Málaga CF

Dieses Thema im Forum "Internationaler Fussball" wurde erstellt von huelin, 15 Februar 2009.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Und wieder nicht gewonnen, und trotzdem noch Vierter - langsam wird's unheimlich! :staun:

    Beim 1:1 in Valladolid war die Leistung weiter ziemlich dürftig, aber wenigstens hielt die Abwehr. Und auch die Serie der Verfolger hielt, wie schon seit Wochen eigentlich: immer wenn uns jemand zu nahe auf die Pelle rückt, verliert er. Diesmal Valencia, 0:1 heute mittag in Bilbao...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    So, hier möchte ich noch einmal näher auf das historische Spiel gestern abend in der Rosaleda eingehen. Grundlage des Erfolgs war dabei vor allem die geduldige Spielweise und die stets wachsame Abwehrarbeit, die Trainer Pellegrini der Mannschaft eingeimpft hatte. Der gleiche Trainer, der schon mit Außenseiter Villarreal das Halbfinale der CL erreicht hatte. Ein großartiger Trainer und eine wunderbare Persönlichkeit, immer fair, würdevoll und korrekt, eine Art chilenischer Del Bosque.

    Welchen Spieler kann man gestern am meisten hervorheben? Vielleicht Isco, den 20jährigen aus Fuengirola in der Provinz Málaga, dessen 1:0 ein wahres Meisterwerk war. Unnachahmlich, wie er gleichzeitig den Ball annahm und mit einer kurzen Drehung den Gegner abschüttelte, um dann eine präzise Bogenlampe ins Eck zu versenken. Große Spieler zeigen sich in wichtigen Spielen, und wenn man bedenkt, dass es auch sein exzellent getretener Eckball war, der zum 2:0 führte, kann man den Jungen durchaus als Matchwinner bezeichnen. Da Isco eine Abkürzung von Francisco ist, titelte denn auch Marca ihren Online-Artikel heute mit "FrancIsco I." ;)

    Aber wie schon gesagt, das Ganze basierte auf einer herausragenden Abwehrleistung. Wobei der starke Torwart Caballero gestern ja kaum etwas zu tun hatte. Sehr stark aber Innenverteidiger Weligton gegen den gefährlichen Jackson Rodríguez, dazu Demichelis mit Kämpferherz, und Kapitän Jesús Gámez auf rechts lässt viele fragen, warum eigentlich nicht er statt Arbeloa in der Selección spielt. Und auch Neuzugang Antunes auf links ließ gestern Monreal vergessen (der jetzt mit Arsenal in der CL nur noch zuschauen darf :aetsch2:) und zeigte dabei sogar Offensivqualitäten.

    Das defensive Mittelfeld ist ja seit jeher das Prunkstück der Mannschaft, mit dem Strategen Toulalan und dem unermüdlichen Abfangjäger Iturra, den Málaga aus der zweiten Liga holte. Das offensive Mittelfeld dagegen brauchte gestern eine Zeitlang, um das Pressing und die Härte der Portugiesen zu überwinden. Über Isco wurde schon alles gesagt, und Baptista rackerte gestern für zwei und bereitete ein unerklärlicherweise annulliertes Tor vor. Besonders stark war aber mal wieder der Wühler Joaquín über rechts, der unter Pellegrini seinen zweiten Frühling erlebt. Nicht zufällig war es einer seiner Vorstöße, der Portos Defour zu der Aktion seiner zweiten gelben Karte verleitete.

    Und "Kaninchen" Saviola in der Sturmspitze war gestern ebenfalls sehr präsent, nicht nur bei seinem nicht gegebenen Tor ein paar Minuten vor dem 1:0. Er verausgabte sich vollkommen gegen die harten portugiesischen Abwehrspieler und musste 12 Minuten vor Schluss ausgewechselt werden. So war es dann der eingewechselte Santa Cruz, der das entscheidende Tor köpfte, und der zusammen mit den ebenfalls eingewechselten Lucas Piazón und Camacho zum Schluss noch einmal für Entlastung da vorne sorgte.

    Insgesamt gesehen eine reife Mannschaftsleistung gegen einen äußerst unangenehmen Gegner, die natürlich auch durch den völlig berechtigten Platzverweis erleichtert wurde. Jetzt wird es allerdings sehr schwer für Málaga – wobei die Erwartungen auch nicht mehr hoch sind; die Malagueños sind inzwischen einfach nur froh, noch dabei zu sein. Das von hoher Arbeitslosigkeit gebeutelte, von der Uefa gepiesackte und vom Scheich im Stich gelassene Málaga hat diesen Triumph gestern einfach gebraucht – und sich auch redlich verdient!
     
    Holgy gefällt das.
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Au weia, da hat Málaga heute morgen wieder sein anderes Gesicht gezeigt. 0:2 hat man sich in der Rosaleda von Espanyol auskontern lassen, eingeleitet von einem Torwartfehler des sonst so zuverlässigen Caballero. Da fehlte es nach der Energieleistung vom Mittwoch eindeutig an Konzentration.

    Und schwupps findet man sich auf dem sechsten Platz wieder, drei Punkte hinter der Real und einen hinter Valencia, die leider beide gewonnen haben. Und immer noch weiß kein Mensch, wann der Einspruch vor dem CAS verhandelt wird - in anderen Worten, ob eine Qualifikation für Europa überhaupt möglich ist. :suspekt:
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Die ganze Woche lang wurde diskutiert, ob man Stammspieler für das CL-Spiel gegen Dortmund schonen solle, aber dies war heute nachmittag in Vallecas bei Rayo nicht der Fall - wenn man mal davon absieht, dass Júlio Baptista heute stürmte, und nicht Saviola bzw. Santa Cruz.

    Bester Mann beim verdienten 3:1-Auswärtssieg war der Chilene Pedro Morales, der auch 5 Minuiten vor Schluss das endgültige 3:1 machte. Er kam im Januar von Dinamo Zagreb und wurde in den letzten Spielen immer stärker. Wieder ein Transferschnäppchen, der voll eingeschlagen hat.

    Natürlich habe ich das Spiel diesmal mit gemischten Gefühlen gesehen. Es hätte mich also nicht gestört, wenn sich Málaga voll verausgaben hätte müssen, was aber nur bedingt der Fall war. Immerhin konnten wichtige Stammspieler wie Isco und Joaquín erst in der letzten Viertelstunde geschont werden, also ein Spaziergang war es heute auch wieder nicht.

    Und was die Liga betrifft, natürlich ein wichtiger Sieg. Wobei jetzt schon klar ist, dass man international erst ab Juni planen kann, wenn der Transfermarkt schon ziemlich abgegrast ist. Denn inzwischen steht fest, dass die Berufungsverhandlung vor dem CAS gegen den absurden Europapokalausschluss am 14. Mai stattfinden wird - und das Urteil höchstwahrscheinlich erst etwa einen Monat später verkündet wird.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Heute wurde bekannt, dass Málaga jetzt endgültig alle seine Schulden beglichen hat, aber das tröstet die Anhänger nur wenig. Sie befinden sich weiterhin im Zustand der "Schockstarre", wie es die Lokalzeitung beschreibt, und die Wut auf die Uefa ist ungebrochen.

    Auch aus Schottland, der Heimat von Schiedsrichter Craig Thomson, wurde Kritik an der miesen Behandlung Málagas durch die Uefa laut, nämlich von dem ehemaligen Celtic-Spieler David Provan:

    Provan: Platini’s Fair Play is a dream killer | The Sun |Scottish Sport
     
    diamond gefällt das.
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Nach dem unglücklichen CL-Aus kommt Málaga nur schwer wieder auf die Beine. Gestern gab es ein 0:1 in Granada, und nun sind es schon 5 Punkte bis zum vierten Platz, die sogar noch mehr werden können, denn die Real spielt erst heute abend.

    Es wäre aber wichtig, wenigstens die EL-Plätze zu erreichen, denn falls die Sperre nicht aufgehoben wird, kann man nächstes Jahr wieder einen internationalen Platz anstreben.

    Und apropos Sperre: das Berufungsverfahren vor dem Internationalen Sportgerichtshof wurde vom 14. Mai auf den 5. Juni verschoben, und die Ergebnisse sind erst Ende Juni zu erwarten. Wahrlich keine idealen Voraussetzungen für die Saisonplanung... :(

    Auch von Schecih-Seite weiterhin nur Ungewissheiten: sein Yachthafen-Projekt wird wohl endgültig nicht genehmigt, denn er hat dafür seit zwei Jahren keine Gebühren bezahlt. Gut möglich, dass er nach einer negativen Entscheidung auch die Präsidentschaft beim Málaga CF aufgibt. Aber was soll's, viel weniger als im Moment kann von ihm ja eh kaum mehr kommen... :isklar:
     
  8. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    Nach dem knappen Ausscheiden im CL-Virtelfinale gegen Borussia Dortmund hat Malaga ja Protest dagegen eingelegt, auch, weil der Schiri angeblich eines Champions League-Spiels nicht würdig sei, es zu pfeifen!

    Ich hoffe, der Protest von Malaga gegen die knappe 2:3-Niederlage beim BVB, wurde schon längst abgewiesen!

    Und, vor allem die Rassismus-Vorwürfe, den der Malaga-Chef erhoben hat, sind nun völliger Quatsch! :vogel:
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Inzwischen steht fest, dass Trainer Pellegrini den Club am Saisonende verlassen wird. Er geht wahrscheinlich zu Manchester City, wo Mancini gerade entlassen wurde, und nimmt möglicherweise Jungstar Isco gleich mit. :(

    Trauer beherrscht die Málaga-Fans bei dem Gedanken. Don Manuel hat hier hervorragende Arbeit geleistet und war allseits beliebt und als Gentleman anerkannt. Ich weiß auch nicht ob er bei City glücklich wird. In Madrid wurde er es auch nicht, dagegen sehr wohl zuvor in Villarreal. Vielleicht braucht er ja sogar das etwas familiärere Ambiente eines kleineren Clubs.

    Sportlich gesehen sieht es nicht so gut aus, zuletzt gab es nur ein 0:0 zu Hause gegen den Erzfeind Sevilla FC, und der 4. Platz ist nur noch theoretisch zu erreichen. Zudem bleibt die Unsicherheit vor dem Urteil der Uefa (das wohl Ende Juni bekanntgegeben wird). Aber auch für den Fall, dass die Sperre bestätigt wird, wäre es wichtig, sich für die EL zu qualifizieren. Damit wäre die Sperre für die Saison darauf bereits "abgeleistet".

    Und die Chancen auf einen EL-Platz stehen gut. Mit einem Sieg nächstes Wochendende im Heimspiel gegen Depor wäre man dabei (am letzten Spieltag geht's zu Barça, da kann man sich wenig ausrechnen). Aber selbst bei einem Unentschieden gegen Depor müssten Sevilla und Getafe schon alle drei restlichen Spiele gewinnen, um Málaga noch von einem EL-Platz zu verdrängen.

    Dieses Wochenende hat man ja spielfrei, weil Madrid-Málaga wegen des Pokalendspiels vorgezogen worden war. Also heißt es erstmal warten und hoffen, dass die Rivalen möglichst wenig Punkte einfahren.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Tja, das spielfreie Wochenende lief tatsächlich ganz gut für Málaga. Getafe und Sevilla verloren ihre Heimspiele gegen Valencia bzw. die Real, so dass nur noch Rayo den Malaguistas gefährlich werden kann. Die liegen allerdings fünf Punkte zurück, müssen also ihre beiden Spiele gewinnen, und Málaga muss beide Spiele verlieren, denn sie liegen beim direkten Vergleich vorne. Zudem hat die Uefa Rayo gerade die Spielberechtigung in der EL verweigert, so dass ihnen ebenfalls nur eine Berufung beim CAS bleibt.

    Es müsste also schon alles Unglück zusammenkommen, damit Málaga nicht die europäischen Plätze erreicht. Trotzdem gestaltet sich die Planung für die neue Saison schwierig. Der Club hat nun beschlossen, unabhängig von dem CAS-Urteil den Trainingsbeginn auf den 1.7. anzusetzen, was sehr früh für Spanien ist, denn es könnten ja schon im Juli EL-Qualispiele anfallen.

    Schließlich verstäken sich inzwischen die Gerüchte, dass Isco in der nächsten Saison für die festgeschreiebenen 35 Millionen zu Real Madrid wechselt. Aber das hängt natürlich noch von vielen Faktoren ab...
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    So, auf dem Platz isset geschafft, nach dem 3:1 gegen Depor gerade. Das letzte Tor steuerte Isco bei, der frenetisch vom Publikum gefeiert und teilweise unter Tränen verabschiedet wurde. Hier nimmt ihm keiner übel, dass er zu einem größeren Verein geht, ebenso wenig wie Pellegrini. Trotz des kurzen Geldsegens vor 1-2 Jahren und der tollen CL-Saison hat man in Málaga keineswegs vergessen, dass man nur ein kleiner Verein ist. Den leider auch noch Joaquín für 2 Millionen zur Fiorentina verlassen wird.

    Jetzt gibt's also nur noch eines: Warten auf das ominöse CAS-Urteil...
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Im letzten Saisonspiel gab es ein 1:4 bei Barça, wobei das Spiel mit dem 0:3 nach einer Viertelstunde schon entschieden war.

    Trotzdem "gelang" ein kleiner Erfolg, denn Betis kam nicht über ein Remis hinaus, womit Málaga bei einem günstigen CAS-Urteil als Sechster erst in der letzten EL-Quali-Runde einsteigen würde.

    Das ominöse Urteil wird am Dienstag gefällt, auch wenn es wohl erst später verkündet wird. Gestern gab es ein langes Interview mit dem Anwalt Juan de Dios Crespo, der Málaga vor dem Sportgerichtshof verteidigen wird, wo er schon einige positive Urteile durchgeboxt hat. Er berichtete, dass die Uefa diesmal mit allen verfügaren Leuten und Mitteln kämpfen werde, da das Urteil als Präzedenzfall für sie sehr wichtig sei. Leider bekäme der Verein von der Vereinigung der europäischen Profivereine keine Unterstützung - im Gegenteil, sie sei von Bayern dominiert und befürworte daher eine Verurteilung.

    Derweil zeichnet sich ab, dass neben Pellegrini (nach dem inzwischen sogar ein Platz in Málaga benannt wurde), Isco und Joaquín noch weitere Leistungsträger den Verein verlassen werden. Torwart Caballero, der eine überragende Saison gespielt hat, soll bei Barça auf der Wunschliste stehen, und auch Spieler wie Júlio Baptista habe offen gelassen, ob sie nächste Saison weitermachen.

    Es wird auf jeden Fall eine schwierige Saison, und vielleicht wäre es sogar besser, nicht europäisch zu spielen, um sich mit dem erwartet schwächeren Kader ganz auf die Liga konzentrieren zu können. Die 56 Punkte, nach der letzten Saison die beste Punktausbeute in der Geschichte, wird man sicher nur schwer erreichen können. Aber die Mannschaft ist den Fans dieses Jahr sehr ans Herz gewachsen - viel mehr als letztes Jahr mit den ganzen Stars, also denke ich nicht, dass es an Begeisterung fehlen wird, zumal die meisten jungen Spieler ebenso wie die schon lange im Club spielenden Spieler wohl bleiben werden.
     
    Holgy gefällt das.
  13. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    Ich dachte vielleicht, die wäre heute gewesen, aber es steht noch nirgendswo was davon! :rolleyes:

    Findet das Urteil noch in dieser Woche statt? Ich hoffe es jedenfalls...
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Die Verhandlung war heute, aber das Urteil wird laut unserem Lokalblatt erst in 3-15 Tagen verkündet.

    Die Vertreter Málagas meinten allerdings nachher, sie hätten das Gefühl, das Gericht überzeugt zu haben.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Der Einspruch ist gescheitert. Hab ich ausm Videotext, Quelle müsst ihr selber suchen. Ich bin erstmal bedient... :(
     
  16. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Ich dachte, der Al Thani hatte die Schulden bezahlt............:suspekt:

    Habs jetzt nicht so ganz auf dem Schirm, es ging doch um die Schulden ? :suspekt:
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Kapiert keiner, aber die Urteilsbegründung soll ja noch ein bisschen auf sich warten lassen.
     
  18. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Vielleicht kann ich ja da eine Antwort zu geben. Málaga wurde deswegen bestraft, weil sie lange Steuerschulden bei der Hacienda (Finanzamt) hatten und offene Zahlungen an Spieler (Gehälter) und Vereinen (Ablösesummen) hatten. Dies war ein Verstoß gegen das FFP. Soweit so richtig und nachvollziehbar. Bestraft wurde der Verein ja bereits letztes Jahr. Das der Verein die Steuerschulden schnellst möglich beglich (Dezember?), interessierte die UEFA leider herzlich wenig. Momentan sieht es wohl so aus, das alle offene Zahlungen abgeschlossen sind, weswegen die UEFA die Strafe gesenkt hat, sodass man nur nächstes Jahr nicht teilnehmen darf. Al Thani macht finanziell schon länger nichts mehr für den Verein. Spekulationen gibt es einige. Es gibt Gerüchte, das Geld intern "verschwunden" ist, dann gibt es Aussagen das es um den Hafen ging.
    Sicherlich kann man jetzt viele Aussagen bringen, warum es ausgerechnet Málaga trifft und nicht etwa Paris, Man City, Man Utd uvm.
    Allerdings werden gerade Paris und Man City wenig Sorgen haben, denn dank Investoren werden die kaum offene Rechnungen haben und bei den anderen großen Vereinen kann ich mir einfach denken, das man diese einfach dabei haben will, zum einen wegen der Lobby, zum anderen soll die CL nicht an Attraktivität verlieren.
    Hier noch eine Quelle zu der Sperre:

    andaluz.tv - Eilmeldung
     
    Holgy gefällt das.
  19. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Erfreuliche Nachrichten gibt es in Sachen Kaderplanung. Man zog sowohl die Kaufoptionen für Pedro Morales, als auch für Vitorio Antunes. Linksverteidiger Antunes wusste nach dem Monreal Abgang zu überzeugen und wurde nur kurzzeitig von Eliseu verdrängt, als dieser wieder fit war und man in der Offensive ein "Luxus"-Problem mit Isco, Baptista, Joaquin (wird zu Florenz wechseln) und eben Eliseu hatte. Der Chilene Morales wusste bei seinen Auftritten ebenfalls zu überzeugen und konnte eine gute Scorestatistik vorweisen.

    Weniger erfreulich ist aber das der auslaufende Vertrag von Sportdirektor Mario Husillos nicht verlängert wird. Der Vertrag wird auf Wunsch von Husillos nicht verlängert. Nachdem es über Wochen immer wieder hieß, eine Einigung sei in greifbarer Nähe, ist diese Entwicklung doch schon sehr überraschend. Husillos hatte sich zuletzt umfassend mit der Trainersuche beschäftigt und in Argentinien auch nach Mitarbeitern für den Jugendbereich gesucht, war also bis zuletzt voll in die Zukunftsplanung des Vereins eingebunden.

    Laut spanischen Quellen könnte Bernd Schuster den Trainerposten bei den Boquerones übernehmen. Hier gilt es aber noch abzuwarten.
     
    Holgy gefällt das.
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Dann passt das doch ewig, dass da die UEFA eingreift.
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Naja... :suspekt: Dann lies mal die Quelle von Maravilla:
    "Warum man den FC Malaga sperrt und hoch verschuldete Vereine wie Valencia oder auch andere Topclubs in Europa nicht sperrt, dies bleibt ein Geheimnis der UEFA und nun auch der Richter des Sportgerichtshofes. (...) Klar ist, dass der FC Malaga nicht mal im Ansatz über einen Schuldenberg verfügt, wie z.B. andere Teilnehmer in der Champions League".

    Mit dem Finanzamt hatte man damals schon einen Zahlungsplan vereinbart, an den man sich dann auch gehalten hat. Osasuna hat wegen 2 Millionen (?) für Monreal eine Zeitlang Stunk gemacht, aber die wurden auch ziemlich bald beglichen. Und dass Vereine Spielergehälter schulden - das ist wohl in der ganzen Welt gang und gebe, oft noch für viel längere Zeiträume als im Fall von Málaga.

    Es bleibt der Verdacht, dass man einfach ein Exempel statuieren wollte, und da andere Vereine eine größere Hausmacht haben, traut man sich halt nur an einen kleinen Verein wie Málaga. Dabei kommen die Kräfte, die sich gegen Málaga gestellt haben, auch aus Spanien selbst. Und zwar nicht nur vom Verband, auch der verurteilte Betrüger Del Nido (Präsi vom Sevilla FC), dem man beste Beziehungen zu Spitzenpolitikern nachsagt, profitiert zum Beispiel von Málagas Ausschluss. Hier sind sich jedenfalls alle einig, dass das nichts anderes als ein politisches Urteil war.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Dass man das immer wiederkäuen muss: Es ist doch null relevant, wieviel Schulden da so ein Laden hat; wichtig ist, dass er Gehälter, Ablösen, Steuern, Zinsen, Tilgung, etc. zahlen kann, sprich seinen finanziellen Verpflichtungen nachkommen konnte und das konnte anscheinend Malaga halt eine ganze Weile nicht, ergo kracht's.

    Wieviel innerspanische (Verschwörungs)politik dabei ist, weiß ich nicht aber es leuchtet mir ein, dass man was unternimmt, wenn eine Fußballfirma aufeinmal keine Gehälter, Ablösen und Steuern zahlen kann, die sie zahlen muss.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Und du bist dir sicher, dass alle anderen Vereine, die nicht bestraft wurden, das jederzeit konnten? :suspekt:
     
  24. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Del Nido würde aber erst jetzt profitieren, nicht bereits letztes Jahr.
    Sportlich gesehen würde Rayo Vallecano nun in die Europa League ziehen, allerdings befinden sich die Madrilenen in einen Gläubigerverfahren und werden von der UEFA ebenfalls nicht zugelassen. Vallecano wird noch dagegen angehen. Sollten die Madrilenen aber scheitern, so wird Sevilla diesen Platz einnehmen, die gerade viele Leistungsträger abgeben werden/müssen. Jesús Navas war einer davon.

    Das Málaga bei der Europa League nicht teilnehmen wird, sieht man nicht ganz so eng, das diese in Vergleich zur Champions League kaum Einnahmen generiert. Ohne ganz genaue Zahlen zu kenne kann ich dies bestätigen. Atlético Madrid durfte sich als zweimaliger Gewinner der Europa League gerademal mal über 10 Mio Euro Einnahmen freuen, jeweils! Darin enthalten sollen bereits sämtliche Prämien und Zuschauereinnahmen sein. Zum Vergleich, eine Mannschaft die sich für die Champions League qualifiziert bekommt um die 15-17 Mio Euro! Wenn man bedenkt das die Mannschaft zu den Spielen fliegen muss und auch noch Prämien für die Spiele bekommt, ist es nachvollziehbar, das sich die Trauer in Grenzen hält.

    Zum Abschluss wurde heute eine Neuverpflichtung bekannt gegeben. Es handelt sich um Flavio Ferreira von Academica Coimbra, der für 0.5 Mio kommen soll. Noch ist der Vertrag nicht unterschrieben und der Medizinchecheck steht noch aus, allerdings soll es ziemlich sicher sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2013
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Da solltest du mal die Statements der Verantwortlichen und die Reaktionen in der heutigen Lokalzeitung sehen... ;)

    Immerhin: die theoretisch bestehende Möglichkeit, beim Schweizer Obersten Gerichtshof nochmal Revision einzulegen, will man nicht nutzen. Und dass eine Saison ohne Europa vielleicht sogar das Beste für den Club wäre, habe ich weiter oben schon einmal geschrieben.

    Apropos: wie kommt es, dass du dich hier unten so gut auskennst? :)
     
  26. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Sorry, da habe ich mich wohl schlecht ausgedrückt :D
    Ich bezog mich mit der Aussage nur auf den wirtschsftlichen Aspekt. So sieht es auch Vicente Casado. Das der Verein über die Sperre wütend ist, konnte man ja bereits sehen, als man noch in der Champions League aktiv war. Die Unmutsäußerungen gegen Platini gingen ja irgendwann soweit, das dieser sich mit einen Brief an den Verein wand und mehr Zurückhaltung wünschte und außerdem noch empfahl, sich lieber um die Schulden zu kümmern. Den Franzosen kann man schon lange nicht mehr ernst nehmen :isklar:

    Naja was heißt sich auskennen? Ich finde den Verein sehr sympathisch und habe ihn zu Beginn der Saison sehr häufig verfolgt und beobachtet. Irgendwann will man dann an ein paar Infos kommen und das Geschehen genauer verfolgen. Dadurch das ich kein spanisch spreche bin ich leider ziemlich eingeschränkt, aber dennoch findet man immer Infos :)
     
  27. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Manuel Iturra könnte den Verein Richtung Granada verlassen, wie Diego Buonanotte bereits zur Winterpause tat. Wie er gerade auf Granada kommt, sollte dies stimmen, wäre mir ein Rätsel.
     
  28. theog

    theog Guest

    Auf welcher Position spielt Isco? [​IMG]
     
  29. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Isco ist ein Mann für das offensive Mittelfeld, wo er seinen Stärken am besten ausspielen kann. Von dort aus kann die Schnittstellen suchen und gezielt in Zweikämpfe gehen, wo er dann selber den Abschluss sucht oder den besser postierten Mitspieler anspielen kann. Gut sehen konnte man das bei der U21 Spanien gegen Deutschland. Er kann aber auch über die Außen kommen. Dadurch das er nicht die Schnelligkeit wie andere Flügelspieler hat, versucht er sich mit deinen Dribblings Raum zu verschaffen.
    Hoffe konnte dir helfen :)
     
    theog gefällt das.
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Und davor war's Eigengewächs Recio. Granada liegt nicht weit, und das Team hat Perspektiven. Dort hat Udineses Boss Giampaolo Pozzo das Sagen, die müssen nicht hungern. ;)
     
  31. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Recio ist aber nur ausgeliehen, deswegen hab ich ihn nicht extra erwähnt ;)
    Ach Pozzo hat da das sagen! Das erklärt natürlich einiges.
    Es gab aber zuletzt Gerüchte um Iturra, das Liverpool Interesse an ihm an, deswegen wundert mich jetzt der Wechsel zu Granada.
    Bernd Schuster soll in den nächsten Stunden als Trainer präsentiert werden. Würde mich persönlich freuen.