Marco Reus 2015 für 25 Millionen zum FC Bayern?

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von André, 6 August 2014.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Der BvB war auf dem besten Wege an Anziehungskraft mächtig zuzulegen. Eine Spitzenmannschaft, nationale/internationale Erfolge mit und durch einen guten Trainer........ .
    Nu is die Anziehungskraft wieder geschwunden.
    Das man die beiden Spitzenspieler Götze und Lewandowski nicht halten konnte ist ein nicht unbedeutender Faktor, der dazu verholfen hat.
    Das der BvB nicht mehr so erfolgreich ist, wird Reus, bzw seinen Berater auf die Idee bringen dem Spieler einen lukrativeren Vertag zu verschaffen. Einen Verein der ihm ausser Geld auch Erfolg versprechen kann.
    Also das die Bayern das erreicht haben, was sie wollten. Der Götze-Kauf und selbstredend Lewandowski, sind sicherlich hauptenscheidende Faktoren, die geholfen haben den spanischen Verhältnissen aus dem Weg zu gehen.
    Das Guardiola Götze gar nicht wollte, dass er Neymar wollte, ist bekannt.
    Von aher ist durchaus wahrscheinlich, dass die Bayern Neymar geholt hätten, wenn der BvB den Bazen in den letzten Jahren nicht dermaßen auf den Füssen rumgetrampelt wäre, ihnen die Macht im deutschen Fussball streitig gemacht hätte und sie nebenbei auch noch gelegentlich deklassiert hätten.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041

    Es ist absolut unmöglich, dass der FCBääh Neymar geholt hätte, da der spanische FCBaah schon im Dezember 2011 (!) ca. 10 Millionen Euro Vorabzahlung an Neymars Vater überweisen liess. Da wäre nix, aber auch gar nix gelaufen.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Kann sein. Aber, Geld kann alles richten. Das ist den Bayern durchaus zuzutrauen.

    Na, wie auch immer. Dann muss man den Kommentar halt nur etwas umändern. Der BvB hat den Bazen zu sehr auf den Füssen herumgetrampelt.
    Am Zusammenhang ändert das, grundsätzlich, nix.
     
  5. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Nicht im Fall Neymar.
    Madrid hat es 2013 mit ca 110 Mios versucht. Ging nix.
    Der Fall Neymar war auch wohl das letzte Tröpfchen im überlaufenden Fass, die FIFA dazu zu bringen, Privatinvestoren rauszuhauen.

    Ist aber alles nur ein Detail in dieser Diskussion.
     
  6. Paderbazis

    Paderbazis New Member

    Beiträge:
    26
    Likes:
    2
    Er will Titel die holt er nur mit München - mehr muss man dazu nicht sagen. Und für 25 Million en Schnapper
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Der Kaiser Franz Beckenbauer bei Sky zum Reus-Gerücht: "Der FC Bayern befasst sich mit diesem Thema. Und wenn sich der FC Bayern mit etwas befasst, dann meinen sie es auch ernst"
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Der FCB könnte im Werben um Marco Reus einen starken Konkurrenten bekommen. Herrlich. :fress::top:

    Der TSV Winsen erwägt ebenfalls in den Poker mit einzusteigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Oktober 2014
    kleinehexe und Holgy gefällt das.
  9. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Da würde man ein dickes Geschäft mit machen. Aufgrund der viel zu niedrigen Ausstiegsklausel kann man den dann gewinnbringend weiterverkaufen:DSchwatzke und Susi sei Dank.
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das finde ich nun wieder schwachsinnig.

    Der Spieler gibt die Klausel vor und die Vereine können da kaum verhandeln. Sonst wäre er vermutlich gar nicht in DO gelandet, wie Hahn und Kruse in Gladbach etc.

    Du musst Dich davon lösen, jeden Verein als derart finanzstark anzusehen, dass man bei Verlust von Kroos eben einen anderen Hockkaräter kaufen kann oder - wie vorliegend - für 3 Jahre auf die Dienste von Reus verzichten kann, weil man einen gleich Guten bekommen hätte.
     
  11. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Na ja. Es wurde doch immer betont das Reus unbedingt zum BVB wollte. Und ich behaupte mal er ist dort nicht vorrangig wegen der Kohle hin, auch das wurde ja zumindest gerne so dargestellt. Und da die Borussia (also die falsche;)) doch für ihn eine Herzensangelegenheit war (so kam es zumindest rüber) sollte es doch ein leichtes gewesen sein die AK höher anzusetzen.
    Wundert einen ja eh das es überhaupt eine gab, wo der BVB doch das tollste Projekt im europäischen Fußball ist und die Stimmung am besten und die echte Liebe am größten und und und......:D Da versteh einer den Reus:gruebel:
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Mich wundert manchmal eher, warum Du kein Fan von beispielsweise Apple bist.
    Die haben so um die 40 Mrd. $ Cash rumliegen - weit mehr als so mancher Konkurrent :D
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Du weißt doch, wie das läuft:

    Das sind Parolen wie "Habeschonalskleineskindinderbettwäschegeschlafen".

    Das hat er gesagt, um den Gladbachern den Abschied zu erleichtern (pah!) und seinem neuen Arbeitgeber was ins Buch zu schreiben, was er anders im Klartext formuliert hat:

    "Ich will Titel!"

    Hat nicht geklappt, also gehts weiter.
     
    uwin65 gefällt das.
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Da er Dortmunder ist und dort Freundin und Familie hat, brauchte er in dem Falle solche Sprüche gar nicht.

    Denke aber auch, wenn die Borussia (also die richtige, aus seiner Heimststadt) weiterhin so weit hinter der Spitze herhinkt, wird die Versuchung auch bei ihm größer, irgendwann zu einem Verein zu gehen, in dem Titel wahrscheinlicher sind.

    Wenn das dann nicht Bayern ist, wäre ich im Endeffekt schon zufrieden - mehr kann man heutzutage ja nicht verlangen. ;)
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Reus verhandelte bekanntlich schon einmal mit dem FC Bayern.
    Lt Bild schwärmte damals in den höchsten Tönen vom FC Bayern, hat sich aber trotz aller Lobeshymnen für den BvB eintschieden.
    Soviel ich weiß, ging es da um einen Stammplatz, den er vom FC Bayern/Hitzfeld gefordert hat.

    Da verhandelte der BvB anscheinend um einiges diplomatischer........

    http://www.welt.de/sport/fussball/b...echselt-fuer-17-5-Millionen-Euro-zum-BVB.html

     
  16. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Dortmund war für Reus aus damaliger Sicht wohl der optimale Verein, um sich weiter zu entwickeln. Das nehme ich ihm ab. Dass Gladbach sich als dort oben ebenfalls etablieren konnte, war nicht unbedingt abzusehen, insofern würde er heute vielleicht sogar eine andere Entscheidung treffen als damals. Aber ich bin davon überzeugt, dass KEIN Spieler mit seinem Potenzial in dem Alter eine Entscheidung für die Ewigkeit trifft und auch gar nicht treffen kann. Geht er zu seinem der Toppklubs in Europa, sitzt er zuviel auf der Bank. Geht er zu einem in der zweiten Reihe, muss er sportliche Abstriche machen. Also ist ein Verein wie der BVB eine Übergangslösung. Im Moment ist der FCB sicherlich einer der Topp Four in Europa, das kann sich aber auch wieder ändern. Und selbst da passieren ja Dinge wie mit Kroos, der gehen wollte.
    Man sollte einfach mit den Versuchen aufhören, da irgendwelche Buhmänner zu suchen. Das ist von allen eine völlig normale und legitime Handlung - vom kaufenden und abgebenden Verein und vom Spieler.
    Wobei ich es übrigens witzig finde, dass den Münchnern IMMER die Schuld zugeschoben wird. Kaufen sie einen Spieler, sind sie Schweine, weil sie den Spieler weggelockt haben. Passiert ihnen das gleiche (Kroos) sind sie nicht nur Schweine, sondern auch noch blöd, weil ihnen ein Spieler weggelockt wurde.
    Abgesehen davon müssen sie sich nächstes Jahr massiv verstärken, weil Robben und Ribery wohl übernächste Saison spätestens langsam kürzer treten werden müssen. Und da nützt es wenig, wenn vielleicht ein 18-jähriger aus der Jugend gute Ansätze zeigt - da müssen Weltklassespieler ersetzt werden. Das klappt einfach nicht ohne weiteres mit dem eigenen Nachwuchs. Da muss man in die Tasche packen, sonst gehts den Münchnern in ein paar Jahren wie dem BVB. Und ich glaube nicht, dass in Chelsea, Manchester, Barcelona oder Madrid ein Vereinsboss aus "Mitleid" sagen würde, sie wollen die Münchner nicht schwächen.
     
  17. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Reus hatte angeblich einen Stammplatz gefordert. Selbst der Schwalbenkönig Robben hat sich bekanntlich zu den Stammplatzgerüchten/zu Reus`vermeintlicher :floet:Angst vor dem Konkurrenzkampf ausgelassen.
    Reus ist dem Konkurrenzkampf demnach aus dem Weg gegangen.
    Das Reus aufgrund dieser Aussagen stinksauer war, ist bekannt.
    Bei den Bayern wird er ebenso auf der Bank hocken wie bei wohl jedem anderen "Top-Club".
    Will er dem Konkurrenzkampf vermeiden, muss er beim BvB bleiben.

    Da die Top-Spieler Götze und Lewandowski weg sind und der BvB es nicht geschafft hat für adäquaten Ersatz zu sorgen, was, verständlicher Weise, sehr schwer ist, die spanischen Verhältnisse für den BvB somit so gut wie unmöglich geworden sind isses durchaus möglich, dass er zum FC Bayern geht.
    Titel und das fette Geld locken, die Ersatzbank auch.

    Die Bayern hätten Kroos halten können. Sie wollten nicht. Die $$$$ "Wertschätzung" war er ihnen halt nicht wert.
    Die Verhandlungen sind bekanntlich gescheitert.
     
  18. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Vielleicht sollte man sich mal davon freimachen, dass es noch 11 Stammspieler gibt. Die Zeiten sind vorbei, wo einer nicht auf der Bank sitzt oder saß. Selbst ein Robben und ein Ribery haben das inzwischen wohl begriffen und heute war von Favre zu hören, dass er seit Saisonbeginn in den Pflichtspielen 14 mal eine unterschiedliche Aufstellung hatte. Auch da gebe ich die Schuld teilweise wieder mal den Medien, die zwar einerseits ständig über die vielen Spiele berichten und gerne schon mal die Überlastung der Spieler auch erkennen, andererseits aber sofort die Qualität eines Spielers infrage stellen, der mal nicht in der Startelf steht. Ich denke, das wird zumindest bei den führenden Vereinen der Liga völlig normal werden, dass da fröhlich rotiert wird. Anders geht es einfach nicht. Und wenn ein Reus meint, er will jedes WE spielen, dann soll er das bei einem mittelmässigen oder zweitklassigen Verein machen - bei einem Spitzenverein hält er das nicht durch. Insofern ist es auch totaler Blödsinn, immer von dem "Versauern auf der Bank" zu faseln.
     
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Die Frage ist doch nicht ob man mal nicht in der Startelf steht, die Frage ist doch wie "unersetzlich" ein Spieler ist. Da gibt es trotz Rotation Unterschiede. Favre hat zwar 14 verschiedene Startaufstellungen gestellt. Aber Xahaka und Stranzl haben immer von Anfang an gespielt. Die sind also so essentiell für das Spiel, das man die nicht "schont".

    Es ist aber richtig, das es bei den Bayern für Reus wesentlich schwieriger ist zu den unersetzbaren zu gehören als beim BVB.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das halte ich für einen klugen Ansatz, denn neben der Üblichkeit oder Unüblichkeit der Rotation stellt sich die Frage, ob die Körper der Spieler diese Belastung auf Dauer mitmachen, Mittwoch - Samstag - Mittwoch zu spielen.

    Ich möchte keine Diskussion über "härtere" Sportarten lostreten, die hatten wir neulich wiederholt, aber wenn ich mir die Verletzten des BVB anschaue, ebenso, wie oft Robben und Ribery schon gefehlt haben, jetzt sehe, dass ausgerechnet der Immerstarter Xhaka in der 90. unkonzentriert, weil mutmasslich ausgezehrt, umknickt, könnte tatsächlich ein positiver Effekt von der Rotation für das Kapital der Vereine, ihre gesunden Spieler, ausgehen.
     
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich weiss nicht...

    ...ist Rummenigge nun einfach nur blöd, arrogant, bescheuert, hirntot? Oder hält der sich gar für lustig mit seinen ewigen Andeutungen.

    Der Typ soll sich mal das Maul zunähen lassen. Es nervt einfach nur noch.
     
    Schalke-Königsblau und huelin gefällt das.
  22. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Okay, hab mich entschieden.

    Er ist (für mich) einfach nur ein arroganter Arsch, der sich gern über Gegner lustig macht, die eh am Boden liegen, und moralisch völlig bankrott.

    Abgesehen davon lebt er eh nur von der grandiosen Arbeit vom Wurstuli. Knast hin oder her, ohne den wäre Kalle jetzt nix.

    Also: Fresse dicht, den überheblichen Scheiss mag sich eh niemand ausser der Springer-Truppe mehr ernsthaft anhören. Jedenfalls keiner, der sich nicht auf seinem nicht vorhandenen Niveau befindet.
     
    pauli09 gefällt das.
  23. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Jetzt meldet sich Reus selbst zu Wort und sagt..... eigentlich nix:D Und irgendwie doch. Denn würde er beim BVB bleiben könnte er das ja sagen. Würde doch Ruhe reinbringen und wäre Balsam auf die derzeit geschundenen BVB Seelen.
    Macht er aber nicht, obwohl es "seinem" Verein in der Situation absolut helfen würde. Für mich ein klares Signal das er wechselt. Muss aber natürlich nicht zu den Bayern sein.
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Natürlich wechselt er, da gab es noch den Hauch eines Zweifels für mich.
     
  25. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Pep hat sich auf der Pressekonferenz nun auch geäußert. Zur Reporterfrage bezüglich Reus meinte er......"Nächste Frage"!
    :D
    So geht das. Da könnten Klopp, Schwatzke und Rummenigge mal von lernen..
     
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Es würde reichen, wenn Rummenigge lernt. Der Rest reagiert ja nur auf den Scheiss, den der Schwafelarsch blöd grinsend von sich gibt.
     
    pauli09 und huelin gefällt das.
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Auf der FB Seite von Reus läuft gerade voll der Shitstorm weil er sich nicht klar zum BVB bekannt hat. Was da mache vom Stapel lassen ist echt großes Tennis. Da kann der Reus wohl nur froh sein, dass er bald weg ist. ;)

    Hoffe trotzdem dass es nicht Bayern wird ...
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Alle 3 Jahre dasselbe...
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Naja. Schwachsinn wird auf allen FB-Seiten geschrieben. Solltest du eigentlich wissen, André... :suspekt:
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn er euch morgen 3 einschenkt, haste klarheit!
     
  31. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Du meinst eher heult rum. Klar hätte Rummenigge hier einfach gar nix sagen sollen. Aber die AK war doch offenbar nun wirklich jedem bekannt und das die Bayern Interesse an einem deutschen Nationalspieler mit den Qualitäten haben ist doch auch klar. Über was regen sich die Dortmunder da eigentlich auf? Und warum muss Klopp jetzt vor dem Spiel so einen unausgegorenen Müll verzapfen? Reaktion auf eine Rummenigge Aussage von vor ein paar Wochen?
    Ich habe den Eindruck wir reden hier über zwei Interviews von Rummenigge und gefühlten 35 Antworten des BVB.