Markus Babbel neuer Trainer beim VfB Stuttgart

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 23 November 2008.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ziemlich überraschend heißt der neue Coach beim VfB Markus Babbel.
    Babbel war bisher als Co-Trainer bei den Schwaben tätig, und soll jetzt wohl die Chance erhalten bei den Stuttgartern als Teamchef zu zeigen, was er auf dem Kasten hat.

    Ein erstes Interview mit dem neuen Stuttgarter Trainer gibts hier:

    11 FREUNDE - Newsticker - »Es geht bei Null los, und ich werde genau darauf achten, wer mitzieht«

    Da bin ich sehr gespannt, kann mir nicht wirklich vorstellen das Babbel beim VfB Erfolg haben wird. Ist aber natürlich nur ein Bauchgefühl.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Kalter Kaffee, kannst schliessen.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ne, der Thread zu Veh handelt über die Entlassung von Veh, und hier gehts um die Zukunftsaussichten über den Vfb und Markus Babbel. ;)

    Macht ja keinen Sinn in einem Veh Thead über Babbel zu diskutieren. ;-)
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja der Spruch kommt mir schon bekannt vor. Könnte von Röber oder jedem anderen Trainer sein. Also ich kann mir Babbel nicht als erfolgreichen Trainer vorstellen. Vom Typ ein besseres Modell Löw und als Trainer noch nie was erlebt.. Ich verweise immer auf das Modell Labbadia. Da kommt ein Schritt nach dem anderen". Aber Babbel soll ja auch nur eine Zwischenlösung sein, aber wenn die Zwischenlösung 4 mal hintereinander gewinnt, dann hat man plötzlich eine Dauerlösung und dann gehts doch wieder abwärts.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Zwischenlösung, das ist gefährlich. Köppel war auch mal Zwischenlösung, dann gewann er gegen Bayern und schon hatten wir Ihn an der Backe.

    Ich kenne Babbel ja nur aus TV-Interviews und als EX-Spieler bei Bayern München. Wie ich Ihn so einschätze, hat er nicht das Standing für so nen Job. Er wirkt auf mich nicht besonders überzeugend oder selbstsicher und von daher traue ich Ihm den Job auf Dauer nicht zu.

    Kann mich aber halt auch täuschen und der Herr Babbel ist in Wirklichkeit ganz anders, nur den Eindruck habe ich nicht.
     
  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja der Köppel versteht das ja is heute nicht, warum er entlassen wurde. Der rechnet ja sekündlich mit der Widereinstellung :lachweg:Man darf sich solche Trainer nicht ans Bein binden und vom kurzzeitigen Erfolg blenden lassen. Da fängt das Umfeld zu jubeln an, dass das ja der richtige Mann ist usw. Lieber schnell einen neuen Trainer her, damit der Babbel auch schon brav zurück ins zweite Glied rückt und nicht galubt er wäre der bessere, weil er 2 mal gewonnen hat.

    Babbel war als Bayernspieler zwar in gewisser Art Leistungträger, als Typ aber Mitläufer. Der kann das sicher nicht
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    War Veh nicht auch nur eine Übergangslösung?
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    richtig! Aber mit etwas mehr Langfristperpektive.
     
  10. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Mhh, für den Anfang scheint Markus Babbel einen hervorragenden Job zu machen. Im ersten Spiel mit Trainer Babbel (letztriger Donnerstag) hat man im UEFA Cup einen Punkt gewonnen. 3 Tage darauf hat Stuttgart gegen Schalke 04 souverän mit 2:0 gewonnen. Ich denke für den Anfang ist das in Ordnung. Nun muss die Mannschaft unbedingt in den letzten 2 Bundesliga- Spielen punkten. Natürlich nicht unbedingt einfach, wenn ein Gegner auch noch FC Bayern München lautet. Nichtsdestotrotz muss wieder Boden gut gemacht werden.
    Aber ich halte vorläufig die Lösung "Markus Babbel" für gut, denn Babbel weiß genau, wo er die Mannschaft anpacken muss, er kannte die Mannschaft, weil er als Co- Trainer schon im Team gearbeitet hat. Ich gehe davon aus, das er nicht viel verändern wird, er arbeitete mit Armin Veh bis zuletzt eng zusammen, und deswegen verbindet beide ein gleicher Grundgedanke über die Philosophie der Mannschaft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 November 2008
  11. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ist das immer so,dass der Co die gleiche Philosophie hat? Warum hat man dann Veh nicht gleich behalten? Wie heißt eigentlich die Philosophie Veh/Babbel?
     
  12. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ah, der geliebte nogly... Es ist mal wieder soweit! Fragerunde #122. :rolleyes:

    Zur ersten Frage: Ja, Co- und Cheftrainer verbindet die gleiche Spielphilosophie, weil dies auch die gemeinsame Zusammenarbeit in den Meetings mit den Spielern beeinflusst. Beispiele: Löw-Klinsmann, Henke-Hitzfeld (jahrelange Zusammenarbeit), Željko Buvač-Jürgen Klopp (jahrelange Zusammenarbeit in Mainz und nun in Dortmund).
    Zweite Frage: Eine Spielphilosophie ist nicht allein entscheidend für den Erfolg einer Mannschaft, sondern auch menschliche Einstellung. Das heißt, das der Trainer die Spieler manchmal nicht wirklich erreicht oder den Spielern zuviel Freiheit lässt, wie es im Fall Jens Lehmann war. Das möchte der Verein in Zukunft mit Markus Babbel verhindern.
    Hier nocheinmal die offizielle Erklärung vom VFB Stuttgart:

    Zur dritten Frage: Generell war und ist die Philosophie des Vereins offensiv eingestellt (5 Stürmer im Kader), mit vielen jungen Spielern aus den eigenen Nachwuchs erfolgreich zu sein. Der Verein möchte einen attraktriven, torreichen Fussball erleben.
     
  13. MC Express

    MC Express New Member

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    also um ehrlich zu sein, vorher kannte ich den nicht,
    aber er hat sich bewährt
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Hätte Farfan die zwei 100% gemacht, sähe alles anders aus. lehmann hat es erkannt:" der sieg übertüncht alles".

    Aber wenn Babbel die Bayern schlägt, soll es mir recht sein.
     
  15. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Du kanntest Markus Babbel nicht? :staun:

    Der hat vor zwei Jahren in Stuttgart noch Fussball gespielt, wurde Deutscher Meister 2007. Ausserdem -zig Titel mit Bayern München und dem FC Liverpool, dazu Europameister.

    Und du kanntest Markus Babbel vorher nicht? :staun:
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Der Babbel hat aber nicht schlecht gerede nach dem Spiel, das hat mich überrascht. Da ist einer, der die Chance packen will und wenn er noch das Bayerndusel mitbringt, ist alles o.k.

    Und mit dem Hitzfeld -Mantel muss es ja klappen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Dezember 2008
  17. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Babbel ist eben in der Situation, dass er eigentlich nix verlieren, sondern nur gewinnen kann. Zumindest in den Medien wird von ihm jetzt kein Wunder erwartet. Wenn's läuft: okay, wenn nicht dann eben nicht.

    Das ist zumindest die Situation für den Verein. Für den Trainer Markus Babbel geht's aber um ne ganze Menge: sollte er hier sang- und klanglos untergehen dürfte seine Trainerlaufbahn wohl schneller beendet sein als ihm lieb ist.


    Würfelt man beide Faktoren zusammen haben wir also einen Trainer, der ohne großen Druck von aussen (und innen) die Chance nutzen und sich voll reinhängen kann damit er sich als Trainer behauptet. Ist doch eigentlich gar nicht schlecht.
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Aber das Risiko hat jeder, der aus einer gesicherten Co-Trainerposition sich in die erste Reihe begibt und den Kopf hinstreckt. Babbel hat im Grunde optimale Bedingungen, weil die Mannschaft schlechter steht, als sie tatsächlich ist.

    Heldt hat gestern übrigens schon von einem Lauf gesprochen.
     
  19. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
     
  20. MC Express

    MC Express New Member

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    ne, ehrlich nicht, hatte mich damals nicht so für fußball intressiert, so anfang 2007 hab ich paar vfb-spiele gesehn, babbel fiel mir da nich besonders auf, deshalb hab ich ihn vergessen, aber jetzt erinner ich mich ein bisschen an ihn