf Rosen gebetet ist die F1 auch nicht bei Mercedes. Sehr viele Mitarbeiter scheinen in Kurzarbeit zu stecken. Und das lässt meines Erachtens kein Spielraum.
    Ob die mitarbeiter Freude haben wenn in gekündigt wird ob wohl die Ranghöheren super Freude am F1 Spiel haben. Definitiv nein.
     
  8. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Im nächsten Jahr wird nun sowieso Williams die Daumen gedrückt, wo Rubens dann seine Runden drehen wird. Daher sehe ich den Teamverkauf nicht ganz so tragisch. ;)
    Ausserdem könnte es beim ehemaligen Brawnteam in der kommenden Saison eine interessante Fahrerpaarung geben: da Jenson Button immer noch nicht fix ist und immer wieder mit McLaren in Verbindung gebracht wird ist eine Fahrerduo Rosberg/Heidfeld durchaus realistisch.
     
  9. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Was mir jetzt gerade erst auffällt:

    :troet: Stuttgart hat nun ein Formel1-Team! Waaahnsinn :troet:


    Ich freu mich mal kurz...
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Geht das überhaupt?

    Ich meine mich grob daran erinnern zu können, dass ein Rennstall besondere Genehmigungen braucht, wenn er innerhalb weniger Jahre mehrmals seinen Namen / Besitzer wechselt.
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich sehe die Werksteams mittlerweile im Niedergang.
    Deswegen ist es mir auch ganz recht, dass Mercedes nun Brawn-GP übernimmt.
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Was will man den dort mit Heul ähh ich mein Heidfeld :suspekt:
     
  13. Fil

    Fil Spassbremse

    Beiträge:
    634
    Likes:
    0
    Ich glaube Nick ist nicht so schlecht, ich denke auch das er wie einige ander F1 Fahrer Mühe haben wenn das Auto nicht konstant gleich gut liegt. Das hat man ja am Brawn GP dieses Jahr gut gesehen.
    Das Werkseitig wieder alles einen Rückzieher macht ist nicht weiter verwunderlich, so wie die Herren mit dem Geld herum schmeissen.
    Aber gegen die Einsparungen waren ja alle, und nun haben sie die Hosen voll. Aber eins darf man nicht vergessen, das einige Werke schon immer da waren. Bei Mercedes könnte ich mir eine langfristige F1 Teilnahme vorstellen.
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich sage nicht, das N.H. zu den schlechtesten Fahrern gehört, aber es gibt sicher eine ganze Menge bessere Fahrer im Feld.
    Wie z.b. Fisichella, Trulli oder auch Glock.
     
  15. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das sehe ich bei diesen drei Kandidaten allesamt nicht so. Fisichella hatte die große Chance in beinahe einem Drittel der abgelaufenen Saison in einemFerrari zu zeigen was er drauf hat. Sicher muss man da von ihm nicht unbedingt Siege oder regelmäßige Punkte erwarten, aber praktisch jedes Mal auf einem der letzten Plätze Qualifying und Rennen zu beenden ist sicherlich kein sportlicher Erfolg.

    Trulli ist ein äußerst defensiv fahrender Gegner, der häufig eher nach hinten als nach vorne arbeitet. Auf Dauer ist das für ein Team wie Mercedes oder McLaren zu wenig. Und Glock ist zwar kein Schlechter, aber im direkten Vergleich mit Heidfeld, der auch deutlich mehr Erfahrung hat, sicherlich nicht der Bessere.

    Außerdem wäre bei einer Fahrerpaarung Rosberg/Heidfeld wohl teamintern Rosberg in Hinblick auf die Zukunft die klare Nummer 1.