Marcel Reif

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von DavidG, 25 August 2009.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Wer wenig bis gar nicht ins Stadion geht, nimmt dort natürlich wenig bis gar nix wahr. Und hat wenig bis gar keine Gelegenheit oder gar Veranlassung, irgendwas zu tun. Das ist jetzt keine Wertung, sondern eine Feststellung.

    Und wo du vom beim Thema bleiben sprichst: Was haben denn die Kahn-Bananen damit zu tun? Die habe ich doch nicht ins Spiel gebracht. Ein "das-da-war-aber-viel-schlimmer" Argument ist nämlich keins.

    Aber deins.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 August 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Ich weiß jetzt nicht, wie er mit den Segelohren klar kommt, spielt auch keine Rolle.
    Jetzt frage ich mich aber, wie weit man dann deiner Meinung gehen darf mit derlei Späßen. Krauses Haar? Krumme Nasen? Wir sind ja am ganz unteren Ende der Skala.

    Sicher ist Reifs Spruch kein Staatsdrama, aber ich finde man sollte rechtzeitig hellhörig werden. Nicht, dass ihm demnächst noch was anderes rausrutscht in seiner Selbstgefälligkeit.
     
  4. DavidG

    DavidG Guest

    MMn hat er ihn beleidigt. Er hat doch ganz klar sein Aussehen (die Segelohren) beleidigt.
    Indirekt wollte er damit bestimmt nicht sagen das Mineiro die schönsten Ohren der Welt hat.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Is' schon ok, HT. Ich kann's also nicht schlimmer finden, wenn jahrelang tausende von sog. "Witzbolden" den Affen machen im Vergleich zur Äusserung eines Einzelnen über abstehende Ohren.

    Leuchtet mir ein, Dein Argument, komplett, wirklich. :nene:
     
  6. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    ich glaube jedes Wort über den Reif wäre ein Wort zuviel. Aber ich rede ja gerne und viel, deswegen.

    Ist nen Dummschwätzer, nen überhebliches arrogantes Arschloch, ein Selbstdarsteller, hält sich für was besseres und seit dem er den Grimmepreis mal gewonnen hat ist er dermaßen abgehoben, daß er wohl selbst glaubt er ist der Größte Kommentator dieser Welt....

    Marcel Reif schafft es selbst das beste Spiel für alle unerträglich zu gestalten, unabhängig von abstehenden Ohren und seinem Toupet (oder isses nur ne Scheißfrisur?) .
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Mir ging es darum, herauszuarbeiten, was denn eine Diskriminierung in unserem Beispiel Mineiro bedeutet. Sie trifft hier einfach nicht zu, weil der scheinbar diskriminierte Mineiro mMn im Status höher gestellt ist als Reif.
    Es kann nur jemand einen anderen diskriminieren, also herabwürdigen, der selbst einen gesellschaftlich höheren Rang einnimmt als der andere. Bei dem eingebildeten Reif wirkt das lächerlich, weil er Mineiro das Wasser nicht reichen kann.
    Egal, wen Reif aus der 1. Liga dumm anmachen würde, er schösse immer ein Eigentor, weil er sich einfach zu wichtig nimmt. Um es nochmals deutlich zu machen: Käme zB Beckenbauer auf die Idee, sich über Mineiros Segelohren lustig zu machen, dann wäre das schon eher herabwürdigend.
    HT, ich hoffe, Du hast verstanden was ich sagen will. :)
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    @oldschool: Fans können Spieler nach dieser Logik also auch nicht diskriminieren, da sie im Regelfall im Status tiefer gestellt sind als der Spieler? Halte ich für eine gewagte These. Diskriminierung hat für mich nichts mit gesellschaftlicher Stellung zu tun. Eine Diskriminierung trifft ja die Person selbst und nicht seine berufliche Stellung bzw sein gesellschaftliches Ansehen.

    Vielleicht habe ich auch was falsch verstanden, dann sach einfach Bescheid. ;)

    Zum Thema: Reif ist einfach ein Dummschwätzer. War er tendenziell schon immer, in den letzten Jahren macht er sich aber auch keine Mühe mehr das zu verbergen. Es entsteht der Eindruck eines von sich selbst unglaublich eingenommenen Menschen, dem es unglaubliches Vergnügen bereitet diverse Mannschaften und Spieler verbal abzustrafen.
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Ein einzelner Fan nicht, in der Masse schon, Kahn gegenüber wiederum nicht, Mineiro schon eher.
    Es geht mMn um das Ansehen der beteiligten Personen und um den gesellschaftlichen Rang.
    Die Bananen würden nur dann ihren Sinn haben, wenn Kahn Ersatztorwart bei ... egal, irgend einem weniger erfolgreichen Verein wäre. Kahn kann man nicht diskriminieren, womit denn ? An dem würden alle Versuche abprallen.
    Ein einzelner Fan kann Mineiro nicht diskriminieren, würde der sich auch gar nicht zutrauen; die anonyme Masse macht's, weil Mineiro nicht Kahn ist und sich erst noch profilieren muss.Hat er das geschafft, ist die Masse lächerlich aber nicht Mineiro.
    Also ich finde schon, dass Diskriminierung abhängig ist von gesellschaftlicher Stellung. Wer in der Gesellschaft einen Namen hat, hat auch Selbstbewusstsein, ist damit die berühmte "Deutsche Eiche", die es nicht kümmert, "wenn ein Strassenköter dagegen p.sst"
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    'türlich kannst du. Wenn ich das nicht auch schlimmer fände. Aber wenn du dich erinnerst, gab es auch schon mal einen thread, wo das thematisiert wurde und ich das in der Tat schlimmer fand. Ist aber länger her.

    Nur wirf DU mir dann nicht jetzt vor, ich wäre vom Thema weg, wenn DU hier das ja-aber-das-mit-Kahn-war-ja-viel-schlimmer Argument bringst.
    Weil jetzt gehts nicht um Kahn.
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Dass ein Poskartenmaler aus Braunau keine gesellschaftlich über ihm stehenden Künstler, Politiker, Unternehmer hätte diskriminieren können? Hab ich verstanden.

    Das Problem an deiner Argumentation ist: Mineiro ist im Status höher gestellt ist als Reif. Ich bin mir nicht sicher, ob der Reif das genauso sieht.
    Im übrigen hält jeder Diskriminierende den von ihn diskriminierten für tiefer gestellt. Das ist ja das Wesen der Diskriminierung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 August 2009
  12. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Witze werden aus alle seite gerissen,ob in Sport oder Politik, Miss Germany behauptet gestern es wäre nur einer Arbeit essen gewesen, mit Bank Direktor Ackermann..:prost::prost:da ist mir dass lächlen vergangen.:zahnluec:
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Ein Diktator hat de facto keine Personen aus der Gesellschaft, die über ihm stehen. Ein Diktator hat kuschende Untertanen, die alle per se diskriminiert sind.
    Deshalb muss der Reif darauf aufmerksam gemacht werden, dass er mit seiner Dummlaberei nichts erreicht als das Kopfschütteln seiner Zuhörerschaft. Er glaubt, er kommt sich gut dabei vor, merkt aber nicht, dass er sich um Kopf und Kragen redet. Ich habe noch keinen gelesen, der den uneingeschränkt gut findet.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Der ist aber nicht als Diktator auf die Welt gekommen.
     
  15. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563

    .....mmmmmhhhhhh, was ist so schlimm an "Zecke"?????

    :taetschel:
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Und früher haben sie den Littbarski diffamiert und diskriminiert: O-BEINE

    wie gemein! Eine typisch deutsche Diskussion.
     
  17. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Die "Zecke" überträgt Borreliose..:lachweg::lachweg:
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Weil der Begriff Zecke als Beleidigung in der Nazi-Zeit seine erste große Blüte erfuhr, ob er vorher schon benutzt wurde weiß ich nicht.

    Jetzt kann man sich überlegen, ob man vor diesem Hintergrund diesen Begriff weiterhin als Beleidigung benutzt, und sich so gewissermassen in eine Historie einreiht, oder ob man sich einen unbelasteteren Begriff aussucht.

    Kann jeder halten wie er will, darf sich dann aber nicht wundern.
     
  19. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Das sind Schatten einer nicht bewältigten Vergangenheit.
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Viele Begriffe wurden während der Nazi-Zeit als Beleidung benutzt. Jedoch auch davor.
    Genauso sieht es sicherlich auch mit dem Begriff "Zecke" aus.
    Was der Begriff "Zecke" für eine Blüte in der Nazi-Zeit erlebt hat, würde ich gerne von dir erfahren.
    Tiernamen als Beleidigung gab es ganz sicher schon vor den Nazis.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Sicher?
    Oder nicht so sicher?
    Wie gesagt, kann jeder halten wie er will. Ich denk mir dann meinen Teil.

    Arbeit macht frei klingt auf den ersten Blick auch recht neutral, findest du nicht?
     
  22. james02

    james02 New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Lieber Marcel,

    unten angehängt der Schriftverkehr, den ich Ende letzten Jahres bereits mit Premiere geführt hatte.
    Wie Du unten erlesen kannst, steht Dein Geldgeber völlig und ganz hinter Dir und stärkt Dir zudem den Rücken. Dieses Privileg bekommt nicht jeder, gratuliere!

    Heute habe ich es wieder einmal geschafft Fußball zu schauen, Bayern gegen Wolfsburg.
    Der schlechteste Mann am Platz warst wieder einmal Du, wie auch schon im Jahre 2008 am 05.12. als Dein FC Bayern gegen Hoffenheim gespielt hatte. Damals dachte ich du hast Drogen oder Alkohol zu Dir genommen oder Dich hat eine Zecke gebissen...oder hast Du Dir auf Deinen FC Bayern einen runter geholt? Naja, in Dein Privatleben interessiert mich überhaupt nicht. Aber damals tatest Du mir, wie auch vielen anderen Zuhörern schon allmählich leid.

    Jep, Deine Bayern, das passt wie die Faust aufs Auge. Das konnten wir heute wieder alle beobachten. Schau doch mal im Internet unter Deinem Namen nach. Benutze die Google – Funktion!
    Schau nach, zu 100% findest Du negative Reaktionen, Berichte und Einträge über Dich. Ja, vielleicht ist auch schon eine Anti- Marcel – Reif Seite in Bearbeitung – oder gibt es diese bereits? Findest Du das nicht seltsam? Hier kannst Du ganz viel über Dich lesen. Meine Worte, lieber Marcel, sind ja noch richtig harmlos.
    Aber auf diesen Seiten wirst Du als Bayern- Sau beschimpft!
    Als arrogantes Arschloch!
    Als Dreckschwein mit roter Bayernbrille!
    Gibt Dir das denn nicht zu denken?


    Schau doch einmal lieber Marcel, früher war ich einmal selber von Herzen Bayern Fan. Da war ich noch Kind. Beim älter werden hat mich Fußball dann jedoch nur nebensächlich interessiert. Die Bayern machen durch Ihre Rings- um Einkäufe die anderen Vereine schwach (kaputt) und die gekauften Spieler sitzen nur auf der Bank und schimmeln vor sich hin. Aktuelles Beispiel: Uli Borowski, ein super Spielmacher bei Werder Bremen. Die Dollars beim FC Bayern im Auge, mittlerweile einer der schwächsten Spieler und natürlich wieder zurück zu Werder Bremen gewechselt. Die Profis, auch Podolski, wurden zur Lachnummer der Nation, Geldgier ohne Ende....Die Spieler haben doch selber Schuld, oder?

    Wie Du jedoch weiter unten erlesen kannst steht Dein Geldgeber völlig und ganz hinter Dir und stärkt Dir zudem Deinen Rücken. Dieses Privileg bekommt nicht jeder, gratuliere!

    Irgendwann, so Leid es mir auch für Dich tun wird, werden Dich Fans, die nicht für Deinen FC Bayern sympathisieren, abfangen und Dir richtig in den Arsch ficken und Dir danach Dein Genick brechen.
    Nein, das wünsche ich Dir nun gar nicht, aber die Prognosen sagen es so aus!

    Bis dahin wünsche ich Dir noch viele Berichterstattungen für Deinen heißgeliebten FC Bayern München!
    Indes werde ich mir selber jedoch Gutes tun und in Zukunft auf Deine von Dir kommentierten Spiele verzichten und Sky (ehemals Premiere), Deinem Geldgeber, zum nächstmöglichen Termin kündigen.
    Hör doch einfach mal Radio, hier gibt es IMMER NEUTRALE Berichterstattungen. Ferner ist LIGA LIVE auch mit sehr guten und zudem mit neutralen Berichterstattern gut ausgerüstet.





    Marcel,
    ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles Gute,



    Dein Ecky












    ----- Original Message -----
    From: service@premiere.de
    To: beingodic@gmx.de
    Sent: Thursday, December 11, 2008 10:17 AM
    Subject: Ihre Anregung zur Moderation ID[|#1695324880#2177585#5be0174#|]


    Sehr geehrter Premiere Kunde,

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Sie haben eine Anregung zur Moderation von Herrn Marcel Reif. Gern helfen wir Ihnen weiter.

    Wir bedauern, dass Sie unzufrieden sind. Ihre Anregungen sind uns immer eine Hilfe. Nur so können wir unser Programm auf die Wünsche unserer Abonnenten ausrichten. Marcel Reif gehört unbestritten zu den besten Kommentatoren Deutschlands. Für seine Leistungen im deutschen Fernsehen wurde er bereits mehrfach mit den renommiertesten Fernsehpreisen ausgezeichnet. Mit seiner Erfahrung von unter anderem sechs Olympischen Spielen, drei Fußball-Weltmeisterschaften und seinem großen Fachwissen ist er unser Mann für die Top-Spiele der Fußball-Bundesliga und UEFA Champions League.

    Wie alle Kommentatoren im Fernsehen oder Radio beurteilt auch Marcel Reif Szenen auf dem Spielfeld subjektiv. Dass es zu solchen Bewertungen, die im Live-Kommentar stets in Sekundenschnelle erfolgen, unterschiedliche Auffassungen gibt, ist selbstverständlich. Wenn Sie kürzlich die Meinung von Marcel Reif nicht teilen konnten, bedauern wir dies. Gleichzeitig bitten wir aber um Verständnis, dass unsere Kommentatoren die journalistische Freiheit genießen, ihre Eindrücke so zu schildern, wie sie sie subjektiv sehen und beurteilen

    Ändern Sie hier schnell und einfach Ihre Daten
    Sie haben eine neue E-Mail-Adresse, Bankverbindung oder Sie sind umgezogen? Im Kundencenter können Sie ganz bequem Ihre Daten ändern.
    http://www.premiere.de/premweb/cms/de/kundencenter_meinabo_datenaendern_persoenlichedaten.jsp

    Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Michael Blank
    Premiere Kundenservice

    Premiere
    22033 Hamburg
    Service 0180/511 00 00 (0,14 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT)

    mailto:service@premiere.de
    Sky Fernsehen - Fußball Bundesliga und Spitzensport live, große Filme und gute Unterhaltung

    Kommanditgesellschaft: Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG, Sitz in Unterföhring, Landkreis München, Amtsgericht München, HR A 80699
    Komplementärin: AFV Abonnementfernsehen Verwaltungs-GmbH, Sitz in Unterföhring, Landkreis München, Amtsgericht München, HR B 145451
    Geschäftsführung: Mark Williams (Vorsitzender), Dr. Holger Enßlin, Carsten Schmidt, Hans Seger

    "Freischaltung":
    Sollten Sie einmal über längere Zeit kein Premiere gesehen haben, müssen Sie die nächste automatische Freischaltung abwarten. Schalten Sie dazu Ihren Receiver auf das Premiere Sportportal. Lassen sie das Gerät bis zu 60 Minuten eingeschaltet und schalten Sie nicht um.


    >
    >
    >
    >
    >
    >
    > Gestern Abend setz ich mich ganz gemütlich auf meine Couch, mach mir ein Bier auf und freu mich auf ein spannendes Championsleague Viertelfinale. Kommentator Marcel Reif.
    > Gut, dacht ich mir, wirste schon ertragen. Aber was ich dann über 90 Minuten zu hören bekommen hab, war schier unerträglich.
    >
    > Lieber Marcel Reif,
    >
    > Du bist kein großer Schalkefan, is ja nix neues. Ich bin es im Übrigen auch nicht. Aber eine dermaßen subjektive Berichterstattung, wie gestern, hab ich selten gehört.
    > Die Schalker haben nun wirklich über weite Strecken des Spiels nicht gerade geglänzt, in diesem Punkt geb ich dir recht. Aber die Leistungen dermaßen runterzubuttern, einzelne Spieler derart zu kritisieren und die gegnerischen Spieler teilweise in den Himmel zu loben, Henry und Eto mal ausgenommen, entbehrt jeglicher Objektivität, die man als Kommentator nun mal an den Tag legen sollte.
    > Auch in der Beurteilung einiger Spielsituationen hast Du dich ganz schön verhauen. Kann im Laufe eines Spieles ja passieren, aber wenn dann die Zeitlupe läuft, könnte man Manns genug sein, um eine falsche Einschätzung zu revidieren. Als Kommentator hast Du doch mindestens 2-3 Bildschirme mit unterschiedlichen Kameraeinstellungen vor dir, zudem Einen, der dir hin und wieder was ins Ohr flüstert. Das Spielfeld sollte über die Monitore hinweg ebenfalls einsehbar sein. Somit hast Du also mehr Möglichkeiten als der normale Zuschauer zur Verfügung und dadurch durchaus die Chance Situationen besser darzustellen.
    > Aber eigentlich geht es mir mehr um die Objektivität, die Du regelmäßig vermissen lässt. Deine Berichterstattung dreht sich wie ein Fähnchen im Wind. Gestern z.B., die 2. Halbzeit läuft noch keine 2 Minuten, dein Kommentar war in etwa folgender:
    > ?Nein, so wird das nix, da muss mehr kommen. Die Schalker enttäuschen?
    > So ungefähr lautete deine Aussage, ich habs nicht mitgeschnitten. Wie kann man als anerkannter Fussballfachmann nach 2 Minuten so eine Aussage treffen? Wenig später hatte Schalke eine nicht zu unterschätzende Torchance, und siehe da, der Herr Reif sieht auf einmal ein ganz anderes Spiel. Danach ?zaubert? dein gestriger Lieblingsspieler Xavi (dass er der beste Mann auf dem Platz war, bestreite ich nicht, aber muss man das alle 3 Minuten erwähnen?) wieder mal ein bisschen im Mittelfeld und schon spielt Schalke wieder unterirdisch...Das kann es nicht sein Herr Reif.
    > Du bist nicht der einzige deiner Zunft, der mir hin und wieder gehörig auf die Nerven geht, aber das gestern war das Tüpfelchen auf dem i, wie man so schön sagt.
    > Solltest Du das hier tatsächlich zu lesen kriegen, hoffe ich, dass Du kein Problem damit hast, dass ich dich mit Du anspreche.
    > Ich lass mich in Bezug auf deine Tätigkeit auch gern eines besseren belehren, so tiefe Einblicke in die Arbeit eines Kommentators hab ich dann doch nicht.
    > Aber das ganze musste jetzt einfach mal raus.
    >
    > In diesem Sinne, ich hoffe auf Besserung
    >
    > Dein Ecky
     
  23. james02

    james02 New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Lieber Marcel,

    unten angehängt der Schriftverkehr, den ich Ende letzten Jahres bereits mit Premiere geführt hatte.
    Wie Du unten erlesen kannst, steht Dein Geldgeber völlig und ganz hinter Dir und stärkt Dir zudem den Rücken. Dieses Privileg bekommt nicht jeder, gratuliere!

    Heute habe ich es wieder einmal geschafft Fußball zu schauen, Bayern gegen Wolfsburg.
    Der schlechteste Mann am Platz warst wieder einmal Du, wie auch schon im Jahre 2008 am 05.12. als Dein FC Bayern gegen Hoffenheim gespielt hatte. Damals dachte ich du hast Drogen oder Alkohol zu Dir genommen oder Dich hat eine Zecke gebissen...oder hast Du Dir auf Deinen FC Bayern einen runter geholt? Naja, in Dein Privatleben interessiert mich überhaupt nicht. Aber damals tatest Du mir, wie auch vielen anderen Zuhörern schon allmählich leid.

    Jep, Deine Bayern, das passt wie die Faust aufs Auge. Das konnten wir heute wieder alle beobachten. Schau doch mal im Internet unter Deinem Namen nach. Benutze die Google – Funktion!
    Schau nach, zu 100% findest Du negative Reaktionen, Berichte und Einträge über Dich. Ja, vielleicht ist auch schon eine Anti- Marcel – Reif Seite in Bearbeitung – oder gibt es diese bereits? Findest Du das nicht seltsam? Hier kannst Du ganz viel über Dich lesen. Meine Worte, lieber Marcel, sind ja noch richtig harmlos.
    Aber auf diesen Seiten wirst Du als Bayern- Sau beschimpft!
    Als arrogantes Arschloch!
    Als Dreckschwein mit roter Bayernbrille!
    Gibt Dir das denn nicht zu denken?


    Schau doch einmal lieber Marcel, früher war ich einmal selber von Herzen Bayern Fan. Da war ich noch Kind. Beim älter werden hat mich Fußball dann jedoch nur nebensächlich interessiert. Die Bayern machen durch Ihre Rings- um Einkäufe die anderen Vereine schwach (kaputt) und die gekauften Spieler sitzen nur auf der Bank und schimmeln vor sich hin. Aktuelles Beispiel: Uli Borowski, ein super Spielmacher bei Werder Bremen. Die Dollars beim FC Bayern im Auge, mittlerweile einer der schwächsten Spieler und natürlich wieder zurück zu Werder Bremen gewechselt. Die Profis, auch Podolski, wurden zur Lachnummer der Nation, Geldgier ohne Ende....Die Spieler haben doch selber Schuld, oder?

    Wie Du jedoch weiter unten erlesen kannst steht Dein Geldgeber völlig und ganz hinter Dir und stärkt Dir zudem Deinen Rücken. Dieses Privileg bekommt nicht jeder, gratuliere!

    Irgendwann, so Leid es mir auch für Dich tun wird, werden Dich Fans, die nicht für Deinen FC Bayern sympathisieren, abfangen und Dir richtig in den Arsch ficken und Dir danach Dein Genick brechen.
    Nein, das wünsche ich Dir nun gar nicht, aber die Prognosen sagen es so aus!

    Bis dahin wünsche ich Dir noch viele Berichterstattungen für Deinen heißgeliebten FC Bayern München!
    Indes werde ich mir selber jedoch Gutes tun und in Zukunft auf Deine von Dir kommentierten Spiele verzichten und Sky (ehemals Premiere), Deinem Geldgeber, zum nächstmöglichen Termin kündigen.
    Hör doch einfach mal Radio, hier gibt es IMMER NEUTRALE Berichterstattungen. Ferner ist LIGA LIVE auch mit sehr guten und zudem mit neutralen Berichterstattern gut ausgerüstet.





    Marcel,
    ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles Gute,



    Dein Ecky












    ----- Original Message -----
    From: service@premiere.de
    To: beingodic@gmx.de
    Sent: Thursday, December 11, 2008 10:17 AM
    Subject: Ihre Anregung zur Moderation ID[|#1695324880#2177585#5be0174#|]


    Sehr geehrter Premiere Kunde,

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Sie haben eine Anregung zur Moderation von Herrn Marcel Reif. Gern helfen wir Ihnen weiter.

    Wir bedauern, dass Sie unzufrieden sind. Ihre Anregungen sind uns immer eine Hilfe. Nur so können wir unser Programm auf die Wünsche unserer Abonnenten ausrichten. Marcel Reif gehört unbestritten zu den besten Kommentatoren Deutschlands. Für seine Leistungen im deutschen Fernsehen wurde er bereits mehrfach mit den renommiertesten Fernsehpreisen ausgezeichnet. Mit seiner Erfahrung von unter anderem sechs Olympischen Spielen, drei Fußball-Weltmeisterschaften und seinem großen Fachwissen ist er unser Mann für die Top-Spiele der Fußball-Bundesliga und UEFA Champions League.

    Wie alle Kommentatoren im Fernsehen oder Radio beurteilt auch Marcel Reif Szenen auf dem Spielfeld subjektiv. Dass es zu solchen Bewertungen, die im Live-Kommentar stets in Sekundenschnelle erfolgen, unterschiedliche Auffassungen gibt, ist selbstverständlich. Wenn Sie kürzlich die Meinung von Marcel Reif nicht teilen konnten, bedauern wir dies. Gleichzeitig bitten wir aber um Verständnis, dass unsere Kommentatoren die journalistische Freiheit genießen, ihre Eindrücke so zu schildern, wie sie sie subjektiv sehen und beurteilen

    Ändern Sie hier schnell und einfach Ihre Daten
    Sie haben eine neue E-Mail-Adresse, Bankverbindung oder Sie sind umgezogen? Im Kundencenter können Sie ganz bequem Ihre Daten ändern.
    http://www.premiere.de/premweb/cms/de/kundencenter_meinabo_datenaendern_persoenlichedaten.jsp

    Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Michael Blank
    Premiere Kundenservice

    Premiere
    22033 Hamburg
    Service 0180/511 00 00 (0,14 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT)

    mailto:service@premiere.de
    Sky Fernsehen - Fußball Bundesliga und Spitzensport live, große Filme und gute Unterhaltung

    Kommanditgesellschaft: Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG, Sitz in Unterföhring, Landkreis München, Amtsgericht München, HR A 80699
    Komplementärin: AFV Abonnementfernsehen Verwaltungs-GmbH, Sitz in Unterföhring, Landkreis München, Amtsgericht München, HR B 145451
    Geschäftsführung: Mark Williams (Vorsitzender), Dr. Holger Enßlin, Carsten Schmidt, Hans Seger

    "Freischaltung":
    Sollten Sie einmal über längere Zeit kein Premiere gesehen haben, müssen Sie die nächste automatische Freischaltung abwarten. Schalten Sie dazu Ihren Receiver auf das Premiere Sportportal. Lassen sie das Gerät bis zu 60 Minuten eingeschaltet und schalten Sie nicht um.


    >
    >
    >
    >
    >
    >
    > Gestern Abend setz ich mich ganz gemütlich auf meine Couch, mach mir ein Bier auf und freu mich auf ein spannendes Championsleague Viertelfinale. Kommentator Marcel Reif.
    > Gut, dacht ich mir, wirste schon ertragen. Aber was ich dann über 90 Minuten zu hören bekommen hab, war schier unerträglich.
    >
    > Lieber Marcel Reif,
    >
    > Du bist kein großer Schalkefan, is ja nix neues. Ich bin es im Übrigen auch nicht. Aber eine dermaßen subjektive Berichterstattung, wie gestern, hab ich selten gehört.
    > Die Schalker haben nun wirklich über weite Strecken des Spiels nicht gerade geglänzt, in diesem Punkt geb ich dir recht. Aber die Leistungen dermaßen runterzubuttern, einzelne Spieler derart zu kritisieren und die gegnerischen Spieler teilweise in den Himmel zu loben, Henry und Eto mal ausgenommen, entbehrt jeglicher Objektivität, die man als Kommentator nun mal an den Tag legen sollte.
    > Auch in der Beurteilung einiger Spielsituationen hast Du dich ganz schön verhauen. Kann im Laufe eines Spieles ja passieren, aber wenn dann die Zeitlupe läuft, könnte man Manns genug sein, um eine falsche Einschätzung zu revidieren. Als Kommentator hast Du doch mindestens 2-3 Bildschirme mit unterschiedlichen Kameraeinstellungen vor dir, zudem Einen, der dir hin und wieder was ins Ohr flüstert. Das Spielfeld sollte über die Monitore hinweg ebenfalls einsehbar sein. Somit hast Du also mehr Möglichkeiten als der normale Zuschauer zur Verfügung und dadurch durchaus die Chance Situationen besser darzustellen.
    > Aber eigentlich geht es mir mehr um die Objektivität, die Du regelmäßig vermissen lässt. Deine Berichterstattung dreht sich wie ein Fähnchen im Wind. Gestern z.B., die 2. Halbzeit läuft noch keine 2 Minuten, dein Kommentar war in etwa folgender:
    > ?Nein, so wird das nix, da muss mehr kommen. Die Schalker enttäuschen?
    > So ungefähr lautete deine Aussage, ich habs nicht mitgeschnitten. Wie kann man als anerkannter Fussballfachmann nach 2 Minuten so eine Aussage treffen? Wenig später hatte Schalke eine nicht zu unterschätzende Torchance, und siehe da, der Herr Reif sieht auf einmal ein ganz anderes Spiel. Danach ?zaubert? dein gestriger Lieblingsspieler Xavi (dass er der beste Mann auf dem Platz war, bestreite ich nicht, aber muss man das alle 3 Minuten erwähnen?) wieder mal ein bisschen im Mittelfeld und schon spielt Schalke wieder unterirdisch...Das kann es nicht sein Herr Reif.
    > Du bist nicht der einzige deiner Zunft, der mir hin und wieder gehörig auf die Nerven geht, aber das gestern war das Tüpfelchen auf dem i, wie man so schön sagt.
    > Solltest Du das hier tatsächlich zu lesen kriegen, hoffe ich, dass Du kein Problem damit hast, dass ich dich mit Du anspreche.
    > Ich lass mich in Bezug auf deine Tätigkeit auch gern eines besseren belehren, so tiefe Einblicke in die Arbeit eines Kommentators hab ich dann doch nicht.
    > Aber das ganze musste jetzt einfach mal raus.
    >
    > In diesem Sinne, ich hoffe auf Besserung
    >
    > Dein Ecky
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    @ Horatio:

    Ich bin nicht sicher. Doch trotzdem würde ich Zecke nicht zwangsläufig mit dem dritten Reich in Verbindung setzen.
    Du bist hier sehr auf Konfrontationskurs, warum auch immer.
    Die allerwenigsten Fans ( und auch andere Bundesbürger) werden "Zecke" mit dem 3. Reich in Verbindung setzen.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Nun, andere tun es. Und sie haben ihre Gründe, Begriffe wie Zecke oder auch Ungeziefer nicht in Verbindung mit Menschen zu verwenden.

    Mach du, was du willst. Aber wenn du nicht sicher bist, dann schreib nix von sicherlich.
    Ich werde dir das nicht weiter auseinandersetzen, du bist der Sache sowieso nicht zugänglich. Ich denke mir einfach meinen Teil.
     
  26. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Geatmet wurde bei den Nazis übrigens auch. Und Autobahnen wurden gebaut.

    Sinnlose Diskussion.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Ganz offensichtlich.

    Mancher kapierts nämlich nie, eher knallt es vor Dummheit.

    Beides wurde übrigens schon vorher gemacht. Das Autobahnargument ist ja mal dermassen schwachsinnig. Man muss etwas auch nicht erfunden haben, um es zur Perfektion zu treiben, so richtig erfunden haben die Jungs nämlich nix. Was nicht heißt, dass man es weitertreiben kann.

    Aber das kann wie gesagt jeder halten wie er will.

    Also, weiteratmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2009
  28. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Sinnlos und polemisch. Gute Nacht! :gaehn:
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    und besserwisserisch.;)
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Was heisst denn das jetzt fuer Zecke Neuendorf? Wurde er immer von (Neo-)Nazis als "Zecke" bezeichnet oder bringt er mit seinem Namen eine rechtsradikale Gesinnung zum Ausdruck? Das wuerde mich jetzt doch interessieren, denn schliesslich ist der Fussballer Neuendorf das allererste, was mir beim Wort "Zecke" einfaellt. Darf ich ihn von jetzt an nur noch Andreas nennen?
     
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Nö, das hat ja einen anderen Hintergrund, wie du vielleicht weißt. Man kann sich natürlich auch unwissend geben, dann sind alle Begriffe schön neutral.

    Aber wenn man den Begriff als Beleidigung benutzt, sollte man den Hintergrund schon kennen, um den Umfang der Beleidigung zu begreifen.

    Wird ja auch keiner mehr als Untermensch bezeichnet, obwohl das neutral betrachtet vielleicht gar nicht so wild ist. Und vielleicht (oder sicherlich?) auch schon vorher gab. Warum jetzt nur.