Meine gruseligsten Meisterschaften

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Mister-X, 27 März 2009.

  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Hier das Festival des Schreckens. Wie immer als Protagonist, unser geliebter FCB!

    1. Platz Bayern 2000/2001

    Wohl die unverdieteste Meisterschaft, die es je gab. Verpfiffen von Marcus Merk, der die Rückpassregel falsch auslegte.
    Das Absaufen von Schalke mußte man über Wochen ertragen. Wie immer mit im Spiel, der VFB, wenn er wieder nix bessere zu tun hat, Bayernhelfer spielt und Schalke mit Leidenschaft (die der VFB sonst nie zeigt) besiegte.
    Übere Wochen Tore in den Schlussminuten gegen Schalke und für Bayern. Zicklertor gegen Lautern! Ekelhaft! Alptraumhaft!

    2. Platz Bayern 1985/96

    Kutzopfehlschuss! Mußte ich in einer Kneipe voller Bayernschädel ertragen! 90 Minuten waren sie still und zum Schluß sind sie dann eskaliert. O.k. Da war es noch nicht vorbei. Ds Leben hatte noch einen kleinen Sinn. Am letzten Spieltag zeigte dann wiedermal der VFB Einsatz und besiegte Werder und machte die Bayern zum Meister. Der VFB wiedermal der Lakaie der Bayern. Zeitgleich ließen sich die Gladbacher im Olympiastadion 6:0 abschlachten. Der Sport hatte verloren!


    3. Platz Bayern 1999/2000

    Bis heute nicht erklärbar, warum Leverkusen als Tabellenführer in Unterhaching nicht diesen eine Punkt holte. Stattdessen legte sich der Absteiger für die Bayern ins Zeug und machte BAyern zum Meister. Die schadenfrohen Bayernspieler (Salihamiciz vorne weg) in ihren dämlichen Lederhosen un ihrem Weißbier holen mich heute noch im Traum ein.

    4. Platz Borussia Dortmund 2001/02

    wie hätte ich es Leverkusen und Toppi gegönnt. Doch am letzten Spieltag gab es eine tödliche Konstellation. Neben Tabellenführer Dortmund war noch Bayern theoretisch im Rennen. Hauptziel: Verhinderung der Bayern! Dafür mußte ich auch Toppi opfern.:lachweg: Leverkusen war kurze Zeit Meister nach Ballacks 1:0 gegen Hertha. Dortmund lag zu Hause zurück gegen Werder. Wenn Bayern jetzt ein Tor macht, bricht die Welt zusammmen. Also mußte ich zu Dortmund überschwenken und irgendwann machte Evanilson das erlösende 2:1. Man konnte zumindest erleichtert aus der Sportsbar gehen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Alle, bei denen Bayern Meister wurde...:zahnluec:
     
  4. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    1994, Phantomtor durch Helmer am 32. Spieltag gegen Nürnberg (das 2:0 war auch irregular, außerdem hätte Matthäus für eine Notbremse vom Platz fliegen müssen), nach dem Wiederholungsspiel hat Bayern auch noch die bessere Tordifferenz als Lautern (und einen Punkt mehr) und lässt sich das gegen lustlose Schalker nicht mehr nehmen
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Die Lustlosikeit der Bayerngegner ist schon Legende!:top:
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Zur Verteidigung des VfB muss man sagen, dass er damals gegen den Abstieg spielte. Der Sieg gegen Schalke am vorletzten Spieltag war dann der quasi sichere Klassenerhalt (3 Punkte und reichlich Tore vor'm Abstiegsplatz). Von daher war's schon okay, dass sich der VfB einsetzte, was er gar nicht mal sonderlich tat; nur weil Schalke von Anfang an Angst vor der eigenen Courage hatte (und es beim Spiel Bayern-Lautern bis zur letzten Minute guenstig stand), hat der VfB sich mehr und mehr getraut und ist letzlich durch Balakovs Schuss zurecht belohnt worden. Ich war im Stadion und haette so kotzen koennen...
     
  7. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Bis auf Platz 4 fand ich auch alle gruselig... :zahnluec:
    Mir fiel gleich auf, dass Bayern da nicht Meister wurde... :D

    Vertippt, nogly? ;)
     
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Der VfB spielt immer nur für sich, gegen den Abstieg oder um internationale Tabellenplätze und manchmal wird er sogar Meister, aber niemals spielt der VfB für den FCB :baseball:


    Gruselig sind immer die Meisterschaften des Rekordmeisters, ausser 2000/2001 ..
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 März 2009
  9. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    2000/01 Schalke hat in Stuttgart nur auf Unentschieden gespielt und in der letzten Minute durch einen Balakovschuss verloren. Das war das schlechteste Saisonspiel der Schalker, die am Ende quasi für ihre destruktive Spielweise bestraft wurden.
    Dies hatte nix mit Bayerndusel zu tun - sondern mit der Dummheit der Schalker.
    Am letzten Spieltag wurde Bayern in Hamburg auch ein reguläres Tor aberkannt - wenn ich mich nicht täusche.
     
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    naja, so ähnlich, kommt auch nicht drauf an:huhu:
     
  11. theog

    theog Guest

    Dede' Fussball GOTT:hail: Seine herrliche Flanke war damals entscheidend fuer die Meisterschaft...:hail:
     
  12. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    und die schiedsrichterentscheidungen in der ganzen Rückserie waren pro Bayern und contra Schalke..da kann man das an sich reguläre Tor gg. HSV mal außen vor lassen...
     
  13. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Aber erwähnen sollte man es dann schon, der Fairness wegen. ;)
     
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Deine Anmerkungen zum Spiel VfB-Schalke treffen absolut zu. Den Bayerndusel gab's aber an den letzten beiden Spieltagen auch zuhauf mit den spaeten Toren gegen Lautern und in Hamburg. Dass die Bayern dabei von einer ueberkleinlichen Auslegung der Rueckpassregel profitiert haben, nenn ich auch Dusel.
     
  15. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Dusel ist was anderes - dies war die Ausnutzung einer Fehlentscheidung des Schiri´s!
    Und ob man bei späten Bayerntoren immer von Dusel reden muss, möchte ich zumindest anzweifeln. ;)
    Könnte auch am unbedingten Siegeswillen liegen - den Schalke in Stuttgart und übrigens auch kurz davor in Bochum vermissen lies.
    Die beiden Auswärtspiele davor gewann Schalke in Leverkusen 3:0 und in München 3:1 nach jeweils souveränen Leistungen. Vielleicht hat man von da an etwas zurückgesteckt und 5 Punkte fahrlässig liegen gelassen oder man bekam Angst vor der eigenen Courage.
     
  16. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    1992... mehr sag ich nicht. :(
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ich liebe Gruselkabinette :)
     
  18. theog

    theog Guest

    :zahnluec::D die saison koennte am schluss auch gruselig werden...:motz:
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Definitiv Saison 2000 / 2001.

    Ich war in Hamburg im stadion, Barbarez macht eigentlch 27 Sekunden vor dem Abpfiff das 1:0, und man denkt: "Jetzt haben wir den ****** endlich mal so richtig schön die Tour vermasselt!"

    Erst liess Merk schier unendlich nachspielen, und dann fand er in einer eher zufälligen Hertzsch (?) Halbgrätsche ein angeblich kontrolliertes Rückspiel. Das Ergebnis ist bekannt: Kahn f*ckte die Hamburger Eckfahne, und auf dem Weg zum Auto war ich kurz davor einem wirklich zu dämlich grinsenden Bazi-Fan meinen rechten Schuh in den Hintern zu jagen.

    Ganz übel war auch das Leverkusener Versagen in Unterhaching. Das hab ich allerdings nur vor der Glotze verfolgt.
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    2000/2001

    Du liegts vor dem Radio und die Reporter erzählen dir was von der Meisterschaft der Schalker nach dem Barbareztor und gehen nach Schalke. Dann ruft einer Freistoss in Hamburg und du weißt, dass in 10sec dieser Scheissreporter ganz laut "TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR" rufen wird.
     
  21. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich wußte nur , dass es ein Brasilianer war aber nicht Dede n war und dass der Ball noch am Innenpfosten lang lief. Ewerthon richtig!
     
  22. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    joa, ich habe das Bild noch vor Augen, Ewerthon traf aus spitzem Winkel den kurzen Innenpfosten, von wo aus der Ball fast parallel zur Torlinie lief und am langen Pfosten ins Netz kullerte, muss man sagen. Er hatte den Ball, glaube ich, gar nicht richtig getroffen.
    :popcorn:
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Gruselig? Keine!

    Aber es gab natürlich die eine, die mich wirklich mitgenommen hat, da ging es mir wirklich einen Tag lang richtig schlecht: 2001. Will ich auch weiterhin gar nix mehr von hören.

    Scheiße fand ich damals die Meisterschaft von Dortmund 2002, weil ich Sammer für eine totale Nulpe hielt (und halte). Dem Verein Dortmund und seinen Fans sei es aber gegönnt. Und die Strafe folgte ja auf dem Fuße...

    Schade war damals Leverkusen! Aber nicht gruselig. Wem hätte man mehr eine Meisterschaft gegönnt als den Leverkusener damals? Und dann versagen sie derart gegen unterhaching? Das war aber nicht gruselig, das war reines Versagen. Zumindest nervliches.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2009
  24. theog

    theog Guest

    :taetschel: Selbst Schuld...Die war verdient (abgesehen von den Kosten fuer den BVB...:nene:)

    L'Kusen tat mir auch Leid, aber wie ein Manager so schoen sagt: Wer am Ende oben steht, hat es verdient, Meister zu werden...:D
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Am schlimmsten fand ich persönlich 1991/92. Alle reden von den Frankfurtern, die damals sicherlich unverdient durch Schiri-Fehler in Rostock verloren. Aber Fakt ist, dass bis 4 Minuten vor Schluss Borussia Dortmund Meister war - nach fast 30 Jahren!

    Aber nein - die blöden Leverkusener lassen sich kurz vor Schluss das 1:2 durch Buchwald einschenken. Da bin ich einmal im Leben für die Pillen, und dann versagen sie und machen statt uns die nervigen Schwaben zum Meister! :(
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755

    ja, war auch verdient, fand ich auch, wenn man Meister werden will, muss man so ein Spiel einfach gewinnen können.
     
  27. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Hättet ihr halt mal in Stuttgart nicht verloren :floet:

    Leverkusen war in dem Titelkampf nahezu neutral, sowohl Stuttgart als auch Dortmund haben alle sechs Punkte mitgenommen :D Nur Frankfurt nicht, also dürften allerhöchstens die sauer sein ;)


    Aber das war natürlich vor meiner Zeit. Gruselig war natürlich 2000 und 2002. Wobei 2000 noch deutlich mehr als 2002. 2002 war vor dem letzten Spieltag klar, dass man es nicht mehr in der eigenen Hand hat. Man hätte eben Glück haben müssen, weil man es vorher vergeigt hat. Aber 2000 war am letzten Spieltag noch alles möglich. Von den beiden Saisons habe ich mir auch nie wieder Bilder angesehen oder Radioausschnitte gehört, das werde ich auch nicht mehr tun; selbst, wenn ich ansonsten gerne mal wieder in vergangene Saisons reinschaue oder -höre.

    Insofern war der Anfang des Jahrtausends richtig grauenhaft, dazwischen kam ja auch noch die grausige Meisterschaft 2001. Da weiß ich auch noch ganz genau, dass ich Radio gehört hab und nur noch dachte „Nicht schon wieder…“ 2000 war zwar von der Entstehung anders, aber das Ergebnis war das gleiche.

    Wobei man natürlich sagen muss, dass diese „Grauenhaftigkeit“ der Jahre rein auf das Saisonfinale bezogen ist. Ich wär' gern mal wieder Vize (nur nicht -pokalsieger)…
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  28. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    4 :floet:
     
  29. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Argh. Ja, richtig, vier natürlich. Tut mir leid, ich bin mit nix Anderem als der Drei-Punkte-Regel aufgewachsen. ;)

    Ich wusste übrigens gar nicht, dass das Spiel Leverkusen-Stuttgart damals gar nicht zu Ende gespielt wurde, weil die VfB-Fans das Feld stürmten. Unglaublich, heutzutage wäre sowas doch sicherlich ein Skandal, schließlich war Stuttgart nur noch zu zehnt und musste immerhin noch gut zwei Minuten durchhalten. War das damals überhaupt kein Gesprächsthema? Oder nur unter Dortmund-Fans?
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    1980 / 81

    Wir hatten vor dem 25. Spieltag gegenüber den Bayern 3 Punkte Vorsprung und zu Hause gegen die Bazis 2:0 geführt. Ein Sieg und der Titel wär sehr wahrscheinlich nach Hamburg gegangen.

    Dann schafften die Münchener ganz kurz vor Schluss noch den Ausgleich, das hat den Hamburgern irgendwie den entscheidenen Knacks und den Bazis die Hoffnung wieder gegeben.

    In den letzten Spielen haben die HSVer dann nicht mehr viel zustande gebracht, im nächsten Spiel gab`s in Dortmund gleich eine 2:6-Klatsche. Der HSV konnte nur noch 4 Spiele gewinnen und Bayern wurde letzlich souverän mit 4 Punkten Vorsprung Meister. X(

    Im nächsten Jahr haben wir`s dann aber nachgeholt. :)
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Oja . Das war bitter. Der Breitner hat glaube ich da den Ausgleich mit einem Kraftakt gemacht!

    Da saß der Ristic schon auf der Bank!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2009