Martin Ödegaard zum FC Bayern?

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von Holgy, 12 Dezember 2014.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Vielleicht ein neues Geschäftsmodell der Bazis: Viele Jugendspieler holen und einen Spielerverleih aufmachen...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Ist ja klar das jetzt alle möglichen Jugendspieler irgendwie mit den Bayern in Verbindung gebracht werden. Sammer und Reschke haben aber nochmal klargestellt das ein Verleihen der Spieler eher die Ausnahme sein wird.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.883
    Die werden mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht weil der FC Bayern in letzter Zeit alles aufkauft haben was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Auch an Interessenbekundungen sparen sie bekanntlich nicht.
    Siehe Draxler, bei dem die Bayern lt. Sammer "einen Fuß in der Tür haben wollen", Ödegaard, und Kimmich, Sinan Kurt, Julian Green und Lukas Raeder ........usw..... .
    Bei so vielen Jugendeinkäufen geht's letztendlich kaum anders als die jungen Spieler zu verleihen damit sie überhaupt mal (Bundesliga)-Spielpraxis bekommen. Die eigene Jugendarbeit hat man angeblich auch noch.

    Einige der genannten sind schon wieder weitergezogen/verliehen worden, der Rest wird es, bei anscheinend so viel Überschuss an jungen Spielern, schwer haben sich beim FC Bayern zu behaupten.
    Also,........Bye........
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Januar 2015
  5. mahe

    mahe New Member

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Schade, dass Ödegaard nicht in die Bundesliga gewechselt ist.. Aber man darf weiterhin gespannt sein, wie seine Entwicklung beim Real Madrid weitergeht.
    Bestimmt einer der besten U20 hängenden Spitzen Europas!!
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.478
    Likes:
    1.409
    Riesen Tam-Tam letztes Jahr und momentan anscheinend Stagnation! Bei uns wäre das natürlich so gelaufen - sagt der Maxi: :D

    Borussia Mönchengladbach wollte Mega-Talent Martin Ödegaard holen
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ich frage mich immer wieder wie man nur so kurz denken kann. Vor allem ist hier anscheinend ja der Vater der Berater. Die besten Jahre jedenfalls verschenkt er gerade. Wobei detti jetzt wieder ssagen würde, der hatte in der Jugend eh nur einen körperlichen Vorsprung und den hat er bei den Profis halt nicht mehr.
     
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.883
    Ödegaard bekam halt den Hals nicht voll. Der wollte zu früh hoch hinaus.

    Bedingung für eine Verpflichtung bei Real Madrid war, dass er mit den Profis trainieren durfte. Bis Ende Dezember 2015 bekam er mal gerade 32 Minuten Spielpraxis.

    Hier mal ein netter Artikel zu seiner Karriere bei Real Madrid:
    Primera Division: Ödegaard: Ritt in den eigenen Abgrund?

    Weiteres Beispiel ist Sinan Kurt. Von Gladbach zu den Bayern. Dort ist ihm der Sprung zu den Profis nie gelungen. Und nun isser bei der Hertha. Bzw. Herthas Zwoter.

    Beide wollten halt zu früh zu viel.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Ist halt das Problem, wenn man sich dann doch den einfacheren Weg sucht. Meint sich als Mitläufer verstecken zu können und das Geld mitnehmen zu können. Oder die pure Selbstüberschätzung.
    Da muss man, selbst wenn man ihn nicht mag, einen Lahm nehmen. Der ist seinerzeit für zwei Jahre zum VfB und ohne die zwei Jahre wäre er nie da gelandet, wo er heute ist.
     
    Ichsachma gefällt das.
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Man kann auch sagen: Der ging halt all in und eben gleich zur größten Hausnummer im internationalen Fußball, die ihn ja haben wollte; was daran jetzt der so viel einfachere Weg ist, erkenne ich nicht so recht.

    Zu Eberls Beteuerung: Jo, klar, wäre mit Sicherheit so gelaufen; lief ja auch mit'm Talent Skywalker :D
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Ooh, frag mal Mehmet Scholl oder Alexander Zickler, um mal Bekanntere zu nennen. Waren beide zu mehr tauglich, als rausgekommen ist. Sich hochdienen denn hofieren zu lassen ist definitiv der härtere Weg. Zudem bleibt die pure Selbstüberschätzung.
    Du reifst da, wo Du in der Verantwortung bist, nicht dort, wo Deine Qualitäten hier und da mal für ein Überding einbringst.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Ach, der Ödegaard wird hofiert bei Madrid? Liest sich für mich jetzt aber nicht so wirklich danach.
    Dass er nicht die überragende Klasse hat für Madrid kann schon sein; dann wird's da eben nix.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Da muss ich natürlich an Lars Ricken denken. Letztendlich hat ihm sein "Überding" mit 20 gegen Juve für seine Karriere eher geschadet als genützt.
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    @ Rupert

    Wie, nur weil er nicht spielt, ist da alles schwer?

    Ich gehe mal davon aus, dass die Versprechungen groß waren, der erste Einruck bei Madrid auch. Was dann nach dem Wechsel kommt ist zweitrangig bei dem, was ich meine. Wenn Du erst einmal hinter Spielern stehst, die vom Talent her weniger haben als Du, aber andere Qualitäten mitbringen, dann schaust Du Dir bei denen was ab.
    Wenn aber, wie bei Bayern für Kurt da ein Ribery oder Robben Deine potentiellen Plätze besetzen, dann bleiben Dir zwei Optionen. Flinte ins Korn oder den mitunter genialen Joker geben.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Naja, er ist gerade mal 17, da kann man wirklich noch nichts Endgültiges sagen.
    Bei wem er aber einen sehr schweren stand hat, sind die Fans. Marca veröffentlichte vor ein paar Wochen eine Liste mit den besten Jugendspielern Europas, auf der auch Ödegaard zu finden war. Die Forenbeiträge zu dem Artikel hatten daraufhin alle nur einen einzigen Tenor: die User lachten sich einhellig schief über Marcas Einschätzung. :huhu:
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Eben, der war dann zu schnell zufrieden für das Geschäft.
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Das ist dann aber Leverkusen.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Doch, dass man in den allermeisten Fällen nix drauf geben kann, ob einer mir 15, 16, 17 ein Riesentalent ist :D
     
  19. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.883
    Ob Ödegaard nun reif genug war um bei Real Fuss zu fassen, oder nicht, könnte durchaus zweitrangig gewesen sein.
    Der Papi wird kräftig angeschoben haben. Also für einen Job bei Real Madrid...........:D
    Martin Ödegaard: Real-Angebot für seinen Vater
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Den Job hatter auch dann letzten Endes bekommen - sehr tricky vom Pérez :D
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Die Blöd mal wieder... das ist Norwegisch, und kein Armenisch! :hammer2:
     
  22. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Es gibt im Profifußball nicht den sicheren "richtigen" Weg. Dafür gibt es doch nun wirklich genug Beispiele. Lahm wurde hier genannt, er habe alles richtig gemacht mit seiner Leihe. Ödegaard soll jetzt alles falsch gemacht haben, weil er direkt zu Real Madrid ging. Sehe ich alles nur bedingt so. Ich denke z.B. das sich ein Spieler mit Klasse (und dazu gehört die spielerische, aber auch die mentale) am Ende auch durchsetzen wird.
    Müller und Alaba z.B. sind ja auch keinen Umweg gegangen. Sind auch direkt bei einem der Top Klubs Europas durchgestartet. Ergebnis ist bekannt.
    Weiser hat es bei den Bayern versucht. Hat nicht ganz gereicht. Aber er startet jetzt bei der Hertha richtig durch. Ein gutes Beispiel das die Karriere ja nicht zu Ende ist, wenn man es ganz oben versucht, dort aber nicht den Durchbruch schafft.
    Ödegaard ist extrem Jung. Er macht gerade eine schwere Phase durch. Ja und? Da wird sich zeigen ob es reicht oder nicht. Vielleicht ist das aber genau die Entwicklung die er braucht um sich durchzubeißen. Sowas kann auch fördernd sein, wenn man aus seiner Komfortzone geholt wird und merkt das man kämpfen muss. Will er ein Großer werden muss er da durch. Ob es besser gewesen wäre z.B. nach Gladbach zu gehen ist doch pure Spekulation. Kurzfristig vielleicht, langfristig gesehen kann genau die Phase bei Real helfen.
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich verstehe das ganze Theater nicht. "Der juengste Spieler, der je in der norwegischen 1. Liga gespielt hat!" Na und? Wer kann sich noch an den juengsten Spieler in der MLS (und im ganzen amerikanischen Profisport) erinnern? Auch dieser wurde von der europaeischen Elite gejagt, damals Inter und Manchester United, und sollte der ganz heisse Scheiss sein. Dabei ist die amerikanische Liga wohl eher staerker als die norwegische.

    Die Karriere dieses Spielers nach Vereinen:
    D. C. United
    Real Salt Lake
    Benfica Lissabon
    AS Monaco (Leihe)
    Belenenses Lissabon (Leihe)
    Aris Saloniki (Leihe)
    Caykur Rizespor (Leihe)
    Philadelphia Union
    EC Bahia
    FK Jagodina
    Kuopion PS
    KuFu-98 (Leihe)
    Tampa Bay Rowdies

    Wenn ich das richtig sehe, dann hat er es bei diesen illustren Klubs zu insgesamt nicht mal 200 Einsaetzen gebracht, dabei ist er schon seit ueber 10 Jahren Profi. Jetzt, im besten Fussballeralter von 26 Jahren, spielt er bei Tampa Bay in der amerikanischen 2. Liga.
     
  24. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.652
    Likes:
    756
    Feddy Abu heißt der ;) spielt ja wieder in der 2. MLS, denke da hätte er es besser gehabt
     
  25. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.478
    Likes:
    1.409
    Ist natürlich ein super Vergleich. Hast schon mal fundierter geschrieben.
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Alaba, hat der nicht eine zeitlang in Hoffenheim gespielt und danach erst wirklich bei Bayern?
    Müller und Badstuber hatten das Glück, dass van Gaal gekommen ist.

    Die meisten der Spieler, die richtig groß geworden sind, haben sich erst einmal bei schwächeren Mannschaften durchgesetzt. Von einigen Überfliegern abgesehen.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So ähnlich, ja. ;)
    Immerhin gab es auch schon mal einen Spieler, der mit 17 Weltmeister wurde - und für viele der größte Fußballer aller Zeiten war.
     
  28. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ronaldo Luís Nazário de Lima :hail:
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Ich werde sicher noch anfangen auf das Eberlgejammer fundiert zu antworten - klaaaaaaar
    Detti bringt's ja auch auf den Punkt: Guter Jugendspieler aus der norwegischen Liga - mal schön abwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 März 2016
  30. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Ja, Alaba war in Hoffenheim. Stimmt. Und klar, Müller und Badstuber hatten mit van Gaal jemanden der sie unterstützt hat. Aber das nützt ja nix wenn du dann die Leistung nicht abrufst. Ich sage ja, es gibt viele Beispiele für das eine und etliche Gegenbeispiele für das andere. Halt einfach nicht planbar. Deshalb gefallen mir solche Pauschalaussagen einfach nicht, wie z.B. das Ödegaard den einfachen Weg gegangen ist. Ich denke es ist wohl eher schwerer sich bei Real Madrid durchzuboxen als z.B. bei Gladbach. Heißt aber im Umkehrschluss nicht das es in Gladbach automatisch geklappt hätte. Genausowenig wie er ja bei Real Madrid schon gescheitert ist. Muss man doch erst einmal abwarten.
     
  31. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.652
    Likes:
    756
    sach ich ja :D