Magath vor dem Rauswurf?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 4 Mai 2009.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Stand Felix Magath vor dem Rauswurf? - Goal.com

    Wie pervers ist das denn? Alleine der Gedanke ist ja unfassbar. :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Naja, alles schon mal dagewesen. Real Madrid hat mehrere Trainer nach gewonnenen Meisterschaften und CL-Siegen rausgeworfen. Und Schalke den Neururer mal in der Winterpause als Tabellenführer in der 2.Liga, glaub ich.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ist doch eigentlich sogar am besten, wie oft kommt es denn schon vor, dass ein Trainer die Meisterschaft (oder irgendeinen anderen Titel) verteidigt?
    (außer beim fcb, und selbst da ist das wohl nicht so oft der fall...)
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Heynckes nach CL-Sieg dann Del Bosque nach CL-Sieg und Meisterschft, oder?
    Van Gaaal in BARCA nach 2 Meisterschaften
     
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    pervers....aber die Bank Manager, die paar 100 Milliarden verzockt haben, die bleiben.....

    mir gefällt die Sache nicht mehr, auch mit den Transfersummen ist es nur noch pervers....irgendwann muß es ja aufhören, oder kostet in 10 Jahren ein Topspieler 500 Millionen ?....

    nee....ich mache es nicht mehr lange mit merke ich gerade....wenn ich mal den Kopf einschalte und das dumme Fußball Hirn unterdrücke....
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Ja, Heynckes nach dem CL-Sieg 1998, und Del Bosque nach der Meisterschaft 2003, aber nicht unmittelbar nach einem CL-Sieg.

    Dazu kommt Capello, der sogar zweimal innerhalb von 10 Jahren nach einer Meisterschaft gefeuert wurde, nämlich 1997 und 2007.

    Van Gaal dagegen wurde 2000 nach einer erfolglosen Saison rausgeworfen, die Meisterschaft hatte er in den beiden Jahren zuvor geholt.
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    Magath geht wohl zumindest auch wegen der Kohle.

    Für Dich wird's also Zeit, zu entscheiden, was wirklich pervers ist:

    In den Sack hau'n trotz möglicher Meisterschaft oder Trainer freistellen, der möglicherweise nicht völlig bei der Sache ist.

    Ich find die Denke in Wolfsburg - wenn sie so gedacht worden sein sollte - nicht soooo abwegig, schon gar nicht abartig oder pervers.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Ich bin da anderer Meinung, denn ich kann den Felix sehr gut verstehen. Wolfsburg ist eben ein ödes Kaff und alles andere als eine Fußballstadt. Unglücklich ist lediglich, dass seine Gespräche mit Schalke in die Öffentlichkeit gesickert sind, aber das hat er ja wohl nicht selbst zu verantworten.

    Ich finde es sogar sehr mutig von ihm, dass er einen Verein verlässt, der ausgezeichnete Perspektiven und viel Geld in Reserve hat, um stattdessen einen Verein mit einem äußerst schwierigen Umfeld zu trainieren, der seit Jahrzehnten einem Erfolg in der Meisterschaft hinterherlechzt.

    Und im Gegensatz zu denen, die ihm wegen seiner Schalke-Pläne nur Geldgeilheit vorwerfen, denke ich eher, dass sich sein fußballerisches Herz einfach nach mehr Emotionen, mehr typischer Fußallatmosphäre sehnt, die er in Wolfsburg wohl niemals vorfinden wird.
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    Das alles ist aber allenfalls seine Sicht der Dinge, Argumente, die sicher etwas für sich haben.

    Aus Sicht der Wolfsburger könnte es dann aber so aussehen:

    Wir stehen kurz vor unserem ersten Titelgewinn. Wir haben ihm jeden Spielerwunsch erfüllt und sind bei den Verhandlungen mit ihm an die Schmerzgrenze gegangen. Wir haben ihn aus der Arbeitslosigkeit geholt und ihm umfassendes Vertrauen geschenkt. Wir haben zwar keine Tradition aber ein funktionierendes Umfeld. Wir haben ihn nicht schlecht bezahlt.

    Und da wird kurz vor dem großen Ziel bekannt: Er geht weg.

    Isses dann pervers oder sogar nur wenig nachvollziehbar, dass die Verantwortlichen unter den Umständen über seine Freistellung nachdenken?

    Ich finde nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2009
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.014
    Likes:
    3.752
    Du musst aber bedenken, dass der Verein ihm auch sehr viel zu verdanken hat. Wenn er die Meisterschaft holt oder auch nur die CL-Teilnahme schafft, kann ihm doch eigentlich keiner böse sein in Wolfsburg.

    Bezeichnenderweise wurden ja die Gedanken an seine Entlassung durch das überzeugende 4:0 gegen Hoffenheim ganz schnell wieder weggewischt. Das entscheidende ist eben immer die Leistung.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Pervers ist, wenn jemand trotz Erfolg auf der Abschussliste steht. Das bi Erfolg andere Vereine da stehen und Angebote unterbreiten, empfinde ich sowohl bei Spielern, als auch bei Verantwortlichen als völlig normal, weil marktüblich. Das Wob sich aber daraufhin sogar mit einer vorzeitigen Trennung, trotz Erfolges wehrt, finde ich extrem unpassend. Und die Argumentation, das Magath in Wob alles bekommen hat, zieht nicht, denn das waren die Voraussetzungen, das er überhaupt kommt. Daraus hat er dann einen Meisterschaftskandidaten geformt.
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Was als marktüblich betrachtet werden kann, ist aber für meine Beurteilung von Sachverhalten nicht entscheidend.

    Ich hoffe, die Wolfsburger Spieler haben "genug Arsch inne Hose", um aus eigenen Mitteln, mit eigenem Willen und Eigendisziplin Meister zu werden.

    Was in den nächsten Tagen für Theater und Störfeuer losbrechen werden dürften, lässt mich daran nämlich unabhängig davon zweifeln, dass ich ohnehin von Bayerns Meisterschaft ausgegangen bin und noch ausgehe.

    Und noch mal: Ich finde es nicht pervers oder verwerflich, wenn ein führendes Vereinsgremium darüber nachdenkt, einen auf der Reise befindlichen leitenden Angestellten freizustellen.

    Fällt mir gerade ein: Was würdeste denn sagen, wenn die Herren Dzeko oder Grafite in Juli nach gewonnener Meisterschaft aussem Urlaub plötzlich trotz laufender Verträge verlautbaren ließen:

    "Wir wollen nach Schalke!" ?

    Allein diese, nach meiner Meinung nicht weit hergeholte Hypothese sollte bei einem vorzeitig angekündigten Wechsel eines Entscheidungsträgers zu einem direkten Konkurrenten immer bedacht werden.
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Das muß man sich dann fragen, warum Magath nach Wolfsburg gewechselt ist, wenn dort alles so öde ist.
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Weil er arbeiten wollte und in Wolfsburg als einzigstes seinerzeit ein Umfeld vorgefunden hat, dass seinen Bedürfnissen entsprach. Und einen verein, der ambitioniert war, mal einen ganz großen Schritt zu machen?
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es ging um Einöde!
    Möglich, dass Magaht Wolfsburg als Experimentierfel für seine Personalunion genutzt hat und die Managerlehre dort nachgeholt hat, um dann wonaders groß anzugreifen. Bervor er nach Wolfsburg ging, hatte er ein Angebot von Beiersorfer beim HSV als Trainer.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Ich weiss. Aber vielleicht war die Frage, ob es dort "öde" ist, eben gar nicht entscheidend für dein Engagement, sondern eben andere Dinge. Und vielleicht war es hingegen sehr entscheidend für seinen Abgang.
     
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Lese mal wer den Thread begonnen hat mit welchen Worten....



    also erstmal an den Absender, für mich ist das gesamte Fußballgeschäft und Sportgeschäft allgemein eh schon pervertiert, und darüber hinaus alles andere auch....:D
    Und wie es nach der Krise weitergehen wird, kannst Du in den Geschichtsbüchern nachlesen. Grüße