Maradona: Ihr könnt mir einen blasen!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 15 Oktober 2009.

  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    das ist ein Problem, wenn man ausländische "normale" Redewendungen ins Deutsche übersetzt dann klingt das immer so obszön...

    ich kenne da eine Redewendung aus dem Kroatischen, die kannst Du überhaupt nicht übersetzten ohne lebenslang in einem Forum gesperrt zu werden und dennoch sagt das jeder 2. Kroate, Serbe usw. 10 mal am Tag.....ob jung oder alt....
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Welche meinste denn ?
     
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    nee...es gibt einige und Du wirst sie wohl kennen. Übersetzt klingen sie meiner Meinung nach sehr obszön. Idiuku...und jetibima und so...
     
  5. Ricardo-L

    Ricardo-L Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    Das ist doch alles nichts Neues, oder?
    Wenn ein Bayer sagt "Ja, do lext mi a Oasch" kann er damit durchaus das neue Kleid bewundern.

    Wenn ein Spanier sagt "Me cago en tu puta madre, hombre" (ich scheisse auf deine Huren-Mutter), gilt exakt dasselbe.

    Also, immer fein vorsichtig mit den Werturteilen, wenn man die Sprache nicht spricht.

    P.S.: Übrigens gibt es ein Gerücht, das besagt, dies sei die einzige Möglichkeit, fast die gesamte Aussenlinie auf einmal schnupfen zu können:
    http://i35.tinypic.com/2no9op.gif
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Oktober 2009
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
  7. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ich finds gut...endlich redet mal einer Klartext..:jaja:
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ich auch! Der Proll Gottes darf das. :top:
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Ich weiß nicht, ob es in Deutschland bekannt ist, aber die berümten Worte hat er ja schon gleich nach dem Spiel mehrfach laut hinausposaunt. Auf diesem Video hört man es deutlich bei 0:38 ("Qué me la chupen"). Und man sieht auch, dass die Spieler alle auf seiner Seite sind: gegen Ende des Videos umarmen sie sich alle tanzend und singen spontan sowas wie "putos periodistas" (Scheiß-Journalisten).
     
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    ja, genau die alten Böcke die sich auf der ganzen Welt von Huren bedienen lassen machen jetzt einen auf Ehrenmänner.....

    Maradona hat das ausgesprochen, was die meisten insgeheim denken....:zahnluec:
     
  11. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Fussball lebt von Emotionen.....

    Wenn ich den Link lese , dann aber nur auf dem Papier....
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    In Argentinien ist sein Satz jedenfalls schon jetzt Kult-Satz des Jahres. :hail:
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Man kann da schon Einfühlungsvermögen für Maradona entwickeln, wenn man sich seine beschissen gewesene Situation vor Augen hält. Läuft Gefahr, die Quali zu verdaddeln, bekommt Kritik von der Presse, flüchtet nach Italien und will hinschmeissen. Dann besinnt er sich doch, kommt zurück, hat die Spiele gg. Peru und in Uruguay vor der Brust. Peru wird in der Nachspielzeit mit 2-1 besiegt, obwohl selbst in der Nsp.zeit das 1-1 gefallen war. Eine seelische Berg- und Talfahrt. Das war der Emotion 1. Teil.
    Und dann nach Uruguay zum showdown in Montevideo. Ich hätte auch nie geglaubt, dass die da überhaupt punkten, und dann gewinnen die da sogar. Emotion 2. Teil.
    :schock:
    Die direkte Quali ohne Relegation war geglückt und ich kann wie gesagt nachvollziehen, was in M. vorgegangen sein muss. Emotionen müssen raus, denn wenn man die unterdrückt, erstickt man noch daran. Seine Wortwahl war nicht druckreif, aber seine Authentizität überwiegt hier. Er ist wie er ist und sein Volk liebt ihn.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Ich schon. Obwohl mich Gaviao dafür nur belächelt hat... ;)
     
  15. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Es war wohl ( bei mir zumindestens ) der Wunsch, Argentinien als festen Bestandteil bei WMn dabei haben zu wollen. Der Wunsch war grösser als die scheinbare Realität, sich nach einer Niederlage der Gauchos mit deren Nichtteilnahme abfinden zu müssen. Ich hatte nur den Wunsch und ehrlich gesagt nach den gezeigten Leistungen mich eigentlich schon mit Uruguay abgefunden. Nichts ansich gg. U., aber A. ist die grössere Bereicherung in Südafrika. :)
     
  16. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Viel Gewese um Nix. :gaehn: Welch Überraschung: Maradona ist kein Reich-Ranicki.

    Dem kleinen Mann wird deswegen gerade viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. Mich juckts jedenfalls so gar nicht, ob oder was er sagt. Sie haben sich mit Ach und Krach qualifiziert und danach im freudigen Überschwang etwas ortsübliche, verbale Diarrhoe abgelassen...die aber nüscht weiter bedeutet und offenbar nur im Ausland naserümpfend durch die Medien gezogen wird. Also, was soll's?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2009
  17. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Das kann man wirklich nicht wortwörtlich übersetzen.
    Es soll soviel bedeuten wie Ihr könnt mich alle mal.
    Mehr nicht.
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Völlig richtig. Nur die Fifa sieht das ein wenig anders... :rolleyes:
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Für sein zweideutiges Angebot erhielt Maradona von der Fifa nun eine Sperre von 2 Monaten und muss eine Geldstrafe in Höhe von 16.565 Euro zahlen. Hübsche Zahl.
    Im Klartext heißt das, Maradona darf bei einem Spiel (am 16. Dezember) nicht auf der Bank sitzen. Mildes Urteil, aber angemessen, würde ich sagen.

    Maradona dazu:
    `Ich bereue meine Aussagen nicht. Das war eine große Befreiung. Wenn wir uns nicht qualifiziert hätten, hätte ich nach Haiti auswandern müssen. Ich wäre erschossen worden. Aber ich wusste, dass ich mich mit der WM-Qualifikation an den Journalisten rächen werde.´ :D


    Quelle
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Diesen Irren sollte man für alle Zeit von sämtlichen Fussballplätzen des Planeten verbannen. Und von denen anderer Planeten auch, falls man da sowas findet. Der hat schon immer soviel Sportsgeist und Fairness gehabt wie ´ne Scheisshausratte, und gehört eh innen Knast wegen der Millionen-Steuerhinterziehung in Italien, den Schüssen auf die Journalisten und seiner sonstigen jämmerlichen Existenz.

    Im Gegensatz zu dem wäre sogar Christoph Daum noch ein moralisch unantastbarer Nationaltrainer.
     
  21. Nairolf

    Nairolf Well-Known Member

    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    1
    Einmal ''Blasen'' = Zwei Monate Sperre

    Geile Überschriften zu der Sperre...aber gut, dass hier so konsequent durchgegriffen wird!!!