Málaga CF

Dieses Thema im Forum "Internationaler Fussball" wurde erstellt von huelin, 15 Februar 2009.

  1. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Und wr von denen auf dem Bild bist du? ;huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Der mit den längsten Haaren... ;)
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    So, heute ist der neue Spielplan veröffentlicht worden, und Málaga hat am ersten Spieltag den gleichen Gegner zu Gast, wie am letzten Spieltag der vergangenen Saison, nämlich den FC Barcelona! Ein Hammer-Saisonbeginn also, zumal es danach gleich es zum Sevilla FC geht. :staun:

    Wie ihr sicher wisst, hat Scheich Al-Thani wieder mächtig in die Mannschaft investiert. Aber bevor jetzt wieder einer kommt von wegen Leverkusen und so: Málaga ist ein Verein, für den seit vielen Jahrzehnten eine Stadt von über einer halben Million Einwohnern und eine ganze Region mitfiebern, also nicht so ein künstliches Gebilde aus einer unbedeutenden Kleinstadt, das ohne Konzernhilfe gar nicht im Profifußball mitspielen würde.

    Kommen wir also zu den Neuzugängen. Bisher wurden sieben geholt, die alle mehr oder weniger prominent sind:

    Ruud VAN NISTELROOY (35, Angriff) kam ablösefrei vom Hamburger SV.
    Nacho MONREAL (25, Abwehr links). Der 4malige Nationalspieler kam für 6 Mio von Osasuna.
    Diego BUONANOTTE (23, Mittelfeld offensiv). Der nur 1,61 m große Wirbelwind kam für 4,5 Mio von River Plate.
    JOAQUÍN (29, Angriff rechts). Der 51malige Nationalspieler kam für 4,2 Mio von Valencia.
    SERGIO SÁNCHEZ (25, Abwehr innen). Der langjährige Jugendnationalspieler kam für 2,8 Mio vom Sevilla FC.
    Joris MATHIJSEN (31, Abwehr innen) kam für 2,5 Mio vom Hamburger SV.
    Jérémy TOULALAN (27, Mittelfeld defensiv) kam für 11 Mio von Olympique Lyon.

    Die Neueinkäufe wurden jeweils im Stadion mit einer speziellen Zeremonie vorgestellt, wobei bis zu 20.000 Zuschauer anwesend waren.

    Auch wenn damit laut Scheich die "Kür" bei den Verpflichtungen erledigt ist, stehen durchaus noch weitere Spieler auf der Wunschliste, darunter Nationalspieler Cazorla, oder die Argentinier Pastore und Lucho González. Außerdem kommen sieben Spieler, die verliehen waren, zurück, unter anderem Edinho und Edu Ramos. Bis auf die jüngeren sollen sie allerdings möglichst verkauft werden.

    Den Klub verlassen werden die ablösefreien Galatto, Mtiliga und Toribio; Manu und Gaspar gehen zu Cartagena, Torwart Arnau beendet seine Karriere, und die bisher ausgeliehenen Quincy und Asenjo gehen zu ihren Heimatvereinen zurück.

    Damit ist wohl klar, wer in der nächsten Saison in der Abwehr steht; von den "Alteingesessenen" wird immerhin noch Kapitän Jesús Gámez dabeisein, und auch mit Torwart Caballero ist man sehr zufrieden. Schwieriger ist es schon, die Stammformation in Mittelfeld und Angriff vorauszusagen.

    Sicher ist nur, dass Pellegrini an seinem 4-2-3-1 festhalten wird, und so wird es wohl einen harten Konkurrenzkampf im Angriff zwischen dem bisher sehr erfolgreichen Venezuelaner Rondón und Van the Man geben. Das Team könnte also folgendermaßen aussehen:

    Caballero
    J.Gámez – Mathijsen – Demichelis – Monreal
    Toulalan – Apoño
    Joaquín – J.Baptista – Duda
    Rondón (Van Nistelrooy)


    Al-Thani hat zudem ein Veto gegen den Abgang aller Jugendspieler verhängt. In der Vergangenheit haben sich aus Málagas hervorragendem Nachwuchs nämlich immer viele Klubs bedient, darunter vorzugsweise auch Barcelona.

    Eine weitere Neuigkeit ist die Werbung, die Málaga in der nächsten Saison auf der Brust trägt. Nachdem Barça inzwischen kommerziell wirbt und "Unicef" nur noch im Kleinformat auf dem Rücken trägt, ist Málaga jetzt die einzige Mannschaft der Liga, die nicht kommerziell wirbt, nämlich für die Unesco.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Was sollten die denn da wollen? Ist ja nicht so, dass die jetzt bei Grottenteams mit niedrigem Gehalt kicken. :gruebel:
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Hmm, ich denke schon, dass Málaga inzwischen mehr Gehalt zahlen kann als Villarreal oder Palermo. Aber gerade bei Cazorla stellt sich Villarreal bisher völlig quer, wird also schwierig. Muss aber wie gesagt auch nicht sein... :)
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Cazorla ist also am Ende doch zu Málaga gekommen, und ist damit der erste spanische Nationalspieler bei den Andalusiern seit 2004.
    Gestern wurde im berühmten Trofeo Carranza schon mal auf höhrerem Niveau geprobt. Beim 3:1 gegen die Portugiesen von Sporting deutete sich bereits die Stammelf für die neue Saison an. Allerdings fehlten noch Duda und Neuzugang Monreal:

    Caballero - Jesús Gámez, Demichelis, Mathijsen, Eliseu - Toulalan, Apoño - Joaquín, Baptista, Cazorla - Van Nistelrooy (Rondón)

    In 14 Tagen dann der Saisonauftakt in der Rosaleda gegen Barça!
     
  8. frnky

    frnky Public Pervert

    Beiträge:
    636
    Likes:
    79
    Erfolg ist nicht käuflich; 2-1 gegen Sevilla :)
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Nach dem 1:2 gegen die Scheiß-Sevillistas hat Málaga die nächsten beiden Spiele gewinnen können. Letztes Wochenende gab es ein lockeres 4:0 gegen Aufsteiger Granada (je zweimal trafen Cazorla und Joaquín), und gestern konnte dank eines Demichelis-Treffers mit 1:0 auf Mallorca gewonnen werden, wobei man das Spiel weitgehend beherrschte.

    An ihrem ganzen Auftreten sieht man schon, dass die Mannschaft dieses Jahr nicht um den Abstieg mitspielen wird. Pellegrini hat drei-vier Spieler der alten Garde in der Stammelf behalten (gestern Kapitän Jesús Gámez, Eliseu und Duda), dazu kommen die letztjährigen Wintereinkäufe Caballero, Demichelis und Baptista.

    Von den Neuen spielen bisher Mathijsen, Toulalan, Cazorla, Joaquín und Van Nistelrooy in der ersten Elf. Allerdings hat Van the Man noch nicht überzeugt; Rondón, der ihn gestern nach 70 Minuten ersetzte, spielte da wesentlich zielstrebiger. Der ehemalige Bético Joaquín dagegen hat gut eingeschlagen, was mich sehr freut.

    Hier die gestrige Startaufstellung:
    Caballero - J.Gámez, Demichelis, Mathijsen, Eliseu - Toulalan, Duda - Joaquín, Baptista, Cazorla - Van Nistelrooy.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    In der gleichen Startaufstellung empfing Málaga gestern abend auch Athletic. Nach klarer Überlegenheit wurde das Spiel durch ein Freistoßtor von Cazorla nach einer Stunde entschieden. Wobei neben Cazorla vor allem die beiden "Alteingesessenen" Duda und Eliseu über links glänzen konnten.

    Die Stimmung im Stadion war wieder phantastisch, und nach dem dritten Sieg in Serie steht die Mannschaft inzwischen auf Platz zwei. Weiter so! :top:
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Gestern abend gab es nur ein 0:0 in Zaragoza. Die Aufstellung war die gleiche wie in den Spielen zuvor, bis auf den verletzten Kapitän Jesús Gámez, der von Sergio Sánchez ersetzt wurde. Damit steht der Club nun auf dem sechsten Platz.

    Málaga war die offensivere Mannschaft und scheiterte mehrfach an dem glänzend aufgelegten Torhüter Roberto. Die größte Chance hatte Van Nistelrooy, der aber mal wieder freistehend vor dem Torwart vergab. Vielleicht sollte Pellegrini wirklich mal Rondón in der Startformation bringen.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Tabellenführer! Jedenfalls für eine Nacht. Und nach dem hart erkämpften 3:2 gegen Getafe hörte man viel Jubel und sogar Ansätze eines Hupkonzerts in der Stadt. Denn erst in den letzten Minuten konnten Maresca und Baptista das Spiel drehen - und besonders spektakulär war dabei der Seitfallzieher des Brasilianers zum 3:2 in der 92. Minute!

    Nach einer überlegenen ersten Halbzeit geriet Málaga zweimal in Rückstand, wobei Van Nistelrooy mit seinem ersten Ligatreffer für Málaga zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen konnte. Entscheidend aber auch Pellegrinis Einwechslungen, denn Maresca machte das 2:2, und Rondón bereitete das 3:2 mustergültig per Kopf vor.

    Das Spiel war insgesamt sehr gut, und ich konnte feststellen: das "neue" Málaga, das ich zum ersten Mal im Free-TV über 90 Minuten sehen konnte, ist keineswegs nur eine Ansammlung von teuren Stars. Sie treten tatsächlich als Mannschaft auf, wobei bisher von den der Neueinkäufen besonders Mathijsen, Toulalan und Cazorla hervorragend eingeschlagen haben.

    Die Seele des Spiels ist allerdings mehr denn je der Portugiese Duda, der seit 10 Jahren (mit Unterbrechungen) im Verein spielt. Pellegrini hat für ihn jetzt auch die ideale Position gefunden, nämlich in der Doppelsechs neben dem defensiv starken Toulalan. Seine Rolle erinnert mich etwas an Sahin beim BVB, und tatsächlich sind seine Freistöße und weiten Pässe auch immer gefährlich.
     
  13. frnky

    frnky Public Pervert

    Beiträge:
    636
    Likes:
    79
    Was ein Tor von Baptista :staun:
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Jou: Golazo de Julio Baptista (chilena) ( Málaga 3-2 Getafe) - YouTube

    Baptista wurde übrigens gestern 30, und wurde dazu noch vor ein paar Tagen Vater. :)
     
  15. metalurg

    metalurg New Member

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Es freut mich, dass Toulalan gute Leistungen bei Malaga abliefert. Der Junge hat sehr solide bei Lyon gespielt und ich dachte, er wechselt nach Chelsea oder Arsenal.
    Jetzt freut es mich fuer Malaga. Sie haben dann einen sehr guten in der Abwehr, auch wenn er manchmal uebereifrig reagiert, hat er nie grob unsportlich gespielt. Huelin, wie viele Karten hat bisher Toulalan gesammelt?
    Auf geht's, dass wir Malaga nachste Saison in Europa League oder vielleicht in Champions League sehen.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Eine in sechs Spielen. Überhaupt hat bisher noch kein Málaga-Spieler mehr als eine Gelbe kassiert.
     
  17. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Der Plastikclub soll die Finger von Farfan lassen!!!
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Der Witz des Jahres. Ausgerechnet ein Fan des Plastikclubs schlechthin! :lachweg: :lachweg:

    Leider hat Málaga heute einen rabenschwarzen Tag erwischt, ließ sich in Valencia von der Überraschungsmannschaft Levante (Zweiter punktgleich mit Barça!) gleich überraschen und dann auskontern. Dazu kam noch ein zweifelhafter Platzverweis für Torwart Caballero... und am Ende steht es 0:3. :(

    Naja, was soll's, Mund abputzen und weiter kämpfen, die Saison ist noch lang, und noch ist man Fünfter. Wäre doch mal was - die Champions League direkt vor der Haustür zu haben...
     
  19. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Einer Seits gegen Plastikclubs, auf der anderen Seite Malaga Fan.

    Das ist der Witz des Jahres :lachweg:
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Málaga war noch nie ein Plastikclub, im Gegensatz zu euch. Málaga ist seit Jahrzehnten der Stolz und die Liebe einer ganzen Region. Außerdem bin ich ja nun schon länger Málaga-Fan, seit ich hier wohne. Soll ich jetzt mein Fansein ändern, nur weil sie plötzlich einen Sponsor haben? :suspekt:
    Viel schlimmer ist es, für einen Club wie die Pillen zu sein, der nur ein Werbevehikel für einen Großkonzern ist - und das, obwohl man mit der Stadt gar nix am Hut hat... :kotzer:
     
  21. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Was nicht war kann noch werden und ist in diesem Fall geworden.
    Das erstaunliche in meinen Augen ist die Doppelmoral in dieser Hinsicht. Einer Seits voll auf andere Vereine schießen die ähnliche Eigenschaften aufweisen aber anderer Seits den "eigenen Verein" als Nicht-Plastikclub darstellen, da er es ja noch nie gewesen ist.
    Ja ne ist klar :jaja:

    Entscheidet wer? Du? :suspekt:
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Mit Moral hat das absolut nichts zu tun. Es ist rein physisch bei mir. Mir wird einfach schlecht, wenn ich dieses Pharmawerbelogo schon sehe... *kotz*

    Allerdings muss ich zugeben, dass meine Liebe zu Málaga nicht unbedingt gestiegen ist durch die Scheich-Übernahme. Da geht es mir wie vielen meiner Bekannten hier: man wird einfach kritischer, verzeiht der Mannschaft viel weniger, angesichts der Investitionen.

    Um so erfreulicher, dass die Torschützen beim hart umkämpften 2:1 gegen Espanyol am Sonntag Rondón (der letzte Saison preiswert aus der zweiten Liga geholt wurde) und Apoño (ein waschechter Malagueño aus der eigenen Jugend) hießen.

    Nach dem starken Saisonauftakt hatten wohl einige schon gedacht, das wird jetzt immer so einfach. Heraus kamen drei Niederlagen in Valencia bei Levante (0:3), zu Hause gegen Madrid (0:4) und in Madrid bei Rayo (0:2). Da hat Pellegrini einigen wohl ordentlich den Kopf waschen müssen. Nun ist man als Sechster immerhin wieder auf EL-Kurs.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Tja, was soll man da sagen, wenn deine beiden Lieblingsmannschaften unentschieden spielen? Ein Punkt ist eigentlich immer zu wenig, aber wenigstens hat auch keiner verloren. Dabei war das 0:0 zwischen Betis und Málaga ein schwaches Spiel, beide spielten extrem vorsichtig. Die Betis-Spieler schienen am Ende sogar froh zu sein, denn nach 6 Niederlagen hintereinander haben sie immerhin mal wieder einen Punkt geholt.

    Und Málaga? Leistungsmäßig war das heute eher ein Rückschlag. Trotzdem ist ein Punkt angesichts der Ergebnisse der Tabellennachbarn zu verkraften. Sevilla hat auch nur 0:0 gespielt, und Levante verliert gerade das Derby gegen Valencia. Denn Levante kann man sicher eher überholen als ihren Stadtrivalen, auch wenn sie noch ein paar Punkte vor Málaga liegen. Bleibt abzuwarten, ob morgen von hinten einer aus Espanyol, Atlético oder Athletic näher an uns heranrücken kann.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Auswärtssieg! Und es war ziemlich überzeugend, was Málaga heute beim 3:1 in Santander bot. Der Gegner wurde dominiert wie in den ersten Saisonspielen. Zwei Spieler, die heute auch trafen, sind dabei besonders zu erwähnen: erstens Isco, der vor der Saison aus Valencia geholt wurde, aber aus Málaga stammt. Er scheint links im Mittelfeld seinen Platz gefunden zu haben und fällt vor allem durch seine Dynamik auf. Und zweitens Sebastián Fernández aus Uruguay, der schon vor den Scheichzeiten geholt wurde, bisher aber noch kein Stammspieler werden konnte. Der kleine Angreifer stand heute auch nur wegen Joaquíns Verletzung auf dem Platz, aber ich würde ihn jetzt auf jeden Fall drin lassen, den der Ex-Bético war zuletzt alles andere als überzeugend.

    Nach der Heimniederlage von Sevilla gestern steht Málaga nun wieder auf dem 5. Platz. Und zu Platz 3 und 4 (den beiden Teams aus Valencia, die beide verloren haben am Wochenende) sind es auch nur noch 4 bzw. 3 Punkte.
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Schon wieder ein Montagsspiel, diesmal zu Hause gegen Villarreal. Und wieder ein Sieg, wenn auch umkämpfter. Nach der Führung durch Toulalan (erstes Ligator) und dem 1:1 war es Isco, der beste Mann auf dem Platz, der kurz vor der Pause den Siegtreffer besorgte. Zittern musste Málaga dann vor allem in der letzten Viertelstunde, nachdem Toulalan mit einem überzogenen Rotgelb vom Platz geflogen war.

    Da Valencia, Levante und Sevilla ebenfalls gewonnen haben, bleiben wir unverändert Fünfter. Zum siebten Platz konnte der Vorsprung aber auf 5 Punkte ausgebaut werden, weil Athletic und Espanyol verloren haben.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Die letzten beiden Spiele meiner Malagueños liefen ab wie die letzten beiden Spiele meiner Dortmunder. Letztes Wochenende eine 2:3-Niederlage nach zwei Gegentoren in den letzten Minuten (bei der Real Sociedad), und gestern nur ein 1:1 (zu Hause gegen Osasuna) nach zahlreichen vergebenen Chancen und Alu-Treffern. Immerhin kam das Tor durch den 18jährigen Juanmi auf Pass des 19jährigen Isco zustande – beides Nachwuchsspieler aus unserer Provinz.

    Und in der Tabelle wurde Sevilla sogar eingeholt, auch wenn der Abstand zu den CL-Plätzen wieder größer geworden ist. Zudem hat Málaga nicht schlecht gespielt, war in beiden Spielen die bessere Mannschaft. Und hier findet sich erneut eine Parallele zu meiner Borussia: im Mittelfeld spielt man gefällig, aber man vergibt die Chancen zu leichtfertig und ist auch in der Abwehr nicht immer ausreichend konzentriert.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Vor der dreiwöchigen Pause holte sich Málaga erneut eine Niederlage ab. Beim 0:2 in Valencia hatte man zwar mehr Spielanteile, aber Valencia hatte Soldado, der seine ersten beiden Chancen gleich verwandelte.

    Damit sind wir nun aus den EL-Plätzen raus, denn Osasuna hat sich vor uns geschoben. Trotzdem mildern die Niederlagen von Levante und Sevilla die Enttäuschung für die Malagueños etwas ab.

    Zeit, eine kleine Bilanz dieser ersten 16 Spiele zu ziehen. Die Mannschaft begann gut, konnte aber gerade gegen große Gegner noch nicht auf Augenhöhe spielen.

    Pellegrini hatte einige Probleme, wie etwa die Position neben Toulalan in der Doppelsechs, die inzwischen mit Duda besetzt wurde, die Abschlussschwäche oder die Verletzung von Baptista, Málagas dynamischstem Spieler.

    Aber betrachten wir mal die einzelnen Mannschaftsteile:

    TOR: Hier hat sich Walter Caballero etabliert, allerdings sah man, als er sich verletzte, dass sein Ersatzmann Rubén in seiner Entwicklung stehengeblieben ist.

    ABWEHR: Im Allgemeinen zufriedenstellend, aber vor allem Demichelis hatte auch einige Aussetzer. Kapitän und Rechtsverteidiger Jesús Gámez sowie Mathijsen dagegen solide, und links hat sich der junge Monreal klar gegen Eliseu durchsetzen können.

    DEFENSIVES MITTELFELD: Toulalan hat wohl von den Neuen die besten und konstantesten Leistungen gebracht. Duda konnte zwar auf der ungewohnen Position neben ihm seine Stärken nicht immer ideal einsetzen, aber er gewöhnt sich langsam daran. Schade, dass der junge Recio so selten eingesetzt wurde.

    OFFENSIVES MITTELFELD: Batista im Zentrum setzte die spektakulärsten Akzente, fiel aber durch Verletzungen häufig aus. Cazorla begann furios, lässt aber zuletzt auch etwas nach. Dies gilt noch mehr für Joaquín, der ja schon länger nicht mehr so wie früher brilliert. Positiv auf links der junge Isco, und auch Sebastián Fernández deutete einige Male sein Potenzial an. Enttäuschend dagegen der kleine Buonanotte, der sich nicht durchsetzen konnte.

    ANGRIFF: Rondón ist kein Schlechter, vor allem per Kopf, aber er lässt auch viele Chancen aus. Trotzdem ist er immer noch effektiver als Van Nistelrooy, dessen Glanzzeit wohl so langsam endgültig abläuft.

    Eine durchwachsene Bilanz also, auch statistisch, mit 7 Siegen, 2 Remis und 6 Niederlagen sowie 20:22 Toren. Die Mannschaft spielt zuweilen wirklich stark, ist aber noch zu schwankend in ihren Leistungen. Kämpferisch kann man ihr nichts vorwerfen, aber manchmal fehlt einfach noch der Zusammenhalt und auch etwas die Kreativität. Und die Chancenverwertung muss unbedingt besser werden.

    Trotzdem hat die Vereinsführung angekündigt, im Winter keine Verstärkungen zu holen. Finanziell könnte man es sich sogar leisten, aber das Trainerteam will, dass sich der aktuelle Kader noch besser einspielen kann - was auch für die Zukunft auf eine gewisse Kontinuität hoffen lässt.
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Vorgestern wurde Málagas Spiel gegen Atlético im Free-TV gezeigt. Das Spiel war allerdings sehr von Taktik geprägt, Málaga war zwar spielbestimmend, aber gute Chancen hatte auch Atleti, insofern war das 0:0 am Ende gerecht.

    Gut, dass die Rivalen um die europäischen Plätze auch alle unetscheiden spielten oder sogar verloren (Sevilla :auslach: ), so dass man sich den 6. Platz zurückerobern konnte, bei weiterhin 5 Punkten auf den 4. CL-Platz, der immer noch von Außenseiter Levante eingenommen wird.

    Erwähnt werden muss aber auch das Weiterkommen im Pokal kurz vor Weihnachten, mit 2:2 zu Hause nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel. Und es war ausgerechnet der kleine Buonanotte, der kurz vor Schluss das Tor zum Weiterkommen schoss - was ihm merklich Auftrieb gegeben hat.

    Letzten Dienstag spielte die Mannschaft dann im Pokal-Achtelfinale ihre wohl beste Halbzeit in der Saison und führte mit 2:0 im Bernabéu. Zwar verlor man das Spiel dann doch noch mit 2:3, kann aber im Rückspiel morgen mit einem knappen Sieg die Sensation schaffen.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Nach drei weiteren Niederlagen (0:1 zu Hause gegen Madrid im Pokalrückspiel, 1:2 in Gijón mal wieder kurz vor Schluss, und 1:4 zu Hause gegen Messi&Co) gelang gestern endlich der erste Sieg seit fast zwei Monaten.

    Um so erfreulicher, dass er gegen den verhassten Erzrivalen Sevilla FC gelang. Die drei Tore beim 2:1 fielen alle in den ersten 20 Minuten: Verteidiger Weligton hatte Málaga in Führung gebracht, und nach dem Ausgleich war es Seba Fernández, der den Siegtreffer erzielte. Danach entwickelte sich ein hartes Spiel, mit insgesamt 13 gelben und einer gelb-roten Karte (für Isco), aber dank einer starken kämpferischen Leistung konnte der Sieg schließlich unter Dach und Fach gebracht werden.

    In der Tabelle steht Málaga jetzt wieder auf dem 7. Platz, einen Punkt hinter den EL-Rängen, nachdem man schon auf Platz 11 abgerutscht war. Und auch zu den CL-Rängen sind es nur drei Punkte, denn Levante lässt so langsam nach, wie ich vorausgagt habe. Dafür stehen jetzt Espanyol und Athletic Club vor uns - die für mich auch ernster zu nehmende Rivalen sind.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Nach einem etwas unglücklichen 1:2 in Granada (mit erneutem Platzverweis von De Michelis) am letzten Montag zeigte sich Málaga heute endlich wieder in Spiellaune.

    Das 3:1 gegen Mallorca, von dem ich vorhin im Café fast die ganze zweite Halbzeit mitbekommen habe, war ein gutes Spiel und ein verdienter Sieg gegen einen starken Gegner. Der früh in Führung ging, aber Seba Fernández kurz darauf sowie Toulalan und Rondón in der 2.Hz konnten den Spieß noch drehen. Pellegrini hatte einige Änderungen vorgenommen, ließ Weligton für den gesperrten De Michelis in der IV auflaufen und setzte auf die jungen Sergio Sánchez und Recio, was dem Spiel deutlich guttat.

    Erfreulich auch die Tabellensituation. Wir sind jetzt wieder Siebter, punktgleich mit dem Sechsten, und nur einen Punkt hinter dem Vierten. Dazu trugen auch die Niederlagen von Espanyol und Athletic Club bei - und da Levante heute abend im Bernabeu antreten muss, wird sich am Punktestand wohl auch nichts mehr ändern.
     
  31. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ob das wirklich so erfreulich ist?

    Auf alle Fälle ist es nach den Millionen die die Scheich AG da reingepumpt hat wohl nicht das, was der Investor sich erwartet hat. ManCity hat da besser mit dem Geld um sich geworfen .