Max Eberl

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Zerrwerk, 1 November 2010.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich vermute, dass es nicht unbedingt darum geht, wer wen ersetzen könnte, sondern darum, das mögliche Fehleinschätzungen Eberls nach Ansicht Anderer - nicht meiner - den Abstieg hätten zur Folge haben können.

    Unter dem Strich meine ich jetzt jedenfalls, und das habe ich bei Zerrwerk ohnehin und sogar vielleicht bei Wurst seit vergangenem Mittwoch rausgehört, kann man einen Schlußstrich unter diese - nach meiner Auffasssung vermeintlichen, nach anderer Auffassung tatsächlichen - Fehleinschätzungen ziehen und sollte ihm eine 2. Chance geben, die ich allerdings noch nicht einmal als 2. Chance ansehe.

    Denn wo gehobelt wird, fallen Späne.

    Wie von allen Seiten vertreten wird: Aufmerksam hinschauen, notfalls dem Vorstand auf die Finger kloppen, mehr sehe ich derzeit nicht.

    Obwohl ich jetzt schon die nächste Angriffsfläche für Eberl sehe, nämlich dann, wenn Dante seinen Abgang durchsetzen will oder gar wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich bin sicher, dass niemand dann ruhig bleiben wird.

    Denn in den Augen vieler Fans hat der Schlußspurt die Wunschvorstellung rechnerisch sogar auf mehr als 40 + x gesetzt, und Wunschvorstellung heißt da dann nichts anderes als Erwartung. Ich selbst bin sogar hin- und hergerissen, was ich denn wünschen oder erwarten kann. Das bringt mir jetzt viele Lacher uss Kölle, vom Toni und vom Ru ein, aber ich kann nicht anders, als wie Bökelberger zu sagen:

    Ich kann mich nicht erinnern, wann ich eine Saison, die unglaublicherweise erst in der Relegation gebogen wurde, als Neustart für eine folgende, deutlich bessere Saison empfunden habe als zur Zeit. Hoffentlich bleibt die Mannschaft von Verletzungen verschont, hoffentlich gibt es nicht das von mir befürchtete Dante-Theater, und wenn, dann mit schnellem, akzeptierten Ersatz, und hoffentlich gelingt der Saisonstart. Alles andere wird sich fügen.
     
  4. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Wie, haste die Punkte unter Favre noch nicht hochgerechnet? -> CL!
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Man muss ja nur sehen wie wir unter Favre spielen und wie wir unter Frontzeck wochen oder gar monatelang gespielt haben.

    Ich rechne nicht mit der CL oder sonst irgendeinem vermessenen Ziel, weiß aber, so lange der Favre hier Trainer ist, wirds keine Halbserie mehr mit 10 Punkten geben.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ehrlich?

    Hab' ich. Logisch. Würde wohl jeder mal in seinen Gedanken machen, sonst wäre er kein Fan. Und damit sitzt man schon in der Falle, aus der ich mich über die Sommerpause langsam befreien werde.

    Viele aber nicht.
     
  7. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800

    Ne, aber 11 :) Nein Scherz beiseite, wenn alles in der neuen Saison so passt wie in den Spielen unter Favre, wird mir mulmig. Nur das wird es nicht. Realistischerweise sehe ich wie gesagt die 40+x also so um Platz 10 rum.
     
  8. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.042
    Likes:
    2.097
    Aussicht: 19-20 Pkt. pro Serie müssen drin sein ohne überheblich zu werden und egal unter welchen widrigen Umständen.
    Also eine Saison ohne Probleme.
     
  9. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Mit 38 Punkten hatte man am Ende dieser seltsamen Saison noch Probleme. Selbst bei einem Sieg in Hamburg hätte das nur für einen Relegationsplatz gereicht.

    Ich bin aber optimistisch für die nächste Spielzeit. Nicht, dass wir da nun auf 50 Punkte spekulieren sollten, das wäre vermessen. Aber gesichertes Mittelfeld ist schon in dieser Saison normalerweise machbar gewesen, nur war in der Hinrunde eben nichts normal. 40 +, um ganz sicher zu sein. Sehe ich auch als möglich an, sofern uns nicht plötzlich sämtliche Stammspieler weglaufen / ausfallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2011
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich habe die heute vom Boulevard angefeuerten Wechselgeschichten/Vertragsbindungen aufmerksam gelesen.

    Dante Vertrag bis 2014, also noch drei Jahre.
    Reus bekanntlich bis 2015 mit den (angeblich) festgeschriebenen Ablösesummen um 15 Millionen im nächsten Jahr, nach unten gestaffelt für Folgejahre.

    Wenn es tatsächlich bei Dante noch in diesem Sommer, bei Reus im nächsten Sommer obendrein noch einen Bieterwettstreit gäbe, dann würden die Transfereinnahmen in für uns bisher nicht bekannte Höhen schnellen.

    Ich erwähne das nicht, weil ich beide loswerden will, sondern weil diese Situation auf das geschickte Verhandeln von Eberl zurückgeführt werden kann. Letztendliche Fehlgriffe beim einen oder anderen Spieler verblassen jedenfalls in kaufmännischer Hinsicht, unabhängig davon, dass Fehlgriffe nun einmal einem Sportcheffe passieren.

    Wenn obendrein noch King ein Ersatz für Reus wäre, für den angeblich - ich habe das nicht selbst aber nicht gefunden - eine Kaufoption im nächsten Jahr besteht, isses noch mehr Tutti.


    Edita: Keine Obduktion auf King. http://www.goal.com/de/news/1021/po...-im-portrait-borussia-bekommt-den-neuen-carew
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2011
  11. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.042
    Likes:
    2.097
    Da leg ich mich mal weit aus dem Fenster und sage: "So eine spiegelverkehrte Saison wir es längere Zeit nicht mehr geben!"

    Es werden nicht wieder 4 Überraschungsmannschaften die Liga aufmischen, wie in der abgelaufenen Saison (Mainz, Hannover, Nürnberg, Freiburg) und es werden nicht wieder 3 höher gehandelte so abstürzen wie in der abgelaufenen Saison (Wolfsburg, Stuttgart, Frankfurt).

    Ich bin fest davon überzeugt dass am Ende der Saison 36 Punkte zum Klassenerhalt (ohne Relegation) reichen werden.
     
  12. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich weiss nicht, was da aufsteigt ist ja nicht von schlechten Eltern. Die Hertha ist für mich zumindest kein Kandidat für "geht gleich wieder runter", und einen anderen Absturzkandidaten sehe ich im Moment nicht. Bei Augsburg könnte der "nimmt keiner ernst"-Effekt eintreten, ähnlich wie bei Karlsruhe 2007.

    Ansonsten sehe ich da keinen traditionellen "Kleinen". Bochum haben wir verhindert, Bielefeld hat zwar die Liga gewechselt, aber in die andere Richtung, Wolfsburg braucht zwar keine Sau, aber die haben eben die VW-Millionen, Hoffenheim hat Hopp, Mainz zieht in das grössere Stadion um (kann am Anfang allerdings ein Handycap sein). Okay, Freiburg, aber bei denen weiss man ja nie, was die veranstalten.

    Das könnte alles noch ausgeglichener und verrückter werden als in dieser Spielzeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2011
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Nein.

    Wird es nicht.

    Ich kann mich nicht erinnern, wann der 7. mehr Niederlagen als Siege und der 6. exakt so viele Niederlagen wie Siege hatte.

    Das ist sowas von ungewöhnlich. Wer wo landet, kann quer gehen, aber nicht, dass zwischen Platz 6 und Relegation gerade 11 Punkte liegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2011
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Die letzten Jahre lehren eh nur eines - alles Orakeln ist müßig. Dafür landen zu viele Mannschaften dort, wo sie nicht landen dürften und wenn jeder fast jeden schlagen kann, ist es auch schwer, irgendwelche Punktzahlen zu bestimmen.
     
  15. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Wer weiss...

    Es geht nämlich noch bekloppter.

    In Frankreich war bei 20 Mannschaften vor dem letzten Spieltag der Tabellenzehnte nur drei Punkte vom Abstiegsplatz entfernt.

    Ligue 1: Spielpaarungen, Tabelle und Ergebnisse der Saison 2010/11 am 37. Spieltag - kicker online
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Der Abstand stimmt zwar, aber weil 2 der noch tiefer stehenden Teams am letzten Spieltag gegeneinander spielen mussten (Valenciennes - Nice), waren die Mannschaften auf Platz 10 und 11 (Montpellier und Toulouse) schon gerettet. Gegen den Abstieg kaempften am letzten Spieltag also "nur" noch 7 Teams.

    EDIT: Der besondere Clou daran war, dass wegen der Paarung Valenciennes - Nice alle 7 Kandidaten in der Position waren, den Abstieg aus eigener Kraft vermeiden zu koennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2011
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Wie waer's denn hiermit: Abstand zwischen Platz 1 und 2 groesser als der zwischen Platz 2 und dem Tabellenletzten?

    Superligaen: Spielpaarungen, Tabelle und Ergebnisse der Saison 2010/11 am 33. Spieltag - kicker online

    Schraeg, was?
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ziemlich. Aber in der Bundesliga nach meiner Auffassung kaum denkbar.
     
  19. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Habe ich! Aber ich muss halt mein tägliches Pensum an Hasspredigten für
    Dauerverblendete loswerden. Sieh mir das bitte nach.

    Wir haben da völlig unterschiedliche Ansichten, sowohl in der
    Rechtschreibung bzw. wie sich Fan-sein definiert.

    Über Eberl habe ich mittlerweile genug geschrieben, sicher kann nicht jeder
    Neueinkauf eine Granate sein, erwarte ich auch gar nicht. Erwartungen sind
    bei dem Verein - zumindest in den letzten 15 Jahren - sowieso eine Sache für
    sich.

    Und ich muss überhaupt nicht krampfhaft mit der Lupe nach irgendetwas suchen, mir reicht ein einfacher Blick auf die Tabelle - zum Beispiel die Abschlusstabellen in diesem Jahrhundert - und da bin ich als Fan etwas unzufrieden. Einen zweimonatigen positiven Trend begrüße ich, allerdings lehrt mich die Vergangenheit in diesem Verein, dass es dann meistens gleich wieder was auf die Fresse gibt.

    Es werden häufig Versprechungen und Perpektiven von Vereinsseite vorgegeben, die in aller Regel nicht mit den Ergebnissen in Einklang gebracht werden. Und während wir seit Jahren Millionen aus dem Fenster schmeißen (Pander, Hochstätter, Eberl), sind Vereine wie Mainz mit deutlich geringeren Mitteln locker an uns vorbeigezogen. Vielleicht bin ich da einfach nicht so vergesslich oder genügsam.
     
  20. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.042
    Likes:
    2.097
    @HW

    Den letzten Absatz kann man nicht ganz wegdiskutieren!
    Aber man muss Eberl schon zugestehen die Trefferquto ein wenig erhöht zu haben.

    Und ob Mainz und Freiburg und Nürnberg z.B. auf längere Sicht an uns vorbei gezogen sind muss man erst einmal abwarten.
    Mainz verliert z.B. Holty und Schürrle. Nürnberg Wolf und Gündogan und Ekici. Alles tragende Säulen in der abgelaufenen Saison.

    Wir verlieren eventuell Dante, können aber sonst den Kader zusammen halten. Schau ma mal was wird - meine Hoffnung liegt da voll auf Favre, den nun mal Max mit aus dem Hut gezaubert hat. Einen Warnschuss hat Eberl abbekommen, die Hoffnung liegt darin dass er aus den Fehlern lernt und diese Chance möchte ich Ihm, nach dem Klassenerhalt geben.
     
  21. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Teile deine Meinung, 12:0. Es ist ein Witz, wenn gesagt wird, dass Vereine wie Mainz oder Nürnberg nachhaltig an uns vorbeigezogen wären. Gleiches trifft für Hannover und Freiburg zu. Hätte nur noch gefehlt, dass HW auch noch die grandiosen Kölner erwähnt.

    In Mainz hätten sie Anfang der Saison auch drei Omas aufstellen können - sie hätten trotzdem gewonnen. Sowas gibts - genauso wie umgekehrt. Nach deren 21 Punktestart hat sich das dann wieder halbwegs korrigiert. Nürnberg versucht es aufgrund mangelnder Finanzen mit Leihspielern. Ob das nachhaltig sein wird, wage ich mal sehr stark zu bezweifeln. Mal sehen, wie lange das gut geht. Und Hannover wird mit Sicherheit nicht wieder so eine Saion wie dieses Jahr spielen. Wer behauptet, dass die qualitätsmäßig über einen besseren Kader als wir verfügen, hat in meinen Augen irgendwelche Scheuklappen aufgesetzt. Ja, die Tabelle steht in schwarz und weiss geschrieben, aber dennoch sollte man die vielen Graustufen nicht ausblenden. Sowohl die negativen als auch positiven Graustufen. Aber das wird wahrscheinlich für einige etwas viel verlangt sein.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Hannover ist an Gladbach vorbei, meines Erachtens nach: 10 Jahre ging's da mehr oder weniger konstant nach oben die letzte Saison werte ich mal als Ausreisser genauso wie die jetzige, nur halt in die andere Richtung, aber Hannover sehe ich so auf Platz 7 oder 8.
    Allerdings wird's für die jetzt auch heissen: Neue Geldquellen erschliessen, wollen sie sich weiter in der oberen Hälfte festsetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juni 2011
  23. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    @ HW
    zunächst einmal GRATULATION! Knapp 10 Sätze und keine Beleidigung.:top:

    Wenn man die Tabelle als einzige reine Wahrheit sieht, bist Du sagar vollkommen im Recht.
    Aber das ist nicht die einzige Wahrheit. Sonst müssten nicht nur wir sondern auch Bremen, Stuttgart, Schalke, Frankfurt, Pauli und Wolfburg, Trainer Manager und Präsident entlassen.
     
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Dann schau aber mal auf die Tabellen diesen Jahrzehnts. Dann kannste Bremen, Stuttgart, Schalke, Frankfurt und Wolfsburg gleich streichen. die hatten alle erfolgreiche Saisons oder zumindest Jahre im ruhigen Fahrwasser Mittelfeld. Und Pauli zu vergleichen verbietet sich.

    HansWurst hat absolut recht damit, wenn er sagt, daß wir uns seit nunmehr 15 Jahren konstant unter Wert verkaufen. Eigentlich sollte man uns im Mittelfeld der Liga erwarten können mit realistischer Betrachtung auf die Möglichkeiten. Wirklich über uns in der Liga sind nur Bayern, Dortmund, HSV, Leverkusen, Bremen. Das heißt nicht, daß wir zwangsläufig auf Platz 6 zu erwarten wären, aber in der Summe des Potentials und der jeweils dort geleisteten Arbeit müssten wir in Konkurrenz zu 6-7 weiteren Vereinen stehen und nicht immer hinter diesen.
     
  25. EFO

    EFO Aufsteiger in die 2. Tippliga 2014

    Beiträge:
    982
    Likes:
    57
    @Itchy. Sag das mal den Verantwortlichen und vielen Fans. ;)
     
  26. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Einige sind immer noch im Glauben, dass wir so Mannschaften wie Hannover, Mainz, Freiburg oder Nürnberg locker aus dem Stadion kicken müssten. Zu dieser Fraktion rechne ich mich. Das miese Abschneiden in den letzten 15 Jahren ist einzig und alleine dem Personal zuzuschreiben. Mit grauen Mäusen landet man meistens in der Abstiegsregion oder in Liga 2. Vielmehr bin ich der Überzeugung, dass hier seit fast 15 Jahren nur teurer Schrott (ja, es gab Reus, Marin und 2-3 Kicker) eingekauft wird und wir völlig zurecht permanent im Niemandsland stehen.

    Dann gibt es noch die Anhänger, die allem Anschein nach der Meinung sind, dass wir nur geiler Kicker in der Mannschaft haben (jeder, der ein Borussentrikot trägt ist halt automatisch klasse) und wir eigentlich so zwischen Platz 4-9 landen müssten. Schreibt hier zwar keiner so offensichtlich, liest man aber permanent zwischen den Zeilen. Zuzüglich aller Konjunktive wäre wir für die alte Spaßbremse bökelberger sicher bei über 60 Punkten und im Europapokal. Und nicht nur hier klaffen enorme Lücken. Man freut sich in aller Regel einfach Borussenfan zu sein, auch wenn es mal ein paar Jahre nicht läuft. Verletzungsprobleme und blöde Schiris sorgen seit 15 Jahren dafür, dass wir am Abgrund stehen. Ausreden, bis sich die Balken biegen gehören zum Standardrepertoire. Vielleicht hilft dieser Mechanismus davon abzulenken, wie scheiße sich der Verein im Prinzip präsentiert.

    Ich habe den Anspruch mit der Truppe wenigstens ein Mal eine geile Saison zu erleben. Alle 15 Jahre eine geile Saison - ist das als Fan zuviel verlangt? Nicht Platz 10 oder 12, sondern im vorderen Tabellendrittel. Nürnberg, Stuttgart, Dortmund, Hertha, Mainz, Hannover oder Freiburg schafften das, wieso nicht wir? Und selbst wenn sie danach abstürzten? Und? Wie stürzen doch sogar aus der Grauzone noch ab.
     
  27. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Gibt es noch eine Tabelle mit Lügen, Intrigen und Sex? Du bist schon ein verrücktes Kerlchen :)
    So, und jetzt erkläre mit doch bitte mal diese wirren Sätze! Hast Du nen Nebensatz vergessen? Oder ein paar Wörter? Erkenne hier - wie so oft bei Dir - keinen Sinn.
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Mal vorweggenommen: Ich fand diese Saison - ehrlich gesagt - ziemlich geil. Ok, so zwischendrin nicht, aber ansonsten hattese mehrere Orgasmen parat: Leverkusen, Bayern, Köln und die Serientat am Ende. Die Streitereien hier, das erste Mal bedingungslose Unterstützung im Nordpark (gegen Bochum), die emotionale Achterbahnfahrt, all das hat mich extrem mitgenommen und ich bin aufrichtig froh, ein paar Wochen davon abschalten zu können, wenngleich ich den Wunsch habe, es soll am besten morgen wieder los gehen.

    Ich habe derzeit so etwas wie Aufbruchstimmung. Wie lange und wohin? Das kann ich Dir natürlich auch nicht sagen.

    Deinen Wunsch finde ich - auch ehrlich gesagt - absolut nachvollziehbar. Ummen kalten Brei rumspielen ist sicher nicht das, was man sich erhofft. Aber weißte, was ich denke?

    Vielleicht - nach meiner Meinung sogar ziemlich sicher - baut man derzeit das Fundament. Ich will jetzt nicht von Leitplanken und Kontidingens reden, weil mancher, auch Du, da sehr empfindlich reagiert. Aber die Frage ist eben, wie man dauerhaft gesichert im Mittelfeld mit einem oder gar mehreren Ausreißern nach oben ankommen kann. Ich bin dabei gegen die Verpflichtung von ein oder gar zwei sogenannten "Toppern", weil da schon alles zusammenpassen muß: Sie müssen hierher passen, hier ihre vermeintliche Topleistung bringen, das Mannschaftsgefüge darf nicht unter verschobenen Gehaltsstrukturen leiden, und, und, und...

    Ich habe da etwas mehr Geduld und die kommt aus dem Bauch und wird u.a. von dem genährt, der in diesem Fred an den Pranger gestellt wurde. Denn ich glaube, die ganze Liga beneidet uns z.B. um Reus UND, was noch viel wichtiger ist, dessen Vertragssituation, die nicht vom Himmel gefallen ist. Manch einer - jedenfalls Pauli und Frankfurt - beneidet uns sicherlich auch um die Weitsicht bei der Trainerwahl.

    Fehler gehören dazu. Ich hätte am liebsten auch an Frontzeck festgehalten und hätte damit falsch gelegen. Aber wenn man sie derart brilliant repariert...

    Also: Ich bin erstmals seit Jahrzehnten guter Hoffnung, dass in der nächsten Saison was gehen wird und vielleicht, wenn dann was gegangen sein sollte, müssen wir im übernächsten Jahr auch nicht gleich wieder abkacken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juni 2011
  29. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Nein, aber Tabelle ist eine Momentaufnahme.

    Ich gebe Dir ja Recht das in den letzten 15 Jahren einiges schief gelaufen ist. Aber Personen die seit 3 oder 4 Jahren hier arbeiten die Fehler von vor 15 Jahren anzukreiden ist doch Blödsinn. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. (das hab ich oben auch gemacht, hast Du aber nicht verstanden, aber egal).
    Auch mir wäre mehr Erfolg lieber, aber eine geile Saison, kann nicht das Ziel sein. Wenn das dein Ziel ist OK, must Du wissen.
    Um Eberls (um den geht es ja hier im Fred) Arbeit zu bewerten, kann man nicht nur die Tabelle heranziehen. Man muß sich dazu einige Fragen stellen:
    1. Welche Spieler hat er verpflichtet?
    2. Wieviele Spieler haben uns weitergebracht?
    3. Zu welchen Konditionen hat er Spieler ge- bzw verkauft?
    4. Wie langfristig sind die Verträge mit den Spielern?
    5. Wie ist der Verein wirtschaftlich aufgestellt?
    6. Welche Trainer hat er verpflichtet?
    7. Wieviele Trainer hat er entlassen?

    Wobei zu beachten ist, das die Punkte 1 und 2 nur zur Hälfte auf seine Kappe geht.

    Und dann kannst Du seine Leistung halbwegs bewerten.
     
  30. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Dass wir auf lange Sicht dauerhaft im oberen Tabellendrittel stehen halte ich zumindest für unrealistischer als einen kurzfristigen Aufenthalt.

    Manchmal erkenne ich Deinen hintersinnigen Humor leider nicht, bei so vielen lustigen Knaben hier verliert man schon mal die Übersicht. Eberl reiht sich meiner Meinung nach einfach in die Reihe seiner unterirdischen Vorgänger ein. Ich erwarte von einem Profi bei Borussia, dass er dauerhaft ein gewisses Niveau an den Tag legt und nicht nur so wenige gute Auftritte wie Arrango oder 2-3 lichte Momente pro Halbserie wie bei Idrissou. Dortmund kauft für 4,5 Mio eine Knipser, der seinen Namen auch verdient. Wir kaufen Hanke, Idrissou und Bobadilla, die zusammen nicht mal in die Nähe von der Barrios-Qoute kommen. Freiburg kauft für 1,5 Mio Cisse, der über 20 Tore schießt.

    Was ich damit sagen will: Wir schmeißen die Kohle nur so aus dem Fenster und bekommen dafür in der Regel heiße Luft. Wenn schon Geld ausgeben, dann auch mal für eine ECHTE Granate. Wann haben wir zuletzt mehr als 2-3 Mio. für eine echte Verstärkung ausgegeben? Die nicht so finanzstarken Vereine wie Mainz oder Hannover sind einfach cleverer (oder haben mehr Glück). Allerdings stellt sich mit bei einer Zeitspanne von 10-15 JAhren die FRage, ob das alles wirklich nur Glück und Pech ist. Und da komme ich zu dem Fazit, dass bei uns konsequent Dilettantismus in Reinkultur ausgelebt wird.

    Könnt ihr euch noch an Insua (4,5 Mio), Marek Heinz (3 Mio), Skoubo, Sonck, Fukal, Ivic, Bögelund und wie die Flachpfeife alle hießen erinnern. Haben dem Verein so ca. gar nichts gebracht außer ner Menge heiße Luft und Geld. Und Scharen von sogenannten Fans, sie sich von den Namen blenden ließen und noch heute von den Blindgängern überzeugt sind.

    Als Fan interessiert mich in erster Linie der sportliche Erfolg. Aber wahrscheinlich ticken wir da auch anders. Lieber Schulden bis zum Arsch wie Schalke und dafür regelmäßig in die internationalen Ränge als brav haushalten und im Niemandsland versinken.

    Aber sicher hast Du recht; Eberl ist nicht für die Situation der letzten 3-4 Jahre alleine verantwortlich. Ich begrüße auch den Trend auf junge Nachwuchsleute zu bauen, aber solche abgelutschten Gestalten wie Idrissou dürfen in Zukunft gerne in Hoffenheim oder Wolfsburg kicken. Ich hab halt keine Bock auf solche Bilderbuchsöldner in meinem Verein, etwas Charakter und Identifikation sollte schon erhalten bleiben. Ist reichlich naiv, aber so denke ich nun mal.

    Sollten wir in der nächsten Saison nicht wieder auf 20 Stammspieler verzichten müssen und uns die Schiris wohlgesonnen sind, müsste Platz 5 beim überwiegenden Teil von euch realistisch sein.:D:D
     
  31. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich teile da Deine Einschätzung absolut. Realistisch sollten wir i.d.R. zwischen Platz 7-12 landen, wenn einer oder zwei von denen da oben schwächelt, sollte zwischendurch mal sowas wie Platz 5 rauskommen.
    Mein Wunsch ist eine Saison mit mehr Siegen als Niederlagen und 50+ Toren. Und das Ganze mit mindestens 6 mehr oder weniger echten Borussen im Team. Für Letzteres ist die geleistete Arbeit in der Jugend keine schlechte Voraussetzung.

    Und ja, die letzten 15 Jahre hatten weit mehr Licht denn Schatten, aber das kann man (noch) nicht an Eberl aufhängen. Wenn er mal doppelt so lange im Amt ist, also zur Winterpause 13/14, dann darf man richten.