Machen Ultras die Stimmung im Stadion kaputt?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 23 November 2008.

  1. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wen interessiert es, ob es 60 Minuten im Spiel still ist, wenn keine Ultras da wären?
    Man geht zum Fußball, um Fußball zu gucken und nicht um die verrückt auf der Tribüne rumzuhopsen und minutenlang das selbe Lied zu grölen, was keinen Bezug aufs Spiel hat.
    Kuzze hat's eben auf den Punkt gebracht: Wenn in der Schlussphase beim Stande von 1:0 und einem Freistoß für die Gegner in Strafraumnähe ein fröhliches "auf geht's Schalke, schieß ein Tor" angestimmt wird, dann kotzt mich das an - daran sieht man nur, dass das Spiel zweitrangig ist, dass die Fans nicht mit dem Verein zittern und dass die nur auf Selbstinszenierung aus sind.
    Beim Fußballgucken geht es darum, Fußball zu GUCKEN, mit ihrem Verein mitzuzittern, anzufeuern wenn es schlecht läuft und Gesänge anzustimmen (ja, das ist ja okay!) wenn die Leistung klasse ist! Und nicht andauernd irgendwelche eintönigen Lieder zu singen, egal wie es steht, egal wo der Ball ist, egal ob seit 20 Minuten keine Torchance mehr war und egal ob es eine Neuauflage des Nichtangriffspaktes gibt.
    Das kann man auf dem Oktoberfest machen.
    Wenn im Stadion Gesänge bei einer guten Vorstellung einer Mannschaft angestimmt werden, oder wenn es gut für den Außenseiter gegen den Favoriten aussieht, dann ist das okay.
    Aber bitte, bitte nicht permanent! Das will doch keiner hören!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Samurai

    Samurai New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    In Offenbach bekommen wir das auch ganz gut ohne Ultras und Capo hin.
    Ich habe kein Problem mit Ultras, aber wenn der Dauersingsang ohne Bezug zum Spiel heruntergeleihert wird fehlt mir das Verständnis dafür.
    Aber der gemeine Eventler freut sich schon, hat er ja irgendwie mitbezahlt.:zahnluec:
     
  4. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Es kommt wohl auch immer auf den jeweiligen Verein bzw. die dortigen Ultras an, ob sie die Stimmung kaputt machen – und natürlich müsste man mal definieren, was denn gute Stimmung überhaupt ausmacht.

    Ein Beispiel: Rostock in Leverkusen letzte Saison fand ich furchtbar. Die waren durchaus laut (dafür, dass es nicht allzu viele waren) und es haben alle mitgemacht – aber bei den Gegentoren einfach weiter ohne Unterbrechung. Die haben sich für die Gegentore überhaupt nicht interessiert. Da fragt man sich schon, worum es denen geht. Das ist für absolut keine gute Stimmung, weil es mit dem Fußball nix zu tun hat – Party machen heißt die Devise, und da lässt man sich doch von so einem blöden Fußballspiel nicht beeindrucken.

    Blöderweise ist das etwas, was man den Eventfans zu jeglicher WM/EM auch vorwerfen kann: Es geht nur bedingt ums Spiel, und wenn da einfach nicht so gespielt wird, wie es gewünscht ist, wird trotzdem Party gemacht.
    Und ja, diese Entwicklung bzw. die Förderung dieser Mentalität laste ich z.T. auch einigen Ultra-Gruppierungen in Deutschland an. Damit hat man das genaue Gegenteil von dem erreicht, was man wollte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  5. theog

    theog Guest

    Hmm...ich kann es schlecht beurteilen, da ich nicht so oft ins Stadion gehe...Letzte Saison war die Stimmung in Dortmund lauter als eine Atombombe:zahnluec:...Wie die Situation in anderen Stadien ist, weiss ich nicht, bis auf die Alianz-Arena, wo die Stimmung am schlechtesten zu sein scheint (hat mir ein Kumpel erzaehlt), wenn die bayern nicht so super spielen wie sonst.

    Die Lage in Schalke werde ich naechste Woche beim Spiel gegen Hertha selbst begutachten koennen...:zahnluec::huhu:
     
  6. DavidG

    DavidG Guest

    Sag ich dir direkt:
    Ist auch nicht mehr das, was es mal war. Besonders nicht bei der Spielkunst die uns alle zwei Wochen bei Heimspielen angetan wird.
     
  7. theog

    theog Guest

    Die Fans sollten ihre mannschaft waehrend eines Spiels immer unterstuetzen! Pfiffe während eines Spieles, wo die Heimmannschaft schlecht spielt, machen die Situation nicht besser.
     
  8. Kuzze1904

    Kuzze1904 Well-Known Member

    Beiträge:
    2.590
    Likes:
    0
    Bei uns ist aber einfach ein Punkt erreicht worden, und damit haben die Ultras nun ausnahmsweise nichts zu tun, wo der Fan einfach die Schnauze voll hat.
    Die Mannschaft kann ja gerne mal verlieren, aber sie sollte das Spielfeld wenigstens erhobenen Hauptes verlassen können weil sie alles versucht hat.
    Leider kann man das auf Schalke schon lange nicht mehr beobachten.
    Diese Söldnermentalität kotzt einfach nur noch an.
    Dementsprechend gereitzt ist die Stimmung.derzeit auf Schalke.
    Verlieren wir jetzt auch noch in Enschede wird die Arena gegen Hertha ein Pulverfass sein....eine explosive Stimmung....verlieren wir in Enschede erwarte ich gegen Hertha, dass da im Stadion auf den Rängen eine Bombe platzen wird. WIr haben die Schnauze voll!!!!


    So, und nun bitte zurück zum eigentlichen Thema! :)
     
  9. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Anscheinend geht's noch schlimmer, wie dieser Artikel an einigen Extrembeispielen zeigt. :(
    Im Gegensatz zum ersten Kommentator halte ich den Artikel für ausgewogen, da im Artikel mehr, als einmal darauf hingewiesen wird, daß der Großteil der Ultras friedlich ist.
    Insbesondere das Rumgeheule wg. der gesichteten gestohlenen Fahne verstehe ich überhaupt nicht: ab zur Stadionwache, Anzeige gemacht, feddich !

    Zum Artikel: auch wenn die geschilderten Szenen nur Einzelfälle sind, geht es in eine Richtung, die ich nicht haben muß. Festzustellen bleibt aber, daß es auch früher Fans gab, die sich am Spieltag die Birne eingekloppt haben. Was ich bedenklich finde, ist, daß diese Auswüchse vermehrt auch außerhalb der eigentlichen Spieltage und auch an Spieltagen teilweise gezielt stattfinden. Auch, wenn es sich "nur" um eine Verlagerung krimineller Elemente in die Ultraszene handelt, sollte man dem dringend entgegenwirken, um Schaden vom Fußball abzuwenden.
     
  10. marc1810

    marc1810 New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Die Frage ob die Ultras die Stimmung im Stadion kaputt machen ist relativ. Wenn gewisse Aktionen jedoch irgendwann mal zu einem Spielabbruch führen und daduch der Verein wichtige Punkte verliert oder Sonstiges passiert dann wird es schlimm. Aber das scheint die Handvoll Leute nicht zu interessieren hauptsache man legt pupatär mal ein Feuerchen oder so. Ist wie rauchen. Ohne Dinge die man nicht tun sollte ist es ja langweilig. Dazu dann noch bei einer Sache, die ganz Deutschland erschütterte und wo eine Schweigeminute eingelegt werden sollte, Randale zu machen und in keinster Weise die Ereignisse zu mit Ruhe für ein paar Sekunden zu würdigen ist schon mächtig scheisse wie in Köln durch meine tollen Gladbacher passiert. Hier ein Video:

    Fohlenhautnah - Borussia hautnah erleben! Blogarchiv Video vom Derbysieg online

    Macht euch selber einen Eindruck ob das sein muss und ob man sich nicht lächerlich macht. Denn eins sollte jedem klar sein: 90% der Besucher verabscheuen es und deren Geld für die Eintrittskarte steht auch auf dem Spiel. Sowas ist mehr als scheisse, das meine Meinung.
     
  11. SuperGonzOo

    SuperGonzOo Member

    Beiträge:
    107
    Likes:
    0
    Es kommt doch ganz darauf an was man fordert. Wie gesagt ohne Dirigenten erhält man mit Sicherheit kein schönes Konzert. Wenn wir kreative Fangesänge oder Dialoge zwischen 2 Blöcken die jeweils aus Tausenden Menschen gebildet sind fordern und haben wollen, dann geht das nur mit "Dirigenten".
    Meiner Meinung nach ist dann die Frage was die Ultras als Ansporn haben wichtig, im Fordergrund sollte immer das Fußballspiel und die Stimmung AM Fußballspiel stehen.
    Der Sport ist von Emotionen geprägt und auch von Emotionen der Fans, da ohne sie der Fußball erst gar nicht populär wäre. Also Fans sollten das Spiel anheizen und ihre Mannschaft anfeuern, das sollte das Ziel sein. Aber die Emotionen sollten nicht in Aggresivität übergehen!!!!!
    Das Fan-Dasein ist nun mal auch vom Alkohol geprägt, Bier und Fan verbindet man meiner Meinung nach assoziativ, man bewegt sich auf einem heißen Pflaster, wenn Alkohol und angeheizte Stimmung in Menschenmassen herrscht.
     
  12. Sandy

    Sandy Member

    Beiträge:
    53
    Likes:
    0
    Also da kenne ich mich nicht wirklich so aus. Ich kenne eigentlich auch nur unsre Wilde Horde.Und wie ich das weiß sorgt sie für super Stimmung , egal ob bei uns zuhause oder auswärts. Das ist schon fantastisch. Aber ansonsten habe ich davon nicht die große Ahnung, weil ich halt auch nur unsre Wilde Horde kenne.
     
  13. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Ich denke nicht das die Ultras die Stimmung kaputt machen. Das mit dem Spielbezogenen Support is doch meistens eh nicht möglich wie sollte man denn beispielsweise auf ein gegentor reagieren natürlich erst mal pfeiffen. Aber danach sollte man doch nicht sein Team beschimpfen oder sonstiges. Man sollte das Team wieder ermuntern z.B mit dem alt bekanten ruf "Kämpfen und Siegen" Dies tun unsere Ultras (UGE) finde ich zumindest sehr gut.
     
  14. DavidG

    DavidG Guest

    Eben nicht.
    Statt alt bekannte, kurze Schlachtrufe (Auf gehts Schalke kämpfen und siegen etc.) kommt dann für 10 Minuten der einschläfernde Dauergesang "Vorwärts FC Schalke schießt ein Tor für uns". Ist zwar nicht immer der Fall, aber noch oft genug.
     
  15. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Ok 10 Minuten ist etwas übertrieben aber ich versteh schon was du meinst.

    Ich persönlich finde unsere Ultras aber doch schon zimlich kreativ. (meistens jedenfalls)
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ist das denn nicht spielbezogen?
     
  17. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Ja ist es

    hab ich das gegenteil behubtet?

    aber das tun unsere Ultras ja deshalb versteh ich nicht warum ihr so unzufrieden mit ihnen seit.
     
  18. DavidG

    DavidG Guest

    Hier ist ja nicht nur von der UGE die Rede sondern von der Ultraszene allgemein.

    ;)
     
  19. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Ja das ist mir klar aber ich kann ja jetzt nicht von Ultras reden die ich nie live sehe ich weiss nur vom hören sagen das die Frankfurter Ulras nicht übels sein sollen allerdingns hab ich davon nicht viel gemerkt als die bei uns in der Arena waren.
     
  20. DavidG

    DavidG Guest

    Frankfurt hat so ziemlich die lautesten Fans der Liga. Das hätteste diese Saison in der Arena auch durchaus hören können. Die haben schon ordentlich Dampf gemacht. ;)
    Haben allerdings auch die größte Ultragruppierung. Haben glaube ich so um die 1.500 Ultras ....
     
  21. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Dann habe ich dich falsch verstanden. Ich habe dich so verstanden, als ob nach einem Gegentor spielbezogene Reaktionen gar nicht möglich wären, außer pfeifen und beschimpfen. Was ich übrigens nur in Ausnahmefällen für spielbezogen halte (z.B. wenn die Mannschaft förmlich um das Gegentor gebettelt hat).
     
  22. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Nein ich meinte das es Spielbezogen ist wenn man das Team wieder ermuntert
     
  23. banana

    banana New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hier mal ne interessante Liste, in der die Ultrasgruppen in cool und uncool sortiert sind...keine Ahnung was die Kriterien sind.


    UltrasLinkListe
     
  24. support1988

    support1988 Member

    Beiträge:
    529
    Likes:
    0
    :zahnluec: Da gibt es keine Kriterien!
    Die Seite ist absoluter Müll:rolleyes:
    Jede einzelne Gruppe ist ein eigener Kosmos. Daher hat jede andere Vorraussetzungen wie zb. Mitgliederzahl, akzeptanz,respekt,einfluss ect... bla bla. Daher kann man keine Norm ziehen welche cool und uncool sind.Und mitsicherheit hat er nie alle gruppen live erlebt...und selbst wenn, reicht das nicht aus.

    Ist sicher einfach seine eigene Meinung, welche man respektieren muss. Aber daraus gleich ein schwanzvergleich machen zu müssen ist lächerlich und zeugt von null respekt, gegen über gruppen, die einiges durchgestanden haben
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Mai 2009
  25. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Hast du was sinnvolles erwartet, wenn mit dem einzigen Beitrag Werbung für die eigene Seite gemacht wird?
     
  26. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    In der Liste fehlen Tornados Rapid die gehn echt ab.
     
  27. DavidG

    DavidG Guest

    Sind nur deutsche in der Liste.
    Die List ist aber so oder so schwachsinn.

    ;)
     
  28. Yindl

    Yindl Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Ja kla ist die LIste Schwachsinn ;) Und das dass nur deutsche sind is mir jetzt grad auch aufgefallen:rotwerd: Ne aber bei den Tornados könnte sich die UGE mal ne ganze scheibe von abschneiden.
     
  29. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
    Schwachsinn...wenn ich das lese fällt mir sofort das alter des verfassers ein....Markus 12 jahre aus Gladbach!
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Interessant! Ich zitiere mal, weil es gut das ausdrückt, was ich an der ganzen Sache am problematischtesten finde:

    Dieses Freund-Feind-Schema, das ja oft in dem im letzten Satz beschriebenem mündet, das völlig ernsthaft betrieben wird. Wobei ich es auch schon als Einstellung problematisch finde, die keine tatsächlichen Konsequenzen (im sinne von Taten) jenseits der Stadionmauern findet.