Manipuliert? 1860 München vs. Rot Weiß Ahlen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 8 März 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    RW Ahlen gewann in München bei 1860 mit 0:1. Jetzt gibt es Vermutungen das Spiel könne manipuliert worden sein.

    Ahlens Pressesprecherin zu SID (Sport-Informations-Dienst): "Das Tor war ein Tor des Monats, wir haben aufopferungsvoll gespielt und mit Sascha Kirschstein einen überdurchschnittlich haltenden Torwart im Tor gehabt. Deshalb haben wir da gewonnen."

    1860 Coach Ewald Lienen hat das Spiel nochmals analysiert und kann kein absichtliches Schlechtspielen seiner Mannschaft oder einzelner Spieler erkennen:
    "Wir haben 90 Minuten lang versucht, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen, hatten jede Menge Torchancen und haben am Ende wegen eines Sonntagsschusses verloren."

    Hier die offizielle Presseerklärung von der DFB Homepage:

    Naja kann natürlich alles sein, kann ja auch der Schiedsrichter gewesen sein, oder wirklich nur ein Zufall, wobei ich das dann schon wieder unwahrscheinlich finde, wieso ausgerechnet bei so einem Spiel viel Geld auf den vermeintlichen Außenseiter gesetzt worden sein soll.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    weil 1860 in dieser saison in 4 spielen gegen den amtierenden tabellenletzten ein ganzes pünktchen geholt hat? :huhu:

    ahlen hat nicht manipuliert, einen sieg kann man nicht manipulieren.
    1860 hat nicht manipuliert, kirschstein war an dem abend herausragend und hat sämtliche 100 prozentige der löwen zunichte gemacht.
    der einzige, der in diesem spiel unter aller sau war, war schiri wingenbach.

    hier unterstelle ich ausdrücklich nichts. :huhu:
     
  4. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Und der Herr Stadionsprecher :rolleyes: