mentales Problem?Training schädlich?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von ProfessorPes, 15 Juli 2010.

  1. ProfessorPes

    ProfessorPes Member

    Beiträge:
    156
    Likes:
    0
    Hallo Soccer-Fans,
    Ich habe schon seit längerer Zeit ein Problem,was mich sehr beschäftigt,dieses werde ich im Folgenden schildern und hoffen das ihr mir eventuell helfen könnt:)

    Also ich war jetzt für 2 Wochen im Urlaub,wo ich bis auf 2mal in der 2.Woche garkein Fussball gespielt habe.
    Bei diesen 2mal hab ich gemerkt,das ich technisch und spielerisch seit einiger Zeit wieder auf einem sehr hohen Niveau bin.
    Nun bin ich wieder zu Hause und habe gestern und heute wieder ein wenig (Torschüsse) auf dem Bolzplatz trainiert und merke das irgendwie dieser Spaß am Fussball sowie diese Lockerheit und Spielfreude nachlässt und ich nicht mehr ganz die Leistungen bringen kann,die ich noch vor kurzem gebacht habe.
    So eine Entwicklung habe ich bei mir schon seit Längerem nach solchen Szenarien beobachtet,ebenso wenn ich nicht trainiere und nur spiele.
    In der Zeit nach der Fussballpause lerne ich auch Tricks schneller und bin deutlich kreativer.

    Wie kann ich diese Leistung immer abrufen?Weniger trainieren?Weniger verkrampfen(aber wie?)?

    Ich wäre sehr dankbar für Anworten,da ich in den nächsten Tagen eventuell ein Probetraining bei einem Bundesligisten habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Muecke08

    Muecke08 Member

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    die Frage ist schwer zu beantworten, aber es wird wahrscheinlich die Mentalität (Lockerheit) sein. Nach der Fußballpause freust du dich garantiert wieder auf Fußball. Dann probierst du eben was, und durch den Spaß an der Sache klappt dann auch bald.(Denn machmal hab ich genau das gleiche Problem). So, wenn du halt im Training im Verein mal einen Fehler machst(vllt. im Spiel), dann meckern dich der Trainer und deine Mitspieler an. Deshalb ärgerst du dich selbst und wirst angespannt. Dann probierst du denn Trick oder Kunstschuss ..., immer wieder, aber durch die Angespanntheit wird es wieder nichts und ärgerst du dich immer mehr. Du hast eben, wenn du für dich trainierst keinen Druck, auch wenn etwas nicht klappt. Du musst halt den Druck wie "ignorieren". Halt bei den mahnenden Worten mit Optimismus rangehen und Aktion locker für dich oder mit Freunden, einfach aus Spaß probieren. Irgenwann klappt dann alles wie von selbst;).
    Dann wünsch ich dir viel Glück für dein Probetraining, aber vllt. war das schon, dann hoff ich, du hast bestanden.:zahnluec:
    ich hoffe, ich konnte dir ein bissl weiterhelfen:D
    lg Mücke:huhu: