Mainz 05 verpflichtet Stieber

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 22 März 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    In Mainz wächst eine neue Fußballmacht heran, zumindest was die Creme de la Creme des Fußball-Nachwuchs betrifft.

    Neben Müller von Greuther Fürth, und der Verplichtung von Malli aus Mönchengladbach (eines der größten Talente im deutschen Fussball) hat sich Mainz nun auch die Dienste von Zoltan Stieber gesichert.

    Ein Spieleretat von 16 Millionen Euro (gladbach liegt bei 30 Millionen und selbst in Liga 2 noch bei 18 Millionen), aber ein Konzept. In Mainz weiß man genau was man tut, und in den nächsten Jahren wird uns ein kleiner Club wie Mainz sportlich sehr lange überlegen sein. Oder andersrum: Es wird sehr lange dauern, bis die Borussia mit Mainz mal wieder auf Augenhöhe sein wird.

    Was würde ich nur dafür geben, wenn bei uns die Verantwortlichen nur halb so gut wären, oder nur halbwegs so ein Konzept hätten.

    FSV angelt sich Stieber - Bundesliga - kicker online

    Aber ich gönne es den Mainzern, wer so eine Philosophie entwickelt, diese so konsequent umsetzt, und dran arbeitet, der hats auch verdient.

    Gladbach wollte Malli halten und war auch an Stieber dran, aber ohne Konzept hat man halt keine Chance. Als großes Talent würde ich derzeit auch lieber nach Mainz gehen als nach Gladbach.

    Da spielt dann auch das mehr an Geld keine Rolle mehr, wenn man den jungen Talenten keine Perspektive bieten kann.

    Wie gesagt ich traue Mainz in den nächsten Jahren einiges zu, selbst wenn sie Spieler abgeben müssen, werden sie das mit großem Gewinn machen.

    Respekt, da hat ein kleiner Club aus seinen mickrigen Mitteln eine Tugend gemacht und sich ein tolles Konzept erarbeitet.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Nicht schlecht! Dieser Stieber hat mich bisher ziemlich beeindruckt, wenn ich ihn mal gesehen habe.

    Seh ich auch so. Und trotz Wet:WC: sind die Mainzer mir immer noch sympathisch. :floet:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Mir überhaupt nicht, obwohl es mal eine Fanfreundschaft gab, aber ich kann mit denen nichts anfangen. Aber die Arbeit, die dort geleistet wird, die erkenne ich an, und ich wünsche mir dass ich sowas irgendwann auch mal bei uns bewundern darf. Irgendwann halt mal ...
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Dann bin ich mal gespannt, ob Du das Konzept auch noch so lobst, wenn Mainz wieder absteigt ;)

    Nicht, dass ich denen das wünsche aber nur mit einem Konzept halten sie sich nicht dauerhaft in Liga eins - und schon gar nicht in der oberen Hälfte.
     
  6. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Typischer Mainz-Transfer. Laufstarker, technisch guter Spieler, mit viel Luft nach oben. Passt wie die Faust auf's Auge.

    Ein Konzept alleine reicht natürlich nicht. Man braucht Leute, die dieses Konzept möglichst gewinnbringend umsetzen können und eine organisierte Vereinsführung. Und ich glaube, da hat Mainz mit Tuchel einen ganz Guten...

    Vielleicht wächst in Mainz wirklich was heran, längerfristig. Ein neues Stadion kriegen sie ja auch noch.
     
  7. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.638
    Likes:
    753
    Unfassbar genial, den jungen hät ich gern bei Borussia gesehn und mainz holt ihn sich.
    Respekt an Mainz, wobei, wäre ich Stieber würd ich auch lieber zu Mainz gehn.

    Da hat man ja wieder 3 junge leute geholt die die abgänge wieder kompensieren solln und denke das sie das auch werden.
    Schlimm diese Mainzer;), aus nix mach viel, dafür ein :top:
     
  8. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ein Wechsel von Stieber war vorauszusehen und zeigt auf, wie es bei Alemannia finanziell ausschaut. Mainz, ein Club mit dem Alemannia auf Augenhöhe war, ist an uns vorbei gezogen und kauft uns einen unserer besten Spieler weg. Man muss anerkennen, dass Mainz einiges gut gemacht hat, was in Aachen schlecht gemacht wurde. Zusätzlich etwas Glück mit Spielertransfers und ein neues Stadion das mit Zuschüssen von Stadt und Land gebaut wurde. Ein echter Emporkömmling und everybodey´s Darling. Ich mag sie nicht und Tuchel, den Kauz, noch weniger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2011