Max Eberl

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Zerrwerk, 1 November 2010.

  1. luckie

    luckie Active Member

    Beiträge:
    322
    Likes:
    0
    Abfindung im großen Stil laufen erst seitdem Eberl da, der sogar als Teil des Kompetenzteams mitverantwortlich für deren Verpflichtung war. Öffentlichen aussortieren vor Beginn einer Transferperiode, Gohouri (der vor seiner Verletzung Stammspieler war), Stalteri, Colibally, Rössler, Ndjeng,Callsen-Bracker,Alberman,Svärd,Touma,Van den Bergh, Voigt , Paauwe. Der nächste wird Meeuwis sein.
    Solange wir keinen Sportdirex haben, der mittelfirstig planenkann, mal seine Fehler nicht jede Transferperiode wiederholt und den dazugehörigen Trainertypen verpflichtet kann, der die Philosophie mitträgt und fortsetzt, wird es weiter so gehen. Unter Planung verstehe ich dann auch Spieler keinen Vertrag mehr zu geben, wo keinerlei Entwicklung zu erkennen ist, daß sie in einem Top 7 Team im Kader wären - Daems, Marx, Neuville. Spieler Ü30 max ein Jahresvertrag und keine 3 Jahre (Mo 2+ 1 Jahr Option) oder auch einem Heimeroth einen 2 Jahresvertrag zu geben, den zur Not findet man immer einen arbeitslosen TW in dessen Klasse. Dies sind einfach fixe Ausgaben, die den Handlungspielraum viel zu sehr einengen. Ebenso sollten Transferausgaben auf Spieler U25 fixiert werden, da dort die Wahrscheinlichkeit einer Ablösesteigerung oder auch ein geringer Verlust bei einer Fehleinschätzung am höchsten ist - je älter Spieler, um überproportional fallen die Verluste aus. Dazu geht auch eine Weiterentwicklung der eigenen Jugend durch eine aktiv gemanagtes Ausleihgeschäft. Scouting nicht mehr nach Länder mit Reisekosten nach dem Gießkannenprinzip sondern Computerunterstütztes vorselektieren (Topprogramm am Markt zurzeit mit Selektion von 20 Kriterien, innerhalb von 24 h Lieferung von DVD Material über den Spieler) und dann erst ein effektives Scouting nach über eine Zusammenstellung von Forenmeinung und Pressemappe. (z.B war Boba schon in der Schweiz nicht nur einmal mit seinen Eskapaden in der Presse...)

    Lieber mal eine Fibel dafür erstellen, statt medienwirksam eine Fibel für die Spieler in Auftrag zugeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich weiß ja nicht, aber so langsam hab ich das Gefühl, wir haben ein 500-Seiten-DFB-Konzept im Sonderangebot ersteigert...

    Mir ist übrigens aufgefallen, dass wir unsere 4!!! wichtigsten Posten jeweils mit Absteigern (mit Borussia MG) besetzt haben. Welcher Verein kann das von sich behaupten und wundert sich zeitgleich über den letzten Tabellenplatz? Für mich mittlerweile ein "Kabinett des Grauens":

    Rolf Königs: Absteiger als Präsident - Derzeit verantwortlicher Präsident

    Rainer Bonhof: Absteiger als Trainer - Derzeit verantwortlicher Vizepräsident

    Max Eberl: Absteiger als Spieler - Derzeit verantwortlicher Sportdirektor

    Michael Frontzeck: Absteiger als Spieler - Derzeit verantwortlicher Trainer


    Da haben wir ja wirklich eine richtig schlagkräftige Truppe, die uns mit Sicherheit aus der Misere führt. Unser größter Vorteil: Wir haben geballte Abstiegskompetenz, was uns letztlich einen klitzekleinen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen abstiegsbedrohten Vereinen bringt. Aber nur nen kleinen. Aber der zehrt meine Hoffnung... ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 November 2010
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Dann dürft Ihr mal den Vorstand / das Präsidium nicht auf der Jahreshauptversammlung entlasten. ;)
     
  5. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Da haste wohl recht! Ich denke das ist den meisten so überhaupt nicht bewusst. Oder sie sehens wirklich als Vorteil an... :D
     
  6. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Selten so viel durchgequirlte Polemik am Stück gelesen. Aber Schlagworte bringen wohl zurzeit mehr als sich differenziert mit diesen Personen zu beschäftigen. Nur ein paar Takte von mir, denn so ein Post ist mir eigentlich zu albern, als dass man sich damit wirklich beschäftigen sollte.

    Heidel von Mainz beispielsweise, konnte ja nicht aus der Bundesliga absteigen, denn dort war er ja nie. Frontzeck ist als Spieler nie abgestiegen, sondern nur als Trainer. Allerdings mit Mannschaften, die sich immer an der Kante zur Zweitklassigkeit bewegten. Und was Bonhof betrifft, ist so ein Hinweis an Unfug wirklich nicht mehr zu überbieten. Als der bei uns antrat, war der Verein von den Herren Drygalski/Jakobs und Rüssmann bis in die Schuhsohlen nach unten abgewirtschaftet worden. Bonhof war seinerzeit der Einzige überhaupt, der von den ehemaligen Altborussen zu helfen bereit war. Aber wem erzähl ich das? Hauptsache man hat die Polemik sozusagen mit den Blumenkübeln abgesondert. Passt ja, auf einen draufzuhauen, der eh schon am Boden liegt. Von dir hätte ich echt mehr erwartet, GGBorusse.
     
  7. luckie

    luckie Active Member

    Beiträge:
    322
    Likes:
    0
    Borussia Mönchengladbach 1998/1999 - Der Kader - Fussballdaten - Die Fußball-Datenbank

    Frontzeck plus Kumpels im Abstiegsjahr

    Borussia Mönchengladbach 1998/1999 - Fussballdaten - Die Fußball-Datenbank

    Dazu dann nochmal mit Freiburg und Bochum
    http://www.fussballdaten.de/spieler/frontzeckmichael/
    http://www.fussballdaten.de/vereine/vflbochum/1995/
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2010
  8. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Gut, dann isser eben als Spieler abgestiegen.

    Nichts desto Trotz bleibt GGBorusse's Post Mumpitz.

    Es gibt genügend Trainer, die überhaupt noch nie Bundesliga gespielt haben. Und jetzt?
    Dann müssten die nach GGBorusses Logik ja noch grottiger sein.

    Ich frag mich, warum man sozusagen auf einfach auf alles draufkloppen muß was sich bei uns bewegt.
    Wenn man mit dem Frust nicht unmgehen kann, dann sollte man ne Stunde in die Muckiebude gehen,
    anstatt so einen durchgequrlten Murks zu schreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2010
  9. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Mach dich locker Bökelberger, ich steh nich auffm Platz... ;) :D

    Weisste eigentlich in deiner Wut noch so richtig was du schreibst?

    P.S.: OK, dass du meinen Beitrag als Murks bezeichnest, bleibt deiner ureigenen Beurteilung beschieden. Was aber empfindest du an meinem Beitrag oben als polemisch, sprich nicht den Tatsachen entsprechend? Dazu erbitte ich mir eine sachliche Rückmeldung...

    Danke mein Freund... ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 November 2010
  10. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Du bist intelligent genug, dass ich dir das nicht erklären muß. Derzeit scheint es bei einigen populär zu sein, wirklich auf alles draufzukloppen, was sich bei uns bewegt. Selbst zu der Vertragsverlängerung von Reus suchen manche User schon die Erbsen im Keller und fabulieren stattdessen viel lieber von irgendwelchen Scoutingprogrammen mit 24 h-DVD Service. Oder man bezeichnet einen Mann wie Bonhof als Absteiger, der sozusagen dadurch ganz zwangsläufig auch nichts Vernünftiges mehr leisten kann. Wenn du solche Posts nicht als billige Polemik ansiehst, dann kann ich dir leider auch nicht mehr helfen.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    In den Jahren bevor Frontzeck kam, wurde Arminia Bielefeld 13., 13. und 12. mit 40, 37 und 42 Punkten, war also mithin so gut, wie Gladbach jetzt gerne waere. Dann spielte Bielefeld eine Hinrunde mit 18 Punkten, stand auf Platz 14 und entliess den Trainer; Frontzeck kam und holte in der Rueckrunde 16 Punkte, mit welchen er die Arminia sauber um einen Platz auf Platz 15 verschlechterte. Im Jahr drauf stieg er dann mit 28 Punkten ab.

    Kurz und gut: Bevor Frontzeck kam, war die Arminia staerker, als Gladbach jetzt ist. Was schliesst Du daraus fuer Gladbachs Zukunft?
     
  12. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Gar nix. Weil du hier ausschließlich mit Statistiken versuchst zu argumentieren, ohne in irgendeiner Form das Tagesgeschäft anzuführen. Frontzeck kann beispielsweise jetzt nichts dafür, dass ihm wochenlang die komplette Innenverteidigung ausfällt. Auch nichts dafür, dass De Camargo offenbar jetzt erst ankommt nach seiner langen Verletzungspause. Er kann auch nichts dafür, wenn ein Idrissou aus fünf Metern das leere Tor nicht trifft. Das sind alles Beispiele, die man endlos fortführen könnte. So einfach wie du dir das machst, ist Fußball leider nicht.

    Ausserdem frage ich mich, warum Bielefeld auf Platz 14 stehend, den Trainer entlassen hat. Wie durchgequirlt die agieren, hat man ja jetzt bei der öffentlichen Vorführung bei Ziege gesehen. Gottlob hat der den Deppen aber nicht gefallen getan, von sich aus zu gehen.

    Übrigens, wenn es offenbar deiner Meinung nach immer alles am Trainer liegt, dann frage ich mich, warum Schalke denn mit seiner bankfinanzierten Millionentruppe so schlecht dasteht. Du bist doch Schalker, oder was hat die 04 sonst zu bedeuten?
     
  13. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Wir könnten uns ja darauf einigen, dass niemand bei uns die Schuld trägt. Nicht der arme Trainer, der doch nur dasteht und sein Gehalt kassiert, auch nicht der arme Sportdirektor, den man bestimmt gezwungen hat, diese Truppe so zusammenzustellen, der Präsident erst recht nicht, der kümmert sich ja nur ums Geschäft. Und die Spieler? Ja was können die dafür, dass die geboren wurden? Nix! Die Scheiß-Eltern sollte man zum Teufel jagen... :huhu:

    So Bökelberger, DAS war polemisch... ;)
     
  14. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Lieber GGBorusse, ich frage dich nochmal, ob du angesichts des Vorjahresergebnisses und der neuen Transfers auch vor der Saison schon gewusst und auch geschrieben hast, dass wir heute in etwa da stehen, wo wir stehen? Falls ja, dann erzähl mir bitte explizit, welche Transfers du vor der Saison schon kritisierst hast. Ich bin dann mal gespannt. Jedenfalls ist eines für mich klar und das meine ich jetzt allgemein und nicht auf dich bezogen, weil ich deine Antwort ja noch gar nicht kenne: Im Nachhinein den Hellseher resp. Schlaumeier zu spielen, welche es eh schon immer gewusst haben wollen, ist nicht so schrecklich schwer. Das kann quasi jede Wurst.

    Auf mich bezogen kann ich sagen, dass ich es vor der Saison für einen Fehler hielt einen Friend quasi gegen einen Idrissou einzutauschen. Das hat sich mittlerweile aber ein bisschen relativiert, weil Idrissou in der Regel bei uns nicht so schlecht war, wie ich ihn zuvor eingeschätzt habe. Mit den anderen Transfers war ich vor der Saison ohnehin einverstanden. Wenn ich als Tabellenletzter jetzt aber so einen großen Frust habe, könnte ich es mir einfach machen und Eberl für all diese Transfers einen draufhauen, nicht wahr? Aber so billig mache ich mir das nicht, denn ich gehöre nicht zu den Leuten die sagen, was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2010
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Du kannst hier im Forum in relativer Ausfuehrlichkeit nachlesen, was ich von Magaths Ein- und Verkaufspolitik halte. Einfach mal suchen, was ich z.B. zu Westermanns Verkauf und zu den Sommerschlusseinkaeufen Jurado und Huntelaar zu sagen hatte.

    Abgesehen davon hat Magath seit dem Spiele gegen Lissabon sein Spielsystem und eine quasi-Stammformation gefunden; seitdem ist der Schalker Fussball zwar nicht immer super, aber doch passabel. Dass dabei bisher so wenig Punkte rumkamen, liegt u.a. auch an etwas Pech: so hatte Schalke z.B. im Spiel gegen Leverkusen 3 Alu-Treffer, allesamt noch vor Leverkusens Tor des Tages. Aber gut, 3 Alu-Treffer gabs ja jetzt in einem Spiel Gladbachs ebenfalls, wenn auch fuer den Gegner...

    Ansonsten, noch zu Frontzeck: na, wenn's alles nur an Verletzungen und so liegt, dann ist ja alles gut. Sind das eigentlich die Innenverteidiger, die Gladbach im letzten Jahr zu den drittmeisten Gegentoren verholfen haben? Wenn die zurueck kommen, dann greift die Borussia aber mal so richtig an, schaetze ich - und reduziert die Quote an Gegentreffern auf 2 pro Spiel. In dem Sinne, viel Spass beim Abstieg.
     
  16. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Anfang August hatte ich ja einen Thread eröffnet - "Borussia Mönchen-Mutter Beimer". Darin hab ich stellvertretend die Zweifel über die Transferpolitik des Sommers und Eberls Credo der kleinen Schritte erörtert, welche einige User (wie auch ich) zuvor eher kritisch betrachtet haben. Ich denke also nicht, dass nun im Moment des Misserfolgs, die Ratten aus ihren Löchern gekrochen kommen um zu motzen.

    Eberl redet viel von Konzepten - setzt aber wenig erkennbares um. Ein Beispiel ist die Defensive: Obwohl Brouwers eine Saison spielte, die ihn fast auf den WM-Zug hat aufspringen lassen und Dante unabstreitbar einer der besten IV der Liga ist - waren wir schon letztes Jahr eine Schießbude! Das Drumherum (also Levels, Daems/Jaures, Bradley/Marx/Meeuwis) spielte in Relation zu der guten IV eben nicht auf dem überdurchschnittlichen Level. Was passiert, wenn nun mal ein Dante ausfällt oder Brouwers schwächelt, sieht man ja nun - und dem hätte man wirklich viel handfester entgegen treten müssen. Bradley ist ok aber das waren Leute wie Ivo Ulich und Igor Demo auch - offenbar gab es aber für diesen Herrn Bradley nach der WM aus England gute Angebote. Er wäre kein unermesslicher Verlust gewesen - und mit dem Geld hätte man einiges Kernsanieren können, was schon letztes Jahr in der Defensive nicht gut lief. Passiert ist aber nichts - und das finde ich doch mitunter sehr phlegmatisch!
     
  17. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Das sich ausgerechnet so Schuldenmeiers wie einer von beiden aus dem Kohlenpott so weit aus dem Fenster lehnen, ist schon erstaunlich. Aber keine Sorge, ihr wisst ja, wenn nächstes Jahr der Knall endgültig kommt und zwar dann nämlich, wenn ihr euch nicht für den Europapokal qualifiziert habt, hilft notfalls ja das Land NRW mit Steuergroschen.

    Offenbar - vom Hörensagen - möglicherweise - vielleicht oder vielleicht auch nicht. Niemand hier weiss, ob es ein solches Angebot tatsächlich gegeben hat und wie lukrativ oder nicht dieses war. Und deshalb kann man da auch ernsthaft niemand für verantwortlich machen, wenn ein möglicherweise Phantomtransfer nicht angenommen wurde. Jetzt weiss ich natürlich, dass es Leute gibt, die ne Omma haben, deren Haushälterin jemand kennt, die bei Borussia putzt. Aber auch das bringt mich in diesen Angelegenheiten nicht weiter.

    Viel eher sollte man mal nachfragen, warum man einen Bradley für teures Geld überhaupt kaufen musste. Aber das hat nichts mit Eberl zu tun, sondern ist unseren vielen Trainerwechseln geschuldet. Und das soll nach Vorstellungen einiger, ja offenbar genauso weitergehen...
     
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ob Schalke Schulden hat oder nicht, aendert weder etwas an der Qualitaet des Gladbacher Fussballs noch (entscheidend) etwas an der Gladbacher Punktausbeute. Doch doch, das ist so. Ach ja, und durch Schalker Schulden wird Frontzeck auch kein besserer Trainer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2010
  19. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Siehste, genau so hatte ich mir die Schalker Logik vorgestellt. Es kann sehr wohl einen Unterschied an der Punktausbeute ausmachen, wenn es in der Liga fair zugehen würde. Es ist schon aberwitzig genug, dass so fremdfinanzierte Modelle wie Lev, WO und Hoffenheim zugelassen werden. Aber damit nicht genug. Die beiden Schuldenmeiers aus dem Pott lässt man auch mit ihren wettbewerbsverzerrenden Machenschaften gewähren - und am Ende wird dieses ekelhafte Verhalten mittels unseren Steuergroschen auch noch belohnt. Deshalb solltest du den Ball lieber mal ein bisschen flachhalten mit deiner Häme gegenüber Borussia und dich lieber in euerem Schuldenklubthread vergnüglich machen. Würde es nämlich in der Liga nur halbwegs gerecht zugehen, dann würden wir heute beispielsweise auch über keinen Tabellenführer namens Borussia Dortmund diskutieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2010
  20. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Nein Bökelberger. Du scheinst es dir eher im Gegenteil genauso schwer zu machen wie unser allseits verehrter Herr Präsident, der immer zu lange an einem einmal eingeschlagenen Weg festhält (bestens passend zu unserem Trainer, der an seinem Erfolglos-Konzept weiterhin stur festhält, obwohl eigentlich alle Erfahrungswerte Alarm schlagen), obwohl auch ihm alle messbaren Parameter sagen sollten, dass dieser Weg nicht der richtige zu sein scheint. Nur der Kontinuität wegen. Und um nicht das Gesicht zu verlieren. Mir persönlich ist das als Antriebsfeder zu wenig...

    Außerdem bist du ja wirklich ein Argumentations-Fuchs. Ich unterstelle dir einfach mal, dass du den Leuten, die bereits zu Anfang Zweifel äußerten, damals gesagt hast, sie sollten die Verantwortlichen erst mal machen lassen. Mal fair sein, denen ne Chance geben. Weil man ja auch noch gar nicht sagen kann obs was wird oder nicht...

    Heute fragst du die Leute (mich klammere ich jetzt mal aus, denn ich habe meine Meinung zum Kader von Eberl schon damals geäußert, nur halt nicht penetrant anhaltend), die sich vielleicht aufgrund ihrer Fairness, den Verantwortlichen erst einmal überhaupt eine Chance zu geben, zurückgehalten haben, warum sie nicht schon früher was gesagt haben? :staun:

    Sei mir nicht bös, aber das finde ich witzig. Und natürlich unfair und für deine Argumentationskette zurechtkonstruiert...:huhu:
     
  21. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    @GGBorusse,

    war meine zuvor gestellte Frage eigentlich so schwer oder impertinent, um sie nicht einfach mal explizit zu beantworten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2010
  22. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Bökelberger, wieso sollte ich dir deine Fragen beantworten, wenn du selbst keine beantwortest? Das erschließt sich mir jetzt nicht. Du schreibst zwar zu manchen Dingen etwas und eierst rum wie ein Weltmeister, aber Fragen beantworten tust du nicht. Ne gute Taktik, die ich mir jetzt mal eben nach deinem Vorbild zueigen mache... ;)

    So, noch etwas, was ich herausgefunden habe, wonach man den Herrn Eberl ebenfalls mal fragen sollte:

    Ich hab jetzt mal 3 Trainer miteinander verglichen, die alle seinerzeit bei uns im Gespräch waren. Michael Frontzeck, Michael Skibbe und Holger Stanislawski. Rausgekommen ist folgendes:

    Frontzeck:
    23,53 % Siege
    30,88 % Unentschieden
    45,59 % Niederlagen

    Skibbe:
    44,35 % Siege
    22,18 % Unentschieden
    33,47 % Niederlagen

    Stanislawski:
    49,51 % Siege
    15,53 % Unentschieden
    34,95 % Niederlagen

    Mir fällt auf, dass wir die zumindest statistisch schlechteste Lösung gewählt haben. Hat man auf so etwas, warum auch immer, einfach keinen Wert gelegt? Wenn ja warum nicht? Oder kann ich mir hieraus den Weg ableiten, den wir gerade verfolgen?

    So, auch hier stehen Fragen, die du entweder beantworten kannst oder auch nicht. Dann lass uns weitereiern... ;)
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Echt? Und waer Frontzeck dann auch ein besserer Trainer?

    Und was Schulden angeht: Na, da will ich doch mal hoffen, dass die Borussia beim Gewinn des DFB-Pokals damals keine Schulden hatte. Der zaehlt dann ja wohl auch nicht, oder?
     
  24. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    GGBorusse,

    mein lieber Mann, wie verbohrt muß man eigentlich sein, um nicht wenigstens im Nachhinein explizit auf Fragen der neuen Transfers zu antworten? Statt mit deinen Statistiken zu kommen, die unser Freund Detti im Prinzip auch schon ausgegraben hat, frage ich dich noch mal explizit bezüglich der Kaderzusammenstellung, die du ja Eberl vorgeworfen hast. Welche neuerlichen Transfers kritisierst du resp. hast du kritisiert? Wie war deine persönliche Einschätzung des Kaders vor der Saison? Ehe du hier anderen Usern Eiertänze vorwirfst, die du selbst veranstaltest, beantworte doch einfach mal diese beiden einfachen Fragen.
     
  25. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Bökelberger, ich schrubs schon mal. Aber ich formuliere es gerne um. Dazu ist mir einfach die Zeit zu schade. Das kann man, wenn man wirklich interessiert ist, alles selber nachforschen. Ich nehm dir doch nicht die Arbeit dazu ab, deine "Argumente" zu untermauern... ;)

    P.S.: Beantwortet hast du bis dato immer noch nix. Aber wurscht... :huhu:
     
  26. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Gut, dann lassen wir es halt. Deine Taktik ist eh einfach zu durchschauen. Du wirst nicht müde quasi jeden Tag Eberl immer wieder eine falsche Kaderzusammensetzung vorzuwerfen, bist anderseits aber noch nicht mal bereit, selbst im Nachhinein zwei, drei Sätze zu deinen persönlichen Einschätzungen der jüngsten Transfers zu äussern. Nenn es wie du willst. Für mich ist das rückgratloses Gelabere.
     
  27. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Eigentlich braucht man sich hier nicht wirklich zu ereifern - es geht ja nur (und das ist ja das tolle am Fußball) um unterschiedliche Blickwinkel unter uns Fans.

    Ich meine mich an die Herbstkrise 2009 zu erinnern, als Frontzeck in einem RP Interview sehr freizügig und kompromisslos zum Besten gab, wie wenig ihn die Meinungen von Fans geschweige denn die Inhalte von Borussias Internet/Fan-Foren interessieren. Sein gutes Recht. Aber Weder Frontzeck, Eberl, Peter Pander oder was weiß ich wer müssen zu unantastbaren Gralsrittern werden, nur weil sie gerade im Moment die dicken Gehalts-Schecks von Borussia MG in die Tasche gesteckt bekommen. Und nur weil irgendein noch so hoch dekorierter und verdienter Intendant seine Interpretation eines Theaterstücks für den Zenit des Schaffens hält, darf der geneigte Zuschauer dennoch Buh rufen, wenn´s ihm denn danach ist!

    Sehr gelungen finde ich anbei den Kommentar auf Seitenwahl.de!
     
  28. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Jaja Bökelberger... :rolleyes:

    Ich persönlich und auch andere hier bringen wenigstens Fakten!!!, garniert mit den entsprechenden Quellverweisen auf den Tisch. Du hingegen laberst nur rum und gehst auf die Fakten überhaupt nicht ein. Du windest dich lieber wie ein Fisch auf dem Trockenen, um irgendeinen Ansatz zu finden, wo noch keine Quelle zu gepostet wurde. Nur um die anderen zu beschäftigen. Geh doch erstmal konstruktiv auf die ganzen Denkansätze hier ein. Bring Gegenargumente, am liebsten mit Fakten und Quellen hinterlegt. Stattdessen eierst du aber lieber rum wie ein Weltmeister. DAS nenne ich rückgratloses Gelabere...

    Von daher ist es reichlich schwer für mich, mich konstruktiv mit dir auseinanderzusetzen. Denn dafür bedarf es irgendwelcher durch Fakten bestätigter Argumente, und da hab ich von dir bisher Nullkommanix zu gelesen. Von daher sehe ich deine Beiträge eigentlich eher als Provokation denn als echtes Interesse zur Diskussion an. Denn gehaltvoll ist anders. Entsprechend reagiere ich dann in meinen Beiträgen auf dich... ;)

    P.S.: Jeder der hier oder im Fohlenhautnah mit Verstand mitliest, kennt meine Ansichten über unsere Verantwortlichen. Und auch die Gründe, die ich dafür habe. Die existieren weiß Gott schon etwas länger. Nur wenns dumm wird, dann mach ich nicht mehr mit...
     
  29. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Ganz nüchtern wird man mal das nächste WE abwarten müssen - so denke ich. jetzt gerade Sonntag, 18:07uhr führt Lautern in Leverkusen und Stuggi gegen Bremen. Sollte Borussia nun am nächsten WE tatsächlich in Köln verlieren wird ein jeder - egal wie er Eberl gegenüber steht - unsere Borussia als sehr ernsten Abstiegskandidaten einstufen müssen. Und dann zieht halt doch so eine Volksweise wie "gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht".
     
  30. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Das müssen wir nicht erst nach einer Niederlage in Köln. Jeder der Lesen kann, weiss was die Tabelle aussagt. Wenn man nach 11 Spieltagen an letzter Stelle steht, dann rudert man gegen den Abstieg. Da dürfte es keine zwei Meinungen geben. Die Frage ist nur - und da bestehen durchaus unterschiedliche Standpunkte, wie man diesen Mißstand löst.

    Nach gefühlten 25 Trainerwechseln in den letzten zehn Jahren, die uns, wie man heute sieht, keinen Schritt weitergebracht haben, halte ich es für wenig sinnvoll, mit dem immer gleichen Reflex zu reagieren, wie in all den zahllosen Beispielen zuvor. Und mal für ganz verworren halte ich die Forderungen, dass jetzt auch noch der Sportdirektor ausgetauscht werden soll. Hatten wir nicht schon von beiden Positionen (Trainer und Manager) genügend Leute in den letzten 10 Jahren? Wer von denen hat es denn besser gemacht? Manche User können für diesen Zeitraum noch nicht mal einen einzigen Trainer benennen, der ihnen wenigstens halbwegs unfallfrei entsprochen hat. Noch nicht mal einen Hans Meyer... Was soll man davon halten? Der uralte Reflex, der immer dann von Leuten gefordert wird, wenn es schlecht läuft und die sich ein paar Monate später wahrscheinlich darüber beschweren, warum bei uns die Fluktuation so hoch ist, keine Kontinuität Einzug hält und haufenweise Kohle verbrannt wird. Statt dessen vergöttern hier einige beispielsweise lieber einen Manager Rüssmann, der zwar zweifelsfrei ein gutes Auge für gute Spieler hatte, uns letztlich aber in Verbindung mit einem unfähigen Präsidium an den Rand des Ruins gebracht hat. Alles schon vergessen? Da fällt einem wirklich nix mehr ein.

    Warum zum Teufel kann und sollte man nicht mal versuchen, diesen durchgedrehten und mittlerweile glühend heissgelaufenen Kreislauf zu durchbrechen? Der hat uns doch all die Jahre keinen Millimeter weitergebracht. Aber das Volk schreit halt nach den Rettern, um sie ein paar Monate später dann auch wieder zum Teufel zu jagen. Tuchel zum Beispiel, würde wahrscheinlich bei einigen mit seiner Bilanz aus den letzten paar Spielen, bei uns auch schon langsam wieder auf der Kippe stehen. Mal ne Frage. Wer bitte darf es denn diesmal sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2010
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Für den zweiten Rekordmeister können's eigentlich nur Mou und Uli sein.