Luuk de Jong wechselt zu Borussia Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 17 Juli 2012.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Klarer Fall von Grenzdebilität.

    Macht derer schon zwei. Ma gucken, wer sich sonst noch zu Wort gemeldet hat ala "Ter Stegen hat hoffentlich gesehen, wie man Konter einleitet".

    Bitte: was genau soll der denn mitgenommen haben, außer vielleicht am Samstag?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Das war auch mein Gedanke. Wir suchen doch das fehlende Gottesteilchen, damit es in Zukunft eben anders läuft.

    Ich könnte mir vorstellen, dass sich Luuk gerade ziemlich verarscht vorkommt.

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Sorry jetzt aber. Aus nix lernt man so gut wie aus Fehlern. Selbst aus den Anderer, so man selbst nicht gewährleisten kann, selbige garantiert zu machen. Wenn wir schon Aufbausaison machen, dann bitte richtig. Kaschieren wir halt chronische Planlosigkeit durch Toitoitoi-Aktionismus. Letztlich konsequent das.
     
  5. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Bei De Jong sehe ich das Problem, dass er seine Qualitäten tatsächlich sehr gebündelt im 16er hat. Einen Werdegang wie Hanke zum 9 1/2er erachte ich bei ihm als schwierig und auch irgendwie als Perlen vor die Säue. Nur scheint Favre mit dem klassischen Strafraumstürmer/Sturmtank nicht viel bis garnichts anfangen zu können und zu wollen. Ich bin mal auf den Sommer gespannt...
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Ich hatte ja gehofft, es gäbe einen Plan. Aber nüchtern betrachtet: Favre hat ja ziemlich schnell klar gemacht dass de Jong nicht sein Wunschspieler ist.

    Kann man fast nur hoffen dass er bei der U21 EM Torschützenkönig wird, und noch ne ordentliche Ablöse bringt.
     
  7. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Da im "System Favre" Flanken schlagen ja geradezu verpönnt ist, ist LdJ von vorne herein eine Fehlinvestition gewesen. Sich auf die bevorzugte Spielweise von MG einzustellen, dazu ist LdJ auch nicht in der Lage weil er einfach zu langsam ist. Viel zu langsam für das "SF".
    Dies hat man aber schon vor der Verpflichtung bemerken müssen und Ihn dann nicht für 12 Millionen, nach wochenlangen hin und her, verpflichten müssen.
    Was ist jetzt einfacher und kostengünstiger, das "SF" über den Haufen zu werfen und Spieler zu verpflichten die zu LdJ passen oder einen LdJ auf die Bank zu setzen und nach einem passenden schnellen offensiven Mittelfeldstürmer zu suchen.
    Den man ja bereits in Kruse gefunden zu haben scheint?
     
  8. walter1603

    walter1603 Ein Delbrücker Fohlen

    Beiträge:
    406
    Likes:
    32
    Ich glaube das der arme Luuk an der Spielweise was Gladbach derzeit spielt, am wenigsten was dafür kann. 6 Tore für seine bisherigen 22 Spiele ist meiner Meinung nach gar nicht so schlecht für einen Spieler in der erste Saison bei uns ist. Gut, der schnellste ist er wirklich nicht und bei Ballannahmen sieht das auch oft etwas ungelenk aus. Wobei zb. der Konterfußball der dieses Jahr von Gladbach geboten wird oft schon beim ersten Passversuch im Keim erstickt bzw. beim Gegner landet. Und wenn man doch mal durchkommt, dann zb. mal ne Einzelaktion von Hermann wo dann auch meist nur De Jong alleine vorne mit dabei ist. Ist dann auch oft zu durchsichtig. Wenn es Gladbach dann doch mal schaft mit mehreren Spielern in Richtung Tor zu kommen, ergeben sich da auch mehr Chancen für De Jong.

    Ich glaube schon, das man sich letzten Sommer was für die Saison vorgenommen hat (hoffe ich zumindest). Nur galt es ja ziemlich schnell als man vorne doch nicht viel gerissen hatte und es hinten klingelte wie beim Eiermann (Dortmund,Bremen...), das ganze erstmal defensiver anzugehen. Wäre nur schön gewesen wenn man dann einfach mal den Ball von hinten heraus mit sauberen Pässen nach vorne etwas öfter bekommen hätte. Stattdessen gab es zu viele Fehlpässe mit ansage.

    Eine richtige Linie wurde auch nie gefunden. Erst mit Xhaka dann mit Marx, jetzt wieder Xhaka. Hanke raus, Hanke wieder rein. Daems (okey, verletzt) raus Wendt rein und wieder raus. Cigerci, Younes, Rupp, Mlappa, Hrgotta...

    Wenn es dann wirklich nur eine Übergangssaison war, sollte es ja nächste Saison besser werden. Schaun wir mal. Wobei man ja eigentlich mit dem Tabellenplatz nicht unbedingt unzufrieden sein muß, im Gegensatz zu der Spielweise halt die dann doch zum Harre raufen war.

    Dazu kommt ja noch das Köln es nicht geschafft hat in die erst Liga. Das hei?t wieder eine Saison ohne echtes Derby und man fängt die Saison bei Null Punkten an und nicht mit Sechs auf der Habenseite :undweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2013
    André gefällt das.
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Wo liegt aber der Fehler? Man hat Reus und Neustädter durch de Jong und Xhaka ersetzt. Dante / Dominguez lassen wir aussen vor, das war der Versuch 1:1. Im Ergebnis 1:0,8.

    Erschien vor der Saison logisch. Du hattest einen Reus, eine Art Gespenst, der Spiele durch geniale Momente entscheiden konnte, dabei aber eine hohe Ballverlustquote hatte, was aber weitestgehend durch sechs Defensive, sprich Abwehr + Doppelsechs kompensiert wurde.

    Der entscheidende Spieler in dem System war weg, was lag also näher als das System zu ändern? Dahingehend, das eigene Spiel 10-15m weiter nach vorne zu verlagern und mehr die Aussen zu suchen. Die Angst lag nach den ersten schlechten Ergebnissen aber nicht vor dem "Aussen", sondern bei den 15m. Bei allem Respekt vor Marx, seine Qualität liegt nicht im Erreichen eines internationalen Platzes, sondern im Verhindern des Abstieges.

    So wirklich ungern ich das sage, wir sollten nicht über Spieler nachdenken, in der Pflicht ist ein Anderer. Der muss was zeigen.
     
  10. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Ich halte das de Jonge gequäke (besonders der Sky Moderatoren) für ziemlichen Blödsinn. Natürlich ist unser Skywalker ein Boxspieler. Aber das ist auch im Favre System nicht so verkehrt. Im Prinzip ist Hanke auch einer nur deutlich limitierter als de Jong. Was unserem Spiel fehlt ist ein kongenialer Reus und ein Dante in der Spieleröffnung.
    Das Fazit für Lukes erste Saison sehe ich positiv. 6 Buden 2 Vorlagen in 17 Spielen in denen er in der Startelf stand sind ganz ordentlich.
    Mit Kruse und auch Hrgota haben wir schnelle Aussen die Luke bedienen können. So das er nächste Saison 15 Tore macht.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Ich sehe weder Hrgota noch Kruse als Außenspieler die sich zur Grundlinie durchtanken und dann Flanken schlagen. Meine Hoffnung ist einfach dass statt nur Patrick Herrmann, gleich 3 schnelle Leute auf dem Platz stehen die Betrieb machen können. Dazu muss Arango zwingend seinen Stammplatz abgeben.

    Dann müssen die 3 Lücken reißen und durch Ihre Schnelligkeit die gegnerischen Verteidiger auf sich ziehen und dann könnten auch die Räume für de Jong entstehen, der vor dem Tor zweifelsfrei das gewisse etwas hat. Die Hoffnung habe ich noch nicht aufgegeben, aber so richtig überzeugt bin ich auch nicht mehr.
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Ichsachmaso: wenn Xhaka dat Rohr gehalten wurde, dann sollte es De Jong erst Recht gehalten werden.
     
  13. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.641
    Likes:
    754
    is doch ganz einfach, die jungs müssen mal bissel mehr flanken, dann macht der auch seine buden und keiner kann mehr sagen das er nich passt :D
     
  14. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Genau das ist mein Grundgedanke!
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Meiner auch, wir haben aber nix zu melden.
     
  16. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Schade eigentlich! Fussball kann eben so einfach sein :)
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Hat das jemand schon verlinkt?

    http://www.aachener-zeitung.de/sport/de-jong-kann-auch-wie-hanke-spielen-1.577519

    Natürlich kann alles Schönrederei sein. Glaube ich bei Eberl an sich nicht. Daher ein sehr entspanntes Interview, das erklärt, was wir alle hoffen, und das auch klarmacht, warum Dinge liefen, wie sie liefen.
     
  18. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Sehr schöner Artikel, der zunächst ein mal die Ruhe und Besonnenheit Eberls wiederspiegelt. Und ich denke nicht das dies Schönrederei war, sondern das die Situation genau so ist, wie er beschrieben hat. Weil das auch die Fakten der Saison wiederspiegelt. In der nächsten Saison müssen sich Xahaka de Jong Mlapa und Hrgota beweisen.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Seh ich auch so. Gutes interview. Er hat mMn überhaupt nix beschönigt. Und auch folgendes find ich richtig:

     
  20. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Irgendwo hab ich gelesen das Eberl gesagt haben soll:"De Jong weis jetzt was man von Ihm erwartet, er kann auch die Position von Hanke spielen!"
    Voletzte Saison also, sichere Abwehr, Arango, Reus, Hanke, Herrmann.
    Nächste Saison dann, sichere Abwehr, Arango, Kruse, de Jong, Herrmann.

    Grossartig taktisch weiterentwickelt haben wir uns in dieser Übergangssaison wohl nicht?

    Ich hoffe ich irre mich aber de Jong wird auch in der kommenden Saison öfters zu Beginn auf der Bank sitzen als auf dem Spielfeld stehen.

    Am Ende wechselt er für 5 Millionen (wenn überhaupt) zu einem anderen Club.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Zu einer Mannschaft wo einer wie Peter Neururer Trainer ist, und er wird dort gleich auf Anhieb Torschützenkönig.
     
  22. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    :huhu::huhu::huhu::huhu:
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Dass Luuk de Jong aber noch nicht einmal eingewechselt wurde, darf man ohne Übertreibung als Fingerzeig werten.

    Ein Zeichen an den Bankdrücker - SEITENWAHL
     
  24. #99

    #99 Active Member

    Beiträge:
    547
    Likes:
    30
    De Jong kommt. Spätestens bei der ersten Verletzung oder der ersten Schwächephase (vielleicht bei Arango nach Nationalmannschaftsreise) wird er seine Möglichkeiten bekommen sich zu präsentieren. Dass er dann trifft, da bin ich mir fast sicher. Mit Kruse und Raffael dahinter würde er sicherlich gefährlicher werden, da er mehr Freiräume bekäme. Alles Spekulatius, aber ich bin da der gleichen Meinung wie Eberl: Irgendwann wird er gebraucht, und wenn er dann da ist ...
     
    André gefällt das.
  25. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    In München kam LDJ von der Bank ins Spiel....diesmal war Hrgota dran.Mal schaun ob dieses Wechselspielchen sollte die Formation der ersten beiden Spiele beibehalten werden so weitergeht.Was allerdings passieren könnte und auch schon anderen wiederfahren ist,ist der Druck unbedingt ne gute Leistung zu zeigen wenn die Chance kommt und du dann verkrampfst bzw. einfach zuviel willst.Ich hoffe er behält die Nerven und zeigt was er kann.Bei Nordtveith hege ich auch so langsam den Verdacht dass er hinten eingebaut wird was ja ne ordentliche Lösung für die Zukunft wäre.Dahoud kann in der U behutsam aufgebaut werden und nächste Saison fester Bestandteil des Kaders werden.Stranzl wiederum wird seinen Abgang wohl vom abschneiden Borussias abhängig machen.Könnte mir denken dass er bei einer weiteren Quali für die EL/CL noch ein Jahr dranhängt.Und Marx.......macht still und leise den Ersatz vom Ersatz.Schön dass auch wir endlich mal sowas wie ein Luxus Problem haben :fress:
     
  26. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Na Ja, da ja LDJ mein Liebling ist hoffe ich ja noch. Aber ich befürchte das Favre und ich da so weit auseinander liegen wie die Erde von der Sonne. Letztendlich muß Luciää sich messen lassen und nicht ich, somit ist meine Position die bessere :)
     
  27. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Mein Liebling isser ja auch der Luuk.

    Der Vorteil: Keiner schaut auf ihn und erwartet von ihm noch Wunderdinge. Er hat quasi keinen Druck mehr.

    Zweiter Punkt: Im Gegensatz zum letzten Jahr haben wir nun eine intakte Mannschaft und scheinbar ein passendes System. Er wird seine Chance bekommen und dann auch seine Buden machen.

    Mal gespannt. Wir haben mit de Jong, Hrgota und Younes auf jeden Fall sehr viele Möglichkeiten. Ich denke bei Mlapa hingegen wird der Zug abgefahren sein. Kann mir nicht vorstellen dass der es überhaupt nochmal in den Kader schafft.
     
  28. skuffy

    skuffy Member

    Beiträge:
    76
    Likes:
    6
    Meiner auch. Das mit den Wunderdingen seh ich ja auch ähnlich, aber ich glaub, der hat nie größeren Druck gehabt wie zur Zeit. Der reißt sich im Training auseinander und er spielt nicht. Der Trainer lobt ihn, aber er spielt nicht. Er sitzt auf der Bank und wir führen kurz vor Schluss 3:0, aber er spielt nicht...

    So wies aussieht, wird er nur noch sehr wenig Gelegenheit bekommen, sich zu beweisen. Vielleicht kriegt der in jedem 2. Spiel die letzten 10 Minuten. Er weiß es nicht mal. Ehrlich, wenn du in deinem Job in einer solchen Situation stündest, du hättest doch Druck ohne Ende...
     
  29. #99

    #99 Active Member

    Beiträge:
    547
    Likes:
    30
    Ich denke auch, dass er eine Menge Druck hat. Ich habe oben mal markiert was das ganze ziemlich gut darstellt. Keiner erwartet Wunderdinge, aber jeder glaubt/(fordert indirekt), dass er bei der ersten Gelegenheit losballert. Und er weiß genau so gut wie wir, dass das Kapitel Borussia endet wenn es nicht klappt. Schade, dass er die Zeit nicht bekommt, die andere bekamen.
     
    Ichsachma gefällt das.
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Wie gesagt ich denke eben gegen Gegner wie Augsburg und Co. würde de Jong den Unterschied machen. Da nutzt ein Hrgota nichts, der braucht nämlich Platz.

    Beim Stand von 3:0 war klar, dass Hannover hinten dicht macht und der Drops gelutscht ist, ich bin sogar froh dass Favre ihn da nicht brachte, denn sonst hätte es wieder geheißen: Da hat er wieder nichts gebracht. ;)

    Wir spielen viel dominanter als letzte Saison, und die Mannschaft steht insgesamt ca. 10 -15 Meter höher und pressen deutlich aggressiver, das macht auch die Wege bis zum Tor kürzer. Das war eben die Balance die letzte Saison gefehlt hat. Gerade gegen Gegner wie Augsburg, Braunschweig, sehe ich de Jong nun als echte Waffe, und es zeigt wie breit unser Kader ist, und wie viele Optionen wir haben.

    Favre muss es jetzt nur auch noch so sehen. ;-)
     
  31. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Jeder Profiverein ist halt auch ein Stück weit ein wirtschaftliches Unternehmen. Alle Verantwortlichen sollen halt genau abwägen 1) ob Favre Willens (Könnens) ist, mit dem Spielertyp De Jong zu arbeiten und 2) wie groß der finanzielle Schaden nach einem weiteren Jahr auf der Bank ist, wenn Favre Frage 1 mit "nein" beantwortet.