Meine Ambitionen als Fußballfan

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DeWollä, 14 August 2009.

?

Was ist für Dich wichtig als Fußballfan Deiner Mannschaft

  1. Für mich zählen nur Titel, egal welchen auch national

    2 Stimme(n)
    3,6%
  2. Wenn wir um Titel mitspielen, reicht mir eigentlich

    4 Stimme(n)
    7,3%
  3. internationaler Fußball muß drin sein, sonst Käse

    7 Stimme(n)
    12,7%
  4. ich will Party und Spaß, wenn wir gewinnen noch besser

    13 Stimme(n)
    23,6%
  5. nicht absteigen ist immer die erste Devise, jeder Punkt mehr ist ok

    7 Stimme(n)
    12,7%
  6. Schönen Fußball soll die Mannschaft spielen

    30 Stimme(n)
    54,5%
  7. Kämpfen sollen sie bis zum Umfallen

    34 Stimme(n)
    61,8%
  8. Sie sollen eine sympathische Mannschaft sein

    29 Stimme(n)
    52,7%
  9. Ich will stolz auf sie sein können....

    29 Stimme(n)
    52,7%
  10. ich bin eigentlich mehr wegen dem Außenrum dabei....

    2 Stimme(n)
    3,6%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Und alle halb Jahr ein neuer Trainer auch nicht, Hansakeule!:lachweg:

    Der Pagel müßte jetzt wieder dran sein, und dann Lienen.:lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    im Profifußball suche ich im Moment die Vereine, von denen man fan ist, egal wie die Mannschaft ist....

    ich glaube das ist schwer, aber ich schätze mal jeder Verein hat seine Stamm Fans, die immer fan sind, auch wenn die Mannschaft das Letzte auf dem Planeten ist, aber die große Vielzahl der Fans reflektiert meiner Meinung nach hauptsächlich auf die jeweilige Mannschaft.....sonst dürfte es ja zumindest im Ruhrpott keine Bayern Fans geben...
     
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    bestes Beispiel ist doch Hoffenheim....das Dort hat paar tausend Einwohner und hätte ich nicht ein Abo einer regionalen Fußballzeitung, hätte ich mich mit denen nicht wirklich beschäftigt, egal ob sie grade 40 km entfernt sind....vor 2 Wochen bin ich an deren Stadion vorbeigefahren, direkt an der Autobahn....Mann geht das alles so schnell...

    die haben jetzt jedes Heimspiel an die 20.000 Fans im Stadion.....kann mir keiner sagen, daß das Vereinsfans sind. Das sind Erfolgsfans und der kommt durch die Mannschaft und den Trainerstab.

    Kann natürlich sein, daß aus Erfolgsfans, wenn sie sich mit der Region um Sinsheim identifizieren oder mit dem Sponsor, oder sogar dort arbeiten, irgendwann echte Vereinsfans werden....aber Hoffenheim braucht dazu noch sehr viel Erfolg, denke ich mal.
     
  5. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    was soll dass denn heißen??
    durchschnittlich hatten wir alle 1/4 Jahr nen neuen :D

    Die haben beide noch zutun und wir glauben halt wer mit uns einmal erfolgreich war schafft dass immer wieder, Das is Vereinsliebe :floet: :top:
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    zu 1) Das hast du doch in schalke. Die haben sich über die Jahre die gruseligsten UI-Cup spiele angetan. Immer ausverkauft. Dortmund ist genauso.
    Das hat was mit Arbeitertradition zu tun, die weitergegen wird Jahr für Jahr. Da gabs nur Arbeit und Schalke für den Sohn.(LIverpool, Manchester analog). In München kann Sohnemann wählen, ob er am Wochenende an den gardasee fährt, zum Golfen oder einen Großevent besucht oder lieber ausschläft.

    Und die Heinis, die in Schalke wohnen und Bayernfan sind, sind entweder Modefans oder ein bayerischer Bauer hat im Ruhrpott seine Traumfrau gefunden.
     
  7. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Sche*ß erfolgsgeile Hoffenheimer :lachweg:
    naja mit 1 nem Punkt is man auch erfolgsverwöhnt :hammer2:
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dann nehmt doch den Steffen Baumgart!

    Was hat denn der Pagel gerade zu tun? Abnehmen wie Calli?:D
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Da hast du recht. Ich gehe hier schon lange nicht mehr in den karlsruher Wildpark, ich sitze hier in Lauerstellung, bis Hoffenheim CL spielt. Und dann schaue ich mir das hier in Ruhe an. NIcht als Fan von Hoffenhei, sonder weil ich vielleicht BARCA spielen sehe möchte.
     
  10. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Der is Trainer in Dubai :huhu:

    Iron Calli rockz
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    genau, ein großes Potential an Sensationsfans, denen ist ein Verein und die Mannschaft völlig egal, sie wollen Sensationen sehen. Bayern die verlieren, den Magath aufm Trainerstuhl ( ich...:rotwerd: ), den Poldi usw.

    :lachweg:......ich komme aber immer noch nicht auf das unanfechtbare


    "der Verein ist das Ziel des olympischen Fangedankens!"....ich komme nicht dahinter...was HT meint...:floet:
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.630
    Likes:
    1.390
    @Wormi:

    Ich glaube, wir interpretieren denselben Aspekt in unterschiedlicher Art. Mir scheint, fuer Dich ist das, was Du den "stark irrationalen Zug" nennst (und ich das "Anhaengen einer selbstgezimmerten Idee"), die Essenz des Fanseins; fuer mich ist es nur ein Teilaspekt, wenn auch vielleicht der wichtigste. Aber ich finde eben, dass man die anderen Aspekte nicht vernachlaessigen kann.

    Um das mal an einem Beispiel zu erklaeren: den Luxus des "ich will schoenen Fussball sehen" konnte ich mir in den 80-ern erst gar nicht erlauben, denn damals ging es fuer Schalke ja nur ums Ueberleben in der 1. Liga oder den Aufstieg aus der 2. Damals war es fuer mich gut genug, wenn die Spieler kaempften, nach 90 Minuten vollkommen erledigt waren und so gegen ein Mittelklasseteam ein 1:1 zusammengewuergt wurde; heute ist mir das eben wegen der Qualitaet der Spieler, der eingesetzten finanziellen Mittel usw. nicht mehr genug. Das tangiert natuerlich in keiner Weise die Tatsache, dass ich ein Schalke-Fan bin, denn das war ich damals wie heute, aber die Auspraegung (aber nicht unbedingt die Intensitaet) ist schon anders.

    Andererseits kann man natuerlich sagen, dass ich damals wie heute ein realistischer, nicht blind folgender Fan war bzw. bin. In dem Sinne hab ich dann eben auch (im gegebenen Rahmen) realistische Wuensche bzw. Ansprueche, die ich gerne erfuellt sehen mag. Und ich kann eigentlich nicht recht glauben, dass du solche realistischen Wuensche nicht auch hast (Du hast ja nur unrealistische Wuensche aufgezaehlt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 August 2009
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Natürlich kommst du da nicht hinter.

    Ich dagegen kann die ganzen anderen Standpunkte hier nachvollziehen. Ich muss sie ja nicht teilen oder logisch finden.
     
  14. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.505
    Likes:
    2.491
    Wenn ich auf ein Thema stosse, wo es um Ambition geht, denke ich zuerst an Ehrgeiz, ohne Size=5 und ohne rote Farbe.
    An irgendwelche 38 Synonyme denke ich nicht und ich fasse meine Gedanken so zusammen, wie ich über Ehrgeiz bei diesem Thema denke.
    Mit dieser Bemerkung ist mein Ehrgeiz dann auch ausgeschöpft, noch weiter in diesem thread zu posten. Es kommen ja 'eh nur noch Ausflüchte hier. :huhu:
     
  15. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Als der Trap damals nach München kam, war meine Abneigung gegen die Bayern nicht mehr ganz so groß! Mir hat der irgenwie gefallen, wie der mit seinen schönen Klamotten, so lässig neben der Bank stand. Der hat da richtig reingepasst bei den Bayern.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Fansein ist für mich zutiefst irrational, oder wie Peter Ustinov sagt "Fußball beherrscht den Teil im Hirn des Mannes, der sich weigert, erwachsen zu werden."

    Aber warum auch nicht? Im "normalen" Leben müssen wir ständig vernünftig sein und funktionieren, da ist der Fußball ein willkommenes Ventil für Irrationalität.

    Ich kann und will jedenfalls nicht diesen rationalen, distanzierten Standpunkt einnehmen, wie ihn DeWollä beschreibt, und mir jedes Jahr die Mannschaft raussuchen, die gewisse Kriterien erfüllt.

    In anderen Worten: wenn es nur darum ginge, attraktiven Fußball zu sehen, nach dem Motto "der Bessere möge gewinnen", dann würde ich mich zumindest viel weniger für Fußball interessieren.
     
  17. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Im Grunde bin ich ja ein fauler Sack: wollte mich zu dem Thema äußern, aber es fehlten mir ein wenig die Worte und außerdem: irgendeiner kommt irgendwann eh des Wegs und schreibt, was ich zum Thema denke. Und voilà: passiert :D
    Zitierte Passage, der Rest davon und die Analogie: trifft alles genau meinen Nerv, zu 100 % :top:
    Als weitere Erklärung aber noch zwei kleine Anekdoten von mir: jemand fragte mich mal, was zuerst da war: mein Faible für Hertha oder zur Farbe blau als Lieblingsfarbe. So lange ich auch überlege: ich weiß es nicht. Ich weiß auch nicht, wann genau und warum ich Herthafan geworden bin, ich bin's einfach und zwar immer und überall.
    Ich hatte mal einen dienstlichen Termin in meinem Büro und als der Besucher im Haus eintrifft, steht er ratlos beim Pförtner, weil er meinen Namen vergessen hat. Die Beschreibung meiner Person hatte bei 500 Mitarbeitern an diesem Standort natürlich keinen Zweck. Als mein Besucher einen Hertha-Schal erwähnte, wußte der Pförtner aber gleich Bescheid: "Der Hertha-Fan sitzt in Zimmer 2725" . Wohlgemerkt: auch der Pförtner kannte nicht meinen Namen, sondern wußte nur, wo "der Hertha-Fan" sitzt :D
    ...und um jetzt auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: darauf bin ich stolz.
    Oder wie Nick Hornby in "Fever pitch" sinngemäß schreibt: "Wenn die BL-Ergebnisse in der Tagesschau vorgelesen werden und das Ergebnis vom Herthaspiel erscheint, sitzt irgendwo in Deutschland einer und denkt: Ingo !
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Das ist gut.
     
  19. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    jo krieg Dich wieder ein.....:rolleyes:

    Gibt Leute die haben Probleme.....???



    ist halt so bei mir, ich wäre auch viel lieber ein richtiger Fußballfan mit Schweiß und Herzklopfen. Das passiert bei mir aber nur bei der Nationalmannschaft.
    Vereinsmannschaft habe ich eben nichts dergleichen....und wenn ich ganz ehrlich bin, hätte Bayern dermaleinst beim 7:4 gewonnen, wäre meine Welt auch nicht untergegangen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 August 2009
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Nicht dass du mich falsch verstehst: ich verurteile das überhaupt nicht. Schließlich war mein Vater auch so ein "Schönen-Fußball-sehen-wollen-Fan".

    Wobei ich im Grunde auch so was Ähnliches kenne. Denn einerseits gibt es zwar meine "alten Lieben" (BVB-Deutschland-Inter-Italien), aber andererseits habe ich auch ein Faible für eine bestimmte Art von Fußball, und dies hauptsächlich wegen seiner Attraktivität. Es geht um das "holländische Modell": Technische Perfektion, schnelles Kurzpass-Spiel, Dominanz durch Ballbesitz, gepaart mit hoher taktischer Intelligenz. Mit diesem Stil verbinde ich Holland, Ajax, Milan in den 80er-90ern und natürlich auch Barcelona, die wohl im Moment am ehesten diese Spielweise verkörpern. Seltsamerweise spielen die genannten "alten Lieben" nur ganz selten auf diese Art.

    Immerhin schränkst du das bei dir auch ein, was die Nationalmannschaft betrifft. Bei mir ist es allgemein so, dass Länderspiele die meisten Emotionen hervorrufen, nicht nur die der deutschen Mannschaft.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    und was ist mit unterhaching oder dem noch besseren beispiel sinsheim? :D
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Denkst du, das ist bei den meisten anderen Vereinen anders?
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    du bist ja auch kein fan von irgendeiner mannschaft, und hier gibt es ja sogar kandidaten, die sich jede saison 3 neue vereine raussuchen von denen sie fan sind. deren "ambitionen" sind mit den "ambitionen" der - ich nenne sie jatzt mal so - echten fans mMn aber nicht vergleichbar.
     
  24. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Natürlich habe ich realistische Wünsche. Ich habe es in meinem Beitrag einfach möglichst überspitzt dargestellt, damit man versteht was ich meine. Ob mir das gelungen ist, weiss ich nicht. :D

    Nochmal: Ich habe nie gesagt, dass ich für die jeweilige Spielzeit keine Wünsche und Hoffnungen habe. Ich habe welche. Aber ich definiere mein Fansein nicht darüber bzw es beeinflusst nicht mein Verhältnis zum Verein.


    Genauso geht es mir mit Werder und grün. :D
    Ich habe mal versucht zu rekonstruieren, aber weiter bis zur Saison 87/88 kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern und in der Saison war ich schon Werder-Fan und das etliche 100km von Bremen entfernt.

    Wie ich zur Wormatia gekommen bin, weiss ich jedenfalls besser. Das ist einfach Familienerbe. :D
     
  25. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    stimmt, ich würde gerne einmal wissen, wie so ein "echter fan" sich anfühlt, was er denkt, wie er ist usw.
    so mitten in der dicksten Fantraube mit freiem Oberkörper 90 Minuten Fahnenschwenken, Trommel, La Ola oder einfach nur hopsen....
    all das sehe ich im TV, kenne es aber nicht, wenn ich ins Stadion gehe, sitze ich irgendwo neben dem Gebrauchtwagenverkäufer und dem Vertreter für Haushaltsgeräten und habe eigentlich nur ein Problem....der vor mir ist einfach immer zu lang und behindert meine Sicht....
    aber so ist das halt...kann nicht jeder ein Superstar sein und nicht jeder ein echter Fan...dafür habe ich andere Talente.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Das hat zwar alles überhaupt nichts miteinander zu tun, aber wenn du es wirklich gerne wissen möchtest, gibt es nur eine Möglichkeit: Probier es aus. Für den Anfang reicht es schon, sich nur mal in den Fanblock zu stellen.
    Ernste Frage: Warum bleibst du dann nicht zu Hause? Da wäre dann dein einziges Problem auch noch gelöst. Anscheinend interessiert dich gute Sicht mehr als das Live-Erlebnis, und irgendein soziales Umfeld gibt es anscheinend auch nicht.
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Fan von mehreren konkurrierenden Vereinen gibt es per Definition nicht. Seltsam, was man hier mir unterschieben möchte.

    Ich bin Sympathisant und verteile vor Saison meine Sympathiepunkte auf einige Vereine und verteile ggfl. um während der Saison. Wonach? Mannschaft, Spielsystem, Köpfe etc. Das übliche Programm. Genau so wie man Sympathien bei Menschen verteilt.

    Früher war ich Fan, HSV -Fan, aber auch nur kurz Stadiongänger. Auswärtsfahrten in unter bier stehenden Bussen, Kopfschmerzen, besoffene Fans, sich von der Polizei eskortieren lassen usw. Das war nicht meine Welt. Ich habe das lieber zu Hause am Radio verfolgt, da war ich auch näher dran, auch was die Konkurrenz macht (Bayern). In Ruhe zu Hause konnte ich am besten Fan sein. Hatte meinen selbstgebauten HSV-Altar mit Kerzen, die um 15 Uhr 30 angezündet wurden usw. Listen geführt, wo Spieler Pluspunkte bekamen, wenn sie gegen die Bayern trafen und Minuspunkte wenn sie gegen den HSV trafen. Unzählige Listen, die es nicht im Kicker gibt.

    Fan sein= Stadiongänger? Diese Formel ist ein Witz. Ja, schon klar, nur die richtigen Kerle stehen in der Kurve. Ja, die gibt es sicher auch, aber ansonsten stehen dort auch überwiegend viele Dummschwätzer und Krawallmacher, denen jeder Fussballverstand fehlt. "Fan sein" heißt für mich den Fußball zu lieben, sich im Fußball auszukennen, und nicht mit einer Kutte bierdösig in einer Kurve zu stehen oder rumzuerzählen, dass man der einzige richtige Fan ist.( hört man hier sehr oft)

    Ich spiele gerne Fußball, weil esein phantastischer Sport ist. Weil es Fußball gibt, muß ich kein Golf spielen lernen oder muß nicht mit dem Mountainbike über die Berge. Fußball ist das perfekte Spiel. für mich.
    Die liebsten Fans sind mir diejenigen, die Fußballspielen können, Fußball lieben,u nd daher über Fußball kompetent reden können. Das sind für mich die wahren Fans, und nicht ein Kuttenträger, der Dauerkarte hat, aber im Grunde keinen Plan von Fußball hat und gar nicht weiß, worüber er gerade redet.
     
  28. support1988

    support1988 Member

    Beiträge:
    529
    Likes:
    0
    Der Sport Fußball an sich ist für mich nicht sooo prickelnt wenn ich ehrlich bin. Klar Fußball spielen tue ich sau gerne aber mir irgendwelche kreisliga spiele anzugucken ist mir doch etwas zu langweilig. Genau so wie Fußball im Fern sehen....
    Erst das ganze drumherum macht den Sport für mich attraktiv.
    Sich vor dem spiel mit freunden treffen bierchen trinken, Gesänge mit singen, Choreos, Bangalen, Emotionen positiv als auch negativ,Gästeanhang, Die zugfahrten zum Auswärtsspiel, zusammengehörigkeits Gefühl ect...
    Das macht für mich Fußball aus, ohne all diese Sachen wäre FUßBALL als Zuschauer nicht mein Ding.
    Fan sein bedeutet für mich, so oft wie möglich ins Stadion zu gehen, seinen/seine Verein/Mannschaft anzuFeuern/unterstützen, emotionen zeigen zu können, sich mit dem Verein identifizieren zu können.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nicht? Hmm.....