Max Eberl

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Zerrwerk, 1 November 2010.

  1. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.130
    Likes:
    800
    Na da wäre ich mir nicht so sicher, wer da den Bockmist geschossen hat und wer sich da jetzt anstellt. In der RP
    http://www.rp-online.de/sport/fussb...ia-verweigert-vergleich-mit-fortuna-1.3770555

    klingt das ein klein wenig anders.
    Wenn ich die Infos richtig deute, geht es um Leihgebühr für 2012 da wär Levels aber nicht mehr ausgeliehen sondern schon von Fortuna gekauft. Somit sehe ich keine Grundlage für eine Leihgebühr. Und im Transfervertrag steht dazu wohl nix drin.
    Und einen Kompromiss halbe / halbe hat BMG abgelehnt nicht Fortuna. Ich weiß nicht, ob man das so machen muß.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Der Fehler ist ja schon denen überhaupt was zu erlassen. :D
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Der Fehler ist, dass man sich auf ursprünglich auf einen Nachschlag einigte, den aber in den neuen Vertrag, der keine Leihe sondern Kauf vorsah, nicht eingearbeitet hat.

    Aus meiner Sicht, bei der dünnen Informationslage, hat Eberl gepennt, und das ERSTMALS nachweislich.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    5 Jahre ist Max Eberl nun Manager bei uns. Hier ein nettes Interview mit fohlenhautnah.de

    Noch nicht am Ende unseres Weges
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.436
    Likes:
    1.403
    Und schon steuern wir auf bankkrottähnliche Zustände zu! :schock:
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Hihi, er sollte sich halt beraten lassen, wenn er mit Tuna Verträge macht.
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Maßstab schlechthin, die Glücksgesegneten.

    Ich tät es ihnen schenken.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Ich verstehe das eigentlich auch nicht. Wenn es 'ne klare Sache wäre: Ok, bloss dann hätte Fortuna auch gezahlt und sich nicht verklagen lassen.

    Aber so? Da muss ich dann schon sagen: dieses Nachkarten gefällt mir nicht. Fehler passieren und bei den Summen, die da gewälzt werden, sind "verpennte" 50T€ zwar dumm, aber eben ein Alltagsfehler, zu dem man stehen sollte.
     
    KGBRUS gefällt das.
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Wer von uns kann das denn beurteilen? Eberl sagte ja es ginge ums Prinzip, und wenn ich mich im Recht fühle und mir verarscht vorkomme, würde ich das auch bis zum Ende durchziehen. Es geht hier weniger um die Summe, sondern wohl eher um die Kaufmannsehre.

    Ihr glaubt sonst auch nicht alles was in der Zeitung steht und die Vertragsinhalte kennt ihr wohl auch nicht, oder?
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Das nicht. Aber ich habe gelesen, was die vorsitzende Richterin gesagt hat, und danach liefe es aus Borussias Sicht im Idealfalle auf eine Zeugeneinvernahme von Max hinaus. Das wiederum kann aber nur bedeuten, dass man in den neuen Vertrag die ursprüngliche Regelung nicht übernommen hätte, mutmaßlich, weil man das übersehen oder sogar vergessen hat.

    Da dann mit kaufmännischer Ehre zu argumentieren, kann als Schuss auch nach hinten losgehen.
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Für mich klingt es so als fühle sich Max ziemlich übergangen und Fortuna hat evtl. vertraglich Recht, aber so ein Verhalten unter Nachbarn lässt schon tief blicken.
    Von daher Go for it Maxi, auch wenn es nichts bringt, schaden tut es auch nicht. ;-)
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    "Übergangen" hat man ihn ziemlich sicher nicht. Entweder wurde gar nicht über den Nachschlag beim Kaufvertrag gesprochen, dann wäre das ein Versäumnis dessen, der den Nachschlag haben will, oder man war sich über die fortbestehende Zahlungspflicht des Nachschlags einig, dann wäre es ein Versäumnis dessen, der den Nachschlag haben will und genau das nicht in den Vertrag aufgenommen hat. Ich kann nur vermuten, man hat das gar nicht thematisiert, und daher ist es zum Streit gekommen, weil der neue Vertrag eben nichts zum Nachschlag enthielt. Dann gilt aber: wer sich nicht sichert ist verlassen.

    Schlappe 6,5 T€ an Anwalts- und Gerichtskosten in einer Instanz bei Verlust, zur Gesichtswahrung geht man in die nächste, dann ist man bei einem endgültigen Verlust schlappe 15 T€ obendrein los. Und damit hätte man dann sein Gesicht gewahrt und der kaufmännischen Ehre einen Dienst erwiesen?

    Iss egal, ich sehe das anders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2013
  14. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.130
    Likes:
    800
    Sehe ich so wie ISM, das Vertragswerk ist wohl unvollständig. Die Richterin hatte ja auch schon einen Kompromiss vorgeschlagen, da sie keineswegs eine Eindeutigkeit des Falles sieht (BMG hat den abgelehnt) . Und somit ist der Vertrag wohl dahingehen nicht eindeutig, welches auf ein "Hoppla, da haben wir vergessen was reinzuschreiben" hindeutet.
    Also nix mit Kaufmansehre sondern eher unterschiedliche Auslegung eines unvollständigen Vertragswerkes.
    Anders formuliert: Der Versuch nachträglich einen groben Fehler von Dritten ausbügeln zu lassen.
     
    Ichsachma gefällt das.
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    "Handwerklich grob" schon. Darf aber passieren, ist Dir und mir auch schon passiert, bloß: hat bisher - wenn überhaupt etwas - noch keine 50 T€ gekostet.
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Ich frage mich woher ihr wissen wollt, dass es sich tatsächlich um einen groben Fehler handelt?
    Was macht ihr wenn Gladbach das Ding vor Gericht gewinnt? Kriecht ihr dann zu Kreuze?
     
  17. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.130
    Likes:
    800

    Klar kann passieren, sollte nicht, aber kann.
     
  18. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.130
    Likes:
    800
    Hat keiner behauptet das es so ist, wenn ich aber die Aussage der Richterin nehme liegt die vermutung nahe. Weder ich noch ISM haben behauptet, DAS es so ist.
    Warum sollten wir das tun?
    Bzw was würde ein Sieg vor Gericht beweisen? Das Maxi mit der Richterin geschlafen hat?:ironie:
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    1. Ganz einfach: weil aus allen Berichten Tatsache zu sein scheint, dass die Nachzahlung im Fall der weiteren Leihe fällig werden sollte, dann aber der Kauf fixiert wurde und in diesem Vertrag von der Nachzahlung nicht mehr die Rede war.

    2. Warum sollte ich das? Wenn wider allen Presseberichten herauskommt, dass im Kaufvertrag doch etwas ausdrücklich zur Nachzahlung geregelt wurde, dann würde ich zwar nicht kriechen, würde aber einräumen, dass ich das falsch gesehen habe. Ansonsten bleibe ich dabei: da hat jemand gepennt und wenn Maxi die Vorstellung hatte oder sogar ausdrücklich darüber mit Fortuna geredet wurde, dass obendrauf immer die Nachzahlung kommt, hätte er darauf drängen müssen, dass das auch festgehalten wird.
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich hab jetzt den in Beitrag #571 verlinkten kurzen Artikel gelesen. Wenn die 50.000 tatsaechlich bei einer Verlaengerung der Leihe faellig gewesen waeren, dieser Leihvertrag aber gar nicht verlaengert wurde, dann kann es doch gar keine Frage geben, wer im Recht ist, oder? Haette Gladbach den Spieler an einen anderen Verein als die Fortuna verkauft, dann haette Gladbach diese 50.000 Euro ja auch nicht zusaetzlich von der Fortuna fordern koennen.

    Soll heissen: Wenn im Kaufvertrag nicht explizit auf diesen Betrag hingewiesen wurde, dann gibt es doch gar keine Grundlage, auf welcher die Fortuna zusaetzlich 50.000 Euro abdruecken sollte.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Doch. Zum Beispiel:

    Maxi: "Wolf, Du denkst doch noch an die 50.000,00?"

    Wolf: "Klar, steht doch im alten Vertrag!"

    Maxi: "Ok, dann ist ja gut."

    Da der genaue Wortlaut nicht bekannt ist, könnte im Leihvertrag auch geschrieben sein:

    "Wenn die Überlassung des Spielers über den 30.06. fortgesetzt wird, werden weitere 50.000,00 zur Zahlung fällig."

    Oder, oder, oder...
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Letzteres, also die schwammige Ueberlassung, kann ich mir nicht vorstellen, da ich davon ausgehe, dass zwischen den Vereinen bzw. Vereinen und Spielern mit Standardvertraegen gearbeitet wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Manager bei 20 Vertraegen pro Jahr jeden dieser Vertraege einzeln ausarbeiten laesst. Soll heissen: Es gibt einen Standardvertrag fuer Leihe, einen fuer Kauf, einen fuer... , und es wird dann nur noch an Klauseln und Zahlen gearbeitet, aber nicht an einer so grundlegenden Eigenschaft des Abkommens.
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Was weiß ich, was die da verhackstückt haben.

    Einer hat eberl gepennt.
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    q.e.d.

    http://www.express.de/fortuna-duess...eche-fuer-moenchengladbach,3292,25455358.html
     
  25. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.130
    Likes:
    800
    Gepennt hat der! War wohl wieder mit dem Fahrrad unterwegs!:ironie:
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Angesichts des Theaters und seines Ausgangs schiessen mir spontan 2 ziemlich aehnliche Gedanken durch den Kopf. Der positiv formulierte Gedanke: Ich haette Jurist werden sollen, denn das scheint einfach zu sein. Der negativ formulierte Gedanke: Was fuer eine Verschwendung von Zeit und Geld, nur um am Ende auf das Ergebnis zu kommen, welches von vorneherein offensichtlich war.

    Damit ich hier aber niemand unnoetig auf den Schlips trete will ich aber sagen, dass es sicher mehr als genug Faelle gibt, in denen Juristen sinnvoll und hilfreich sind und fuer Recht (und manchmal vielleicht sogar fuer Gerechtigkeit) sorgen. Aber das hier scheint mir eben ein Fall gewesen zu sein, wo von vorneherein alles klar ist und man trotzdem noch Gerichte bemueht, weil man das als Anwalt eben so tut.
     
  27. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Also:

    Wir haben heute beschlossen, Eberl einen Brief zu schreiben, um Gladbach die an Schickhardt zu zahlenden Gebühren auf dem Regresswege zu ersparen.

    Peinlich.
     
  28. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.436
    Likes:
    1.403
    Oha, ist Max immernoch angesickt wegen dem Kurt-Transfer?!

    http://www.rp-online.de/sport/fussb...ten-talente-bevor-sie-reif-sind-aid-1.4783608
     
  29. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.130
    Likes:
    800
    Ein typischer Maxi:
    :top::top::top::top::top::top::top::top:
     
  30. NiKlaus

    NiKlaus Well-Known Member

    Beiträge:
    955
    Likes:
    105
    Maxi denkt da mehr an die negativen Auswirkungen für die Spieler selber,als auch für die Vereine.
    Unser Beispiel zeigt doch sehr schön wie man mit Eigengewächsen Geld verdienen kann und welche
    Entwicklungsmöglichkeiten junge Spieler bei einem "Förderverrein" haben.
    Da dies anderen Vereinen nicht verborgen geblieben ist,versuchen immer mehr Vereine diesem Trend nachzueifern und auf die Jugend zu setzen.

    Die Bayern haben ja schon vor Jahren direkten Konkurrenten ihre Top Spieler weggekauft.
    Nun gehen sie einen Schritt weiter und versuchen dies auch mit dem Nachwuchs der Konkurrenz.
    Ist ja irgendwo alles Legal....keine Frage.
    Aber wenn ich solche Aussagen von Breitner & Co höre geht mir das Messer in der Tasche auf.
    Der eine behauptet dass die anderen einfach nur unfähig sind.
    Hoeneß meinte vor einiger Zeit dass er keine Spanischen Verhältnisse in der Buli haben möchte.

    Alles nur dummes gelaber......bla bla bla.
    Die wissen doch nur zu gut,dass die Jugend und gerade solche Top Talente für viele Vereine eine wichtige Geldeinnahmequelle darstellen und bei dem einen die Existenz,beim anderen Verein die Wettbewerbsfähigkeit sowohl in der Liga als auch International dadurch gefährdet wird.
    Wo soll die Kohle denn herkommen wenn Talente wie Kurt für'n Appel und ein Ei verscherbelt werden müssen?

    Deshalb drücke ich den Bayern schon lange nicht mehr die Daumen in der CL.
    Die stellen sich doch eh immer nachdem alle anderen International rausgeflogen sind hin und erzählen was von Deutscher Ehre retten.

    Die Schere wird durch den Angriff auf Talente,die andere Vereine ausgebildet haben nicht gerade kleiner,jedoch der Hass immer größer auf die nimmersatten Bayern.
     
  31. kthesun

    kthesun Guest

    Tod und Hass dem FCB !