Lucien Favre verlängert bis 2015

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von André, 4 Juli 2012.

  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Hoffentlich bleibt das Gesamtpaket erhalten, auf dem Teppich bleiben und weiter daran arbeiten die Bundesliga wieder attraktiver zu machen. Am 24. 1. werden wir es sehen, ich setze darauf! Es darf kein Dauerzustand werden, dieses Leistungsgefälle.
     
    André gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Unser großes Plus sind gleich mehrere.
    1. Keine übertriebenen Erwartung vom Verein / Fans
    2. Langfristiger Plan
    3. beschauliches Medienumfeld
    4. Finanziell Gesund

    Dürfte für einen wie Favre nicht ganz unwichtig sein
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Wenn der gehen sollte, dann isses eine Negierung seiner Äusserungen hinsichtlich der Geduld von Vereinen mit Trainern.

    BMG gehört mittlerweile zu den Vereinen, die sich die Geduld leisten können, wenn auch Leute wie ich die letzte Saison verdammen. Sollte Favre wechseln wollen, negiert er sich selbst.
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.210
    Likes:
    1.885
    Das von deWollä angesprochene Gladbacher Gesamtpaket kann die Bundesliga attraktiver machen, aber das Leistungsgefälle in der Bundesliga kann es nicht verändern. Solange die Bayern das Geld haben und es jederzeit bereit sind zu investieren, wieviel es auch immer sein muss, werden sie es tun. Um das Leistungsgefälle zu erhalten.
    Und keine Mannschaft der Bundesliga kann mithalten. Schon weil das Geld fehlt. Vielleicht wird es gelegentlich mal Ausnahmeerscheinungen wie z.B. den BvB geben. Aber um auf Dauer mitzuhalten hats auch da insgesamt gesehen nicht gereicht und es wird auch zukünftig nicht reichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Januar 2014
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    auch die Bayern waren mal Mittelmaß, man kann mit langfristiger Planung und der Bereitschaft und Geduld des Umfelds viel erreichen. Der FCB hatte natürlich den finanziellen Vorteil in den 70ern (Olympiastadium) mit dem Politikklüngel klug genutzt, vorallem der Ziehvater von Hoeneß scheint hervorragende Arbeit geleistet zu haben (Name ist mir entfallen)
    Mit gutem Präsidium und Management kann das auch andere Vereine voranbringen. Sorry Schalke...;)
     
  7. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.210
    Likes:
    1.885
    Wo du Recht hast, hast du halt Recht.
     
  8. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801

    ich meine der hieß Schwan
     
    DeWollä gefällt das.
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Favre: Borussia ist eine sehr, sehr gute Adresse. Das ist ein Club, der sich verbessern will und Fortschritte machen möchte. Der Verein ist gut strukturiert und organisiert, hat keine Schulden. Das ist ein Top-Verein. Die Tradition ist gewaltig, das ist nicht irgendein Club.

    http://www.aachener-zeitung.de/spor...ladbach-das-ist-nicht-irgendein-club-1.750202
     
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
  11. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    https://www.facebook.com/#!/borussia.mg

     
  12. Badder

    Badder Favre Vater d Erfolgs

    Beiträge:
    294
    Likes:
    34
  13. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Das ist allerdings extrem stark.
    Möge euch der Gute noch lange erhalten bleiben.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Tja so schnell kann es gehen.

    Die Mannschaft hat eindeutig ein Kopfproblem, in der Hinrunde hat man ja gezeigt dass es besser geht.
    Dann 2:0 Führung zu Hause. Statt Selbstbewusstsein und dass man einfach weiter Gas gibt, ruht man sich aus, ist so passiv wie ne Wand im Keller (unfassbar für mich wie ein Profiteam so komplett zeitweilig abtauchen kann) und bettelt immer wieder um den Ausgleich um sich kurz vor Schluss den Tiefschlag abzuholen. Wenn ich es nicht wüsste würde ich sagen, da spielt ein Haufen Masochisten.

    Europa ist weg. Mainz, Hertha, und Augsburg spielen in einer völlig anderen Liga. Seit Wochen stimmt die Einstellung nicht, aber keiner wollte das wahrhaben. Jetzt nach 7 Spielen hat man es gecheckt und der Eberl ist mal sauer. Schade dass wir keinen Sammer haben, der hätte spätestens nach dem Hannover Spiel dazwischen gehauen. Aber die Jungs fühlen sich halt wohl in der Komfortzone. Kruse und Herrmann dürfen seit Wochen trotz unterirdischer Leistung immer wieder ran. Der Trainer sagt, es würde sich keiner (kein einziger) im Training anbieten. Erster Wechsel dann gestern Nordtveit für Raffael!?

    Statt mal ein Zeichen zu setzen, schaut Favre zu bis das Kind in den Brunnen gefallen ist (und das ist immer vorhersehbar und mit Ansage). Hauptsache man gibt de Jong ab und holt keinen neuen. Könnte ich ja vom Prinzip verstehen, weil der eh nie gespielt hat. Wenn der Trainer aber nicht mal eine Option zum Einwechseln auf der Bank hat und die alle so schlecht sind (Wobei ich mich frage ob man wirklich noch schlechter als die auf dem Platz sein kann?) , wieso hat man dann nicht zumindest mal einen Einwechselspieler geholt, den man mal früher als 2 Minuten vor Schluss bringen könnte?

    Jetzt fahren wir nach Braunschweig, Das wird sehr schwer, und eng. Braunschweig gehört mit zu den besten Teams Deutschlands ....

    Glaubt ihr Favre bekommt nochmal die Kurve?

    Ich nicht!

    Ist aber auch nicht schlimm. Wie gesagt absteigen werden wir nicht mehr. Aber dann fangen unsere Probleme an: Wie soll Eberl im Sommer die Millionen ausgeben? Ambitionierte Spieler wechseln eher zu anderen Clubs.

    Und nächste Saison geht es dann von Beginn an wohl nur um Platz 15. Da wird mir jetzt schon Angst und bange, wenn ich daran denke. Auf der anderen Seite zweite Liga hat zu 98% mehr Spaß gemacht als das jetzige Gewürge und die ganzen Erfolgsfans sind auch weg und man würde auch spontan wieder Tickets bekommen. Wieso eigentlich nicht?
     
  15. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Sehr geil!:D

    Wie war das noch mit der Tabelle, die nie lügt!?
     
  16. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Schon länger kein Interview von `God Father vom Borussia Park` gehört?
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Das kam aber von mir, denn die PK vor dem Spiel gegen Braunschweig findet erst am Donnerstag statt. Ich habe nur etwas in die Zukunft geschaut. :floet:

    Wie schon in den letzten Wochen lag es wieder nicht an uns, sondern an den starken Gegner. Ist aber auch gemein dass unsere Gegner stärker sind als die Gegner der anderen. Wir haben die härtesten Gegner der Liga, und die härtesten die noch kommen! Ever, Ever!

    „Der Gegner war stark. Unser Problem sind diese Gegentore. Es ist eine schwierige Zeit.“

    So strahlt man Zuversicht aus.

    Zumindest der Eberl merkt langsam was los ist:

    „Ich bin stinksauer! Die Jungs sollen mir mal sagen, was sie sich in einigen Situationen denken. Unfassbar, wie viele Fehler wir machen.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/max-eberl/ich-bin-stinksauer-34798168.bild.html

    Wie gesagt wenn man nur 25 von 34 Spielen ernst nimmt dann gibt das halt nix. Wenn man alles negativ redet auch nicht. Also Braunschweig wird unfassbar schwer. Und wir werden auch da wieder nicht gewinnen, obwohl unter der Woche jeder Spieler in 365 Interviews erzählen wird, dass die Mannschaft es jetzt begriffen habe ...

    Wir bekommen halt was wir verdienen: Keine Leistung = keine Punkte. Wir haben zumindest keinen Punkte ärgerlich oder unverdient abgegeben.

    Für die Älteren unter Euch: Den letzten Dreier gab es am 07.12.2013 gegen Schalke.

    Seitdem haben wir in 7 Spielen 4 Punkte geholt und Schalke 17 Punkte ....
     
  18. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Favre hat schon in der Saison 11/12, als wir für einige Spieltage auf einem direkten CL Platz (3) standen und 10 Punkte Vorsprung auf Platz 5 hatten, davon gesprochen Platz 4 zu verteidigen und nicht davon Platz 3 zu halten.

    Dann wurde Kiew stark geredet.

    In beiden Fällen hat es ja geklappt - beinahe sogar noch Platz 4 verloren und in der Quali ausgeschieden.

    In der vergangenen Saison wurden ständig die Abgänge unserer Achse in den Vordergrund gestellt, die Neuzugänge klein geschrieben. Trotz zigfacher Einsätze im Europacup.

    Diese Saison stehen wir auf Platz 3 und es wird weiter als Ziel von einem einstelligen Tabellenplatz gesprochen - auch dies gelingt!

    Warum redet Favre immer die Mannschaft klein? Will er sich damit selber schützen?
    Leider hat er damit wohl die gesamte Führungsriege bei Borussia eingelullt, höheres Anspruchsdenken als Platz 9 geht anscheinend gar nicht mehr in deren Köpfe rein.

    München, Dortmund, Leverkusen, Schalke, Wolfsburg, Hoffenheim haben doch ganz andere Mittel zur Verfügung.
    Wir stehen auf Augenhöhe mit Stuttgart, Hamburg, Hannover, Frankfurt, Bremen.
    Dummer Weise sind jetzt auch noch Mainz, Augsburg und Berlin dazu gestossen.

    Macht also 14 Mannschaften die uns voraus sein könnten. Bleiben also noch Nürnberg, Freiburg (bei denen wir auswärts immer verlieren) und Braunschweig übrig.

    In nicht allzu ferner Zukunft kommen mit Leipzig (Red Bull) und Ingolstadt (Audi) noch zwei finanzkräftige Vereine dazu.

    An die Domäne der Mächtigen und Reichen heran zu gelangen wird dann wohl nahezu unmöglich sein - Borussia war in den letzten 30-35 Jahren immer eine graue Maus der Liga und wird es auch noch ewig bleiben.

    Habe nicht vergessen dass uns LF vor dem Abstieg bewahrt hat, trotz einiger danach folgenden EC Abende (wo wir ja auch gegen übermächtige Römer ausgeschieden sind) komme ich immer mehr zu der Annahme den falschen Mann auf der Bank sitzen zu haben.
     
    André und Raul Marcelo gefällt das.
  19. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.658
    Likes:
    756
    Favre Effekt ist weg, was bleibt, sieht man jetzt am stück, angedeutet hat es sich jedoch schon früher.....
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich jammere nicht.

    Mein Zustand nennt man Beziehungskrise. Meine Geliebte macht mich krank.

    Abstand ist da ganz heilsam.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Lucien Favre: „Es ist eine sehr schwere Zeit für uns. Seit ich in Gladbach bin, hatten die Fans viel Kaviar. Sie wollen jetzt wohl etwas zu viel. Der Druck ist da, wir spüren das.“

    Genau die Fans sind schuld. Ihr hattet Kaviar, jetzt gebt Euch mit Ölsardinen aus der Dose zufrieden!

    Und Max Eberl so:

    „Die Euro-League ist mir scheißegal! Natürlich träumen die Fans und wir versuchen, wieder erfolgreich zu sein. Aber wir müssen uns wieder auf die Basics konzentrieren, die wir am Anfang der Saison gezeigt haben. Es ist erneut ein Unentschieden, dass sich wie eine Niederlage anfühlt.

    Ich glaube der Eberl isst auch zu viel Kaviar. Der könnte in den Augen von Lucien wohl mal ne Diät vertragen. :zahnluec:
     
  22. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.658
    Likes:
    756
    liegt doch an dem verein das die Fans von "mehr" träumen.

    Einfach sagen, "jetzt stehen wir auf 4 und das wollen wir so lang wie möglich bleiben" is doch nicht so schwer.
    und nicht, nach dem motto "hier gehören wir nicht her, wir müssen weiter runter".

    In sachen motivation muss favre noch sehr viel lernen.
     
  23. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Vllt. gehören wir da aber auch einfach noch nicht hin. :weißnich: Gestern im Dopa hat das jemand am Beispiel Kruse gut erklärt:

    er hatte eine Hochpase und ist jetzt in einem kleinen Tief. Nur in Hochphasen zu sein bedeutet Weltklasse oder zumindest internationale Klasse zu sein. Und der Schritt muss erstmal gemacht werden.

    Eberl sagte dazu ja auch, dass man in der Hinrunde gezeigt hat zum Teil wie erfolgreich man spielen könne und man auch wieder da hinkommen will/muss. Dazu muss man zuerst halt kleinere Fehler beheben.

    Das ist/soll jetzt keine Entschuldigung sein, dass Favre nicht viel ausprobiert, ggf. zu wenig wechselt was auch immer. Aber einfach mal ein denkanstoß, dass wir in der Hinrunde vllt. wirklich zuviel "Kaviar" hatten.
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich finde die Ansprüche sind aber doch ziemlich auf den Teppich geblieben und die jetzt als Grund zu nennen, ist schon peinlich. Obwohl wir auf Platz 3 standen, kenne ich niemanden der ernsthaft gefordert hat dass wir um die CL Plätze mitspielen müssen. Im Gegenteil, die meisten haben gesagt Europa League wäre toll. Und wenn man nach 17 Spielen auf Platz 3 steht, dann ist es ja völlig normal und legitim das man hofft am Ende der Saison auf Platz 6 zu stehen.

    Mir fehlt die Einstellung und der Wille bzw. die Zielstrebigkeit schon die komplette Rückrunde. Und das hat dann eben nichts mit einem Loch zu tun, welches durchaus jeder mal haben kann. Gerade wenn es nicht läuft, muss man umso mehr körperlich und kämpferisch dagegen halten. Aber genau gegen solche Teams erspielen wir uns nicht mal eine Torchance. Noch nicht mal gegen einen Drittligisten wie Darmstadt. Und deshalb setzt es in Braunschweig auch die nächste Niederlage. Die Jungs kämpfen nämlich und das reicht in der Regel schon aus um uns zu besiegen. Fußballerische Klasse muss der Gegner gar nicht erst haben.

    Und wenn ein Kruse keine Leistung bringt, seit Wochen dann frage ich mich wieso er immer wieder 90 Minuten spielt? Wieso sagt man es würde sich niemand aufdrängen? Da gibt man doch quasi selbst zu, dass eben die Einstellung nicht stimmt, und genau das kann ich von einer Profimannschaft nicht akzeptieren. Vielleicht mal 1 Spiel, aber nicht 8 Spiele in Folge. So schenkt man halt eine komplette Saison ab und das ärgert mich maßlos. Und hier erwartte ich auch dass der Trainer mal ein Zeichen setzt, statt über die Ansprüche der eigenen Fans zu philosophieren.

    Man führt 2:0 - Man lässt sich die Butter vom Brot nehmen und sieht dabei zu und als das 2:2 fällt, holt man Raffael runter und bringt nen Sechser, und das in einem Heimspiel welches eigentlich unbedingt gewonnen werden müsste.

    Wieso bringt man nicht nach 60 Minuten mal Mlapa für Kruse? Der wäre gegen seine alten Jungs sicher motiviert gewesen. Und Favre hätte ein Zeichen gesetzt für die Offensive. Ok ist Träumerei, solche taktischen Möglichkeiten nutzen nur die anderen 17 Vereine in der Bundesliga. Die haben im Gegensatz zu uns vermutlich auch motivierte Erstatzspieler.
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ich bin ja der Meinung, dass man, wenn man das System als Ideologie verabsolutiert (so sehr ich Fussball mit System liebe), die Spieler ein Stück weit zur Unselbständigkeit trimmt. Adieu Individualismus, adieu Mut. Die Mischung macht es.
    Denn was nutzt das beste System, wenn es dann unterm Strich doch dermaßen von der individuellen Verfassung abhängt. Und nach den Auftritten der Rückrunde auch noch erklären, dass sich keiner aus der zweiten Reihe anbiete. Ich würde mir als Spieler mittlerweile überlegen, ob ich denn zu Gladbach ginge...

    Mist, Schallplatte.
     
    André gefällt das.
  26. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Genau das habe ich weiter oben ja auch geschrieben. Wer ein wenig talentiert ist und was von sich hält, dem würde ich empfehlen sich einen anderen Club zu suchen.
    Und mit der Kohle kann Eberl dann im Sommer ja evtl. ne Sondertilgung fürs Stadion abzahlen ....
     
  27. Freshi

    Freshi F1 Doppelweltmeister

    Beiträge:
    3.742
    Likes:
    42
    liebe Leute ihr seid mir ein wenig zu sehr schwarz und weiss

    klar stehen wir am Ende der Hinrunde auf dem dritten Platz ...
    ich erinnere mich aber auch an Spiele die wir nicht gewinnen durften (Siege gegen den BVB und 1.FCN)
    ohne diese sechs Punkte wäre unser Anspruche von EL erst gar nicht so ausgeprägt.
    wenn ich mir die letzten Spiele anschauen, Heimspiele gegen Wolfsburg, Bayern und Leverkusen, die kann man alle ohne weiteres verlieren, sicherlich kann man uber die Art und Weise diskutieren ... aber fest mit neun Punkte hat doch wohl nicht wirklich einer gerechnet, trotz der unfassbaren Siegesserie der Hinrunde. Das Auswärtsspiel in Hannover war für Borussia schon immer schwer, dazu kam der neue Trainer bei H96 (welche Wirkung ein Wechsel haben kann hat ja der BVB leidvoll erfahren am Wochenende).
    An den beiden letzten Spieltagen hat man definitiv vier Punkte verschenkt ... vor allem unnötig!!!

    Unseren Trainer kann ich ebenfalls nicht verstehen ... späte Wechsel, falsche Wechsel ... aber darüber habt ihr schon genug geschrieben

    Jetzt kommen mit dem Spiel in Braunschweig und gegen Augsburg zwei Spiele von sechs!! Punkte her müssen, ansonsten setzt es danach in Dortmund nen Jahrhundertklatsche und die neun Punkte Vorsprung auf Platz 10 sind dann ebenfalls schnell aufgebraucht
     
  28. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Hat nicht so viel mit Schwarz-weiß-Malerei zu tun, wenn die Entwicklung keineswegs überraschend, aber gerade deshalb umso frustrierender ist.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.165
    Likes:
    3.174
    Ich meine, dass immer etwas verkannt wird, dass BMG und seine Spieler es oft schaffen über 10, 15 Spiele am Maximum ihres Leistungsvermögen zu spielen und das ist halt nicht über eine ganze Saison durchhaltbar.
    Insofern widerspreche ich auch Chris, dass ein Weltklassespieler immer in der Hochphase ist; der ist, meines Erachtens, eben das Stück besser, dass er nicht immer an die Grenze des Möglichen gehen muss um andere alt aussehen zu lassen, bzw. der bekommt dann immer wieder mal eine Pause.
     
  30. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Nu macht euch mal nicht verrückt Leute. Natürlich haben wir 4 Punkte verdaddelt, dafür aber auch in der Hinrunde mindestens 6 unverdiente Punkte geholt. Und ja weiterhin verstehen die meisten Favre nicht, was seine Wechsel angeht (ich auch nicht). Der Wechsel Raffael gegen Nordveith ist unverständlich, ja, aber wann kam der Wechsel? Mit dem Tor zum 2:2, also war der Wechsel eigentlich für den Stand von 2:1 gedacht um die schwimmende Abwehr zu verstärken. Favre hätte das ev noch korrigieren können aber nur eventuell.
    Und die jetzige Situation gibt doch Maxi Recht das das Saisonziel nur einstellig heißen kann und nicht EL oder gar CL. Unsere Mannschaft funktioniert nur im Kollektiv und wenn da 2 oder 3 nicht mehr als 100% bringen wirds eng. Das sollte aber jeder hier wissen.
    Ziel muß sein 48 Punkte plus X sprich mehr als letzte Saison.
     
  31. Badder

    Badder Favre Vater d Erfolgs

    Beiträge:
    294
    Likes:
    34
    Momentan ist alles schwarz, für uns geht es nicht mehr um Europa sondern nur noch um Do or Die. Es wird Zeit den Ast dieses Trainers, auf dem er noch sitzt abzusägen.

    Und da ich glaube das KinderMaxiKing viel zu sehr mit diesem Trainer verbandelt ist und auch voll die Verantwortung für die aktuelle Lage trägt muss der gleich mit ausgetauscht werden. Der kann ja dann zu seinen heißgeliebten Bayern gehen.

    Und als Alternative muss einer wie Fink her. Der würde mit seinem Erfolgsdenken dafür Sorgen wir Borussen Ziele wie Europa oder Champions League auch selbsbewusst verfolgen. Der Junge hat die Siegermentalität gepachtet. Nicht so wie dieser Schwizer.

    Ich werde eine Fan-Petition auf Facebook starten für die sofortige Abwahl von Trainer und Sportdirektor.