Marc González von Betis Sevilla im Gespräch? Gladbach

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von luckie, 26 Juni 2009.

  1. luckie

    luckie Active Member

    Beiträge:
    322
    Likes:
    0
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Spielt die gleiche Position wie Arango würde also keinen Sinn mache beide zu verpflichten. Entweder Eberl sucht Alternativen, oder will Druck machen. Oder es ist eine Ente. :suspekt:
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Der Artikel ist übrigens eine wörtliche Übersetzung dieses Artikels. Nur seltsam, dass sie dann den Vornamen falsch abschreiben - der Mann schreibt sich nämlich Mark.

    Sicher ein guter Einkauf, wenn es klappt. Er war immerhin ein Jahr lang bei Liverpool Stammspieler. Denke aber doch, die Konkurrenz wird am Ende mehr bieten als die Gladbacher.
     
  5. matze77

    matze77 Member

    Beiträge:
    39
    Likes:
    0
    Das hört sich ja auch wieder genial an Hoffentlich klappt das!
    Sportdirektor Max Eberl hat nach dem Verkauf von Marko Marin anscheinend weitere finanzielle Mittel zur Verfügung. Mit Raul Arango wird aller Voraussicht nach das Mittelfeld verstärkt. Dazu könnte ein weiterer Südamerikaner dazukommen. Laut spanischen Medien ist Borussia Mönchengladbach an dem 24-jährigen Chilenen und offensiven Mittelfeldspieler Marc González interessiert.

    »Einige Stars von Betis Sevilla werden den Verein wohl verlassen. Man muss noch wissen, wer. Alles wird davon abhängig sein, welche Angebote rein kommen, und im Moment gibt es nur ernst zu nehmende Angebote für Ricardo Olivera. Bald werden die Angebote für Marc González. Es ist aufmerksam zu beobachten, dass sowohl Olympiakos als auch Borussia sehr an dem Chilenen interessiert sind.

    In Deutschland und in Griechenland wird berichtet, dass González einen Marktwert von sechs Millionen Euro hat, aber Lopera, der Präsident des Vereins möchte sieben Millionen. Benfica Lissabon bot letztes Jahr elf Millionen Euro für den Chilien an, aber der Marktwert ist aufgrund des Abstieges von Betis Sevilla gesunken. Die Griechen werden nicht über sechs Millionen Euro anbieten und wenn Mönchengladbach das Angebot erhöhte, dann würden sich die Griechen zurückziehen. Aber die griechischen Verantwortlichen möchten den Spieler mit einem Gespräch nächste Woche überzeugen. Also kommt der Chilene ebenfalls auf die Verkaufsliste«, schreibt ‚ElBetis.com‘ und meldet der spanische Fernsehsender ‚LaSexta.com‘.

    Noch bis zum 31.August ist das laufende Transferfenster geöffnet. Es darf und kann also weiter hinreichend spekulliert werden…
     
  6. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ich glaube nicht, dass wir auch diesen Poker bis zum Ende spielen...:(
     
  7. matze77

    matze77 Member

    Beiträge:
    39
    Likes:
    0
    Ja das wird hart aber mal echt das wäre doch der nächste Hammer und warum nicht ME sagt er möchte weiter investieren Betis möchte 7 mille und die griechen wollen nur 6 bezahlen, wir haben das Geld!:D
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
  9. matze77

    matze77 Member

    Beiträge:
    39
    Likes:
    0
    ja sicher habs gesehen ist aber ein Gerücht deshalb gehört das ganze wohl auch hier her oder!?!?:prost:
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Dann frag halt einen Mod, ob er den Thread verschiebt, und mach nicht gleich einen neuen zum gleichen Thema auf.
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Einen Meter siebzig "gross", also wenn Eberl das Geld wirklich in einen Marin-Nachfolger investieren will, dann hat er den hier wohl zumindest körperlich gefunden. :zahnluec:

    Mark González ? Wikipedia